Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Bibel-Bilder-Code

672 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Thora, Bibelcode, Torakosmos, Hitomi
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 13:43
@Cricetus

Ich dachte wir gehen jetzt mal davon aus, dass die Bilder wirklich dadrin sind. Hätte ich dann immer noch einen Denkfehler in einem letzten Post?


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 14:01
@AnGSt
Wieso sollten wir davon ausgehen? Es geht ja gerade darum, ob sie darin sind in diesem Thread. Und man kann schlecht die von dir vertrene These als Prämisse der Diskussion benutzen.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 14:04
Wegen dem hier von Dir:
Cricetus schrieb:Selbst wenn man dem Glauben schenken sollte (also es wirklich Absicht und nicht Zufall war)
möchte ich Dich bitten mal so zu tun als ob und meinen Post auf den ich mich oben bezog auseinander zu nehmen, wenn Du kannst.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 14:05
@AnGSt
Es ging bei dem Glauben schenken nicht um deine Bildercode Theorie sondern um die Sache mit der Versanzahl des Pentateuchs.
So wie du diskutieren willst, ist das völlig sinnfrei, weil dann das Diskussionsergebnis schon feststeht.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 14:07
@Cricetus

Achso. Na dann ist klar. Das Diskussionsergebnis sollten neue Erkenntnisse sein.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 14:08
@AnGSt
Da aber die Methode nicht zu Erkenntnissen führt, weil sie nur in deinem Kopf wahr ist, wirst du dieses Ziel nicht erreichen.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 14:08
@Cricetus

Ich frage mich aber, ob für Dich hier nicht auch alles schon fest steht. Was tun wir dann hier eigentlich?


melden

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:20
@AnGSt
AnGSt schrieb:Woher wissen wir das?
Wir wissen das daher, da die Massoreten ihre Arbeit erst später aufgenommen haben. In Qumran haben wir auch Genesistexte, und die sehen z.B. aus wie hier:
http://www.deadseascrolls.org.il/explore-the-archive/image/B-284855
Da sind keine Verstrenner zu sehen.
Wie also willst Du es wissen, daß die Verseinteilung von Anfang an existieren würde!


Mündliche Überlieferung?
Quatsch! Mündliche Überlieferung bringt keinen Hinweis mit, wie alt die sei. Aber davon mal abgesehen, kannste gerne mal solch eine mündliche Überlieferung zitieren, denn mittlerweile dürfte diese mündliche Überlieferung ja auch schriftlich vorliegen.

Oder denkst Du Dir nur was aus (das Fragezeichen Deiner "Antwort" läßt mich irgendwie an sowas denken).

Pertti


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:26
perttivalkonen schrieb:In Qumran haben wir auch Genesistexte, und die sehen z.B. aus wie hier:
http://www.deadseascrolls.org.il/explore-the-archive/image/B-284855
Da sind keine Verstrenner zu sehen.
Das betrachte ich als hoch interessant.
perttivalkonen schrieb:Quatsch! Mündliche Überlieferung bringt keinen Hinweis mit, wie alt die sei.
Das nicht, aber es ermöglicht, dass die Versgrenzen älter sein könnten als die Texte der Masoreten.
perttivalkonen schrieb:kannste gerne mal solch eine mündliche Überlieferung zitieren, denn mittlerweile dürfte diese mündliche Überlieferung ja auch schriftlich vorliegen.
Tun sie doch?! Oder was ist die Tora heute?
perttivalkonen schrieb:Oder denkst Du Dir nur was aus (das Fragezeichen Deiner "Antwort" läßt mich irgendwie an sowas denken).
Ich weiß es nicht, aber am Anfang jeder Forschung und Entdeckung steht eine Frage, nicht?


melden

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:32
@AnGSt
AnGSt schrieb:Die Gesamtzahl der Verse der Tora beträgt um die 5847 Verse, in der mir vor liegenden „Koren“ Version sogar genau. Das sind in Tagen bis hinter das Komma genau zweimal 99 Mondphasenzyklen.
Wieso 99 Mondzyklen und nicht 100, und wieso zwei Mal? Ist doch absurd, nen Bezutg zu ner krummen Mondzyklenzahl herzustellen.

Naja, und 26 siderische Venusjahre ergeben bei mir 5842,226 Tage und nicht 5846,94 Tage wie bei 198 Mondzyklen.

Jedenfalls machst Du hier den selben Scheibenkleister wie viele andere auch, sie rechnen so lange hin und her, bis sie endlich mal irgendwas (halbwegs) Passendes finden. "Ist das nicht toll, das ist genau 2 1/2 mal so viel wie die Wurzel aus der Masse von Ceres?" Völlig beliebig wird irgendein Himmelsobjekt oder sonsterwas herangezogen, ohne daß es einleichtet, daß das siderische Venusjahr oder der Mondzyklus in dieser Häufung was mit der Zahl der Toraverse zu tun haben sollte. Da möchte man einmal alle diese Rumrechner in einen Sack, Knüppel drüber, trifft schon immer den richtigen...

Pertti


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:35
perttivalkonen schrieb:Wieso 99 Mondzyklen und nicht 100, und wieso zwei Mal?
Das ist der doppelte Oktaeteris. Das war mal ein sehr wichtiger Maßstab.


melden

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:36
Aber nicht bei den Juden in Genesis- b zw. Thora-Zeiten!


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:42
@perttivalkonen

Schau mal in Genesis Kapitel 17. Dort wird zweimal die Zahl 99 erwähnt.

Außerdem: Der erste Vers dieses Kapitels ist 399, Jupiter synodisch beträgt 398,88 Tage. Und in diesem Vers befindet sich das 2333te Wort der Tora, nämlich das Wort Jahre und Jahre auf Jupiter dauern ganz knapp 2333 Tage. ^^

Aber auch wenn das nicht so wäre, ich bin nicht der Meinung dass alles was es mit der Tora auf sich hat, nicht auch aus anderen Quellen stammen könnte.


melden

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:45
@AnGSt
AnGSt schrieb:Das nicht, aber es ermöglicht, dass die Versgrenzen älter sein könnten als die Texte der Masoreten.
Ja klar, das ist Deine Vorgehensweise, sich was wünschen, daß es so sein könnte, und dann davon ausgehen. Das ist was für die Mülltonne, das solltest Du endlich mal begreifen!
AnGSt schrieb:Tun sie doch?! Oder was ist die Tora heute?
Die Tora heute ist ein schriftlicher Text, der nirgends sagt, die Verseinteilungen seien ehedem mündlich überliefert. Was erzählst Du da nur! Du wünschst Dir ne mündliche Überlieferung, also ist sie für Dich Tatsache, Und zum Beweis bringst Du, daß es ab den Massoreten ne Verseinteilung gibt. Sonst noch was?
AnGSt schrieb:Ich weiß es nicht, aber am Anfang jeder Forschung und Entdeckung steht eine Frage, nicht?
Aaaach, und Du hast letzten Monat erst angefangen mit Deinem Torakosmos, ja?

Anfang jeder Forschung, wirklich! Das sagte ich Dir mal ziemlich am Anfang unserer Diskussionen: am Anfang kann man gerne nur thesen aufstellen und Könntedochsein rumspintisieren. Aber dann muß es zur Sache gehen. Du bleibst jedoch seit Jahrenden (wenn nicht Jahrzehnten?) da stecken. Der beste Hinweis dafür, daß Dein Torakosmos bis heute Schrott ist.

Pertti


melden

Der Bibel-Bilder-Code

24.04.2013 um 21:47
Schau mal in Genesis Kapitel 17. Dort wird zweimal die Zahl 99 erwähnt. Der erste Vers dieses Kapitels ist 399, Jupiter synodisch beträgt 398,88 Tage. Und in diesem Vers befindet sich das 2333te Wort der Tora, nämlich das Wort Jahre und Jahre auf Jupiter dauern ganz knapp 2333 Tage. ^^
Radosophie pur! Wieso zeigt mir der synodische Jupiter die siderische Venus? Willkürliche Sachen zeigen auf andere willkürliche Sachen einer nichtjüdischen Kalendergeschichte.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

30.04.2013 um 20:51
Warum der Torakosmos kein Zufall ist

Mir wird oft vorgeworfen, man könnte mit etwas Phantasie in jedem Text solche Bilder finden, wenn er nur lang genug wäre und man nur lange genug danach sucht. Dazu nehme ich jetzt Stellung. Fangen wir mit dem klassischen „Bibelcode“ an. Es ist jetzt nicht wichtig wie der funktioniert, aber ich denke, Sie wissen, dass er als widerlegt gilt. Und zwar weil: Beim Bibelcode gibt es Millionen von Möglichkeiten und er neigt dazu, dass er verschwindet, sobald hier oder da ein paar Buchstaben mehr oder weniger stehen, was je nach Toraversion der Fall ist.

Im Unterschied dazu meine Siegelbilder: Wie beschrieben wird jedes Bild aus einem einzigen Wortwert erstellt, von denen es aber in der mir vorliegenden Tora nur 1664 verschiedene gibt, in der Genesis alleine nur 1395. Und während man mit einer blühenden Phantasie in jede Möglichkeit der Punkteverteilung irgendetwas hinein interpretieren kann, fand ich durch einen strengen Blick und genaue Überprüfung bisher nur genau 8 wahre Bilder (Kriterien im Link unten). Das sind für die Genesis rund 0,57 Prozent, oder anders gesagt ein Verhältnis von 1 Fund in ca 175 Möglichkeiten. Die Chancen, dass dabei etwas nicht zufällig ist, sind wesentlich besser als beim Bibelcode. Und dazu kommt noch, dass meine Bilder auch dann noch erkennbar sind, wenn Buchstaben oder gar ganze Worte und Verse sich in den Toraversionen voneinander unterscheiden.

Weitere Argumente hier: http://www.torakosmos.de/#chancen


melden

Der Bibel-Bilder-Code

01.05.2013 um 14:49
@AnGSt
Ich denke, eine der gravierenden Schwachstellen ist die Interpretation der Punkte.
Genauer gesagt, die Verbindungen der Linien, und die Interpretation von Figuren, die du darin 'siehst".
Die aber vollkommen individuell sind.

Eine weiter Schwachstelle ist, es kabalistisch zu betrachten, wenn doch nur 8 angebliche Sephiroth vorhanden sind.
Ich sehe keinen Zusammenhang mit den Bedeutungen der Sephiroth
Noch eine Schwachstelle ist , was soll das Ganze? Wo ist die Frage zu dieser "Antwort"? ;) ^^

Wenn du dich lange genug damit beschäftigst, dann wirst du in allen die Maße der Welt finden.
Denn ALL-es IST eine Darstellung des gleichen SPIRIT.

Das ist auch der Grund, weshalb in der Cheopspyramide alle Maße zu finden sind, denn ES ist das Maß der Welt.

Und die Tora ist quasi die 'schriftliche Version' der Pyramide.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

01.05.2013 um 14:53
@snafu

Zitat von der Website: Der Torakosmos ist ein Wissens- und Meditationssystem und kann Ihnen bei der Sinnfindung und Ausgestaltung Ihrer Persönlichkeit helfen. Durch die Beschäftigung mit den vorgestellten Siegelbildern können Sie diese für Sich zu einem kraftvollen Werkzeug zur Selbsterkenntnis, Veredelung und Verwirklichung machen. Selbst wenn Sie das nicht tun, können sie wirken.

Ich schreibe ganz deutlich dass ich noch zwei weitere Bilder vermute. Andererseits geht es in diesem System nicht um die Realität (Malkut), sondern um die Botschaft.

Bitte lies das doch alles mal. Du bist doch sonst so gut im Assoziationen knüpfen.
snafu schrieb:Wo ist die Frage zu dieser "Antwort"?
Welche Frage?


melden

Der Bibel-Bilder-Code

01.05.2013 um 17:03
@AnGSt
AnGSt schrieb:Der Torakosmos ist ein Wissens- und Meditationssystem und kann Ihnen bei der Sinnfindung und Ausgestaltung Ihrer Persönlichkeit helfen. Durch die Beschäftigung mit den vorgestellten Siegelbildern können Sie diese für Sich zu einem kraftvollen Werkzeug zur Selbsterkenntnis, Veredelung und Verwirklichung machen. Selbst wenn Sie das nicht tun, können sie wirken.
WIE kann dies ein "kraftvolles Werkzeug zur Selbsterkenntnis " sein? Meditieren...? über die Punkte...? hmm.....
Das ist was du darin wohl zumindes erhoffst, doch es ist eine allgemeine Aussage, die für alles gelten kann. Ich kann auch Selbsterkenntnis finden, inden ich mich zB intensiv mit der Psyche von Pferden beschäftige.... oder mit der Vervielfältigung von Insektenflügeln zu Kreisen und in diesen facettenartigen Muster und Anordnungen eine Botschaft entdecke... Und wenn du darin suchst , dann wirst du finden.

Was ist die Botschaft? Was denkst du? Ich denke die Botschaft ist, 'wer suchet, der findet'. :)

Torakosmos hast du möglicherweise für dich geschrieben. und auch obiges Zitat könnte eine Botschaft deines höheren Selbst, des göttlichen spirit, an dich Selbst sein.


Das ist für dich so, und das ist wohl dein Weg und deine Ordnung, die du dir selbst kreiert hast. So wie ich meine Ordnung, mit den Pyramiden. :)

Das Konstrukt deiner Seele. Selbsterkenntnis..... :)


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bibel-Bilder-Code

01.05.2013 um 17:13
@snafu

Freut mich dass Du mir hier schreibst. ^^

Nicht nur die Freimaurer benutzen Symbole zu diesem Zweck. Hast Du schonmal Sigillenmagie versucht oder ein tantrisches Yantra?

Gematria ist eine Form der Meditation, wird zumindest so bezeichnet. Wenn Du weißt, was diese Meditation qualitativ von Insektenflügeln unterscheidet, kannst Du auch den Sinn meiner Bilder erfassen. Sie sind eine praktische Erweiterung der Gematrie.

Du hast vorhin was von einer Frage geschrieben. Welche Frage meintest Du?


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hildegard von Bingen29 Beiträge