weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das 3. Auge

283 Beiträge, Schlüsselwörter: Sehen, Dritte Auge
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

02.05.2012 um 16:58
@elfenpfad
Warten wir es ab.
Obwohl es über die Hypophyse genügend Literatur in deutscher Sprache gibt.
Sie bildet diverse Hormone, ist also eine Hormondrüse.

Was genau soll sie darüber hinaus als 3. Auge bewirken?


melden
Anzeige
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

02.05.2012 um 17:37
@georgerus

Das dritte Auge kann nichts anderes sein als ein geschlossenes Syststem mitten im Nervensystem, welches normlerweise an seinen Enden offen ist für seine Sinnesorgane oder den motorischen und anderweitigen sensorischen Nervenenden.

Ich habe aber nicht sonderlich viel Interesse daran, der Forschung bei der Untersuchung des menschlichen Gehirns zu helfen. Meine Lehren sollen ein neues Zeitalter einleiten, in dem ich glücklich zu meiner Wiederkunft leben werde.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

02.05.2012 um 17:43
@chiave
chiave schrieb:Ich habe aber nicht sonderlich viel Interesse daran, der Forschung bei der Untersuchung des menschlichen Gehirns zu helfen.
Ich habe bei deinen bisherigen Ausführungen den Eindruck gewonnen, dass der Verlust zu verschmerzen sein wird.


melden

Das 3. Auge

02.05.2012 um 17:44
@emanon

Ohne jetzt vorweggreifen zu wollen, kann ich Dir gern meine persönliche Erfahrung mit dem dritten Auge schildern ;)

Ich weiss nicht, ob Dir die Thematik "Kraftorte" in aller Welt bekannt ist. Orte mit einer sehr hohen energetischen Ausstrahlung, die man z.B. in sehr alten Kirchen und Kathedralen vorfindet, sowie aber auch an z.b. grossen Wasserfällen usw.
Ich fing mich dafür an zu interessieren und besuchte mit einem Bekannten in der Schweiz solche Orte auf.
In einer Kirche im Tessin, die sehr hohe Boviseinheiten aufzuweisen hat, verspührte ich dann das erste Mal eine starke Wirkung auf das dritte Auge, in Form von starker Vibration, die sich über die Stirn und weiter über den Kopf/Hinterkopf dann bis die Wirbelsäule hinunter ausbreitete.
Mein Begleiter spührte es auch sehr stark und musste sogar wegen Schwindelgefühle die Kirche verlassen. Das wird übrigens auch angeraten bei starken Symphtomen.

Mir verursachte es eine starke Engergieaufladung, die sich noch wochenlang bemerkbar machte, also positiver Art. Ich habe inzw. schon sehr oft solche Orte besucht, aber inzw. kann ich diese Energie auf das dritte Auge auch "hervorrufen", wenn ich die Augen zumache und mich auf die Stelle konzentriere, oder eines der Musikstücke anhöre mit speziellen Tonfolgen/arten.

Mein Gedächtnis ist hervorragend geworden, ich tanke so Energie, und es löst sogar jeweils Verspannungen im Nacken und Rückenbereich.

Vor allem würde ich sagen, wird auch die Intuition gestärkt.

Das mal kurz noch von mir dazu :)


melden

Das 3. Auge

03.05.2012 um 11:24
@elfenpfad

Die *Taufe* des Johannes war keine Taufe im christlichen Sinn, sondern es war ein jüdisches rituelles Reinigungsbad, wie es auch die Essener und viele andere jüdische Gruppierungen hatten.

Johannes wurde auch erst lange Zeit nach seinem Tod "der Täufer" genannt, und zwar von Christen.

Die christliche Taufe wurde erst später erfunden; von Paulus.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

03.05.2012 um 11:28
@chiave

da wir ja im inneren mit der universellen schöpferebene verbunden sind, kann es dann sein, wenn du von einem inneren system sprichst, dass man im dritten auge dann nur noch mit dieser schöpferebene verbunden ist, u nicht mehr von der äußeren realität beeifnlusst wird in diesem bereicht bzw zustand?


melden

Das 3. Auge

03.05.2012 um 15:24
@konstanz



Das ist mir schon klar, dass man die damalige "Taufe" nicht mit derjenigen von heute vergleichen kann vom Sinn her.

Nach der Bibel war es Petrus, auf dem die Kirche aufgebaut wurde angeblich
Deshalb dasangebliche Zitat von Jesus: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen. " Und die Kirche hat dann die Taufe eingeführt, wie sie heute noch prakziziert wird.

Wie auch immer, geht jetzt bissl vom Thema weg, denke ich :)



@georgerus
georgerus schrieb:als ich mit meiner freundin zusammen war, u wir uns manchmal in den arm nahmen u wir die stirn aufeinander legten fühlte ich so eine extreme energie in mich hineinfließen an dem punkt wo unsere beiden stirnen(wie ist das plural von dem wort eig?) berührten
Ich finde das übrigens eine sehr schöne Schilderung einer wunderbaren Erfahrung, wie Energien sich übertragen können beim Menschen :)


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

03.05.2012 um 16:12
@elfenpfad

was denkst du war das in dem moment?
haben wir energien ausgetauscht? od war es was anderes?


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

03.05.2012 um 16:59
@georgerus
könnte sein, ja. wobei bei mir dann wohl einiges "blockiert" war! fühlte sich an, als ob ich ein "loch an der stelle hätte und man etwas "reingestopft" hätte:// kann es nicht anders beschreiben...

@elfenpfad
danke für den link, werd ich mir nacher in ruhe ansehen;))

@emanon
was hat dich denn bewogen, hier in diesem thread zu schreiben?? ;))
ich hab mit "esos", hypodingsbums und solchen dingen nix am hut eigentlich. es war einfach nur neugierde...


melden
Tabea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

03.05.2012 um 18:30
Das 3te Auge wird oft mit der Gehirnregion Zirbeldrüse gleichgesetzt

http://dieter-broers.de/sites/dieter-broers.de/files/styles/large/public/zirbeldruese.jpg

Habe in nen Buch gelesen, dass bei der Telepathie, die Hypophyse den Eingang des Transfers darstellt und die Zirbeldrüse den Ausgang?!

lg


melden

Das 3. Auge

03.05.2012 um 20:21
@georgerus
georgerus schrieb:@elfenpfad

was denkst du war das in dem moment?
haben wir energien ausgetauscht? od war es was anderes?
Du hast es doch selbst gespührt, als Du es beschriebst, dass Du eine Energie in Dich hineinfliessen spührtest. Das kann Dir doch niemand anderes beantworten, nur Du selbst hast es ja erfahren :)


@Haret
Haret schrieb:@elfenpfad
danke für den link, werd ich mir nacher in ruhe ansehen;))
Büdde - und ja, sollte man in aller Ruhe anschauen ;)



@Tabea
Tabea schrieb:Das 3te Auge wird oft mit der Gehirnregion Zirbeldrüse gleichgesetzt
Jo, das wurde hier ja auch schon angesprochen auf den Vorseiten, aber danke für das anschauliche Bild :)


melden
Tabea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

04.05.2012 um 09:44
@elfenpfad habe ich wohl überlesen, hatte mich schon gewundert beim Thread lesen, dass es hier nicht stand `ups`


melden
el_cojones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 3. Auge

04.05.2012 um 14:37
@elfenpfad
ich empfinde wasser-/glockengeräusche, musik etc. eher als läuterung als energetische aufladung. als würde man sag ich mal einen schweren mantel ausziehen :D


melden

Das 3. Auge

06.05.2012 um 19:24
@el_cojones

Eine energetische Aufladung wirkt ja durchaus auch in dem Sinne, dass sich eine Leichtigkeit einstellt.
Insofern ist Dein Vergleicht mit dem Ausziehen eines schweren Mantels garnicht mal so schlecht gewählt ;)


melden

Das 3. Auge

08.05.2012 um 03:04
Das 3. Auge ist unser Energiezentrum für Weißheit und Erkenntnis.

Meines ist mit 83% absolut überaktiv und bei mir öffnet es sich automatisch in jedem Gespräch.
Wie oder warum es bei mir so läuft, kann ich Dir nicht sagen, allerdings bietet es Dir einen erheblichen Vorteil anderen Menschen gegenüber.

Evtl. ist das einer oder andere Chrakra unteraktiv bei mir, aber unglück bin ich keineswegs. ;)

Mach doch mal so nen Chakren-Test.


melden

Das 3. Auge

08.05.2012 um 07:17
Kodyjak schrieb:Das 3. Auge ist unser Energiezentrum für Weißheit
Meins steht für Rotheit...


melden

Das 3. Auge

08.05.2012 um 09:05
Hare Krishna

Lieber @psi


Es ist eine verschrobene Ansicht ein ego zentrisches - "Ich kann das allein - ich bin besser als die die das können und brauche ihre Aleitiung nicht " - wie immer hier in dieser Welt geht es ohne Lehrer nicht, wenn man nicht selbst weiß. Das man die Chakren ohne weiteres allein öffnen kann ohne das irgend etwas destruktives oder negatives passieren kann - das muss es nicht aber es kann und das haben schon sehr viele die das natürlich besser konnten (ironisch gemeint) als der Lehrmeister erfahren müssen.

Mit andren Worten man sollte sich von einer Person die die Chakren (Zentren) längs der
Wirbelsäule und das Kronnenchakra schon geöffnet hat wo die Kundaline er wacht führen lassen - das Risiko schmerzlichen Leidens ist nicht aus zu schließen - wenn man versucht nach zu ahmen - weil man selbst eben nicht präzise genug war oder ist.

Nirgends wo bekommt man eine Titel wenn man diesen nicht erlernt oder studiert, wie es geht und dazu gibt es eben Meister - gute wie schlechte. Niemand wird einen als Arzt einstellen nur weil,man wie die Ärzte Jahre lang Medizin studiert hat und sogar hervorragend ist, aber eben das Examen nicht bestanden hat.

So ist es auch im spirituellen.

Niemand kann sich spiritueller Meister nennen wenn er /sie nicht einen spirituellen Meister gefolgt ist und das Examen bestanden hat - also vom spirituellen Meister die Initiation empfangen hat spiritueller Meister zu sein - also wie sein Lehrer selbst und sogar besser zu sein, also andren selbst vor zeigen kann wie und was passiert wenn man das und das macht.

Leider sind eine menge Leute nur auf das Geld aus, auf den Ruf aus, die Macht anstatt ihr wissen an alle die es interessiert freiwillig ab zugeben.

Das Schüler Lehrer Verhältnis spielt hier eine besondere Rolle .

Der Meister muss selbst exemplarisch sein - er darf kein Geschenke die ihn persönlich reich machen würden annehmen - sondern er muss wenn freiwillig gegeben - gespendet - doniert - dieses Geld oder Gegenstände sofort zum erhalten und verbreiten seiner lehre einbringen.

Ein echter spirituelle Meister besitzt "nichts" außer das was er am Leibe trägt. Alles andre gehört der spirituellen Gemeinschaft - so wie z.b. Tempel Gebäude - Inventar u.s.w. das wird und soll immer von Schülern des Meisters verwaltet werden - nicht von Schülern die selbst schon Meister sind.

Der spirituelle Meister weiß aber um alles er ist informiert - bestens informiert.

Es gilt also in unserer Zeit solch einen Meister zu finden der diese Bedingungen erfüllt - ansonsten findet man nur den Meister auf dem Level auf dem man selbst denkt - wünscht und will - auf dem Lebens-standart Level den man selbst im Augenblick inne hat Mann wird dann auch nur so viel lernen wie eben dieser Level beinhaltet.Also man wird nicht zu höheren Levels (stufen) geführt sonder erfährt nur alles in seinem eigenen Verständnis Level dann weiß man alles über sich und sein eigens Weltverständnis aber nicht sehr viel über alles andre. .

Das ist sehr wichtig, gerade wenn es sich um die Wahl des spirituellen Meisters handelt und das öffnen der Chakren und das erheben der Kundalini..

Das verdammte "ich kann das besser selbst" ist all zu oft ein großes Hindernis dabei als das es eine Hilfe ist. Denn es müssen einige Widerstände mit Hingabe und dienendem liebenden Gedanken Wünschen und Willen über - wunden - werden die ganz individuell sind.

Das dritte Auge kann erst zu seinem vollen Potential geöffnet werden wenn man dazu parat ist wenn keinerlei fehlinterpretieren was das spirituelle anbelangt mehr gemacht werden können.

Den alle Chakras geöffnet zu haben und gelernt zu haben wie man sie handhabt dauert immer individuell verschieden lang.

Man kann sich ja auch nicht in ein Auto setzen wenn man "nur" die schriftliche Anweisung des Bedienens des Autos gelesen hat und einfach los fahren in Strassenverker - das tut nur ein uneinsichtiger Mensch, ein unwissender Dumdristiger, dem es egal ist was passieren kann.
Also suche immer den besten Lehrer und der ist in der Regel der/die den man eigentlich im allerersten Augenblick besonders leiden kann und sehr deutlich wahrnimmt- sich also von deisem angezogen fühlt. Muss aber nicht immer so sein.

Das mal nur als allgemeine Information.

Hari BOl
lieb grüsse
Bhakta Ulrich


melden

Das 3. Auge

08.05.2012 um 20:00
@BhaktaUlrich

Der Thread - Ersteller psi ist ein ehemaliges Mitglied hier inzwischen, sieht man auf der ersten Seite ;)

Du schriebst:
BhaktaUlrich schrieb:es ist eine verschrobene Ansicht ein ego zentrisches - "Ich kann das allein - ich bin besser als die die das können und brauche ihre Aleitiung nicht " - wie immer hier in dieser Welt geht es ohne Lehrer nicht, wenn man nicht selbst weiß. Das man die Chakren ohne weiteres allein öffnen kann ohne das irgend etwas destruktives oder negatives passieren kann - das muss es nicht aber es kann und das haben schon sehr viele die das natürlich besser konnten (ironisch gemeint) als der Lehrmeister erfahren müssen.
Meine Erfahrung und Überzeugung dazu ist, dass man eine Öffnung der Chakren erfährt, sie einem zuteil wird, wenn die "Zeit reif ist" und man sich überhaupt dafür öffnen kann.

Da nützen keine noch so guten Lehrmeister . Destruktives oder Negatives kann doch dabei nur passieren, wenn man noch nicht soweit ist, diese Energien offen aufzunehemen.

Entsteht Angst oder Unwohlsein bei einer Energieeinstrahlung, dann sperrt man sich innerlich und hat Angst vor diesem Gefühl, und kann sich - (noch) - nicht darauf einlassen.
Meine Meinung, die ich durch die Erfahrung/Schilderung von Menschen, bekommen habe, die ich kennenlernte.


melden

Das 3. Auge

08.05.2012 um 20:01
Hallo, das ist eine interssante Frage und ich will dazu hier mal kurz meinen Senf geben.
Wichtig ist, wenn Du das dritte Auge entwickeln möchtest, dass Du in festem Glauben bist und dafür Deine Motivation überprüfst. Übe Dich in Meditation, Tiefenmeditation, arbeite mit Traumanalyse, denn durch Meditation öffnest Du eine Tür. Wenn Du dann, so wie ich es gemacht habe, ca. 1 Jahr lang überzeugt entwickelt bist, kannst Du das 3. Auge an Dir sehen. Dazu benötigst Du jedoch den speziellen Blick. Ich habe mich geschult, indem ich ein Foto einer Person, mit der gut zu arbeiten ist, also Porträtfoto, es in die Hand genommen und meinen Blick darauf, so lange ich konnte, gehalten. So lange, bis aus dem Gesicht mehrere wurden. Ich will nur damit sagen, dass die Sinne geschult werden sollten. Im voranschreitendem Stadium nimmst Du dann, wie von selbst, über Deine Aura schon mehr wahr. Nicht vergessen, zwischendurch immer erden! Viel Schlaf! Viel Ruhe! Das ist wirklich nicht nur so eine Freizeitbeschäftigung. Beste Grüße nuddelmann


melden
Anzeige

Das 3. Auge

08.05.2012 um 20:07
nuddelmann schrieb:Viel Schlaf! Viel Ruhe!
Das ist ganz sicher wichtig, und sich viel in der Natur aufzuhalten, sich mit allen Sinnen darauf einlassen, das kann hilfreich sein, dafür empfänglicher zu werden.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden