Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

316 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Gesellschaft, Christentum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 14:48
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Die physische Welt des Egos ist begrenzt und eingeengt alles andere als frei, doch die innere psychische kann beflügelt werden wenn man weiß wie man innere Mauern einreißt. Ich selbst bevorzuge in dem Punkt nicht den Satanismus sondern die Chaosmagie (nix mit Hokus Pokus und so).
chaosmagie finde ich auch sehr interessant. aber ich will freiheit nicht nur im inneren, sondern auch im aussen. mir reicht es nicht, zu entscheiden wie ich meine bedürfnisse stille. auch das ist nur eine illusion von freiheit.


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 14:52
@snafu
Und genau da beginnt für mich die Märchenwelt :D
Ich kann diesen mystischen Weg des Satanismus leider nicht so ernst nehmen wie den der CoS. Aber das ist jedem selbst überlassen und eben das mag ich an den meisten Satanisten die ich kennengelernt habe, sie lassen leben und leben einfach wenn es um unterschiedliche Vorstellungen geht.

Das umgedrehte Kreuz ist kein "satanisches" Symbol es ist schlicht das Petruskreuz. Aber einige Hobbysatanisten fanden das Symbol vielleicht so anti und so cool das es zu eben diesem wurde. Was den Phallus betrifft ist das Schwert allgemein ein Symbol eines prächtigen Geschlechtsteils :D
Auch das Pentagramm und Baphomet sind keine "satanischen" Symbole...


2x zitiertmelden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 14:55
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Was den Phallus betrifft ist das Schwert allgemein ein Symbol eines prächtigen Geschlechtsteils :D
oder ein symbol für omnipotenz.
für einen schwertämpfer der mit seinem schwert verschwolzen ist, ist nichts unmöglich.
das schwert ist aber auch nur ein symbol für den geist.
moment ich zücke mal meine tarokarten da wirds genauer beschrieben.


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 14:59
@Malthael
Diese Form von Freiheit würde auch ich gern erfahren, doch das geht physisch wohl kaum (leider). Es gibt zwar gewisse "Mittelchen" die einen dieses Gefühl zumindest für kurze Zeit ermöglichen doch es bleibt wohl bei der "einfachen" Entscheidungsfreiheit im Leben.


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:00
Das umgedrehte Kreuz ist kein "satanisches" Symbol es ist schlicht das Petruskreuz. Aber einige Hobbysatanisten fanden das Symbol vielleicht so anti und so cool das es zu eben diesem wurde. Was den Phallus betrifft ist das Schwert allgemein ein Symbol eines prächtigen Geschlechtsteils
Auch das Pentagramm und Baphomet sind keine "satanischen" Symbole...
Das ist doch vollkommen egal - ich kann auch mit nem Herz auf der Stirn tättoowiert ein Satanist sein.

Was mich nur stört in diesem Thread hier ist dieses "Satanismus für Weltfriede, Toleranz und Akzeptanz" Geschwafel.
Also ich dachte immer wenigstens in diesem Punkt sind sich die meisten Satanisten einig: Es gibt zu viele dumme Menschen - und Gewalt ist in diesem Fall Mittel der natürlichen Selektion.


2x zitiertmelden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:07
@_Ketzer_
Zitat von _Ketzer__Ketzer_ schrieb:Also ich dachte immer wenigstens in diesem Punkt sind sich die meisten Satanisten einig: Es gibt zu viele dumme Menschen - und Gewalt ist in diesem Fall Mittel der natürlichen Selektion.
Ist das dein ernst was du da von dir gibst ??

Was bedeutet dieser Satz von dir nun genau ?


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:12
Zitat von _Ketzer__Ketzer_ schrieb:Was mich nur stört in diesem Thread hier ist dieses "Satanismus für Weltfriede, Toleranz und Akzeptanz" Geschwafel.
Ähm wo hab ich hier was von Friede Freude Eierkuchen geschrieben und das es so sein muss?
Zitat von _Ketzer__Ketzer_ schrieb:Also ich dachte immer wenigstens in diesem Punkt sind sich die meisten Satanisten einig: Es gibt zu viele dumme Menschen - und Gewalt ist in diesem Fall Mittel der natürlichen Selektion.
Glashaus und so, ich kenne keinen "Satanisten" der einen anderen grundlos als dumm bezeichnet hat, die meisten betrachten sich nicht mal als was "besseres" als Tiere! Also mal nich soweit aus dem Fenster lehnen, Selektion ergibt sich, auch Hitler war ein Sozialdarwinist und hat die arische Rasse für die Herrenrasse gehalten welche "überlegen" sein sollte, so Übermensch und so (Nietzsche wäre traurig zu wissen was aus diesem Begriff gemacht wurde), Selektion ist nicht immer das Erfolgsrezept, in erster Linie ist es Anpassung ;)

Ach und es gibt gewiss zu viele "dumme" Menschen auf dieser kleinen Kugel, doch das ist vorrübergehend, im Zeitgefüge des Universums ist das nen Wimpernschlag...
Zitat von _Ketzer__Ketzer_ schrieb:Das ist doch vollkommen egal - ich kann auch mit nem Herz auf der Stirn tättoowiert ein Satanist sein.
Ich hab schon einen in einer martialischen Hello Kitty Uniform gesehen :D


1x zitiertmelden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:16
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Ähm wo hab ich hier was von Friede Freude Eierkuchen geschrieben und das es so sein muss?
LaVeys Lehren basieren auf Friede Freude Eierkuchen.
ich kenne keinen "Satanisten" der einen anderen als dumm bezeichnet hat, die meisten betrachten sich nicht mal als was "besseres" als Tiere! Also mal nich soweit aus dem Fenster lehnen
:D
Ich red hier auch von Satanisten die einer Strömung abseits des Marilyn Manson Mainstreams folgen


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:18
@_Ketzer_
Marilyn Manson? Ach nein bitte, der Typ is nen sympathischer Antichrist, Atheist und Anarchist aber kein Satanist auch wenn der mal die Hände von LaVey geschüttelt hat. Btw. warum diese Abneigung gegen diese beiden doch eigentlich sympathischen Zeitgenossen? Warum muss denn alles auf Krampf Kampf sein?


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:19
@_Ketzer_
bekomme ich noch eine Antwort auf meine Frage ?
_Ketzer_ schrieb:
Also ich dachte immer wenigstens in diesem Punkt sind sich die meisten Satanisten einig: Es gibt zu viele dumme Menschen - und Gewalt ist in diesem Fall Mittel der natürlichen Selektion.



Ist das dein ernst was du da von dir gibst ??

Was bedeutet dieser Satz von dir nun genau ?



melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:22
@cRAwler23

Ganz einfach weil die Church of Satan nichts mit Satanismus zu tun hat. Die Anhänger sind größtenteils irgendwelche Goth-Kiddies. CoS ist Atheismus mit ein paar Regeln oder "Richtlinien" die dazu noch schwammig formuliert sind. Die Satanic Bible sind Memoiren eines komplett unbedeutenden geldgeilen Amerikaners der darauf stand seine Anhänger flachzulegen.


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:22
@NescaWolfheart

Was ist daran nicht zu verstehen? Natürlich mein ich das ernst.


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:32
Also auf gut deutsch gesagt , @_Ketzer_
man muss alle *dummen Leute* die in deinen Augen *dumm* sind , mit gewalt vernichten ? Oder wie ?

Also wenn das dein ernst ist und ich verstehe dich richtig.... ne da fehlen mir die Worte


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:32
@_Ketzer_
Klingt mir irgendwie nach Neid, wenn der den Dreh raus hatte Profit aus seinen Ideen zu schlachten und nebenbei noch "Jünger/innen" flachzulegen warum nich? Ich selbst bin kein Anhänger doch ich kenne welche und die sind alles andere als "Gothkiddies" die sind (die die ich kenne) meist erwachsene, vernünftige und meist komischerweise recht erfolgreiche Menschen, die haben wohl mehr aus sich gemacht als trve Satanisten die in ihrer Verbohrtheit nicht merken das sie ebenso dogmatisiert leben wie die "guten" alten Christen und Moslems :D
„Samstagabends sah ich Männer beim Karneval halbnackten Mädchen hinterherstieren, und sonntagmorgens sah ich dieselben Männer auf der Kirchenbank mit ihren Ehefrauen und Kindern, wie sie Gott baten, ihnen zu vergeben und sie von ihren fleischlichen Sünden zu befreien. Und am nächsten Samstagabend würden sie wieder zurück beim Karneval oder anderen Stätten des Genusses sein. Da wurde mir klar, dass die christliche Kirche auf Heuchelei beruht und des Menschen fleischliche Natur hervortreten wird.“
Genau diese Aussage macht erst diese "kiddihafte" CoS für mich sympathisch, Theismus ist in meinen Augen Opium für den Verstand.

Ich lehne extremistische Weltsichten und Einstellungen ab auch im Satanismus! Es ist reine Zeitverschwendung und Verschwendung von Lebensenergie...


2x zitiertmelden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:34
@NescaWolfheart
Ich hab bei ihm da auch leicht sozialdarwinistische Vorstellungen erkannt.


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:37
@cRAwler23
aber ich habe ihn doch so richtig verstanden, oder ?


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:46
@cRAwler23

Dogmatisiert? Bitte. Ich lebe in keiner Form nach Dogmen, du schon.
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:„Samstagabends sah ich Männer beim Karneval halbnackten Mädchen hinterherstieren, und sonntagmorgens sah ich dieselben Männer auf der Kirchenbank mit ihren Ehefrauen und Kindern, wie sie Gott baten, ihnen zu vergeben und sie von ihren fleischlichen Sünden zu befreien. Und am nächsten Samstagabend würden sie wieder zurück beim Karneval oder anderen Stätten des Genusses sein. Da wurde mir klar, dass die christliche Kirche auf Heuchelei beruht und des Menschen fleischliche Natur hervortreten wird.“
Natürlich basiert sie auf Heuchelei, aber das ist jedem mit einem Hauch von Intelligenz klar, dazu brauche ich keinen Kerl der mir das in ein Buch schreibt.
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Ich lehne extremistische Weltsichten und Einstellungen ab auch im Satanismus! Es ist reine Zeitverschwendung und Verschwendung von Lebensenergie...
Satanismus = extremistisch!


2x zitiertmelden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 15:52
@NescaWolfheart
Ich denke du kannst davon ausgehen.

@_Ketzer_
Nun welchem Dogma ordne ich mich denn unter?
Zitat von _Ketzer__Ketzer_ schrieb:Satanismus = extremistisch!
Ja wenn es um Selbstverwirklichung und persönliche Freiheit geht, doch wenn es um "gut/böse" um "lebe so extrem wie möglich" geht, kann ich das nur verneinen. Satanismus ist die Freiheit vom christlichen Dualismus!

Btw. wo ist das denn Heuchelei? Heuchler sind für mich Menschen die gegen ihre eigenen Prinzipien verstoßen, wie kann etwas heucheln was nur einen Rahmen vorgibt den man einhalten KANN aber nicht MUSS? Heuchler sind für mich Menschen die Wasser predigen und Wein trinken, mehr nicht :D

So nun noch mal zu der Frage, bist du Sozialdarwinist?


2x zitiertmelden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 16:05
@cRAwler23

Na diesen Richtlinien, sind eine Einschränkung der Individualität und persönlichen Freiheit, LaVeys Lehren indoktrinieren.
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Btw. wo ist das denn Heuchelei
Guck was ich zitiert hab, meinte ja das Christentum, keine Anfeindung ;)
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:So nun noch mal zu der Frage, bist du Sozialdarwinist?
Eher nicht so. Ein paar Anreize vielleicht.


melden

Gesellschaftliches Denken über den Satanismus

12.06.2012 um 16:06
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Ja wenn es um Selbstverwirklichung und persönliche Freiheit geht, doch wenn es um "gut/böse" um "lebe so extrem wie möglich" geht, kann ich das nur verneinen. Satanismus ist die Freiheit vom christlichen Dualismus!
Ich werte ja nicht, ich gehe ja nicht auf gut/böse ein. Das ist alles subjektiv.

Für einen Serienmörder ist es garantiert nicht böse was er da macht.


melden