Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Nur Gott macht keine Fehler"

1.541 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Holocaust, Konzentrationslager
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:03
@Kayla
Kayla schrieb:Wenn Mörder Gott als Alibi für ihre Morde nehmen, dann ist das nicht Gottes Schuld, sondern die Lüge der Mörder.
Ach so, die ganze Vernichtungen in der Bibel beschrieben wurden die der Gott selbst durchgeführt haben bzw. befohlen haben sind also Lügen aber die Opferung seines (angeblichen) Sohnes, ebenfalls in diesem Bibel beschrieben, ist dann komischerweise "Wahr"?

Merkst te was??

Kayla schrieb:Da er als Mensch geboren war und das Opfer bringen musste, hatte er auch keine gesicherte Kenntnis von der Auferstehung.
Aber von Gottesreich und anderen angeblichen Belohnungen Gottes schon?? :}

Sehe schon, es ist wie im Salatbar, nur das was schmeckt nehmen und den Rest übersehen.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:05
@Nesca
Nesca schrieb:Hast du schonmal inder Bibel gelesen ?




Matthäus 28,5–7:
Aber der Engel sprach zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, daß ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht.
Er ist nicht hier; er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt her und seht die Stätte, wo er gelegen hat;
und geht eilends hin und sagt seinen Jüngern, daß er auferstanden ist von den Toten. Und siehe, er wird vor euch hingehen nach Galiläa; dort werdet ihr ihn sehen. Siehe, ich habe es euch gesagt.
Hast Du sie schon mal gelesen und wenn, dann auch verstanden ? Wohl eher nicht.

Das ist doch ganz offensichtlich nach der Auferstehung und nicht davor. Nachher weiß man immer mehr, auch wenn da zuvor noch Zweifel waren, siehe Glaubensprüfung im Garten Gethsemane .


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:09
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Ach so, die ganze Vernichtungen in der Bibel beschrieben wurden die der Gott selbst durchgeführt haben bzw. befohlen haben sind also Lügen aber die Opferung seines (angeblichen) Sohnes, ebenfalls in diesem Bibel beschrieben, ist dann komischerweise "Wahr"?

Merkst te was??
Merkst Du was ?

Es gibt auch heute noch Mörder die behaupten sie hätten Gottes Stimme gehört und würden in seinem Auftrag morden. Der Teufel ist immer überall und auch die Versuchung ihn für Gott zu halten.
Christus ist lediglich seiner Berufung gefolgt und die war alles andere als einfach.

Du sollst nicht töten gilt auf jeden Fall.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:13
@Kayla

Also wurde die Bibel auch von Mördern geschrieben und was macht dich dann so sicher das ausgerechnet die Teile die Jesu betreffen nicht von solchen Menschen die auch persönliche Motive hatten niedergeschrieben wurden??

Sie waren ja auch nicht so unschuldig, wie man es lesen konnte hatten einige von ihnen Jesu verraten, verleugnet und im Stich gelassen.

Und was noch gravierender ist das dieser nicht einmal Gleichnisse Jesu verstehen konnten und mussten ständig aufgeklärt werden, warum glaubt man dann das was sie überliefern Fehlerfrei und Wahr sein sollen??


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:18
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Und was noch gravierender ist das dieser nicht einmal Gleichnisse Jesu verstehen konnten und mussten ständig aufgeklärt werden, warum glaubt man dann das was sie überliefern Fehlerfrei und Wahr sein sollen??
Dazu gibt es die Historiker und Bibelforscher. Der Glaube richtet sich nicht danach, was dort für Gottes-Stimme ausgegeben wird, sondern nach den zehn Geboten oder Angeboten, welche Gültigkeit haben. Nicht alle Christen sind dumm und blauäugig, auch wenn Du das ihnen permanent unterstellst.


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:19
Nur wer Tod ist macht keine Fehler.
Nun da ich bei diesem Gott ungefähr genauso viel Aktion erkenne wie bei Toten macht Er vielleicht wirklich keine Fehler.
Fehler sind Wichtig. Fehler zu erkenne ist der Weg zur Weisheit.
Gut man kann sich auch einem Führer demütig unterwerfen, und oder trottelig einer Schrift folgen. Zu welchen Resultaten eine solche Resignation führt lehrt uns die Geschichte und zeigt uns die Gegenwart.
Es braucht ein gutes Maß an ehrlicher Objektivität und man muss Energie in eigene Gedanken investieren um das erkennen zu können.
Da diese Eigenschaften einem Lebewesen nun nicht mit in die Wiege gelegt werden sonder das Lebewesen muss sich diese Werkzeuge über den Verstand hart erarbeiten, ist es nicht verwunderlich das sehr viele Individuen den einfachen Weg der Schriftgläubigkeit wählen.
War es doch schon schwer genug das Lesen zu erlernen, und gibt es doch geeignete Literatur sich eine hohe Wertigkeit einzubilden und eine Hoffnung zu basteln.

Gruß
Mailo


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:24
@Kayla

Werde nur darauf;
Kayla schrieb:, sondern nach den zehn Geboten oder Angeboten, welche Gültigkeit haben
eingehen weil das andere dadurch selbst aus dem Spiel nimmt.

Solche Gebote, ja sogar noch kompliziertere Gesetze, wie Steuergesetze, gab es schon zu dieser besagten Zeit, in Ägypten und in ganz Mesopotamien und lassen diese 10 fast ganz primitiv aussehen die der Mose erhalten haben will.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:31
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Solche Gebote, ja sogar noch kompliziertere Gesetze, wie Steuergesetze, gab es schon zu dieser besagten Zeit, in Ägypten und in ganz Mesopotamien und lassen diese 10 fast ganz primitiv aussehen die der Mose erhalten haben will.
Ja dazu nehmen wir mal das 4. Gebot Du sollst nicht stehlen, bei den Lutheranern das 7.te.
Also, da Jeder auf Kosten Anderer und auch des Anderen an sich lebt, ist es doch wohl recht und billig Steuern auf erworbenen Wohlstand zu leisten. Wenn dabei Politiker oder Feudalherren zu weit gehen, ist es nicht Gottes Schuld, sondern die Schuld der Politiker und Feudalherren, welche sich einfach das Recht dazu nehmen.


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:33
Kayla schrieb:Du sollst nicht töten gilt auf jeden Fall.
Das bedeutet: Juden sollen keine Juden töten.
Was andere Völker angeht... da war man nicht so bescheiden.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:35
Menschen unterstellen Gott Fehler, weil sie Gottes Wege nicht verstehen und meine sie wüßten es besser.
Dabei ist es der Mensch der Fehler macht.
In ihrem Größenwahn verlangen sie dann von Gott er hätte sie Fehlerfrei erschaffen müßen.
dabei erkennen sie nicht , daß man sich die Fehlerfreiheit erst erarbeiten muß.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:35
@SoundsLegit
SoundsLegit schrieb:Das bedeutet: Juden sollen keine Juden töten.
Was andere Völker angeht... da war man nicht so bescheiden.
Na und, ist das die Schuld Gottes, wenn seine Gebote nicht befolgt werden ?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:37
@Kayla
Kayla schrieb:4. Gebot Du sollst nicht stehlen.
Und doch wurden sogar die Legenden für Jesu wurden anderen Kulturen und Göttern gestohlen und z eigenen Zwecken verändert ^.^

Geschweige Gottes Beschreibungen :D}

Nicht umsonst wurde Babylon als Hure verflucht weil vieles was im Bibel geschrieben wurden genau dort und mit dem Wissen der Babylonier zustande kam :D
shauwang schrieb:In ihrem Größenwahn verlangen sie dann von Gott er hätte sie Fehlerfrei erschaffen müßen.
dabei erkennen sie nicht , daß man sich die Fehlerfreiheit erst erarbeiten muß.
Und somit hast du gerade bestätigt das dieser Wesen nicht in der Lage war Menschen "Fehlerfrei" zu erschaffen; Ergo; Gott macht Fehler!


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:37
@Kayla

Jesus hat selber seinen Tod und seine Auferstehung vorausgesagt, und alles geschah genauso, wie er es gesagt hatte

Johannes 2, 19-21: Jesus antwortete ihnen: "Diesen Beweis sollt ihr haben. Zerstört diesen Tempel! In drei Tagen werde ich ihn wieder aufbauen." "Was?" riefen sie. "In sechsundvierzig Jahren ist dieser Tempel erbaut worden, und du willst das in drei Tagen schaffen?" Mit dem Tempel aber meinte Jesus seinen Leib, der geopfert werden sollte.



Johannes 10,17: Der Vater liebt mich, weil ich mein Leben hingebe, um es neu zu empfangen.

Ich weiss nicht ob du die Bibel verstanden hast ?
Ich habe sie nicht ganz durch gelesen hat so seine Gründe , aber wenn man sich die Bibel durch liest dann sollt man auch versuchen dieses zu verstehen was man gelesen hat .


Matthäus: 12,40: Jona war drei Tage und drei Nächte im Bauch des grossen Fisches. Ebenso wird der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Grab sein

------------------------------------------------------------------------------------
lk.18,31 Er nahm aber zu sich die Zwölf und sprach zu ihnen: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn.





Das sind Jesus´ Worte oder irre ich mich da ?

Er wurde begraben und am dritten Tag vom Tode auferweckt, wie es die Propheten angekündigt hatten ! Und Jesus hat es selber gesagt ! Siehe oben Lukas Evangelium ...

Also wusste Jesus es doch und nicht wie du behauptest :
Kayla schrieb:Da er als Mensch geboren war und das Opfer bringen musste, hatte er auch keine gesicherte Kenntnis von der Auferstehung.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:40
@Nesca
Das sind Jesus´ Worte oder irre ich mich da ?

Er wurde begraben und am dritten Tag vom Tode auferweckt, wie es die Propheten angekündigt hatten ! Und Jesus hat es selber gesagt ! Siehe oben Lukas Evangelium ...

Also wusste Jesus es doch und nicht wie du behauptest :

Kayla schrieb:
Da er als Mensch geboren war und das Opfer bringen musste, hatte er auch keine gesicherte Kenntnis von der Auferstehung.
Er wußte es erst als er Auferstand.
Wir alle wissen erst was wenn wir es selber erlebt haben, vorher ist es Glauben


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:42
Kayla schrieb:Na und, ist das die Schuld Gottes, wenn seine Gebote nicht befolgt werden ?
Es ist seine schuld, dass er die Menschen nicht als gleich geschaffen hat, sondern eine Volksgruppe bevorzugt behandelte. Ihnen zB befohlen hat andere Stämme auszurotten.
Warum sollten dann zB die Ägypter den 10 Geboten folgen, die per Definition nur für die Juden gelten?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:42
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Und doch wurden sogar die Legenden für Jesu wurden anderen Kulturen und Göttern gestohlen und z eigenen Zwecken verändert ^.^

Geschweige Gottes Beschreibungen :D }

Nicht umsonst wurde Babylon als Hure verflucht weil vieles was im Bibel geschrieben wurden genau dort und mit dem Wissen der Babylonier zustande kam
Vom Menschen begangenes Unrecht wurde schon des Öfteren in der Geschichte mit dem angeblichen Willen Gottes entschuldigt, das Menschen das dann auch noch Gott anlasten, weil sie ihr eigenes Fehlverhalten nicht einsehen ist irgendwie unentschuldbar.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:47
Sag mal @Kayla
willst du mich nun veräppeln ?



da steht es doch , das er es gesagt hat !

------>lk.18,31 Er nahm aber zu sich die Zwölf und sprach zu ihnen: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. <--------------------------------------------

So steht es in der Bibel ..... Jesus hat es gesagt .....

Und nicht von dir geschrieben .
shauwang schrieb:Er wußte es erst als er Auferstand.
Wir alle wissen erst was wenn wir es selber erlebt haben, vorher ist es Glauben
Es steht schwarz auf weiss in der Bibel ! Und du sagst mit deinem Satz * Jesus * glaubt* das er auferstehen würde * bzw ist es schmu was er SAGTE .

Also das verstehe ich nun gar nicht *grübel *


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:47
@Kayla
Kayla schrieb:Vom Menschen begangenes Unrecht wurde schon des Öfteren in der Geschichte mit dem angeblichen Willen Gottes entschuldigt
Und was macht uns dann sicher das "Wort Gottes" wirklich von diesem Wesen stammen soll, wenn man damit so viel Tricksen konnte??
Kayla schrieb:das Menschen das dann auch noch Gott anlasten, weil sie ihr eigenes Fehlverhalten nicht einsehen ist irgendwie unentschuldbar.
Basierend auf angeblichen "Worte Gottes" muss man davon ausgehen das diese "Fehlverhalten" durch Gottes Handeln bzw. Nichthandeln ermöglicht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:48
@SoundsLegit
SoundsLegit schrieb:Es ist seine schuld, dass er die Menschen nicht als gleich geschaffen hat, sondern eine Volksgruppe bevorzugt behandelte. Ihnen zB befohlen hat andere Stämme auszurotten.
Warum sollten dann zB die Ägypter den 10 Geboten folgen, die per Definition nur für die Juden gelten?
Es gibt ein neues Bündnis Gottes mit der ganzen Menschheit nach der Auferstehung Jesus Christus.:

"Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." (Matthäus 28,19.20).

Dadurch nehmen die Juden keine Sonderstellung mehr ein.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

15.06.2012 um 11:50
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Basierend auf angeblichen "Worte Gottes" muss man davon ausgehen das diese "Fehlverhalten" durch Gottes Handeln bzw. Nichthandeln ermöglicht.
Nein das Fehlverhalten beruht auf der Entscheidungsfreiheit des Menschen, sich für oder gegen etwas zu entscheiden.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Komische Taufe9 Beiträge
Anzeigen ausblenden