weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Nur Gott macht keine Fehler"

1.541 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Holocaust, Konzentrationslager
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:11
@ps3
denn wenn er an einen gott glaubt, dann muss dieser sowohl der erschaffer ..... des schlechten sein.
So ein Exemplar taucht grade auf,ein gutes Studienobjekt für das man Dankbar sein kann.

d u bestätigst meinen Glauben immer mehr


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:12
@ps3
ps3 schrieb:ist dir noch nie was aus der hand gefallen? hat dir noch nie irgendwer oder irgendetwas nen strich durch die rechnung gemacht?

Wenn ich dich richtig verstanden habe ( korrigiere mich bitte wenn nicht)

dann ist Gott daran schuld wenn mir was aus der Hand fällt oder wenn ich einen Strich durch die Rechnung gemacht bekomme ?

Hmmm *überleg* habe ich so auch noch nicht gehört .


melden
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:15
@Nesca

lies meinen text richtig. es war auf @shauwang bezogen. wenn er an einen gott glaubt, sollte das eigentlich die logische konsequenz sein, die er aber gekonnt ignoriert, weil sein auf hörensagen basierter glaube ansonsten keinen sinn ergeben würde.

@shauwang

verstehe dich nicht... bist du taub?


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:28
Schluss jetzt mit den Provokationen! Letzte Warnung vor Sanktionen!


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:29
@mitras

Das Reflektieren über sich selbst ist bei Maschinen und Tieren meiner Ansicht nach nicht drin. Aber du kannst mir gerne eine Maschine zeigen, oder ein Tier, wo das möglich sein soll. Bin ganz gespannt :D

Reflektieren ist schon noch etwas anderes, als Überlegungen anstellen !
Gewisse Instinktive Überlegungen praktizieren auch Tiere, schließlich haben viele Tiere ja auch ein Gehirn. Also können sie auch denken. Das ist gar keine Frage. Aber sie können wohl kaum in der Weise über sich selbst nachdenken wie wir Menschen das können.

Welche Vorstellungen früher über die Frauen herrschten interessiert bei deinen Betrachtungen allerdings nun weniger :D

Ich habe von der Seele bislang noch gar nicht gesprochen. Selbstverständlich haben für mich auch Tiere eine Seele. Das hat aber mit ihrem instiktiven Verhalten nichts zutun, welches du ja wehement abstreiten willst. Und nein, Tiere kann man für ihr Verhalten nicht zur Verantwortung ziehen. Sie haben kein Schuldbewusstsein, wenn sie zB. ein anderes Tier auffressen. Das liegt eben an dem Instinktverhalten. Sie können gar nicht anders !

Ein Kleinwenig kann man Tiere "dressieren" und ihnen gewisse Verhaltensmuster einprogrammieren wie zB. bei Haustieren oder im Zirkus. Von einer freien Willensentscheidung, von Selbstreflexion kann man dabei aber kaum sprechen.



Bei deinem Beispiel eines römisch-katholischen Geistlichen, der sich an einem Ministranten vergreift, schweifst du aber jetzt erheblich vom Thema ab. Er konnte nicht anders? Dann wäre er nicht mehr Herr über seine Triebe. Nungut, manchmal gibt es solche Situationen durchaus. Das beweißt, dass auch wir Menschen ein wenig bis manchmal stark Triebgesteuert sind, ich sagte aber: Nicht ausschließlich ! Denn sonst müsste jeder römisch-katholische Geistliche seinen Trieben völlig unterlegen sein und das ist ja nun nicht der Fall.


melden
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:42
@Fabiano

warum machst du unterschiede in den verschiedensten formen innerhalb dieser realität? speziell im verhalten der menschen. wo ist bitte schön der fundamentale unterschied zwischen ein huhn jagen und essen, furzen oder in einem wutanfall jemanden töten?

all diese dinge sind gesetzmäsigkeiten unterworfen und kausal bedingt. wenn ich manchmal so lese wie man über den menschlichen willen als ein von den gesetzen des universum getrenntes "etwas" redet, dann kann ich nur den kopf schütteln.

könnt ja gleich affen und kühe anbeten, dass ist genauso unlogisch, meiner meinung nach.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:55
@ps3
sind gesetzmäsigkeiten unterworfen und kausal bedingt. wenn ich manchmal so lese wie man über den menschlichen willen ein von den gesetzen des universum getrenntes "etwas" redet,
Die Entscheidungsfreiheit des Menschen ist niemandem Unterworfen und folgt auch nicht kausalen Zusammenhängen,sondern ist ein Produkt des freien Geistes


melden
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:57
@shauwang

dann ist gott weder allwissend noch allmächtig?

na dann prost mahlzeit, denn mit dieser einstellung landest du bestimmt in der hölle, wenn es den eine gibt :D


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 12:59
@ps3
das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, Gott garant iert jedem Menschen Entscheidungsfreiheit


melden
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:05
@shauwang

auch ich bin damals als gläubiger so ähnlich diesen fragen ausgewichen :)

wirst eh nicht weit kommen, gott wird dich noch daran erinnern, wer oder was du eigentlich bist.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:06
@ps3
ich weiche keiner Frage aus,wenn das eine nichts mit dem anderen zu tun hat


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:09
Der Gläubige hat den Teufel am Nötigsten. Immer wenn ihm nichts mehr einfällt, muss er sich auf ihn berufen.

Aber gehen wir den Salat doch mal logisch durch.

A. Der Mensch ist frei in seinen Entscheidungen (Herr über seine Triebe)
B. Er entscheidet sich für das Gute/Gott oder für das Böse/Teufel
C. Nach seinem Leibestod werden die Taten verglichen
D. Abhängig vom Ergebnis wird der Mensch wieder in einen niederen oder höheren Prozess gesetzt

Es ist kaum zu bezweifeln, dass Menschen mit guten Vorsätzen oft niederträchtige Dinge tun. Man unterstellt, dass sie diese Dinge nicht wollen oder wollen können. Z.B. geht der Herr Studienrat heimlich zu einer Hure, um seinen schweren Kopf zu befreien, der voll von Vernunft und Formeln ist.

Dabei wird nicht gesehen, dass es gerade seine Natur und Art ist, dass der Trieb so läuft! Gerade weil er so vernünftig, zu übermenschlich ist, so verformelt und obergescheit, ist der Trieb so verbogen und "unvernünftig". Das Unvernünftige aber, das Tierische, muss abgespalten werden, damit der Reine Geist zum Vorschein kommt. Die Ausfälle gegen die Kinder und Frau sind sicher auch nur Entgleisungen, um unberechtigte Gefühle und "Instinke" in gute Bahnen zu lenken, das heisst in "vernünftige". Schließlich kommt am Ende der Lohn der Mühe.

Dabei ist es genau andersherum. Der gute Charakter des Menschen zeigt sich darin, wie er mit Bindung und seiner Natur umgeht. Die reine Außenbetrachtug durch "Reflexion" erzeugt der Mensch ein illussionäres Denkbild von sich selbst und meint am Ende noch, das wäre er selbst (seine Vorstellung von sich selbst). Das was in seinen Leidenschaften liegt - Kontrolle, Kampf, Sehnsucht und vieles mehr - lassen sich erst mißbrauchen z.B. für Kriege, wenn die abgehobene Reflexion diesen gläubigen Herrenmenschen erzeugt, der meint, durch Denken die Natur zu veredeln und korrigieren zu müssen.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:21
@mitras

A bis D sind richtig,


was du weiter schreibst ist menschliches Denken in einer weltlichen Welt,ich folge einem höheren göttlichen Denken in dem solche Niederungen kein Platz haben und auch keine Zustimmung erzeugen

sollte das Folgende irgendwie eine Ausrede darstellen oder was soll das mit A bis D aussagen, ich sehe da kein Zusammenhang ausser


"Der gute Charakter des Menschen zeigt sich darin, wie er mit Bindung und seiner Natur umgeht."


melden
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:23
@shauwang

wenn ich frei bin, dann ist gott nicht allwissend/allmächtig - ende der diskussion.

doch versteh mich nicht falsch, das entkräftet nicht die religion, sondern nur deinen falschen bezug zu dieser, mehr nicht.


melden
berlinisshit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:26
Wie erwartet - fast nur Ateisten hier.
Kein Wunder dass die Welt zu grunde geht, wenn keiner mehr an Moral und Werte glaubt sondern nur noch das tut was er will und an nichts mehr glaubt.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:28
@ps3
Erstens ,habe ich nicht pauschal geschrieben "ich bin frei" sondern jeder Mensch hat Entscheidungsfreiheit

Zweitens, heißt Allwissen über alle Informationen der Vergangenheit und der Gegenwart, über die Zukunft gibt es kein Wissen, nur Glauben

Drittens,Gott braucht seine Allmacht nicht ständig zu wirken , sondern nur da wo es ihm geboten scheint


melden
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 13:53
@berlinisshit

also ich bin kein atheist. und was die zu grunde gehende welt angeht... es läuft doch alles genau so, wie es dein schöpfer beabsichtigt hat oder nicht?
sechs tage vor der erschaffung des menschen, schuf gott die welt
welt = "böser" trieb. wenn es einen schöpfer gibt, dann ist er die ursache für das "schlechte". punkt.

@shauwang
shauwang schrieb:Erstens ,habe ich nicht pauschal geschrieben "ich bin frei" sondern jeder Mensch hat Entscheidungsfreiheit
schwammige aussage... aber egal, existenz von "entscheidungsfreiheit" führt zum selben "fazit".
shauwang schrieb:Zweitens, heißt Allwissen über alle Informationen der Vergangenheit und der Gegenwart, über die Zukunft gibt es kein Wissen, nur Glauben
in den heiligen schriften egal welcher religion, geht ganz klar hervor, dass die eigenschaft des allwissens die genaue kenntnis um die zukunft mit einschliesst. in der bibel wird oft und deutlich über die zukunft gesprochen.
shauwang schrieb:Drittens,Gott braucht seine Allmacht nicht ständig zu wirken , sondern nur da wo es ihm geboten scheint
mach dir ruhig weiter ein bildnis deines gottes, bin mir aber nicht sicher ob ihm das gefallen wird. wenn es einen gott gibt, dann gibt es für ihn kein mal wirken, mal nicht oder "wenn es ihm scheint" und ähnlichen quark.

gott wäre in ständiger ruhe.

du nimmst die schriften fälschlicherweise wortwörtlich und scheiterst sogar daran.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:05
ps3 schrieb:welt = "böser" trieb. wenn es einen schöpfer gibt, dann ist er die ursache für das "schlechte". punkt.
das wollen die ja nicht wahr haben. wenn es am anfang nur gott gab und er der ursprung von allem ist, dann auch vom bösen.


melden
berlinisshit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:06
@ps3

Oh der grosse allwissende Meister hat gesprochen. Haha. Du bist echt klasse.
Kommt ausm Wald und meint er ist der Förster. Mach nur so weiter.


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:10
@ps3

Wenn ich frei wäre könnte ich tun und machen was ich wollte,Entscheidungsfreiheit heiß, daß ich wählen zwischen mindestens 2 Möglichkeiten.

Das ist ein Unterschied und kommt nicht auf dasselbe raus.
ps3 schrieb:in den heiligen schriften egal welcher religion, geht ganz klar hervor, dass die eigenschaft des allwissens die genaue kenntnis um die zukunft mit einschliesst. in der bibel wird oft und deutlich über die zukunft gesprochen.
Wenn die Bibel von Zukünftigen spricht dann sagte sie was aus über Entscheidungen die Gott geplant hat.
Wissen beruht auf Sammeln von Informationen zB durch Sinnesorgane, wo noch keine Information vorliegt kann auch kein Wissen sein sondern Glauben,Erfahrungswerte oder Prognosen machen die Vorausschau warscheinlicher.
ps3 schrieb:mach dir ruhig weiter ein bildnis deines gottes, bin mir aber nicht sicher ob ihm das gefallen wird. wenn es einen gott gibt, dann gibt es für ihn kein mal wirken, mal nicht oder "wenn es ihm scheint" und ähnlichen quark.
Du hast hier ein Problem, indem du dich schlauer fühlst als Gott ?
ps3 schrieb:gott wäre in ständiger ruhe.
Habe ich nicht behauptet
ps3 schrieb:du nimmst die schriften fälschlicherweise wortwörtlich und scheiterst sogar daran.
Du nimmst die Wörter eher falsch wörtlich


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Suche Bücher9 Beiträge
Anzeigen ausblenden