weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Nur Gott macht keine Fehler"

1.541 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Holocaust, Konzentrationslager
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:12
@berlinisshit

du hast gerade eine eigenschaft die nur deinem schöpfer gebührt mir - einem niederen menschen - zugeschrieben und somit unglaube begangen.

herzlichen glückwunsch zu ihrem abfall vom glauben. hell confirmed.

@shauwang

oh mann... du hast meinen beitrag mal hinten und vorne nicht verstanden was? sorry aber das ist mir jetzt zu viel, kein bock mich zu wiederholen -.-

aber noch eins:

frag dich mal wie eine entscheidung zustande kommt...


melden
Anzeige
berlinisshit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:16
Haha. Du bist echt nicht ernstzunehmen. Ja, sei ruhig zu faul zum antworten , hab ruhig "keinen Bock". Das ist die typische Ausrede wenn die Argumente ausgehen.
Armer Mensch, ich habe wirklich Mitleid mit dir.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:17
@berlinisshit
hochmut ist eine totsünde.
das die religiösen ihren glauben selbst nicht mal ernst nehmen ist mitleid erregend.


melden
berlinisshit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:23
Ich bin nicht religiös. wie kommst du darauf? sehr oberflächlich, so zu urteilen...


melden
ps3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:24
@berlinisshit

mir ist gar nichts ausgegangen. @shauwang versteht ja nicht mal einfache sätze und tätigt aussagen, welche moses im grab umdrehen lassen.


wie auch immer... hauptsache gott ausnutzen und andere menschen hassen.


melden
berlinisshit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:26
@ps3

Genau. Mach ruhig so weiter :)


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 14:26
@berlinisshit
Äußere Dich doch mal im Sinne Deines Glaubens, anstatt nur anderen ans Bein zu pinkeln. Du hast bis jetzt nichts Konstruktives beigetragen.


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 20:26
Fehler.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 21:05
Oh wir sind mal wieder beim Freien Willen.
Spannend.

Schoppenhauer hat es perfekt ausgedrückt.

"Der Mensch kann wohl tun was er will aber er kann nicht wollen was er will."

Ich denke, dass trift es am aller besten.

Wir Menschen sind nach wie vor Animalistisch, das Wort gibt es nicht okay, wir sind sehr Bedrüfnisgesteuert und wenn es vielleicht ein lohnenswertes Ziel gibt, dann das wir das überwinden, soweit das Sinn macht.
Ich mag meinen Überlebensinstinkt und das ich weiß wann ich Hunger hab usw.

Aber wer werden so massiv in unserer Kindheit und Jugend geprägt, dass es danach nur noch sehr schwer wird sich zu ändern.

Und wie man hier gut sieht, sind viele so verbohrt, dass sie sich gar nicht mehr ändern können.

Aber der absolute freie Wille ist nicht das was wir haben. Ein sehr eingeschränkter, den haben wir in unseren Möglichkeiten sehr wohl.

Und wenn es einen Gott gibt, dann ist ihm das sehr bewusst, selbst ohne die Fähigkeit die Zukunft zu wissen, was dann allerdings für mich ein unvollständiges Wesen wäre und selbst Schöpfer kein Ziel der Anbetung, besonders weil er es nicht als Zwang gestaltet hat, ihn anzubeten, sowohl aufgrund der 1000 Religionen auf der Erde, wie eben auch als die Möglichkeit sich für alles mögliche zu entscheiden.

Und wenn Gott die Liebe ist, also absolute, dann ist ihm nicht wichtig wie wir Leben, sondern wie wir uns selbst sehen und ob wir uns selbst Lieben können und das eben auch weiter geben, aber da wird es keine Hölle geben.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

18.06.2012 um 21:41
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Aber wer werden so massiv in unserer Kindheit und Jugend geprägt, dass es danach nur noch sehr schwer wird sich zu ändern
Freakazoid schrieb:Und wie man hier gut sieht, sind viele so verbohrt, dass sie sich gar nicht mehr ändern können.
Wenn ich dich richtig verstanden habe (korrigiere mich bitte wenn es nicht so sein sollte ) , möchtest du damit sagen wenn man als Kind christlich erzogen wurde auch später an Gott glaubt und deswegen so verbohrt ist ?

Also ich kann von mir sagen das ich nicht so erzogen wurde . Und ich erst sehr viel später zum Glauben kam .
Ich wurde weder in meiner Kindheit noch in der Jugend geprägt von Gott bzw vom Glauben .


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 00:32
@Nesca

Zwang muss nicht aus der Indoktrination von Glauben in der Kindheit entstehen, es kann auch daraus folgen, wie man schlicht erzogen wurde.
Offensichtlich hast du relativ schlecht gelernt Dinge zu hinterfragen, aber dafür einfach zu glauben.

Ist keine Beleidigung, es ist einfach so, da wenn man Hinterfragen kann und nicht einfach etwas als wahr annimmt, landet man bei genau keiner Religion, da man sehr schnell erkennt, das man unbelegte Sachen als Absolut annehmen muss.

Du hättest bei jeder beliebigen Religion landen können, es hängt da schlicht davon ab, wer dir sympathischer erschienen wäre.


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 00:42
Freakazoid schrieb:es hängt da schlicht davon ab, wer dir sympathischer erschienen wäre.
oder wo du geboren bist ;) oder in welchem Zeitalter zu geboren bist, und/ oder welchen gesellschaftlichen Zwang man unterstellt ist usw. usw.


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 00:44
@berlinisshit
Vielleicht einfach mal weniger shit rauchen, dann klappts auch mit deinem Hürdenlauf über die Sperre.

@LuciaFackel
Perlen vor. Knüpfe doch mal an ein bischen konstruktiver an.

@Freakazoid
Das ist doch mal eine Basis. "Gott" ist ja immer ein Gedanke derjenigen die denken. Der Gedanke herrscht über Allles, auch über Gott, sonst würde Gott sich "Gott", den Gedanken, unterwerfen oder die Leidenschaften, welchen den Gedanken ins Licht schicken.

Gott bemächtigt nicht, daher wird er nicht als allmächtig angesehen. Da Gott also ohnmächtig ist, ist er ein Wurm, für denjenigen, der Gott denkt.

Der Mensch ist im Zwiespalt, einerseits möchte er an einer höhere Intelligenz glauben, alles besser sehen und haben, aber er möchte auch nicht vom "Borg" abgeholt werden.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 01:08
@mitras

Also ganz persönlich glaube ich, also wirklich nur reine Vermutung, das folgende.

Gott ist der Versuch das unverständliche in Form zu pressen.
Das Leben, überhaupt die Existenz von allem was wir so kennen und von dem was wir jeden Tag entdecken, ist so extrem unverständlich für uns.

Wenn man mal Hawkings Kosmologie sich anschaut, weiß man sehr gut, was für einen extremen Geist man haben muss, um diesen immer noch extrem unvollständigen Bereich nachvollziehen zu können.

Auch die Urknall Theorie hat uns mit einem größeren Rätsel hinterlassen. Was vor davor?
Wir wissen es nicht, ziemlich sicher können wir das nicht mal verstehen, da das was davor war, nicht aus dem Stoff besteht, aus dem unser Gehirn besteht und das was wir immer sehen.

Das Extreme, die totale Fremdheit und das befremdliche Gefühl, dass es vielleicht einen unverständlichen Sinn ergibt, ängstigt zu tiefst.

Jedes mal wenn ich mir das vor Augen führe, merke ich eine sagenhafte Nichtigkeit meiner Existenz.

Die Antwort Gott bietet dabei soviel.
Der All-Vater der sich um uns Sorgt, wie der gerechteste Vater der Welt und die fürsorglichste Mutter der Welt.
Geliebt egal wie dumm, hässlich und schlecht wir sind. Selbst wenn wir scheitern, so Liebt er uns doch noch. Aber das Schlechte was uns passiert ist viel mehr eine Herausforderung von eben diesem All-Vater, uns zu steigern oder das erdulden als Stärke zu sehen.

Ebenso das Versprechen eines einfachen klaren Sinns, ist super verführerisch.
Alles wurde für uns Menschen geschaffen, dass gesamte super riesige Universum, wurde für uns geschaffen.

Das ist für viele eine Antwort, die besser nicht sein kann. Sie ist simple klar und einfach.
Nachdem das geschluckt wurde, wird dann das einfach angenommen, was noch so erzählt wird.
Manche Glauben das, andere gründen eigene Religionen und Wandern so lange, bis sie eine gefunden haben, mit der sie leben können.
Der Gedanke, wenn andere es auch glauben, kann es ja nicht falsch sein, macht das alles so einfach.

Ich glaube, wenn es Gott gibt, also eine Intelligenz hinter allem, dann ist sie absolut unverständlich für uns. Zu groß, zu Mächtig, zu andersartig.
Nicht aus dem Stoff aus dem diese Welt ist.

Das Universum ist für mich in der letzten Instanz absolut unverständlich, absolut riesig und voller Wunder(Dinge die ich nicht und wahrscheinlich niemals erklären kann oder erklärt bekomme).

Aber egal ob es Gott gibt oder nicht, für mich ist es unmöglich das Gott sich in fehlerhaften und unvollständigen, weil absolut Menschlichen, Religionen zeigt.
Ebenso ist es für unmöglich anzunehmen, das Gott Regeln entwirft die für ihn keinen Sinn machen, wie Kleidungs- und Essensregeln. Besonders wenn er Konsum von Alkohol und Tabak nicht absolut verbietet...Gott sollte ja wissen, wie Gefährlich die beiden Dinge sind.

@UNKNOWNbrother

Oh ja.


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 01:29
@Freakazoid
Du bist gar nicht so weit weg, folgst aber hier im Forum - das denke ich - oft einem falschen, weil einem Weg der zu nichts führt. Nur meine Meinung.

Die wichtige Frage ist nach dem Woher, Warum, Wohin. Alles das sind fragen der Philosophie. Woher kommen wir, wohin gehen wir, was ist das Ziel und der Gehalt (der Sinn, der Wert), des Kosmos, des Invidivuums, des Lebewesens.

Ich selbst kann auch nur wenig erklären, weil ich nur mich selbst und das auch nur teilweise und dazu noch in menschlicher Sprache und dazu noch in Text erzählen kann. So viele Filter. So geht es vielen. Wir sind stumm. Viele sind laut. Die lauten sind noch stummer. Also braucht man gute Ohren und stellt die Ohren so ein, dass man auch das hört, was einem weiterhilft.
Freakazoid schrieb:Ebenso das Versprechen eines einfachen klaren Sinns, ist super verführerisch.
Alles wurde für uns Menschen geschaffen, dass gesamte super riesige Universum, wurde für uns geschaffen.
Stimmt. Das glaube ich auch nicht. Der Mensch möchte immer vom großen Gott, seinem Vater an die Brust genommen werden, die Identität und Liebe durch ihn erfahren. Bekommt er das nicht, wird der Krieg entfacht, um ihn, den Gott, zu erreichen. Jüdische Psychoanalytiker haben diesen Mechanismus erforscht. Das Vater-Prinzip ist auch Anküpfungpunkt der Herrschaft, Papst, Guru, Diktator.
Freakazoid schrieb:Ich glaube, wenn es Gott gibt, also eine Intelligenz hinter allem, dann ist sie absolut unverständlich für uns. Zu groß, zu Mächtig, zu andersartig.
Nicht aus dem Stoff aus dem diese Welt ist.
Nichts anderes sage ich. Wir reden hier über ein "Gottesbild", also Vorstellungen, die wir uns ganz persönlich darüber machen. Viele denken, Gott ist ihr Gottesbild. Doch ein Gottesbild ist immer nur etwas Projektives, es kommt von uns selbst, was wir fühlen, denken, erfahren haben.
Freakazoid schrieb:Aber egal ob es Gott gibt oder nicht, für mich ist es unmöglich das Gott sich in fehlerhaften und unvollständigen, weil absolut Menschlichen, Religionen zeigt.
Das sehe ich auch wieder gleich. Die Menschen erfinden Gott so, wie sie ihn brauchen, weil ihnen etwas fehlt, weil sie einer Sehnsucht nachhängen. Es ist wichtiger, hinter seine Ängste zu blicken, Erfahrungen in Liebesdingen zu machen, als Gott zu erforschen. Es geht nicht um Glaube sondern um Erfahrung.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 10:25
@mitras
mitras schrieb:...etwas Projektives, es kommt von uns selbst, was wir fühlen, denken, erfahren haben.
Und auch was wir uns wünschen und welcher Autorität wir uns unter ordnen würden.

Ich denke auch, dass es in letzter Instanz, für unser Bewusstsein, um Erfahrung geht.

Daher denke auch nicht, dass Religionen per se schlecht sind, aber ich halte es für sehr schlecht, wenn man Dogmatische Absolute Standpunkte vertritt.

Weil wir schlicht nicht in der Lage sind zu Belegen, dass die Vergangenheit genau so ist und das die Zukunft genau so wird.
Und mir ganz persönlich, ist das Gottesbild darin viel zu einfach.

Vielleicht lehne ich sowas auch einfach nur ab, weil eine Autorität sich vor mir beweisen muss, damit ich sie anerkenne. Es hilft mir sehr wenig, wenn Leute sagen es gäbe sowas und wir müssten nach seinen Regeln leben, weil na ja weil das nun mal so ist.

Die eigenen Ängste zu erkennen und zu meistern, damit man mit ihnen leben kann und Erfahrungen machen, so viele wie möglich so unterschiedlich wie möglich, ist denke ich extrem Lohnenswert.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 11:20
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Ist keine Beleidigung, es ist einfach so,
.....

Ich habe es auch nicht so aufgefasst :)

Wenn man hier vernüftige bzw keine beleidigente Worte an den Kopf geworfen bekommt , kann man auch besser darüber *sprechen * .

Und glaube mir ich hinterfrage so einiges . Nicht nur wenn es um das Thema Glauben geht.

LG


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 11:28
@Nesca

Wenn man der Christlichen Religion angehört müsste man sich z.B. fragen.
Wer waren die Autoren der Evangelien?
Warum wurde die Bibel so zusammen gestellt?
Welche Leute haben entschieden wie die Bibel aussieht?

Warum sind die Apostel von Jesus verschwunden und warum sind sie nicht zu Anhängern von Paulus geworden? Er hätte bestimmt Leute gebrauchen können, die jede Sprache sprechen.

Das sind nur einige Fragen, die ich mir gestellt habe.
Die Antworten darauf sind sehr unbefriedigend und helfen nicht sonderlich die Bibel als etwas historisch Korrektes darzustellen.
Was in der Theologie auch im Allgemeinen so akzeptiert wird.

Im Islam sieht es nicht viel anders aus.
Wobei ich bei dem noch ganz andere Probleme habe.


melden

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 11:30
@Freakazoid
Ich bin davon überzeugt, bei deinen Standpunkten bist du nicht alleine. Das sehen sehr viele so und ich kann mich da auch anschließen.

Es gibt allerdings einen Punkt, den ich etwas differenzierter betrachte. Das bedeutet nicht, dass die Aussage falsch ist.
Freakazoid schrieb:Daher denke auch nicht, dass Religionen per se schlecht sind, aber ich halte es für sehr schlecht, wenn man Dogmatische Absolute Standpunkte vertritt.
Dogmatismus ist nicht das Kernproblem. Er wird erst zum Problem, wenn daraus ein zwanghaftes Verhalten abgeleitet wird. Ob dies so ist, hängt von der Persönlichkeitsstruktur bzw. neurotischen Persönlichkeitsstörung von Menschen ab. Ich kann absolut von etwas überzeugt sein, das muss nicht schlecht sein. Indem ich aber andere tracktiere, es mir gleich zu tun und sie gegen ihren Willen zu überzeugen versuche, übertrete ich das Gebot der Sorgfalt und der Freiheit, ich bürde ihnen auf, für sie zuständig zu sein. Das wollen sie aber gar nicht. Dieses Übergehen und totreden, anderes nicht gelten lassen können, diese Haltung ist das eigentliche Problem, ungeachtet einer festen oder dogmatischen Gründüberzeugung. Das Problem nennt man auch geistige Manipulation.


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Nur Gott macht keine Fehler"

19.06.2012 um 11:42
@Freakazoid

Ja , das sind auch so einige Fragen offen .

Auch ich habe noch so viele Fragen die *für mich* nicht so passen in der Bibel .

Die Bibel ist für mich ein Buch mit sieben Siegel , ich habe schon oft versucht sie zu lesen , hab s dann aufgegeben weil ich viele dinge nicht verstehe .

Was mich interessiert , warum ist die Bibel doch in vielem so schwierig ? Und es sind so viele ungereimheiten dort vorhanden.

Wenn man dann antworten sucht und hat einen Gesprächspartner gefunden sei es ein Pastor oder Freunde oder auch z.B hier in diesem Forum.
Man bekommt eigentlich über all eine *andere* Antwort , Auslegung oder wie auch immer.

Dann muss man für sich selber entscheiden was ist nun richtig oder falsch . Und hat man sich dann entschieden zumindestens glaubt man es , dann kommen wieder zisch andere fragen hinzu ....


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Babylon; der Turm161 Beiträge
Anzeigen ausblenden