weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 15:53
@shauwang
Beleg, dass Pontius Pilatus gelebt hat? OK
Beleg, dass Jesus gelebt hat? Nein, es wird nur auf den Inhalt des NT verwiesen.
Beleg, dass Jesus der Sohn Gottes ist und nicht ein einfacher gekreuzigter Krimineller? Da steht noch nicht mal was dazu drin.

So schnell gehts dann doch nicht. ;)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 15:53
@shauwang

ach komm, ich sprach von der BIBEL allgemein und nicht von irgendwelchen einzelnen ereignissen daraus


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 16:06
@-Therion-
Höre ich da Ausreden
-Therion- schrieb:bring mir ----EINEN------ WISSENSCHAFTLICHEN beleg für die glaubwürdigkeit der bibel und ich glaube dir
Also wann kann ich dich taufen


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 16:12
@shauwang

sind keine ausreden .... habe mich anscheinend unglücklich ausgedrückt .... sollte eigentlich klar sein von der logik her das einzelene beweise nicht die gesamte glaubwürdigkeit der bibel bestätigen können


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 16:25
@-Therion-


Ok, ich bekomme dich noch ins Wasser der Taufe

Lk 3,1 Aber im fünfzehnten Jahr der Regierung des Kaisers Tiberius, als Pontius Pilatus Statthalter von Judäa war und Herodes Vierfürst von Galiläa, sein Bruder Philippus aber Vierfürst von Ituräa und dem Gebiet von Trachonitis, und Lysanias Vierfürst von Abilene,
Therion- schrieb:
bring mir ----EINEN------ WISSENSCHAFTLICHEN beleg für die glaubwürdigkeit der bibel und ich glaube dir
Gleich noch 4 dazu



Tiberius Iulius Caesar Augustus[1] (vor der Adoption durch Augustus: Tiberius Claudius Nero; * 16. November 42 v. Chr. in Rom[2]; † 16. März 37 n. Chr. am Kap Misenum) war römischer Kaiser von 14 bis 37 n. Chr. Nach seinem Stiefvater Augustus war Tiberius der zweite Kaiser des Römischen Reiches und gehört wie dieser der julisch-claudischen Dynastie an.

Herodes Antipas (* um 20 v. Chr. in Judäa; † um 39 n. Chr. in Lugdunum, Südgallien) war der Sohn Herodes’ des Großen und der Samaritanerin Malthake, der zur Zeit Jesu als Tetrarch in Galiläa herrschte.

Herodes Philippos († 34), häufig kurz Philippos oder Philippus genannt, war von 4 v. Chr. bis zu seinem Tode Tetrarch (Vierfürst) von Ituräa, Golan und Trachonitis.
Abilene
Der Landesteil, über den Lysanias Vierfürst war (Lk 3,1). Abila war seine Hauptstadt. Joesephus spricht von Abilene als „Abila von Lysania", um es von anderen Städten desselben Namens zu unterscheiden. Alte Schreiber lokalisieren den Landesteil ca. 27 km von Damaskus entfernt auf dem Weg nach Heliopolis oder Baalbek. Robinson fand die Stätte in sechs Stunden, auf der östlichen Steigung des Anti-Libanon. Das Zentrum des Abilene-Distrikts liegt in 33° 35' N, 36° 5' E. Seine Ausmaße sind nicht bekannt.

wiki


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 16:30
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Beleg, dass Jesus gelebt hat?
Ob derjenige Jesus hieß das ist eher ungewiss. Gelebt hat jedenfalls jemand der diese Worte sagte und aufschrieb. Er muß sie selber aufgeschrieben haben da sie so gut wiedergegeben sind und auch vertsändlich sind. Allerdings wurde vieles nicht wahrheitsmäßig interpretiert.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 16:40
Marle schrieb:Ob derjenige Jesus hieß das ist eher ungewiss.
Dem kann ich zustimmen.
Marle schrieb:Gelebt hat jedenfalls jemand der diese Worte sagte und aufschrieb.
Dem nicht. Es können mehrere Personen gewesen sein, Anekdoten, Erzählungen, Sammlungen.
Marle schrieb:Er muß sie selber aufgeschrieben haben da sie so gut wiedergegeben sind und auch vertsändlich sind.
Dem auch nicht. Es gibt weitaus bessere Biographien als Autobiographien.
Marle schrieb:Allerdings wurde vieles nicht wahrheitsmäßig interpretiert.
Die Wahrheit kann man nicht interpretieren. Entweder es ist wahr oder nicht. Die Bibel kann man natürlich interpretieren, nur wird es schwer festzustellen, was sich die Schöpfer der Bibel dabei gedacht haben.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 18:04
@shauwang

Kein Bibelgelehrter auf dieser Erde wird behaupten, die Bibel sei von Jesus selbst geschrieben worden. Sie alle sind sich darüber einig, dass die Bibel nach dem Verschwinden Jesu´, Friede sei mit ihm, von seinen Anhängern niedergeschrieben wurde. Dr. W Graham Scroggie vom Moody
Bible Institute, Chicago, einer angesehenen evangelischen christlichen Mission, sagt:


“... Ja, die Bibel ist menschlich, obgleich einige dies aus Enthusiasmus, der
nicht mit Wissen gleichzusetzen ist, geleugnet haben. Diese Bücher sind in den
Köpfen von Männern entstanden, wurden in der Sprache von Männern
geschrieben, wurden mit den Händen von Männern aufgeschrieben und tragen
den Stil der Eigenschaften von Männern... Sie sind menschlich, nicht
göttlich.”



Ein anderer christlicher Gelehrter, Kenneth Cragg, der anglikanische Bischof von
Jerusalem sagt:.

“...Nicht so das Neue Testament… Es besteht eine Verdichtung und
Zusammenstellung; es gibt Auslese und Zeitzeugen. Die Evangelien gehen auf
die Kirchen im Hintergrund der Verfasser zurück. Sie stehen für Erfahrung und
Geschichte...”

“Es ist wohlbekannt, dass das ursprüngliche Evangelium anfänglich mündlich
weitererzählt wurde und dass diese Art der Überlieferung in einer Vielfalt von
Erzählungen von Worten und Taten resultierte. Es ist gleichermaßen wahr,
dass der christliche Bericht, als er schriftlich festgehalten wurde, noch immer
Gegenstand der verbalen Variationen blieb. Unwillkürlich und unabsichtlich,
durch die Hände der Schreiber und Herausgeber.

Dr. Lobegott Friedrich Konstantin von Tischendorf, einer der unnachgiebigsten
konservativen christlichen Verfechter der Trinität mußte zugeben, dass:.

“[das Neue Testament war] in zahlreichen Passagen ernsthaften Abänderungen
in der Bedeutung unterzogen worden, so dass wir einer schmerzvollen
Unsicherheit überlassen werden, was die Jünger tatsächlich aufgeschrieben
hatten.”
Nachdem er viele Beispiele von widersprüchlichen Aussagen in der Bibel gehört
hatte, sagte Dr. Frederic Kenyon:.

“Abgesehen von den größeren Diskrepanzen wie diesen, gibt es kaum einen
Vers, in dem es nicht einige Abweichungen in manchen Kopien gibt [der alten
Manuskripte aus denen die Bibel zusammengestellt worden war]. Niemand
kann behaupten, dass diese Zusätze oder Auslassungen oder Abänderungen
lediglich Dinge von Bedeutungslosigkeit seien.”
Text



wer mehr lesen möchte:
http://www.way-to-allah.com/dokument/Christliche_Gelehrte_geben_Widersprueche_in_der_Bibel_zu.pdf

oder hier: 101 klare widersprüche in der bibel
http://www.way-to-allah.com/dokument/101_klare_Widersprueche_in_der_Bibel.pdf


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 18:16
Bitte beim Thema Trinität bleiben.

Habe diesen Thread eröffnet, um auf die Irrlehre der Dreieinigkeit aufmerksam zu machen. Ich wünsche mir, dass Menschen, die an die Trinität Gottes glauben, diese anhand der Bibel prüfen. Auch bin ich interessiert daran, hier biblisch belegte Meinungen auszutauschen.

Ebenfalls möchte ich mit diesem Thread Moslems, Interessierten und Andersgläubigen deutlich machen, dass die Trinität unbiblisch ist.

Der Thread ist jedoch hauptsächlich an gläubige Menschen gerichtet.

Ja, die Bibel ist Gottes Wort!
Wenn ihr dies diskutieren wollt, dann gerne in einem anderen Thread.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 18:23
@-Therion-
Interessant, ich kannte diese Aussagen,daß ist auch meine Meinung,trotzdem gibt es wissenschaftlich Belege für die Richtigkeit der Bibel.
Dein Kriterium konnte ich um das 5fache locker aus dem Handgelenk überbieten, also wann willst du getauft werden.




@FünfVor12

der biblische Gott besteht aus drei getrennten Personen.

dem Vater,
seinem Erstgeborenen Sohn Jahwe (AT) oder Jesus´(NT)
und
dem Heiligen Geist,dem sogenannten Tröster .der in alle Wahrheit leitet


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.07.2012 um 19:12
shauwang schrieb:
der biblische Gott besteht aus drei getrennten Personen.
dem Vater,
seinem Erstgeborenen Sohn Jahwe (AT) oder Jesus´(NT)
und
dem Heiligen Geist,dem sogenannten Tröster .der in alle Wahrheit leitet
Wo steht das in der Bibel? Nenne mir bitte eine biblische Quelle zu deiner Aussage. Irgendetwas behaupten kann jeder.
Gott ist ein heiliges und allmächtiges Wesen und sein Name ist YAHWEH.
Der Herr Jesus ist Gottes Sohn. Ich denke, mit dem Eröffnungspost habe ich bewiesen, dass die Trinität unbiblisch ist. Wenn du etwas anderes glaubst, dann belege deine Meinung mit Gottes Wort.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.07.2012 um 18:46
@FünfVor12


Verrenne dich bloß in diesen Gedankengängen nicht. Das könnte fatal für dich enden.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.07.2012 um 22:23
Konzil von Nicäa

Im Jahre 325 wurde das Konzil einberufen, weil Spaltung zwischen zwei theologischen Gruppen drohte, zwischen Arianern und Trinitariern.
Es ging nicht um den Inhalt der Bibel, noch wurden Evangelien vernichtet oder Änderungen an der Schrift vorgenommen. Alle Parteien waren sich über den Inhalt einig.
Es ging ledigleich um die Wesensgleichheit (Homoousios) Jesus mit dem Vater.
Arianer unterschieden die Stellung Gott-Vater und Sohn, während die Trinitarier die vollkommene Wesensgleichheit von Vater und Sohn erkannten, so wie es die Schrift lehrt.

Arianer= Jesus sei vor der Schöpfung geschaffen worden und nicht dem Vater gleich

Trinitarier= Sohn sei in ewiger Prä-Existens und vollkommene Gleichheit mit dem Vater ewig und
nicht erschaffen

Auf dem Konzil von Antiochia (ohne kaiserlichen Einfluss) wurden die Trinitarier bestätigt.

In den Urgemeinden wurde schon die Dreieinigkeit gepredigt und erst im Jahr 185 wurde die Arianische Auffassung formuliert.

Die Satanistin Helena P. Blavatzky (Theosophische Gesellschaft) verbreitete die Fälschungs-Mythen. Sie behauptete entgegen aller Fakten, dass auf dem Konzil Änderungen vorgenommen wurden u.a..

Die Macher von "Zeitgeist" bedienten sich daraus.

Belegte Quellen:



melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.07.2012 um 01:15
die trinität ist selbstverständlich eine lüge

geht zum beispiel ganz einfach hieraus hervor:

*** rs S. 94 Abs. 2 Dreieinigkeit (Dreifaltigkeit, Trinität) ***
Mar. 13:32 (EÜ): „Doch jenen Tag und jene Stunde kennt niemand, auch nicht die Engel im Himmel, nicht einmal der Sohn, sondern nur der Vater.“ (Das wäre selbstverständlich nicht der Fall, wenn Vater, Sohn und heiliger Geist gleichrangig wären und nur eine Gottheit bilden würden. Und wenn, wie einige meinen, der Sohn durch seine menschliche Natur in seinem Wissen begrenzt war, so bleibt immer noch die Frage, warum es der heilige Geist nicht wußte.)
soulpeace schrieb:Trinitarier= Sohn sei in ewiger Prä-Existens und vollkommene Gleichheit mit dem Vater ewig und
nicht erschaffen
somit klar keine gleichheit und auch kaum von urgemeinden vertreten , es sei denn du meinst die ersten abgefallenen gemeinden ;)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.07.2012 um 02:42
@FünfVor12
ich finde das ist noch eine untertreibung. trinität im sinne von einheit von vater-mutter-kind ist ne feine sache und gehört eigentlich in jedermanns hinterkopf. nur hat das mit jesus christus nicht viel zu tun.
was du hier diskuttieren willst, ist, welche konfession die beste ist.
ich sag dir, die nehmen sich alle nichts. die meisten christlichen konfessionen lassen mit das wichtigste gebot aus: du sollst dir kein bildnis machen.
schau in die kirchen oder schau dir die leute an, die da herkommen und sich als christen ausgeben mit ihren goldenen kreuzchen - am besten noch mit miniatur-jesus - um den hals. da schau her: ich bin ein guter. kommt besonders gut als tattoo oder bei kriminellen. gehört ja quasi zum image.
von mir aus zieh den teufel als begründung hinzu, aber im endeffekt ist fast das ganze christentum vollkommen aus dem ruder gelaufen, hat alles assimiliert, was nicht niet und nagelfest war, sich vermischt und geteilt und war immer wieder alles andere als eins mit sich selbst und den anderen. ein schlichtes zeichen dafür, dass es neid und ehr-geiz anheim gefallen ist.
deswegen lass ich mir persönlich das christliche nicht von anderen menschen verklausulieren und mach mir meinen eigenen reim auf die überlieferungen jesu.
ich bin ziemlich glücklich damit, dass man das heutzutage ganz individuell tun kann und dieser lose umgang hierzulande auch zumeist akzeptiert wird.
all mein aufgebrachtes verständis hat mich in die ambivalenz hineingezwungen. somit glaube ich und gleichzeitig nicht. jedes wort sola scriptura und gleichzeitig kann ich mir auch vorstellen, dass jesus vollkommen missverstanden wurde wie in "das leben des brian" und sich vielleicht gar nicht als gottes einzigen sohn betrachtet hatte, sondern darüber schwer-verständlichen die gleichheit und werte jedes individuums klar machen wollte. in nicäa hat man das dann entgültig ad absurdum getrieben. wäre zumindest die rationellste erklärung von allem.
und kommt ohne spuk und wunder aus, die vergeblich ihres gleichen suchen.
aber wie gesagt: kann auch alles genau so passiert sein, wie es in der bibel steht. nur wär dann die übersetzung ein möglicher pfad, der von schlicht und einfach zu groteskem zurück ins rationell erklärbare führt.

ich finde, die schlimmste eigenart vieler religionen ist der sture glauben und ich hab den eindruck, es kultiviert den stumpfsinn: leute setzen sich was in den kopf, und obwohl sie es nicht erklären können, alles dagegen spricht, ja, sie sogar innerlich fühlen, dass sie aufm falschen dampfer sind, pochen sie auf den halb- und falsch-verstandenen quatsch, den man ihnen eingehämmert hat.
und sowas kann unmöglich im sinne von jesus gewesen sein. es beweist schlicht, dass alles aber auch alles pervertiert, extremisiert und übertrieben werden kann, sogar jesus lehre.

ich glaub definitiv und vollkommen unabhängig zum christentum an die dreieinigkeit der familie und an die tugend und, dass wir wohlmöglich von uns diesseitig unzugänglichen sphären umgeben sind, und all das, was wir verstehen können, nur einen bruchteil der realtität ansich ausmacht. da macht es für mich keinen sinn, sich über konfessionen zu streiten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.07.2012 um 02:56
@matraze106
matraze106 schrieb:schau in die kirchen oder schau dir die leute an, die da herkommen und sich als christen ausgeben mit ihren goldenen kreuzchen -
tun so ziemlich alle,ausser den zeugen jehovas.
matraze106 schrieb:"das leben des brian"
bitte nicht in comedy abgleiten :D
matraze106 schrieb:aber im endeffekt ist fast das ganze christentum vollkommen aus dem ruder gelaufen
gut erkannt ,bloss wurde selbst das prophezeit:

(Matthäus 7:15-16) . . .Nehmt euch vor den falschen Propheten in acht, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie raubgierige Wölfe. 16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. . .


die früchte der katholischen und evangelischen kirche sind und waren : mord, prunksucht und krieg ,segnung von soldaten und waffen und natürlich irrlehren ohne ende , unter anderem halt die der trinität.

(Apostelgeschichte 20:29-30) . . .Ich weiß, daß nach meinem Weggang bedrückende Wölfe bei euch eindringen und die Herde nicht schonen werden, 30 und aus eurer eigenen Mitte !!!!!werden Männer aufstehen und verdrehte Dinge reden, um die Jünger hinter sich her wegzuziehen. . .


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.07.2012 um 03:26
@FünfVor12
Die Trinitätslehre lässt sich anhand der Schrift noch viel kürzer und prägnanter als in deinem Eingangspost klar und deutlich widerlegen:

Aus dem Dekalog ab Ex 20,2–17: „Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgendetwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde.“

Da dieses Verbot sogar gleich am Anfang in den 10 Geboten genannt wird kann man einen Verstoss dieser als schwere Sünde werten, darunter zählt natürlich auch Gott auf eine Gestalt zu reduzieren oder diese gar anzubeten.

Und Jesus selbst sagte in Mt 5,17-20 über die heilige jüdsiche Schrift:
"Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu erfüllen.
Amen, das sage ich euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird auch nicht der kleinste Buchstabe des Gesetzes vergehen, bevor nicht alles geschehen ist.
Wer auch nur eines von den kleinsten Geboten aufhebt und die Menschen entsprechend lehrt, der wird im Himmelreich der Kleinste sein. Wer sie aber hält und halten lehrt, der wird groß sein im Himmelreich.
Darum sage ich euch: Wenn eure Gerechtigkeit nicht weit größer ist als die der Schriftgelehrten und der Pharisäer, werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen."


Es darf also nicht eines, nicht mal das kleinste Gebot aus der Schrift aufgehoben werden, das betrifft natürlich auch das Bilderverbot aus den 10 Geboten, bis zum jüngsten Tag.

Und weiter, in Jh 14,21, sagt Jesus ebenso in all seiner deutlichkeit:
"Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt; wer mich aber liebt, wird von meinem Vater geliebt werden und auch ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren".

Wer also der unbiblischen Trinitätslehre folgt ist nicht nur ein Sünder, er muss sich auch vorwerfen lassen Jesus nicht richtig zu lieben und wird demzufolge auch nicht vom Vater (Gott) geliebt werden.
Ein hartes Pflaster für jeden Christen aber dessen muss er sich stellen wenn der gemeine Christ doch sonst immer so sehr an der wortgenauen Bibeltreue festhält.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.07.2012 um 03:33
-Therion- schrieb:nach wie vor ist eigentlich unklar ob es einen heiligen geist
Bist du dir da absolut sicher? Hattest du noch nie einen inneren Drang gespürt, dem du ohne nachdenken gefolgt hast? Und hinterher zwar festgestellt, dass es zwar positiv, doch für dein Ego eher eine Art schmerzlicher Verlust war, für dein Herzgefühl jedoch eine Art selige Freude? Wenn auch nur für einen Augenblick?

@FünfVor12

Die Trinität ist deshalb eine Lüge, weil der Inhalt der Trinität verlogen benutzt wird. Jesus hat in der Trinität nichts verloren. Er wurde als Aushängeschild benutzt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.07.2012 um 05:24
John_Sinclair schrieb:Bist du dir da absolut sicher?
ja bin ich !
John_Sinclair schrieb:Hattest du noch nie einen inneren Drang gespürt, dem du ohne nachdenken gefolgt hast?
natürlich, ich folge immer meiner induition
John_Sinclair schrieb:Und hinterher zwar festgestellt, dass es zwar positiv, doch für dein Ego eher eine Art schmerzlicher Verlust war, für dein Herzgefühl jedoch eine Art selige Freude? Wenn auch nur für einen Augenblick?
schmerzlicher verlusst für mein ego und freude für mein herzgefühl ? .... ich überlege schon die ganze zeit was du damit meinen könntest aber ich komme nicht drauf .....
John_Sinclair schrieb:Die Trinität ist deshalb eine Lüge, weil der Inhalt der Trinität verlogen benutzt wird. Jesus hat in der Trinität nichts verloren. Er wurde als Aushängeschild benutzt.
falsch .... jesus selbst ist dafür verantortlich das das thema trinität überhaupt aufgekommen ist denn er selbst sprach von einem vater, sich als sohn und dem heiligen geist.

eindeutig zu erkennen ist die trinitarische formel am ende des matthäus-evangeliums: „Darum geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" (Mt 28,19)

Es gibt dazu eine kleine Anekdote: Ein jüdischer Rabbi meinte, die Christen hätten mit dem Glauben an die Dreifaltigkeit wohl das Rechnen verlernt. „Dabei ist es doch ganz einfach: Eins plus eins plus eins macht Drei!" - „Ja," sagt darauf ein katholischer Priester, „aber sie vertun sich in der Rechenart: Eins mal eins mal eins ist eins!"

running gag unter Theologiestudenten:

Und", fragt der Professor den Theologiestudenten am Ende einer schlechten Prüfung, „können sie denn wenigstens die Dreifaltigkeit erklären?" - Da strahlt der Student und meint: „Na, wenigstens das kann ich! Also, die Dreifaltigkeit kann man so erklären..." - Worauf der Professor ihn unterbricht: „Das tut mir leid, aber sie sind durchgefallen. Die Dreifaltigkeit kann niemand erklären."


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.07.2012 um 05:43
-Therion- schrieb:falsch .... jesus selbst ist dafür verantortlich das das thema trinität überhaupt aufgekommen ist denn er selbst sprach von einem vater, sich als sohn und dem heiligen geist.
Falsch. Weiß nicht woher du das hast, doch es stimmt nur, dass Jesus seinen Gott Vater nannte, nicht dass er die Ursache für die Trinität ist, die er selbst zu Nichte machte.

Markus 28 und 29
28 Wahrlich, ich sage euch: Alle Sünden werden vergeben den Menschenkindern, auch die Gotteslästerungen, womit sie Gott lästern; 29 wer aber den Heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung ewiglich, sondern ist schuldig des ewigen Gerichts. (Hebräer 6.4-6) 30 Denn sie sagten: Er hat einen unsauberen Geist.
Lukas 12/10
Und wer da redet ein Wort wider des Menschen Sohn, dem soll es vergeben werden; wer aber lästert den heiligen Geist, dem soll es nicht vergeben werden.
Desweiteren ist die *Heilige Geistin* weiblichen Prinzips und wurde später nur vermännlicht.... Wer Tröstet? Ein Mann oder eine Frau (Wie eine Mutter tröstet).

Markus 16, 16 ist genauso Schwachsinn, weil Jesus was anderes aufzeigt.


Jesus sprach gegen die Trinität.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sufismus331 Beiträge
Anzeigen ausblenden