Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

982 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

01.11.2012 um 07:07
@jayjaypg
Gruss jayjay, sehe ich auch nie, ist doch egal in welche Richtung sie laufen. Lass sie doch einfach
laufen, wichtig ist das sie sich bewegen und nicht rumstehen.
Am Ende rennen die sowieso ins Licht. Manche halt über Umwege, deren Problem.
Wenn wir merken das sie länger faul rumstehen schubsen wir sie einfach wieder an.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

01.11.2012 um 12:12
@sesu
Zitat von sesusesu schrieb:und was denkst du, wen das interessiert, ob du das befolgst oder nicht?
Wie meinen?
Gibt es Deinerseits auch inhaltlich etwas zum Thema oder war das ein Provokationsversuch, der allerdings zum scheitern verurteilt ist.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

01.11.2012 um 12:16
@Gwyddion
Er hat doch Inhalte geliefert und kundgetan was er so für lustig Zeugs glaubt. Diesen Glauben hat er dann spannenderweise auch gleich noch zum Allgemeingut erklärt.
Ist doch alles bestens ;)


1x zitiertmelden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

01.11.2012 um 12:20
@WüC

Oha... hätte ich also einfach nur diesen Thread durchlesen müssen.. dann wäre mir wahrscheinlich aufgegangen, wie der User dies wohl meinte.

Also provokativ.

Leider gescheitert .. :D


2x zitiertmelden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

01.11.2012 um 12:37
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Leider gescheitert ..
ja *ignormoduseingeschalten* :)


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

01.11.2012 um 20:13
@Gwyddion
Zitat von habe-fertighabe-fertig schrieb:Er hat doch Inhalte geliefert und kundgetan was er so für lustig Zeugs glaubt. Diesen Glauben hat er dann spannenderweise auch gleich noch zum Allgemeingut erklärt.
Ist doch alles bestens
@WüC

Ist schon klar, deine Wahrnehmung und dein Glauben spielt dir auf keinen Fall einen Streich. Ich habe gleich eine ganz neue Religion gegründet, ist doch wohl offensichtlich.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Oha... hätte ich also einfach nur diesen Thread durchlesen müssen.. dann wäre mir wahrscheinlich aufgegangen, wie der User dies wohl meinte.
@Gwyddion

Dann doch einen Bauchklatscher hingelegt.


Gläubige....


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

03.11.2012 um 18:59
@Freakazoid
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb am 29.10.2012:Aber was ist, wenn Gott es richtig und gut findet, dass wir uns drüber streiten und uns auch die Köpfe einschlagen? Was ist, wenn die Verschiedenen Religionen und Einstellungen nur Existieren um Streit zu erzeugen, der bis zum Krieg geht, weil Gott das will?
Ja, letztlich ist auch dieser Streit, Krieg, Hass und sogar Mord eine Erfahrung, und darum geht es im Hier-SEIN.
ABER - wir sind keine Marionetten, und wir können und sollten auch nicht immer alle Verantwortung auf Gott abschieben.
Es ist nicht Gott, der uns dazu bringt, einander zu hassen, zu verachten, zu töten etc., sondern wir selbst entscheiden uns dafür und tun es.
Durch unser Verhalten, welches aus unseren Überzeugungen erwächst, gestalten wir die Welt, in der wir leben. Diese Macht haben wir von Gott. Wir haben sie, weil wir letztlich, im innersten Kern unseres Wesens, Gott SIND.
Und wir können uns fragen, in was für einer Welt wir gern leben wollen. Wenn ich in einer friedlichen Welt leben will, voller Toleranz und Mitgefühl, dann muss ich selbst so sein.
Wenn die Welt um mich herum voller Gewalt und Ablehnung ist, dann muss ich mich fragen, inwieweit ich selbst sie dazu gemacht habe.

Es geht nicht darum, sie zu be- oder verurteilen, sondern darum, Verantwortung für sie zu übernehmen.


2x zitiertmelden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

03.11.2012 um 19:04
@LuciaFackel
Zitat von LuciaFackelLuciaFackel schrieb:Und wir können uns fragen, in was für einer Welt wir gern leben wollen. Wenn ich in einer friedlichen Welt leben will, voller Toleranz und Mitgefühl, dann muss ich selbst so sein.
Wenn die Welt um mich herum voller Gewalt und Ablehnung ist, dann muss ich mich fragen, inwieweit ich selbst sie dazu gemacht habe.
ja, denn alles ist miteinander vernetzt :)
Wir können alle im kleinen Umfeld dazu beitragen, auf dass es grössere Kreise zieht ....


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 11:54
@LuciaFackel

du sprichst so, als wüsstest du es, aber nicht so als würdest du es nur vermuten und genau das ist es, was du tust.
glaube an etwas was dir gefällt. gott gab uns jenes und welches? nichts als glaube!

gott kann krieg und gewalt, den kampf um das überleben, ebenso wollen, wie deine vorstellung.

der unterschied ist nur, du willst daran nicht glauben, weil du lieber was anderes willst und lieber das schöne glauben willst, was dir andere gesagt haben. daran kannst du schließlich etwas besonderes sein und auf etwas hin arbeiten, du erfüllst dein leben mit sinn.

das was ist wenn gott das chaos ist, die chancenungleichheit, das spiel der grausamkeit.

und nur weil du das nicht willst, bedeutet es nicht das es nicht möglich sein, da du als argument dagegen nur deinen glauben hast.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 12:03
Zitat von LuciaFackelLuciaFackel schrieb:Wenn die Welt um mich herum voller Gewalt und Ablehnung ist, dann muss ich mich fragen, inwieweit ich selbst sie dazu gemacht habe.

Es geht nicht darum, sie zu be- oder verurteilen, sondern darum, Verantwortung für sie zu übernehmen.
sehr schön gesagt .... hinzuzufügen wäre noch SELBSTverantwortung zu übernehmen indem ich nicht die fehler bei anderen suche sondern mir meine eigenen fehler eingestehe, selbstkritisch bin und mich dadurch weiterentwickle.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 12:54
@-Therion-

Aber du kannst nicht für alles was.

Bist du dafür verantwortlich, wenn jemand zu schnell über eine rote Ampel fährt und dich dabei erwischt?

Wie wäre es mir etwas weniger direktem, die Politk beschließt ein Gesetz, dass deine derzeitige Art Geld zu verdienen, verbietet, weil eine andere Gruppe, auf Grund ihres Glaubens der Meinung ist, es wäre Moralisch falsch.

etc.

Dauernd wirst du Situationen treffen, für die du nichts kannst und mit den du dann fertig werdenn, muss, weil jemand anderes schuld ist.

Wir sind nicht sonderlich frei und wir sind auch nicht sonderlich unabhänig.


1x zitiertmelden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 13:34
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Bist du dafür verantwortlich, wenn jemand zu schnell über eine rote Ampel fährt und dich dabei erwischt?
nein natürlich nicht, aber es ist immer gut sich nicht auf etwas zu verlassen wie zb. die rote ampel oder auf die autofahrer, das sich diese an vorgeben halten. passieren kann immer etwas daher sollte man trozdem achtsam sein auch oder besser gesagt gerade dann wenn man sich sicher fühlt kann ein zusätzliche selbstverantwortungsbewusstsein nicht schaden.
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Wie wäre es mir etwas weniger direktem, die Politk beschließt ein Gesetz, dass deine derzeitige Art Geld zu verdienen, verbietet, weil eine andere Gruppe, auf Grund ihres Glaubens der Meinung ist, es wäre Moralisch falsch
das hat nicht wirklich etwas mit selbstverantwortung zu tun was speziell solche dinge betrifft auf die man keinen einfluss hat. ich kann meine berufswahl beeinflussen/steuern ja, aber wenn ich diesen beruf nicht mehr ausüben kann/darf aus welchen gründen auch immer, dann liegt es in meiner verantwortung es zu akzeptieren und mich gegebenefalls umzuorientieren.
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Dauernd wirst du Situationen treffen, für die du nichts kannst und mit den du dann fertig werdenn, muss, weil jemand anderes schuld ist.
das ist einstellung- /ansichtsache .... ich kann natürlich für alles irgendwo nach einem schuldigen suchen, die schuld jemanden in die schuhe schieben aber ist das wirklich sinnvoll ?

ich denke nicht, daher muss man lenen gewisse umstände zu akzeptieren gerade dann wenn man nichts dafür kann erachte ich es als sinnvoll nicht darauf herumzureiten sondern nach lösungen zu suchen und vielleicht sogar darin eine chance zu sehen sich auf einen anderen weg zu verwirklichen/neue wege zu beschreiten, es als herausforderung anzusehen ectr.
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Wir sind nicht sonderlich frei und wir sind auch nicht sonderlich unabhänig.

das ist richtig .... aber trotzdem kommt es immer auf die persönliche einstellung und sichtweise auf unser leben an um sich die notwenigen freiheiten zu nehmen und sich so unabhängig wie möglich zu machen .... und genau das passiert automatisch wenn man selbstverantwortung übernimmt.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 13:44
@-Therion-

Aber eben nur begrenzt.

Und wirst du bei jemanden, der deine Wohnung ausräumt, nicht auch, dass er dafür die Schuld übernimmt? Natürlich lässt man seine Tür nicht offen und läd sie quasi ein, aber wer rein kommen will, wird es auch schaffen.

Haben diese Leute dann keine Schuld?

Oder Naturkatastrophen, gerade welche, die durch das allgemein Menschliche Verhalten erzeugt oder verstärkt worden. Da kannst du für dich soviel Eigenverantwortungen übernehmen, wie du magst, es wird nichts daran ändern, dass du alleine nichts dran ändern kannst und das andere dafür verantwortliich sind.

Eigenverantwortung ist richtig und auch sehr gut.
Mich regt es z.B. im Bible-belt von den USA unendlich auf, dass sie sich für die Sonderangebote im Wal-Mart bei Jesus bedanken.

Crazy stuff einfach.


1x zitiertmelden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 13:52
@-Therion-

ach ja, aus offensichtlichen gründen bin ich nicht religös und übernehme natürlich für mich die verantwortung, aber mir ist einfach klar, dass es Dinge gibt, die ich nicht beeinflussen kann und für die ich auch nichts kann, also andere schuld haben.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 13:58
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Und wirst du bei jemanden, der deine Wohnung ausräumt, nicht auch, dass er dafür die Schuld übernimmt? Natürlich lässt man seine Tür nicht offen und läd sie quasi ein, aber wer rein kommen will, wird es auch schaffen.

Haben diese Leute dann keine Schuld?
schuld in dem sinne das sie die wohnung ausgeräumt haben ja, aber ich muss dir ehrlich sagen dass mir das nichts ausmachen würde weil ich kein materialistischer mensch bin und gelernt habe, dass alles was ersetzt werden kann nicht wert ist sich darüber gedanken zu machen, sich aufzuregen ectr. .... ich würde es daher akzeptieren und mir neue möbeln kaufen :)
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Oder Naturkatastrophen, gerade welche, die durch das allgemein Menschliche Verhalten erzeugt oder verstärkt worden. Da kannst du für dich soviel Eigenverantwortungen übernehmen, wie du magst, es wird nichts daran ändern, dass du alleine nichts dran ändern kannst und das andere dafür verantwortliich sind.
da hast du recht ich kann nur in meinen verantwortungsbereich/umfeld dafür sorgen das ich mir nichts zu schulden kommen lasse und ich denke mehr kann man auch nicht verlangen.
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Mich regt es z.B. im Bible-belt von den USA unendlich auf, dass sie sich für die Sonderangebote im Wal-Mart bei Jesus bedanken.
wirklich wahr *lol* :) die amis sind und waren schon immer etwas crazy :)


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 20:54
@Gwyddion
Es tut mir wirklich leid, daß Du mit Deinen Augen blind durchs Leben läufst.Siehst Du nicht die Schönheit der Natur, den Sonnenaufgang jeden Morgen, den Nachthimmel mit seinen Millionen von Sternen leuchten, dein alltägliches Aufstehen, dein tägliches Mahl.Woraus bestehen all diese Dinge die dich Umgeben.Könntest Du dir Vorstellen, daß das aus der immerwiederkehrenden Kraft eines Schöpfers hervor geht, Denke mal darüber Nach.


4x zitiertmelden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 21:06
@apolopeter
Zitat von apolopeterapolopeter schrieb:Woraus bestehen all diese Dinge die dich Umgeben
Realität.

Mitnichten laufe ich blind durchs Leben. Mir klebt nämlich kein ominöses heiliges Buch vor dem Kappes, welches meine Sicht einschränkt.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 21:46
@Gwyddion
Nun ich denke mal, das Du hier auf meine Information zu einer gewissen Person Adnan Oktar anspielst. Nun ich habe sein Werk Atlas der Schöpfung gelesen und es als ein Gegenpol von Charles Darwin in der Evolutionstheorie betrachtet.Ich bin nicht über eine gewisse negativen Machenschaften dieses Herrn informiert gewesen. Ich distanziere mich von gemachten Äusserungen der Holocaus verleugnung. Auch ich verurteile Kindesschänder, Verbrecher ,und jegliche art der Gewalt. A.P.


1x zitiertmelden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 21:49
@apolopeter

Adnan Oktar ist mir egal. Mir geht es rein um die Verblendung durch Koran/Thora/Bibel oder sonstige "heilige Schriften". Und es ist nicht personenbezogen.. sondern meine persönliche Einstellung zum um sich greifenden, globalen, Religionswahn.


melden

Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?

04.11.2012 um 22:20
@Gwyddion
Du sprichts von globalen Religionswahn. Nun mal im Klartexst. Glauben heist bei Dir nicht Wissen, worin ich Dir recht gebe. Ich kann weder den Glauben sehen, noch kann ich IHn anfassen . Glauben an einen Schöpfer oder einer Schöpferkraft kann von Uns Menschen nicht bestätigt werden, weil es keiner gesehen hat, geschweige durch Wirkungsvolle Hinweise belegt wurde. Trotzdem glaubt der Mensch an eine Übernatürliche Macht die alles lenkt.Ist es die Angst oder die Furcht, die Ihn dazu führ an Dinge zu Glauben die nicht Real sind. Beantworte mir diese Frage. A.P.


2x zitiertmelden