Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

964 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Ordnung

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:01
@LucaTM
tic schrieb:Gott hat
Ab da war Weiterlesen unnötig. Du gehst hier von deinem Weltbild aus, was für eine allgemeingültige Argumentation wertlos ist. Ansonsten verweise ich dich auf das, was @CarlSagan geschrieben hat.


melden
Anzeige
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:01
LucaTM schrieb:Der "christliche" Gott ist wirklich zum menschengemachten Bild degradiert und ist wirklich dumm.
Korrektur: was aus dem "christlichen" Gott gemacht wurde ist dumm und lächerlich. Der urchristliche ist anders.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:04
Vielleicht sollte man doch nochmal historisch intervenieren .

Also
Diesen einen Gott gab es ja nicht immer , vorher waren es mehrere Götter .

Und

es gibt keinen christlichen Gott .
Das Christentum ist eine Absplitterung vom Judentum . Jesus war Jude sofern er existiert hat .
Alle Weltreligionen verweisen auf Abraham als Stammvater . Deswegen ist das ja auch so dämlich , das die sich über die Jahrhunderte und auch noch heute deswegen bekriegen .


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:06
@Thawra

Wenn Du denkst, mann könne, falls es Gott gibt, nichts über ihn aussagen, würde das bedeuten "alles ist relativ". Doch diese Aussage an sich ist selber absolut.

Also müssen wir fragen, was IST das Absolute ("das Allumfassende", "das Losgelöste", "das Unabhängige")? Das Allumfassende umfasst also beide Aspekte, den Aspekt des Fassbaren und des Unfassbaren. Wir können also Gott sowohl erfassen als auch nicht.
Agnostiker "glauben" ebenfalls, und zwar, dass man nichts beweisen kann. Atheisten "glauben" ebenfalls, auch dies lässt sich nicht falsifizieren.

Was sagst Du zu meiner Argumentation auf Deine? Du hast Dich schliesslich auf eine Diskussion eingelassen.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:09
@LucaTM
LucaTM schrieb:Doch ich definiere Gott als den allbewussten Ursprünge aller Ursprünge
Ich sehe eine große Parallele zwischen dem "Urknall" (alles entsteht aus einem Nichts) und der christlichen Schöpfungsgeschichte (nichts war da und jemand schuf es). In anderen Religionen mag es ähnlich sein, aber genau genommen sind Religionen nur der verzweifelte Versuch der Menschen, Gott erklärbar zu machen.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:10
@Marko11
Marko11 schrieb:Das Christentum ist eine Absplitterung vom Judentum . Jesus war Jude sofern er existiert hat .
Alle Weltreligionen verweisen auf Abraham als Stammvater . Deswegen ist das ja auch so dämlich , das die sich über die Jahrhunderte und auch noch heute deswegen bekriegen .
Richtig. Diese Kriege haben nichts mit Liebe zu tun, um die es eigentlich gehen sollte.

Viele Atheisten fragen: "Warum ist Liebe denn mit dem Gottesglauben so eng verbunden? Ist das kein Wunschdenken, weil man das so will?" - was ist denn Liebe? Philosophisch ausgedrückt: das freiwillige Einssein in Verschiedenheit - die Beziehung des Teiles mit dem Ganzen. Und da kommen wir zur Ordnung. Gott, die Ganzheit, ist Liebe aus diesem Grund.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:10
@LucaTM
LucaTM schrieb:Was sagst Du zu meiner Argumentation auf Deine?
Hier:
Thawra schrieb:Du gehst hier von deinem Weltbild aus, was für eine allgemeingültige Argumentation wertlos ist.
Ansonsten wimmelt es in deinen Posts von falschen Schlussfolgerungen und Annahmen.
LucaTM schrieb:Wenn Du denkst, mann könne, falls es Gott gibt, nichts über ihn aussagen
Denke ich nicht, wieso sollte ich?
LucaTM schrieb:würde das bedeuten "alles ist relativ"
Nein, bedeutet es nicht.
LucaTM schrieb:Das Allumfassende umfasst also beide Aspekte, den Aspekt des Fassbaren und des Unfassbaren.
Und wer hat gesagt, dass wir die Welt in diese beiden 'Aspekte' teilen, bitteschön?
LucaTM schrieb:Wir können also Gott sowohl erfassen als auch nicht.
Schon wieder der Trick mit 'also'. Sogar wenn Gott beide angeblichen 'Aspekte' umfassen würde, wieso macht das Gott selbst erfassbar und unerfassbar?
LucaTM schrieb:Agnostiker "glauben" ebenfalls, und zwar, dass man nichts beweisen kann.
Falsch.
LucaTM schrieb:Atheisten "glauben" ebenfalls, auch dies lässt sich nicht falsifizieren.
Falsch.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:14
@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich sehe eine große Parallele zwischen dem "Urknall" (alles entsteht aus einem Nichts) und der christlichen Schöpfungsgeschichte (nichts war da und jemand schuf es). In anderen Religionen mag es ähnlich sein, aber genau genommen sind Religionen nur der verzweifelte Versuch der Menschen, Gott erklärbar zu machen.
Diese Parallele ist zweifellos da. Doch alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Doch Gott ist ewig. "Er" kennt keinen Anfang noch ein Ende, er ist ewig und daher auch nicht der Dualität von Vergangenheit/Zukunft unterworfen, da er transzendental zur Materie steht, der Welt der Vergänglichkeit.

Gott muss als Ganzheit auch den Aspekt des Fassbaren erfassen, somit ist er auch fassbar, nicht nur unfassbar.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:14
@KillingTime

Fakt ist aber auch das alles aus dem Nichts entstanden ist

Also ich bezeichne mich ja als Atheisten. das hat aber mehr damit zu tun das ich die Kirchen nicht mag . An eine Art übergeordnetes Wesen kann ich schon sehr wohl glauben , obschon ich nicht weis wie ich mir das vorzustellen habe . Reine Energie ? Intelligente Energie ? Vielleicht sind unsere Bewusstseine ja Gott ?


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:17
@Thawra

Das ist keine Argumentation, das ist unnötig, wie sollte das zu einer Erkenntnis führen?

Ich meinte den Kommentar auf Deine erste Argumentation, da dies zum Thema gehört. Deine "Falsch; Richtig; nein; ja"-Aussagen ohne einen Hintergrund sind wertlos.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:18
DAS RÄTSEL DES LEBENS ....

Am Meer, am wüsten nächtlichen Meer, steht ein Jüngling.
Die Brust voller Wehmut, das Haupt voller Zweifel. Und mit düsteren Lippen fragt er die Wogen: „Oh löst mir das Rätsel des Lebens, das qualvoll uralte Rätsel, worüber schon manche Häupter gegrübelt; Häupter in Hieroglyphenmützen, Häupter in Turban, und nacht- schwarzem Barett, Perückenhäupter und tausend andere arme schwitzende Menschenhäupter!“
Sagt mir ihr Wogen, was bedeutet der Mensch! Woher ist er gekommen? Wo geht er hin? Wer wohnt dort oben auf goldnen Sternen?
... es murmeln die Wogen ihr ewiges Gemurmel. Es wehet der Wind, es fließen die Wolken, es blinken die Sterne, gleichgültig und kalt ... und ein Narr wartet auf Antwort.

(Heinrich Heine)

na ja, man kann alles so oder so sehen. Im Grunde ist es wirklich eine Glaubenssache.
Vielleicht werden wir ja mal erfahren wer recht oder unrecht hatte!

Wir können leider über NICHTS nicht hinausdenken. Ich glaube auch, dass von NICHTS nichts entstehen kann.
Aber wie so vieles auf der Welt, ist auch das relativ.
Alles war immer da, zumindest der Ursprung ... fällt mir irgendwie schwer das zu begreifen! Einer muss doch irgendwie wann einmal die Finger im Spiel gehabt haben ... nennen wir es einfach mal Gott oder das Übergeordnete. Jaaah, und wer hat das erschaffen, ... ich höre auf darüber nachzudenken, da wird man ja verrückt.
Vielleicht ist der Glauben wirklich das einzige was da einem weiter hilft!!!


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:20
@LucaTM
Viele Atheisten fragen: "Warum ist Liebe denn mit dem Gottesglauben so eng verbunden? [...]"
Viele Atheisten fragen vor allem: »Warum ist offensichtlich so viel Hass und Missgunst mit dem Gottesglauben so eng verbunden, wenn doch die Religionen für sich in Anspruch nehmen, Ausdruck von Liebe und Frieden sein zu wollen?« :D


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:21
Marko11 schrieb:Fakt ist aber auch das alles aus dem Nichts entstanden ist
Das ist es nicht. Es ergibt auch keinen Sinn, da ein Nichts nicht die Eigenschaft enthält, etwas hervorzubringen. Energie braucht einen Energieursprung. Daher ist der Glaube an Gott nicht lächerlich. Form und Ordnung - wie wir es im Universum sehen; für die, die an keine Ordnung glauben, nur die Form - brauchen Bewusstsein, denn Energie formt sich nicht selber. Daher ist der Glaube an einen bewussten, willentlichen Gott noch weniger lächerlich.
Marko11 schrieb:Also ich bezeichne mich ja als Atheisten. das hat aber mehr damit zu tun das ich die Kirchen nicht mag . An eine Art übergeordnetes Wesen kann ich schon sehr wohl glauben , obschon ich nicht weis wie ich mir das vorzustellen habe . Reine Energie ? Intelligente Energie ? Vielleicht sind unsere Bewusstseine ja Gott ?
Das Christentum hat keine Monopolstellung für den Begriff "Gott", Du kannst also ruhig an Gott glauben, ohne Dich zu einer Konfession zu bekehren.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:22
@LucaTM
LucaTM schrieb:Deine "Falsch; Richtig; nein; ja"-Aussagen ohne einen Hintergrund sind wertlos.
Genau wie deine pseudo-philosophischen Schwafeltexte also, mit denen du auch noch was beweisen zu können glaubst.

Tipp: Nur weil du absatzweise Text schreibst, bedeutet das nicht automatisch, dass du irgendwas begründet hast.



@CarlSagan

Ja... das ist halt resultat-orientiertes Denken, siehe:

science


Aber religiöse Menschen sind da nicht so gut drin, scheint es mir.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:25
@Marko11
Marko11 schrieb:An eine Art übergeordnetes Wesen kann ich schon sehr wohl glauben , obschon ich nicht weis wie ich mir das vorzustellen habe . Reine Energie ? Intelligente Energie ?
Ich will es mal versuchen so zu erklären: wenn man sich mit Quantenphysik beschäftigt, wird man sehr bald merken, dass alle Atome auf subatomarem Level miteinander verbunden sind, ganz gleich wie weit sie auch voneinander entfernt sind, und dass sie auch miteinander interagieren können, sogar schneller als die Lichtgeschwindigkeit es zulässt (dies wurde auch experimentell nachgewiesen). Dieser Effekt nennt sich Quantenverschränkung. Das alles, wo wir "drin" sind, dessen Teil wir sind, das ist für mich "Gott".


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:30
@CarlSagan

Bei diesem Missbrauch ist das tatsächlich eine grosse Frage.

"Zwei befreundete Wissenschaftler - der eine theistisch, der andere atheistisch - versuchten, die Existenz Gottes bzw. die Nichtexistenz Gottes zu beweisen; keinen von beiden gelang es. Eines Tages bastelte der Theist ein Miniuniversum mit all den Planeten in ihren Umlaufbahnen und baute ein kleines Motörchen ein. Dann stellte er es auf den Tisch des atheistischen Wissenschaftlers und legte ein Tuch darüber. Als der atheistische Wissenschaftler kam, wollte er wissen, was unter dem Tuch ist. Dann zog der theistische Wissenschaftler das Tuch weg. "Wow!", sagte der atheistische Wissenschaftler, "wer hat das gemacht?". "Niemand", sagte der theistische Wissenschaftler. "Komm schon, sag' wer das gemacht hat?". "Niemand", antwortete der theistische Wissenschaftler erneut. Dann sagte der atheistische Wissenschaftler schon ein wenig zornig: "Du weisst ganz genau, dass so etwas nicht aus dem Nichts entstanden ist!" "

@Prinzeisenherz
"Wer hat Gott erschaffen?" ist eine grosse Frage, jedoch überhaupt keine Widerlegung der Existenz Gottes. Denn das Nichts als Antwort ist keine Lösung, da das Nichts nicht die Eigenschaft enthält, etwas hervorzubringen.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:33
@LucaTM

... hast wohl recht!
Aber gerade das, macht doch die Sache so schwierig!
Wobei wir wieder beim Glauben wären ...!


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:34
@LucaTM
quantenphysik


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:34
@LucaTM

Ohje.... jetzt fangst du schon mit dem Geschichtchen-Erzählen an... schlechtes Zeichen.


melden
Anzeige
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

24.11.2012 um 23:35
@Thawra

Wieso wirst Du so wütend, wenn Du schon an der Diskussion teilnimmst?
Ich glaube nicht naiv; ist es nicht naiv zu denken, Energie sei aus dem Nichts entstanden und Ordnung im Universum aus Zufall? Das ist nicht bewiesen, es ist nicht begründet und nicht einmal plausibel.

Physik, vor allem Quantenphysik, sprechen nicht gegen Gott, noch widerlegen sie ihn. Die Quantenphysik lässt auf einen bewussten Ursprung schliessen, nicht auf einen unbewussten ("alles entstand aus Materie").


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Denken/Glauben168 Beiträge
Anzeigen ausblenden