Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

964 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Ordnung
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 18:27
@Koman
Koman schrieb:also hier geht es eigentlich um mehrere sichtweißen, verschiedener user...
ich kann nur für mich sprechen...
ich glaube an "gott-wort"...
das bedeutet soviel wie:ich habe kein gottesbild...
ich glaube an das wort gottes...
Worte sind Informationen. Informationen über unsere Welt, die sich Menschen ersonnen haben, welche sich die Welt vor tausenden Jahren zu erklären versucht haben, müssen aber nicht stimmen.

Mir persönlich ist es egal was du glaubst, oder besser gesagt glauben willst.
Aber ich setze dem entgegen, dass jeder Mensch sich die Dinge und iher Zusammenhänge nur nach seinen eigen Veranlagungen, nach den Informationen die er glauben will und nach seinem ganz individuellen Intellekt erschließt. Schließlich gibt es auch sehr intelligente, wie ebenso strohdumme Menchen auf dem Planeten, ohne dass die einen, wie auch die anderen daran etwas mit ihrem freien Willen ändern könnten. Und der größte Teil liegt und lebt ohnehin zwischen den beiden Extremen.


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 18:30
@Korg
Korg schrieb:Ich verstehe, dass Deine Denken nur in eine einzige Richtung gehen darf und kann.
dann verstehst du aber nichts... sondern hast eine annahme, die leider nicht zu trifft...
ich entscheide nicht... es wurde schon lange entschieden...
wenn ich mir das gottesbild mal ansehe, das diese welt hat....
(ich zeuge nur von dem, was ich sehe)
Korg schrieb:Selbstverständlich dürfen und können dann keine banalen Zufälle die Ursache für weiter zufällige Verkettungen sein.
klar doch...nur mußt du mir dann, diesen "banalen zufall" auch beschreiben...
wie hat er sich zugetragen?
Korg schrieb:Aber wenn unser sogenanntes Universum kein solches ist, sondern nur eine Insel von vielen anderen solcher Inseln in der Unendlichkeit des Raumes, woher kommt dann die Idee, es könnte dem entgegen doch auch einen unendlichen und ewigen Gott geben?
weil gott eben anfang und ende ist....
und das ganze geschaffen hat...
(er ist der ursprung, schöpfer)
Korg schrieb:Sterne entstehen durch Gravitation aus Wasserstoff und anderen Gasen. Woher aber kommen diese Gase?
ja woher...alles muß einen ur-sprung haben...


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 18:37
Immer wieder interessant...

Über das Universum wissen wir noch nichts... aber dieses Nicht-Wissen wird gefüllt mit "Gott".

Und "Gott" scheint man genau zu kennen. ^^

:D


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 18:43
@Koman
Koman schrieb:dann verstehst du aber nichts... sondern hast eine annahme, die leider nicht zu trifft...
ich entscheide nicht... es wurde schon lange entschieden...
wenn ich mir das gottesbild mal ansehe, das diese welt hat....
(ich zeuge nur von dem, was ich sehe)
Gut, du zeugst nur von dem was du siehst und kannst dir dazu aber nicht vorstellen, dass andere Menschen ganz etwas anderes sehen, oder auch viel mehr als du.

Ich denke aber, man kann mit Gott andere Menschen unter Druck setzen, sie erpressen, sie nötigen,
in ihrem eigenen Recht auf Willensfreheit beschneiden, ihnen ihr ganze Leben versauen.. und und und.. aber nur solange diese anderen Menchen brav und lieb an die reale Existenz dieses Gottes glauben.

Jeden Tag werden auf dieser unserer Welt weit über eine Milliarde Leute von ihren fanatisch gläubigen Mitmenschen mit Gott unter Druck gesetzt, erpresst, in ihrem persönlichen Recht auf Willensfreiheit eingeschränkt und und und..

Da könnte man doch auch meinen, dass dieser Gott auch nur ein nützlicher Schlagstock ist, sich die Dinge im eigenen Umfeld immer schön so anzupassen, dass sie gut zum eigenen Selbstbild passen, in dem man sich verehrt und selber rühmt.


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 18:53
@Koman
Koman schrieb:klar doch...nur mußt du mir dann, diesen "banalen zufall" auch beschreiben...
wie hat er sich zugetragen?
Zufall ist, wenn man zwar die Telefonnummer von seinen Freunden nicht kennt, aber immer genau die richtige errät, wenn man sie mal anruft.

Zufällig ist hingegen etwas anderes. Wenn man z.B 600 Millionen Telefonnummern ausprobiert, dann ist sehr wahrscheinlich auch zufällig die von den Freunden dabei.


Wenn nun unser Universum aus unendlich vielen Teilen besteht, die sich alle auf irgend einer Bahn bewegen und aber keines der Teile die Bahn der anderen Teile kennt. Dann gibt es unendlich viele Kollisionen in diesem unseren Universum und alle geschehen zufällig.

Die Wahrscheinlichkeit, dass bei diesen unendlich vielen zufälligen Kollisionen auch mal der große Zufall dabei IST, ist also sehr groß. ;)


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 18:53
@Korg
Korg schrieb:Gut, du zeugst nur von dem was du siehst und kannst dir dazu aber nicht vorstellen, dass andere Menschen ganz etwas anderes sehen, oder auch viel mehr als du.
ich stelle mir nichts vor...
ich lebe nicht in einer vor-stellung...
ich lebe im "jetzt"
Korg schrieb:Ich denke aber, man kann mit Gott andere Menschen unter Druck setzen, sie erpressen, sie nötigen,
in ihrem eigenen Recht auf Willensfreheit beschneiden, ihnen ihr ganze Leben versauen.. und und und.. aber nur solange diese anderen Menchen brav und lieb an die reale Existenz dieses Gottes glauben.
da gebe ich dir recht!
aber es ist ja nicht gott der das macht...
andere menschen machen das...

trotzdem werde ich deswegen nicht gott leugnen, nur weil irgend welche leute meinen,
sie wissen was gott will...

ich kann nur soviel bezeugen, ich denke das gott der ur-schöpfer ist...
weder gut, noch schlecht...
Korg schrieb:Jeden Tag werden auf dieser unserer Welt weit über eine Milliarde Leute von ihren fanatisch gläubigen Mitmenschen mit Gott unter Druck gesetzt, erpresst, in ihrem persönlichen Recht auf Willensfreiheit eingeschränkt und und und..
wie gesagt, das machen die menschen mit ihren mitmenschen....
Korg schrieb:Da könnte man doch auch meinen, dass dieser Gott auch nur ein nützlicher Schlagstock ist, sich die Dinge im eigenen Umfeld immer schön so anzupassen, dass sie gut zum eigenen Selbstbild passen, in dem man sich verehrt und selber rühmt.
das trifft ja auch sicherlich zu...
wie du sagst, das sieht man in der welt...
aber wer sagt uns deswegen, das es keinen gott gibt?
wir können nicht sagen: es gibt ihn nicht, nur weil es soviele verrückte gibt, die ihn anscheinend vor lauter "verstehen wollen" ...gar nicht verstehen....sonder nur verstehen, was andere menschen ihnen sagen....


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:01
@Koman
Koman schrieb:ich stelle mir nichts vor...
ich lebe nicht in einer vor-stellung...
ich lebe im "jetzt"
Nein, du beziehst dich immer nur darauf, was du schon, oder du nicht und weil du das so, oder so auch nicht sieht, musst du unbedingt auch von Dir selber auf andere schließen.

Dabei wissen wir doch, es gibt solche und solche Menschen mit ganz unterschiedlichen Krankheiten, Neurosen, Wahnvorstellungen und es gibt auch sehr aufmerksame, kluge, ganz anders an die Sache Herangehende.

Ich weis jetzt noch immer nicht, wo ich dich einordnen kann oder soll. ;)


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:03
@Koman
Koman schrieb:das trifft ja auch sicherlich zu...
wie du sagst, das sieht man in der welt...
aber wer sagt uns deswegen, das es keinen gott gibt?
Vielleicht und sehr wahrscheinlich gibt es Gott nur deswegen? ;)

Ich jedenfalls stehe auf der Seite der mit Gott gepeinigten, ausgenutzten und über den Tisch gezogenen.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:12
@Korg
Korg schrieb:Dabei wissen wir doch, es gibt solche und solche Menschen mit ganz unterschiedlichen Krankheiten, Neurosen, Wahnvorstellungen und es gibt auch sehr aufmerksame, kluge, ganz anders an die Sache Herangehende.

Ich weis jetzt noch immer nicht, wo ich dich einordnen kann oder soll. ;)
wenn du mich einordnen möchtest....
zeugt das nicht davon, was du für einen maßstab benützt?
welcher mensch ist mehr mensch? welcher weniger?
ordne wie du willst, ich bin es nicht, der dir einen maß setzt, nach dem du richten sollst...
Korg schrieb:Nein, du beziehst dich immer nur darauf, was du schon, oder du nicht und weil du das so, oder so auch nicht sieht, musst du unbedingt auch von Dir selber auf andere schließen.
ich schließe nichts...
und brauche auch keine anderen...
ich bin so wie ich bin....
ich brauche kein maß, an dem ich mich messe...
ich lebe gerne und liebe das leben, das ist mein maß...
Korg schrieb:Vielleicht und sehr wahrscheinlich gibt es Gott nur deswegen? ;)

Ich jedenfalls stehe auf der Seite der mit Gott gepeinigten, ausgenutzten und über den Tisch gezogenen.
ich stelle mich auf keine seite...
wer eine seite wählt, wird immer nur seinen vorstellungen entsprechen, und nicht sich selbst...


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:15
@Koman

Es gibt sehr wenige Sätze in deinen Mitteilungen, in denen nicht das ICH der Hauptteil des Satzes ist.
Selbstverständlich habe ich nichts dagegen, dass du dir in deinem Glauben gerne selber gut gefallen willst. Geht mich auch nichts an.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:18
@Korg
Korg schrieb:Es gibt sehr wenige Sätze in deinen Mitteilungen, in denen nicht das ICH der Hauptteil des Satzes ist.
Selbstverständlich habe ich nichts dagegen, dass du dir in deinem Glauben gerne selber gut gefallen willst. Geht mich auch nichts an"
würde es mehrere geben, die nur für sich selbst glauben und nicht für andere...
gebe es erheblich mehr frieden...
oder fühlst du dich bedroht, weil ich nicht über dich nachdenke, sondern über mich?
suche nicht in mir einen schuldiger....

mir ist der friede doch auch lieber, als das was ist...


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:28
@Koman
@Korg

Das ewige Fragespiel müsste dann doch auch die Frage beinhalten, wer Gott erschaffen hat. Oder nicht? Da wird der status quo einfach hingenommen?


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:31
@Koman

Nja.. du hast mich in Frage gestellt, weil ich @Reigam aufgelistet habe wie ich mir die Zusammenhänge vorstelle. (schon vergessen?)
Und auf meine Vorstellungen wolltest du unbedingt deinen Glauben als Gott draufsetzen.
Koman schrieb:würde es mehrere geben, die nur für sich selbst glauben und nicht für andere...
gebe es erheblich mehr frieden...
Also gehörst du schon mal nicht zu den ehrlichen, aber eher zu den vergesslichen und überaus selbstverliebten Menschen.

Auch Gott soll von sich behauptet haben: ich bin ICH der ICH bin.

Ich denke @Koman, wir beide gehen sehr unterschiedlich an die Sache heran. Und mit Sache meine ich Fakten. Du Glaubst an Gott und da es ihn ja geben könnte, sind alle in seinem Namen gepeinigten, ausgenutzten, zu unrecht verurteilten, in ihrem eigenen Recht auf Willensfreiheit eingeschränkten

ja vielleicht doch richtig behandelt. Nicht war?

Ich aber sage, dass alle die, für die Gott nichts als durch ihere Mitmenschen verursachtes Pein und Leid im Leben bedeutet, sich diesem Pein und Leid einfach entziehen sollen und können, in dem sie Gottes Existenz für ein Wahn-Konstrukt von Menschen halten. Ist doch einfach, oder?


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:37
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Das ewige Fragespiel müsste dann doch auch die Frage beinhalten, wer Gott erschaffen hat. Oder nicht? Da wird der status quo einfach hingenommen?
Dazu steht Aussage gegen Aussage. Für mich ist Gott ein Konstrukt der menschlichen Egozentrik
Für den Gläubigen war er aber schon immer und ewig.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:41
In erster Linie : jeder hat seinen eigenen Gott. Gott kann alles sein. Ihr solltet euch bei euren Foren wirklich klarer ausdrücken :D


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:44
@Korg

Das meinte ich mit meiner Aussage. Da scheint die Frage nach dem "Erschaffer" dann plötzlich nicht mehr relevant zu sein. Wenn jemand behauptet, Gott war schon immer, dann müsste derjenige das auch für das Universum als Möglichkeit in Betracht ziehen.

@notasecond
notasecond schrieb:Ihr solltet euch bei euren Foren wirklich klarer ausdrücken
Es wäre mir schon gedient, wenn man "seinen" Gott nicht jemand anderem aufzwingen würde... ;)


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:46
@Korg
Korg schrieb:Nja.. du hast mich in Frage gestellt, weil ich @Reigam aufgelistet habe wie ich mir die Zusammenhänge vorstelle. (schon vergessen?)
ich habe dich nicht in frage gestelllt....
ich habe dir fragen gestellt...
Korg schrieb:Also gehörst du schon mal nicht zu den Ehrlichen, aber eher zu den vergesslichen und überaus selbstverliebten Menschen.
und du anscheinend zu denen, die eifrig urteile fällen....
Korg schrieb:Ich denke @Koman, wir beide gehen sehr unterschiedlich an die Sache heran. Und mit Sache meine ich Fakten.
und du?
Korg schrieb:Auch Gott soll von sich behauptet haben: ich bin ICH der ICH bin.
wo sind die fakten für das?
Du Glaubst an Gott und da es ihn ja geben könnte, sind alle in seinem Namen gepeinigten, ausgenutzen, zu unrecht verurteilten, in ihrem eigenen Recht auf Willensfreiheit eingeschränkten

ja vielleicht doch richtig behandelt. Nicht war.
ich glaube, das du dir "sehr leicht" urteile anmaßt...
anscheinend kennst du ja alles, da du so viele urteile fällen kannst...
und das über jemanden, den du nichtmal wirklich kennst...
Korg schrieb:ch aber sage, dass alle die, für die Gott nichts als durch ihere Mitmenschen verursachtes Pein und Leid im Leben bedeutet, sich diesem Pein und Leid einfach entziehen sollen und können, in dem sie Gottes Existenz für ein Wahn-Konstrukt von Menschen halten. Ist doch einfach, oder?
wie gesagt, den gott den du da beschreibst, ist auch nur:
Korg schrieb:ein Wahn-Konstrukt von Menschen
aber die wirkung ist enorm....
Korg schrieb:Ist doch einfach, oder?
wenn das so einfach wäre....
wiso ist es dann anders?


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 19:56
@notasecond
notasecond schrieb:In erster Linie : jeder hat seinen eigenen Gott. Gott kann alles sein.
Das wissen wir. Jeder erklärt sich die Welt in ihren Zusammenhängen danach was er weis oder nicht weis. Dazwischen drinnen gibt es auch solche, die sich das was sie nicht wissen durch eigene Konstrukte ergänzen, die sich auf Irrationalität und Wunder beziehen und die dann davon ausgehen, dass wenn sie das tun, dadurch besser Menschen sind, als wenn sie das nicht täten.

Folglich und zwangsläufig sind dann alle Menschen, die sich die Welt nicht in Wunder und übersinnlich erklären nur mehr von minderem Wert und wenn die sich dann gegen diese Herabstufung wehren, dann sind sie auch noch überaus böse, militant, aggressiv... und einfach nicht zum aushalten. :D

Gott schuf sich doch auch sein böses Gegenstück.
Daran, dass er selber eine Schöpfung schöpfte, die sich in allen lebendigen Teilen gegenseitig als Futter verwerten muss und dass sich auch noch ein Teil davon im eigenen Rudel - um Rang und Ehre, wessen Glaube an ihn der wahrere ist, gegenseitig die Kopfe eindreschen soll, würde ja sonst keiner erkennen das er ein guter, allwissender, gerechter und allmächtiger Gott ist.


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 20:10
@Koman
Koman schrieb:ich habe dich nicht in frage gestelllt....
ich habe dir fragen gestellt...
Natürlich hast du nicht mich in Frage gestellt, sondern du Wolltest mir nur deinen Glauben als den wahren Hut Gottes aufsetzen. Aber ich vergebe dir. :D


melden
Anzeige
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

09.12.2012 um 20:13
@Koman
Koman schrieb:wenn das so einfach wäre....
wiso ist es dann anders?
Jeder erklärt sich die Welt in ihren Zusammenhängen danach was er weis oder nicht weis. Dazwischen drinnen gibt es auch solche, die sich das was sie nicht wissen durch eigene Konstrukte ergänzen, die sich auf Irrationalität und Wunder beziehen und die dann davon ausgehen, dass wenn sie das tun, dadurch besser Menschen sind, als wenn sie das nicht täten.

Folglich und zwangsläufig sind dann alle Menschen, die sich die Welt nicht in Wunder und übersinnlich erklären nur mehr von minderem Wert und wenn die sich dann gegen diese Herabstufung wehren, dann sind sie auch noch überaus böse, militant, aggressiv... und einfach nicht zum aushalten. :D


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden