Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 08:17
pere_ubu schrieb:der tanach beeinhaltet keine auferstehungsgeschichte , weder gelogen noch ungelogen ,im tanach existiert jesus noch gar nicht , nur in form von prophezeiungen und in anspielungen auf sein vormenschliches dasein als geistgeschöpf.
davon rede ich doch die ganze zeit - im tanach steh nichts von einer auferstehung oder das jesus für die sünden der menschen gekreuzigt werden soll/muss, dort gibt es keine auferstehunsgeschichte - kein kreuzestod von jesus der für unsere sünden sterben muss.

jesus/gott wird dort ganz anders dargestellt als es die bibel tut was zumindest für mich den schluss nahelegt dass zumindest die auferstehungsgeschichte reine erfindung der kirche sein muss.

um diese annahme zu widerlegen oder zu befürworten diskutieren optimist,dennis und ich auch die verschiedensten theorien durch was für oder gegen die auferstehung der bibel spricht. verstehst du jetzt den sinn und zweck unserer diskussion .....


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 08:42
@-Therion-
-Therion- schrieb:jesus/gott wird dort ganz anders dargestellt als es die bibe
jetzt versteh ich deinen denkfehler.

du gehst davon aus ,dass jesus gott wäre ,dem ist aber nicht so.
-Therion- schrieb: im tanach steh nichts von einer auferstehung oder das jesus für die sünden der menschen gekreuzigt werden soll/muss, dort gibt es keine auferstehunsgeschichte - kein kreuzestod von jesus der für unsere sünden sterben muss.
äh ,doch. in form von prophezeiungen:

zum beispiel:

(Jesaja 53:7) Er wurde hart bedrängt, und er ließ sich niederdrücken; doch pflegte er seinen Mund nicht aufzutun. Er wurde so wie ein Schaf zur Schlachtung geführt; und wie ein Mutterschaf, das vor seinen Scherern verstummt, pflegte auch er seinen Mund nicht aufzutun.
(1. Petrus 2:23) Als er beschimpft wurde, gab er nicht schimpfend zurück. Als er litt, begann er nicht zu drohen, sondern übergab sich weiterhin dem, der gerecht richtet.


hier wird jesus erscheinen auf den tag genau vorhergesagt:

(Daniel 9:24-27) 24 Siebzig Wochen sind es, die über dein Volk und über deine heilige Stadt bestimmt worden sind, um die Übertretung zu beendigen und der Sünde ein Ende zu bereiten und für Vergehung Sühne zu leisten und Gerechtigkeit herbeizuführen auf unabsehbare Zeiten und ein Siegel auf Vision und Prophet zu drücken und das Hochheilige zu salben. 25 Und du solltest wissen und die Einsicht haben, [daß] es vom Ausgehen des Wortes, Jerusalem wiederherzustellen und wieder zu bauen, bis [zu dem] Messịas, [dem] Führer, sieben Wochen, ferner zweiundsechzig Wochen sein werden. Sie wird wiederkehren und tatsächlich wieder gebaut werden, mit einem öffentlichen Platz und Graben, aber in der Bedrängnis der Zeiten. 26 Und nach den zweiundsechzig Wochen wird [der] Messịas abgeschnitten werden mit nichts für sich selbst. Und die Stadt und die heilige Stätte, das Volk eines Führers, der kommt, wird sie ins Verderben bringen. Und das Ende davon wird durch die Flut sein. Und bis zum Ende wird es Krieg geben; das, was beschlossen ist, sind Verwüstungen. 27 Und er soll [den] Bund für die vielen eine Woche lang in Kraft halten; und zur Hälfte der Woche wird er Schlachtopfer und Opfergabe aufhören lassen. Und auf dem Flügel abscheulicher Dinge wird der sein, der Verwüstung verursacht; und bis zu einer Ausrottung wird sich dann gerade das, was beschlossen ist, auch über den verödet Liegenden ergießen.

und auch hierin lässt sich jesus und sein kommen und wirken erkennen ,rückblickend natürlich einfacher für uns , als für die "damaligen :

(Jesaja 53:1-12) . . .Wer hat an das geglaubt, was wir gehört haben? Und der Arm Jehovas, wem ist er geoffenbart worden? 2 Und wie ein Schößling wird er vor einem aufgehen und wie eine Wurzel aus wasserlosem Land. Keine stattliche Gestalt hat er noch irgendwelche Pracht; und wenn wir ihn sehen werden, da ist kein Aussehen, daß wir ihn begehren würden. 3 Er war verachtet und war von Menschen gemieden, ein Mann, bestimmt für Schmerzen und für das Vertrautsein mit Krankheit. Und es war, wie wenn sich jemandes Gesicht vor uns verbirgt. Er war verachtet, und wir hielten ihn für nichts. 4 Wahrlich, unsere Krankheiten hat er selbst getragen; und was unsere Schmerzen betrifft, er hat sie auf sich geladen. Wir aber hielten ihn für geplagt, von Gott geschlagen und niedergedrückt. [/B
]
5 Aber er wurde für unsere Übertretung durchstochen; er wurde für unsere Vergehungen zerschlagen. Die Züchtigung, die zu unserem Frieden diente, [lag] auf ihm, und seiner Wunden wegen ist uns Heilung geworden. 6 Wie Schafe sind wir alle umhergeirrt; wir haben uns ein jeder auf seinen eigenen Weg gewandt; und Jehova selbst hat unser aller Vergehung ihn treffen lassen. 7 Er wurde hart bedrängt, und er ließ sich niederdrücken; doch pflegte er seinen Mund nicht aufzutun. Er wurde so wie ein Schaf zur Schlachtung geführt; und wie ein Mutterschaf, das vor seinen Scherern verstummt, pflegte auch er seinen Mund nicht aufzutun. 8 Wegen Einschränkung und Gericht wurde er weggenommen; und wer wird sich auch mit [den Einzelheiten] seiner Generation befassen? Denn er wurde abgetrennt vom Land der Lebenden. Wegen der Übertretung meines Volkes erlitt er den Schlag. 9 Und er wird seine Grabstätte sogar bei den Bösen machen und bei der reichen Klasse in seinem Tod, obwohl er keine Gewalttat verübt hatte und kein Trug in seinem Mund war. 10 Jehova aber gefiel es, ihn zu zerschlagen; er hat ihn krank gemacht. Wenn du seine Seele als ein Schuldopfer stellen wirst, wird er seine Nachkommen sehen, er wird [seine] Tage verlängern, und in seiner Hand wird das gelingen, woran Jehova Gefallen hat. 11 Wegen des Ungemachs seiner Seele wird er sehen, wird er sich sättigen. Durch seine Erkenntnis wird der Gerechte, mein Knecht, viele in einen gerechten Stand bringen, und ihre Vergehungen wird er selbst tragen. 12 Aus diesem Grund werde ich ihm einen Anteil geben unter den vielen, und mit den Mächtigen wird er die Beute verteilen dafür, daß er in den Tod seine Seele ausschüttete, und den Übertretern wurde er zugezählt; und er selbst trug die Sünde vieler, und er ging daran, für die Übertreter vermittelnd einzutreten.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 09:47
Guten Morgen :)

nur mal ganz kurz, dann muss ich wieder raus:

ich freue mich, dass Ihr wieder freundlich miteinander redet :)
(bitte weiter so)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 09:50
pere_ubu schrieb:äh ,doch. in form von prophezeiungen:
wenn ich nichts vom inhalt der bibel wüsste, dann würde ich in diese zeilen niemals hineininterpretieren das jesus für die SÜNDEN der menschen am KREUZ sterben und AUFERSTEHEN wird.

aber egal ..... wir wollen hier an dieser stelle erstmal nur theorien aufstellen was für oder gegen die auferstehung spricht. die diversen quellen/historische schriften ectr. werden wir erst später hinterfragen. im moment sind wir noch mitten in den diversen theorien daher möchte ich dieses thema vorläufig nicht vertiefen .... kommt zu einen späteren zeitpunkt ganz sicher :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 10:03
@-Therion-
-Therion- schrieb:das könnte ich jetzt auch als beleidigung auffassen :) - nein scherz bei seite, ich weiss wie du es meinst.
touche ):


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 10:15
Optimist schrieb:ch freue mich, dass Ihr wieder freundlich miteinander redet
wird ja hoffentlich nicht so heiss gegessen wie gesagt.... ich empfinde es halt nur als skurill, wenn ewig ,nicht nur hier , von einer "verfälschten" bibel gesprochen wird , aber niemand eine unverfälschte präsentieren kann :D


radikalauer :D

peace ;) @-Therion-


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 10:21
@pere_ubu

wie weit wir uns auf die Bibel berufen können um einen echten Jesus zu ermitteln bleibt noch zu klären und ist eigentlich jetzt noch nicht wichtig.

Abgesehen von einigen wenigen Gemeinplätzen (dass die alten Juden überhaupt irgendeine Auferstehungsvorstellung hatten und ein Konzept von einem Messias usw.) können wir im Moment noch alle erdenkliches Spekulationen zulassen mit der einzigen Maßgabe dass sie logisch belastbar sind - mit dem vorläufig noch unangetasteten Ausweg dass die Handelnden vielleicht einfach verrückt waren, wenn sie erkennbar destruktiv gegen ihre eigenen ihnen unterstellten Motive und Wertvorstellungen handelten.

Auch wenn ich hin und wieder anmahnen muss dass bereits früher gefundene Argumente für oder gegen eine Behauptung nicht vergessen werden dürfen haben sich bisher alle Beteiligten mit dieser Regel gut arrangieren können. Ich gehe eigentlich auch davon aus dass wir auf dieser Basis weiter arbeiten können.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 10:28
Lucifer der alte Schloßhund nahm den Kugelschreiber und die Phönixfederkrone mit in sein Grab, deswegen ist sehr viel geschriebenes Lüge. Herodes ist ein grauer Aasgardwolf und Gottes Totem sind Wolfhund, Bartgeier, Engel und Teufel. Nerveus laut Skelethors Edda ist der Vater von LORD Frej. Frejs Totem sind weißes Kriegspferd, weißes Einhorn, Jaguar, Frosch und Aar. Allah ist der König des Himmels und da ist Jesus , mit Flügeln Michael das schWort, der stärkste Krieger und sowas wie sein Sohn. Mohamed ist einer der höchsten Falken vergleichbar mit Horus und Freija. Deswegen ist der Djihad sofort zu beenden. Und weil sie kaum etwas wissen.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 10:33
@jawbreaker
Könntest Du solche Dinge, welche im Moment nicht zur Klärung unseres "Unterthemas" beitragen, bitte lassen? Danke.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 11:19
versteht sowieso kein mensch was er uns damit sagen will :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 11:20
edit - doppelpost, sorry


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 11:25
Lucifer der alte Schloßhund nahm den Kugelschreiber und die Phönixfederkrone mit in sein Grab, deswegen ist sehr viel geschriebenes Lüge. Herodes ist ein grauer Aasgardwolf und Gottes Totem sind Wolfhund, Bartgeier, Engel und Teufel. Nerveus laut Skelethors Edda ist der Vater von LORD Frej. Frejs Totem sind weißes Kriegspferd, weißes Einhorn, Jaguar, Frosch und Aar. Allah ist der König des Himmels und da ist Jesus , mit Flügeln Michael das schWort, der stärkste Krieger und sowas wie sein Sohn. Mohamed ist einer der höchsten Falken vergleichbar mit Horus und Freija. Deswegen ist der Djihad sofort zu beenden. Und weil sie kaum etwas wissen.[/ZITAT

Sind wir jetzt in die nordische Mythologie abgedriftet ? Alles was sein muss aber das honat hier
echt nichts verloren .

Also wenn über nordische Myrthologie reden wollt dann tut das bitte in einem eigenen Thread
falls es den nicht schon gibt .


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 11:49
@alle

Der @Optimist hat mich gebeten nochmal auf den Enwand zu antworten dass "Jesus" sich gar nicht so unlogisch verhielt wenn er sich nach seiner "Auferstehung" nur kurze Zeit und vereinzelten wenigen Menschen zeigte, weil er nämlich um seine persönliche Sicherheit fürchtete.

@-Therion-

Habe ich diesen Einwand so zu verstehen?
-Therion- schrieb:aber diese unterschiede ergeben soch doch aus der situation der kreuzigung heraus - jesus wurde ja nicht gekreuzigt weil er so beliebt war deshalb konnte er nach der kreuzigung sein werk nicht so fortsetzen wie er es zuvor getan hatte.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 12:32
Dennis75 schrieb:Der @Optimist hat mich gebeten nochmal auf den Enwand zu antworten dass "Jesus" sich gar nicht so unlogisch verhielt wenn er sich nach seiner "Auferstehung" nur kurze Zeit und vereinzelten wenigen Menschen zeigte, weil er nämlich um seine persönliche Sicherheit fürchtete.
Hahaha. wie lächerlich ist das? :D

Einer der am Kreuz gestorben ist und auferstanden ist, fürchtet UM SEINE PERSÖNLICHE SICHERHEIT! LOLZZZZZZ


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 12:35
@snafu

Na ja, wir gehen im Moment von der Hypothese aus dass Jesus gar nicht am Kreuz gestorben ist, oder dass ein Doppelgänger die Auferstehung vortäuschte. Ob also dieser Doppelgänger Angst hatte, oder der Jesus der irgendwie die Kreuzigung überlebt hatte.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 12:48
Weil ihr nur materiell denken könnt!@Dennis75


Die Auferstehung ist nicht wörtlich zu verstehen. Es ist NICHT wörtlich geschehen. es ist eine metaphorische geschichte, --> des Menschen, der seine innere Erleuchtung erfährt.
Das ist mit der "Auferstehung" beschrieben.

Den Tod zu erfahren, und dadurch das Leben zu erkennen. und seine Unsterblichkeit.

Jesus ist ein Beispielmensch: DER Menschensohn. Jeder Mensch!

Beitrag von snafu, Seite 215


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 12:51
@snafu

:) Ja, das ist eine Theorie. Ein Professor Rudolf Bultmann vertrat in den 40er Jahren auch die Ansicht dass die Schreiber der Bibel das so gemeint haben. Wir werden zu gegebener Zeit darüber sprechen.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 12:52
Die Wahrscheinlichkeit das eine Person eine Kreuzigung überlebte war sehr sehr gering .
Ich gebe zu bedenken das mitunter alleine die Geißelung die der Kreuzigung vorherzugehen
pflegte mitunter schon tödlich war .
Die Geißeln,die in Rom benutzt wurden hatten teilweise Eisenstücke in den Riemen die dier Haut
der Deliquenten fürchterlich zerfetzte - was zu heftigen Verletzungen führte.
Einfach mal von dieser Logik ausgegangen war spätestens am Kreuz das Leben definitiv
zu Ende,weiterhin brach man Gekreuzigten,die lange zum sterben brauchten die Beine
was einen Erstickungstod zur Folge hatte .


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 12:54
@Nightshadow81

Das ist bekannt, aber nicht weiter wichtig für die Behauptung dass Jesus die Kreuzigung rein zufällig überlebt haben könnte, oder dass ein Doppelgänger sich für ihn geopfert hatte, oder dass Jesus durch eine riskante und heimliche Rettungsaktion mächtiger Freunde nur FAST tot vom Kreuz abgenommen wurde. Oder dass ein Doppelgänger den auferstandenen spielte.


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 12:55
@Nightshadow81
Dennis kam mir zuvor. :)

Kleine Ergänzung:
Wir gehen einfach mal der Vollständigkeit halber auch von eher absurden Theorien aus :)


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden