Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:02
Optimist schrieb:Kleine Ergänzung:
Wir gehen einfach mal der Vollständigkeit halber auch von eher absurden Theorien aus :)
Richtig-nur kommt mir gerade diese Theorie mit dem Doppelgänger kommt mir
mehr als absurd vor .
Aber gehen wir mal von der Tatsache aus,das es wirklich einen Doppelgänger gab
wo ist der gewesen während Jesus lebte und wirkte ?
Er müsste sich dann ja in seiner Nähe aufgehalten haben ohne in Erscheinung zu treten .


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:04
@Nightshadow81
gute Frage. :)

Wir sind jedoch im Moment eher bei der Theorie, dass Jesus nicht starb (warum auch immer) und SELBST die Rolle des Auferstandenen gab (jedoch vorher und auch hinterher KEIN Messias war). Weil eben diese Variante kleines bissel plausibler ist als die Doppelgänger-Variante.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:05
@Nightshadow81

Du hast Recht, und zwar müsste er außerdem Jesus sehr ähnlich gesehn haben und das wäre den Leuten aufgefallen wenn er sich zwei Jahre lang im direkten Umfeld von Jesus bewegt hätte. Auf diesen und weitere Widersprüche bin ich überhaupt nicht eingegangen, weil sie ohnehin unwichtig ist für die Frage warum sich "Jesus" nach seiner "Auferstehung" so seltsam verhielt.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:05
:) ein Professor aus den 50er Jahren....? Ist das dein Ernst? @Dennis75



Jeder Mensch ist Christus!

Es ist nicht einer der vor 2000 Jahren gelebt hat und alle Sünden auf sich nahm, Ihr müsst eure Sünden selbst tragen und auch euren Tod selbst sterben, um aufzuerstehen, um eure Unsterblichkeit zu erfahren.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:06
@snafu

Wieso soll Bultmann denn kein Professor der 50er Jahre gewesen sein? Seit den 20er Jahre um genau zu sein.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:06
@snafu
Bitte warte, bis wir DIESE Variante durchnehmen (Dennis schrieb doch, dass er das noch tun will).


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:12
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Wieso soll Bultmann denn kein Professor der 50er Jahre gewesen sein? Seit den 20er Jahre um genau zu sein.
kann er , ich finde es bloss absurd von dir, ihn zu erwähnen, wobei Millionen Menschen wissen, dass die Bibelgeschichten nicht wörtlich zu verstehen sind, sondern metaphorisch. Du tust als wäre er und ich die Einzigen. :D
Der Schlüssel dazu ist übrigens in der Kabalah zu finden, die jene "Sprache " ist, womit sich das Verstehen offenbart.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:15
@snafu

;) ach weißt Du,

Menschen wissen manchmal weniger als sie zu wissen glauben. Millionen Menschen "wussten" früher dass Hitler gut für Deutschland war. DIE haben vielleicht Augen gemacht, kann ich Dir sagen, als sie plötzich nicht mehr wussten warum sie das früher zu wissen glaubten...


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:16
blödes Beispiel, fällt dir nichts anderes ein? @Dennis75


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:19
@snafu

Da ich im Moment nichts wichtigeres zu tun habe...

Woher glauben eigentlich die Menschen zu wissen dass es einmal einen phänomenal begabten Komponisten namens Mozart gab, der bereits mit vier Jahren die Notenschrift und Komposition besser beherrschte als praktisch jeder Erwachsene seiner Zeit, abgesehen von mehreren Musikinstrumenten, was ihm niemand beigebracht haben soll, und dass er einer der berühmtesten Musiker aller Zeiten wurde?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:29
Mozart wurde angeblich von seinem ehrgeizigen Vater gedrillt. solche Infos überstehen offenbar nichtmal 250 Jahre ... :) @Dennis75


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:30
@snafu

Und dass es diesen Mozart gab, und was so über ihn bekannt ist, weißt Du woher?

@Optimist

Tschuldige den OT-Outburst. Wir beenden das sobald was wichtigeres anliegt...


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:32
@Dennis75
Kein Problem :)

Mich interessiert es selbst jetzt mal, was aus dieser "Sache" wird ;) also ruhig weitermachen :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:34
Aus Erzählungen, und vorallem aus seinem Nachlass.
Was man ja von Jesus nicht behaupten kann, dass er schriftliches hinterlassen hätte. Auch keine Musik. ;)
Die ausserbiblischen schriftlichen Hinzufügungen, wurden erst später getätigt.
@Dennis75


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:34
Mozart wurde nicht nur angeblich von seinem Vater gedrillt, das ist eine bewiesene
Tatsache das Vater Mozart sehr sehr ehrgeizig war .

Bereits im Alter von vier Jahren erhielten er und seine fünf Jahre ältere Schwester Maria Anna Walburga Ignatia, genannt „Nannerl“, vom Vater den ersten Musik- und allgemeinbildenden Unterricht (Klavier, Violine und Komposition). Schon 1761 zeichnete Vater Leopold ein Andante und ein Allegro als des „Wolfgangerl Compositiones“ auf, denen ein Allegro und ein Menuetto folgten, datiert auf den 11. bzw. 16. Dezember 1761. Das fälschlicherweise immer wieder als früheste Komposition genannte Menuett G-Dur mit einem Menuett C-Dur als Trio KV 1 entstand vermutlich erst 1764. Auch Mozarts Begabung im Klavier- und Violinspiel trat schnell hervor. 1762 folgten seine ersten Auftritte.

Quelle wikipedia

Allein der Text hier sollte diese Frage eindeutig beantworten .


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:36
@snafu

Mit den Erzählungen hast Du schon Recht, obwohl die Leute ja gelogen oder sich getäuscht haben könnten, und die Nachlasse können ja auch Fälschungen gewesen sein. Also glauben die Leute hauptsächlich zu wissen was andere Leute ihnen erzählt haben, richtig?

@Nightshadow81

Friede, ich glaub an Mozart. Dies ist nur ein gedankliches Experiment.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:48
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Mit den Erzählungen hast Du schon Recht, obwohl die Leute ja gelogen oder sich getäuscht haben könnten, und die Nachlasse können ja auch Fälschungen gewesen sein. Also glauben die Leute hauptsächlich zu wissen was andere Leute ihnen erzählt haben, richtig?
Richtig. Deshalb verwendete ich das Wort: 'angeblich'. :)


Sieh mal den Vergleich. Du schreibst von Mozart:
Dennis75 schrieb:der bereits mit vier Jahren die Notenschrift und Komposition besser beherrschte als praktisch jeder Erwachsene seiner Zeit, abgesehen von mehreren Musikinstrumenten, was ihm niemand beigebracht haben soll,...
Was aber bloss deine Vorstellung ist.

Und von Jesus, ist es genauso deine Vorstellung, was du aus Erzählungen gehört hast.

In meiner Perspektive und aus meiner Erfahrung ist die Geschichte von Jesus die Geschichte des Menschen, der sich Selbst erkennt. Dargestellt in symbolischen Geschichten, wo der Mensch sein Leben 'opfern' oder aufgeben muss, damit er erkennt, aus welchen "Stoff" die Materie, incl sein Körper, seine gesamte Welt, "gewoben" ist.
Indem er symbolisch alles aufgibt, was NICHT Geist ist. Denn nur dann ist der Geist zu erkennen, wenn die Materie und dessen Schöpfer abwesend ist.

Der Weg in den Himmel führt immer durch die Hölle. Drei Tage Unterwelt um den Tod zu besiegen.
Die 'Auferstehung' ist die innere Erleuchtung, die Erkenntnis, wer man ist.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:49
@snafu

Nun bleib mal bei Mozart.

Wenn die Leute also wissen dass es ihn gab dann wissen sie tatsächlich nur dass andere Leute es ihnen erzählt haben. Und wer sagt dass diese Leute die Wahrheit gesagt haben, außer diesen Leuten selbst?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:51
@snafu
snafu schrieb:In meiner Perspektive und aus meiner Erfahrung ist die Geschichte von Jesus die Geschichte des Menschen, der sich Selbst erkennt. Dargestellt in symbolischen Geschichten, wo der Mensch sein Leben 'opfern' oder aufgeben muss, damit er erkennt, aus welchen "Stoff" die Materie, incl sein Körper, seine gesamte Welt, "gewoben" ist....
Bitte solche Dinge zwecks Argumentation nur kurz andeuten/anreißen, aber nicht so ausführlich.
Denn Deine Sicht der Dinge kennen wir doch alle schon.

Es soll jetzt nur mal um die Geschichte um Mozart im Vergleich zu Jesus's Geschichte gehen.... (also bitte nicht "missionieren" - ist nicht bös gemeint, weißt Du hoffentlich)


melden
Anzeige
Vima
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 13:52
@snafu
interessante Ansichtsweise. Und wo genau ist befindet sich Jesus jetzt, nach seiner Auferstehung?

in einer höheren Sphäre?

Leben opfern zur Selbsterkenntnis um zu sehen woraus sein Körper gewoben ist? woher hast Du dass denn?


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden