weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 18:38
@Optimist

Also, wollen wir anfangen?


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:06
Ja.

Werde aber vorerst mal noch auf Therions Posting reagieren und bin gespannt, was Du dann zu meiner Auffassung meinst?

@-Therion-
-Therion- schrieb:ndizen- belege für optimist :)

soviel zu der theorie das jesus macht anstrebte oder so wie dennis es für lgoisch hält dass er dies wollte:
Sehr gut, ich Danke Dir dafür. :)
Es wurde prophezeit, dass der Messias zu seinem Volk kommen sollte. In früheren Artikeln haben wir gezeigt, dass viele dieser Prophezeiungen in Erfüllung gingen, als der Messias als Mensch in die Welt kam. Er war Diener, litt während seines Lebens und opferte sein Leben bereitwillig als Sühne. Doch es gibt viele andere Prophezeiungen, die nicht in Erfüllung gingen – jedenfalls nicht damals.

Als Jesus das „Herbeikommen“ vom Reich Gottes ankündigte (Markus 1,15), meinte er das zukünftige Reich Gottes, das auf der Erde eingeführt wird. Er selbst weist den Weg zu diesem Reich. Doch wenn wir in den Evangelien lesen, dass seine Zuhörer an ihn glaubten, hatten sie einen Messias im Sinn, der zu ihren Lebzeiten das Königtum Israel wiederherstellen sollte.
Genau. :)

Dazu gibt es allerdings die Auslegung, dass dieses Königreich mit der Entstehung des römischen Reiches schon begann, aufgerichtet zu werden.
Es wird auch so interpretiert, dass es ja ein geistiges Reich sein wird. Ab dem Zeitpunkt, als Jesus zu Petrus sagte: Du bist der Fels... (meine Interpretation: damit ist ein Felsstück, ein Teil des Leibes von Jesus gemeint, denn Jesus ist der eigentliche Fels bzw. der Eckstein, der alles zusammenhält)...
... Also Jesus gründete sozusagen auf dem Fundament der Apostel seine Gemeinde (NICHT die KK)...
Diese Gemeinde ist sozusagen sein geistiges Reich, was ab DEM Zeitpunkt schon begonnen wurde zu errichten.
Da mit der Zeit immer mehr „Glieder“ zu diesem „Leib Jesus“ hinzukommen, erweitert sich dieses Reich immer mehr – bis in die heutige Zeit.
und das zum thema das er sich angeblich als messias bezeichnet bzw. eine erklärung warum er es nicht tat:

In solchen Fällen, in denen es sich um Privatgespräche handelte, akzeptierte Jesus die Bezeichnung „Messias“ bzw. „Sohn Gottes“. In der Öffentlichkeit mied er jedoch diese Bezeichnungen.
Könnte es vielleicht Bescheidenheit gewesen sein?
-Therion- schrieb:Um den Auftrag seines ersten Kommens zu erfüllen, wollte er keinen Volksaufstand seiner Landsleute entfachen, die die verhasste römische Herrschaft los sein wollten und sich nach einem unabhängigen Königtum sehnten.
für mich nachvollziehbar, dass er das Volk nicht gegen die Obrigkeit aufwiegeln wollte...
-Therion- schrieb:Darüber hinaus hätte Jesus, wenn er sich als Messias ausgerufen hätte, wahrscheinlich eine sofortige Konfrontation mit den jüdischen Führern und der römischen Obrigkeit provoziert. Dadurch wäre er frühzeitig hingerichtet worden. Als die Zeit seiner Kreuzigung jedoch gekommen war, bestätigte Jesus vor den jüdischen und römischen Autoritäten, dass er der Sohn Gottes war.
Genau. :)
-Therion- schrieb:Jesus sagte Pilatus, dass sein Reich „nicht von dieser Welt“ ist. Es wird kein Reich unter den Regierungen dieser Weltordnung sein,
Richtig, WENN man annimt, es handelt sich um ein rein geistiges Reich.
-Therion- schrieb:d. h. in diesem Zeitalter des Menschen.
falsch, weil der Aufbau dieses geistigen Reiches schon begonnen hat.
-Therion- schrieb:über den glauben der aposteln:

Gegenüber seinen Jüngern sagte Jesus mehrere Male sein Leiden und seinen Tod voraus. Sie haben ihn aber nicht verstanden. Stattdessen scheinen sie daran geglaubt zu haben, dass er das Königtum Israel bald wieder etablieren wollte.
Ja, das mag sein, sie dachten vermutlich ein reales Königreich, sie dachten nicht, dass auch ein geistiges Reich gemeint sein könnte.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:10
@Optimist

alles richtig kommentiert 1 setzen :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:12
@-Therion-
-Therion- schrieb:alles richtig kommentiert 1 setzen :)
Versteh ich jetzt nicht, meine Auslegung dürfte doch aber hauptsächlich gar nicht in Deinem Sinne sein, oder wo habe ich meinen Denkfehler?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:15
Versteh ich jetzt aber nicht, das dürfte doch aber hauptsächlich gar nicht in Deinem Sinne sein, oder wo habe ich meinen Denkfehler?
wieso nicht , genauso sehe ich doch auch jesus ----> als ich noch christ war natürlich :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:17
@-Therion-
-Therion- schrieb:wieso nicht , genauso sehe ich doch auch jesus
Ach so :)
Das ist ja schön.

Unser Unterschied ist jedoch, dass ich Jesus als ganz realen Menschen sehe, welcher dann geistig auferstanden war.
Und sein Reich ist zwar geistig, aber er regiert dieses -> regiert/ führt sozusagen die Seelen welche zu seiner Gemeinde gehören, welche sich zu ihm bekennen, sich ihm angeschlossen haben.
... kurz: alle diejenigen welche seinen "Leib" bilden. (im geistigen Sinne) - über diese regiert er.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:20
Noch mal dazu, weil ich da noch was anfügte:

Unser Unterschied ist jedoch, dass ich Jesus als ganz realen Menschen sehe, welcher dann GEISTIG auferstanden war.
Und sein Reich ist zwar geistig, aber er REGIERT dieses -> regiert/ führt sozusagen die Seelen welche zu seiner Gemeinde gehören, welche sich zu ihm bekennen, sich ihm angeschlossen haben...

... kurz: alle diejenigen welche seinen "Leib" bilden (im geistigen Sinne) - über DIESE regiert er (innerhalb seines nichtweltlichen, sondern geistigen Königreiches) :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:22
Optimist schrieb:... kurz: alle diejenigen welche seinen "Leib" bilden. (im geistigen Sinne) - über diese regiert er - innerhalb seines nichtweltlichen, sondern geistigen Königreiches. :)
ja klingt gut und ist auch richtig ----> aber nichts für mich bzw. mit meinen vorstellungen als atheist und reinkernationsgläubigkeit vereinbar :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:24
@-Therion-
Optimist schrieb:... kurz: alle diejenigen welche seinen "Leib" bilden (im geistigen Sinne) - über DIESE regiert er (innerhalb seines nichtweltlichen, sondern geistigen Königreiches) :)
Wenn Du nun also DEM aus Deiner früheren gläubigen Sicht zustimmst, warum ist es dann für Dich biblisch gesehen nicht schlüssig, dass Jesus auferstanden sein kann?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:28
Optimist schrieb:Wenn Du nun also DEM aus Deiner früheren gläubigen Sicht zustimmst, warum ist es dann für Dich biblisch gesehen nicht schlüssig, dass Jesus auferstanden sein kann?
weil ich an keine körperliche auferstehung glauben kann bzw. an keinen gott der dies bewirkt haben soll.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:30
@-Therion-

ja, verstehe Dich.
Nur wir wollten doch eigentlich die Frage klären ob die Bibel bezüglich der Auferstehungsfrage schlüssig ist.

Dennis ich möchte Dich jetzt mal bitten, die Gesprächsführung zu übernehmen, weil ich mich hier in einer Sackgasse fühle :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:32
@-Therion-
-Therion- schrieb:weil ich an keine körperliche auferstehung glauben kann bzw. an keinen gott der dies bewirkt haben soll.
Ach so, noch mal dazu.
Jesus ist ja im Grunde auch nicht körperlich, sondern geistig auferstanden.
Er hatte sich den Jüngern dann nur noch mal irgendwie körperlich gezeigt (vielleicht sich kurzzeitig materialisiert) damit sie es glauben können...


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:35
Optimist schrieb:Er hatte sich den Jüngern dann nur noch mal irgendwie körperlich gezeigt (vielleicht sich kurzzeitig materialisiert) damit sie es glauben können...
das ist er recht nicht glaubhaft :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:36
@-Therion-
-Therion- schrieb:das ist er recht nicht glaubhaft :)
Ich verstehe das inhaltlich nicht, kannst Du es bitte noch mal anders formulieren?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:37
@-Therion-
hat sich erledigt, es war ein Schreibfehler von Dir :)

so wird es richtig, stimmts?:
"das ist erst recht nicht glaubhaft"


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:38
@Optimist

Gut. Dann sollten wir uns jetzt auf klare Regeln einigen welche Theorien wir noch annehmen, sonst müssen wir uns bald mit der Frage herumschlagen "Was wenn es eine Kreuzigung, einen Jesus, einen Glauben an den Messias und ein Volk der Juden niemals gab?"

Ich möchte jetzt den Glauben der Urchristen an die Auferstehung durch 1Korinther15 als von der Wissenschaft bestätigt annehmen, bis jemand erklärt warum er weiß dass die historische Textkritik und die Archäologie sich irren wenn sie dieses Dokument auf 55 n.Chr. oder früher datieren.

Ob der Bultmann Recht hat und die Auferstehung war zwar geglaubt aber nicht so gemeint werden wir noch sehen, ich bitte darum das Thema noch aufzusparen.

Außerdem schlage ich vor dass wir den überlieferten Glauben der Juden nach Wiki als authentisch annehmen seit der Zeit vor Jesus, besonders was einen Glauben an einen Messias angeht, und auch die Definition "Messias" aus Wiki gelten lassen als den üblichen Begriff den die Leute damals vor Jesus von diesem Wort hatten.

Ob die Mehrheit des Volkes an den Messias ihrer Überlieferung glaubten und an die Religion des Judentums möchte ich von jetzt an auch als historisch gesicherte Erkenntnis verstanden wissen, falls niemand einen schlüssigen Beleg aufweisen kann dass es nicht so war.

Dann können wir unseren Fall vernünftig untersuchen.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:39
Optimist schrieb:Ich verstehe das inhaltlich nicht, kannst Du es bitte noch mal anders formulieren?
ein geist der sich kurzzeitig materialisiert und wieder entmaterialisiert = nicht glaubhaft für mich :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:39
@-Therion-
@Optimist
Vor allem auch biblisch überhaupt nicht belegt.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:40
@Dennis75
Alle Deine Bedingungen werden von meiner Seite akzeptiert. :)


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:41
@-Therion-

Aucheinverstanden?

@Cricetus

Na sowas, hatte Dich schon vermisst gemeldet...


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Leere in mir.21 Beiträge
Anzeigen ausblenden