weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:54
@Prinzeisenherz
@snafu
Prinzeisenherz schrieb:... OK Ok, gebe Dir darin recht! Nur ... inwieweit geschieht das, oder ist das schon geschehen. Habe ich was verpasst!

Letzten Endes betrifft das ja die ganze Weltgemeinschaft, und nicht nur die kleine Anzahl von Christen auf diesem Globus.
Diese Unterhaltung bitte auf später vertagen, danke
(geht hier sonst zu sehr durcheinander)


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:54
Dennis75 schrieb:Sie fragten ihn ja auch: Was bedeutet das, Menschensohn? Was soll er geantwortet haben?
Sie waren eher davon verwirrt (bei Markus), dass er die Rolle des Messias/Menschensohns anders verstand als sie allgemein glaubten. Aber Menschensohn ist im Judentum ziemlich eindeutig.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:54
Dennis75 schrieb:Wenn alle sehen konnten dass er übers Wasser ging und so weiter können sie andererseits kaum bezweifelt haben dass er auch auferstehen könnte.
Er ist nie übers Wasser gegangen.

Das ist eine Metapher die kabalistisch erklärbar ist, und nicht wörtlich zu verstehen.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:56
@snafu
snafu schrieb:Er ist nie übers Wasser gegangen.

Das ist eine Metapher die kabalistisch erklärbar ist, und nicht wörtlich zu verstehen.
Das gehört jetzt auch nicht hierher. Wir hatten uns auf klare Regeln geeinigt, bitte respektiere das.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:56
@Cricetus

Also Jesus hat ja den Begriff "Menschensohn" selbst erfunden, zumindest hab ich im AT nix davon gelesen. Und wenn er nie behauptet hat dass er der Messias ist versteh ich immer noch nicht warum sie denken konnten dass er es wäre und überhaupt je seine Meinung zum Besten gegeben haben soll was die Aufgabe des Messias sein sollte.

Irrtum von mir: Der Prophet Ezechiel wurde Menschensohn genannt. Wusste ich gar nicht. Und der war doch auch von niemandem zur Rolle des Messias gedrängt worden?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:59
Dennis75 schrieb:Also Jesus hat ja den Begriff "Menschensohn" selbst erfunden, zumindest hab ich im AT nix davon gelesen.
Hier:
Prophetie [Bearbeiten]
Mit Ezechiel rückt die Vision als Medium göttlicher Offenbarung in den Mittelpunkt prophetischer Rede. Dieser Prophet wird von Gott 87-mal als Menschensohn (ben adam) angeredet. Er ist der von Gottes Geist erfüllte (Ez 2,1 EU) Seher der Sünde des Gottesvolks (8,5 EU), der unter diesem verstockten Volk wohnen, ihm Gottes Gericht in Rätselworten ankündigen (17,2 EU) und selbst darunter leiden (24,16 EU u.a.) muss. Er darf dann aber auch den kommenden „guten Hirten“ (34,23 EU), die Sammlung ganz Israels in der Vision von der Auferweckung ausgetrockneter Gebeine (37 EU) und das Weltgericht (40,4 EU; 43,7.10 EU; 47,6 EU) voraussehen und ankündigen, ja selbst in Bewegung setzen (39,17 EU). So ist die Anrede als Menschensohn einerseits Bestimmung zum Miterleiden des Gerichts Gottes über sein Volk, andererseits Auszeichnung zum Propheten der Endzeit für alle Völker.
Wikipedia: Menschensohn#J.C3.BCdische_Schriften

Dan 7,13
13 Ich sah in diesem Gesicht in der Nacht, und siehe, es kam einer mit den Wolken des Himmels wie eines Menschen Sohn und gelangte zu dem, der uralt war, und wurde vor ihn gebracht. 1


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 20:59
Prinzeisenherz schrieb:OK Ok, gebe Dir darin recht! Nur ... inwieweit geschieht das, oder ist das schon geschehen. Habe ich was verpasst!

Letzten Endes betrifft das ja die ganze Weltgemeinschaft, und nicht nur die kleine Anzahl von Christen auf diesem Globus.
Ich denke, es kann nur jeden Menschen einzeln betreffen.
Selbsterkenntnis ist kein Copyright der Christen. ;)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:00
@Cricetus

Ezechiel hab ich schon gesagt, aber der wurde auch nicht als Messias gesehen. Daniel nannte einen der mit den Wolken des Himmels kam und vor den Thron Gottes trat. Warum dachte das Volk das müsste Jesus sein, der das doch gar nicht behauptet hatte?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:01
Optimist schrieb:Das gehört jetzt auch nicht hierher. Wir hatten uns auf klare Regeln geeinigt, bitte respektiere das.
Wann darf ich schreiben, dass er nie übers Wasser gegangen ist? ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:02
Dennis75 schrieb:Ezechiel hab ich schon gesagt, aber der wurde auch nicht als Messias gesehen.
Es geht ja auch um die Visionen.
Dennis75 schrieb:Daniel nannte einen der mit den Wolken des Himmels kam und vor den Thron Gottes trat. Warum dachte das Volk das müsste Jesus sein, der das doch gar nicht behauptet hatte?
Aber er nannte sich ja Menschensohn und damit war er ein von Gott gesandter. Du hast da jetzt zwei Möglichkeiten: Einmal deutete Jesus das schon zu Lebzeiten um oder die Umdeutung passierte erst nach seinem Tod.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:02
@snafu
snafu schrieb:Wann darf ich schreiben, dass er nie übers Wasser gegangen ist? ;)
Das ist DEINE Behauptung oder meinetwegen auch Dein "Wissen", was Du uns aber weder belegen noch widerlegen kannst.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:03
Dennis75 schrieb:Warum dachte das Volk das müsste Jesus sein, der das doch gar nicht behauptet hatte?
meiner meinung nach resultiert das aus einer langen kette von missverständnissen/denkfehlern aus den frühen prophezeiungsgeschichten


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:03
Doch ich kann es belegen, ich kann dir erklären was es bedeutet. @Optimist


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:03
@Cricetus

Nee, Ezechiel wird selbst von Gott angeredet mit den Worten: "Du Menschensohn..."
Cricetus schrieb:Dieser Prophet wird von Gott 87-mal als Menschensohn (ben adam) angeredet.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:04
Dennis75 schrieb:Nee, Ezechiel wird selbst von Gott angeredet mit den Worten: "Du Menschensohn..."
Und er war etwas Besonderes. Ich glaube die eigentliche Grundlage ist aber auch Daniel, deshalb ja
Cricetus schrieb:Aber er nannte sich ja Menschensohn und damit war er ein von Gott gesandter. Du hast da jetzt zwei Möglichkeiten: Einmal deutete Jesus das schon zu Lebzeiten um oder die Umdeutung passierte erst nach seinem Tod.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:04
@snafu
snafu schrieb:Doch ich kann es belegen, ich kann dir erklären was es bedeutet.
Deine SUBJEKTIVE Deutung ist aber kein Beleg - jedenfalls für mich nicht. ;)
Respektiere jetzt wirklich bitte mal, dass es im Moment mal nicht darum geht, was DU glaubst.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:07
@Cricetus
@Optimist
@-Therion-

Also gut. Ich bin zwar nicht überzeugt aber ich akzeptiere zunächst folgende These:

Jesus hielt sich nicht für den Messias, aber das Volk. Weil es die Schriften einfach falsch verstanden hatte. So wie in "Life of Brian".

Und Jesus, der ja ein guter Lehrer gewesen sein müsste, ließ sie in dem Glauben obwohl er das leicht hätte korrigieren können. Seine Jünger, glaubte DIE denn dass er der Messias war?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:08
Dennis75 schrieb:Jesus hielt sich nicht für den Messias, aber das Volk. Weil es die Schriften einfach falsch verstanden hatte. So wie in "Life of Brian".
Das habe ich nie gesagt und das halte ich auch für Unfug.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:08
@Cricetus

Du nicht, aber @-Therion- ...


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:08
Es ist keine subjektive Deutung , sondern eine kabalistisch nachprüfbare.
Doch ich verstehe, dass ihr lieber GLAUBEN wollt, er wäre übes Wasser gegangen. oder er wäre leiblich auferstanden. und eigentlich gar nicht interessiert seid, zu erfahren was es wirklich bedeutet.
@Optimist


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Sonntagsgesetz28 Beiträge
Anzeigen ausblenden