Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:14
Dennis75 schrieb:Und Jesus, der ja ein guter Lehrer gewesen sein müsste, ließ sie in dem Glauben obwohl er das leicht hätte korrigieren können. Seine Jünger, glaubte DIE denn dass er der Messias war?
Stattdessen stellt er den Aposteln die Frage: "Ihr aber für wen haltet ihr mich?" Betroffenes Schweigen. Was sollen sie sagen? Ist die Meinung der Leute auch ihre Meinung? Schließen sie sich der Umfrage an? Sind sie in ihrer Meinung gespalten? Da durchbricht Petrus das lähmende Schweigen. Er macht sich, wie so oft, zum Sprecher der Apostel: "Wir halten dich für den Messias".

Dass sie damit genau die Sendung Jesu wahrgenommen haben, wird deutlich in dem Gebot Jesu: dies dürften sie niemand weitersagen. Kaum aber ist klar, dass Jesus der Messias ist, erwachen in den Aposteln alle Vorstellungen, die sich im jüdischen Volk mit der Erwartung des Messias verbinden. Sie rechnen mit der Errichtung eines messianischen Reiches, in dem sie die Schlüsselposten einnehmen werden. Als erstes wird man daran gehen, die Römer aus dem Land zu vertrreiben.

Alle, die mit den Römern zusammengearbeitet haben, wird man zur Rechenschaft ziehen. Es wird Steuergerechtigkeit geben. Während sie noch von der messianischen Zukunft träumen, werden sie von Jesus recht unsanft auf den Boden der Wirklichkeit zurückgeholt: "Der Menschensohn muss vieles erleiden. Er wird getötet werden, aber am dritten Tag wird er auferstehen".

Statt Ministerposten stellt Jesus ihnen in Aussicht: "Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme täglich sein Kreuz auf sich und folge mir nach".




für mich sind das eindeutig falsche vorstellungen !


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:15
@snafu
darauf können wir uns einigen :)

@Dennis75
Dennis75 schrieb:Also gut. Ich bin zwar nicht überzeugt aber ich akzeptiere zunächst folgende These:

Jesus hielt sich nicht für den Messias, aber das Volk. Weil es die Schriften einfach falsch verstanden hatte. So wie in "Life of Brian".

Und Jesus, der ja ein guter Lehrer gewesen sein müsste, ließ sie in dem Glauben obwohl er das leicht hätte korrigieren können.
Wäre schon komisch, dass er es nicht korrigierte, wenn er nicht der Messias war. :)
Dennis75 schrieb:Seine Jünger, glaubte DIE denn dass er der Messias war?
Denke schon.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:16
@-Therion-

Gut. Also im selben Satz steht: "Der Menschensohn muss vieles erleiden. Er wird getötet." Das glaubten die Jünger also. "Aber er wird am dritten Tag auferstehen", das glaubten sie nicht. Warum nicht?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:16
Optimist schrieb:Wäre schon komisch, dass er es nicht korrigierte, wenn er nicht der Messias war. :)
nicht jeder lässt sich belehren - sie hätten meinen können, dass jesus nur zu bescheiden ist es zuzugeben.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:17
@-Therion-
Wäre schon komisch, dass er es nicht korrigierte, wenn er nicht der Messias war. :)

-->
nicht jeder lässt sich belehren - sie hätten meinen können, dass jesus nur zu bescheiden ist es zuzugeben.
Okay, kann man gelten lassen :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:18
Dennis75 schrieb:Gut. Also im selben Satz steht: "Der Menschensohn muss vieles erleiden. Er wird getötet." Das glaubten die Jünger also. "Aber er wird am dritten Tag auferstehen", das glaubten sie nicht. Warum nicht?
weil noch niemand zuvor auferstanden ist - daher ziemlich unglaubwürdig.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:19
Optimist schrieb:darauf können wir uns einigen :)
ok, ich mache eure Jesusillusion nicht kaputt, sucht weiter. :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:25
@-Therion-

Das macht einen gewissen Sinn, obwohl sie ja wissen mussten dass Gott (laut ihres Glaubens) schon viele Dinge getan hatte die niemand jemals vorher für möglich gehalten hätte.

Die Geschichte geht weiter. Die Jünger glauben zwar an Jesus als Messias, und den Zahn hätte er ihnen leicht ziehen können, stattdessen sagte er ausweichend dass er eine andere Art von Messias wäre und erstmal getötet werden und am dritten Tag auferstehen müsste. Das konnten die Jünger sich nicht so recht vorstellen, aber sie vertrauten ihm trotzdem mehr oder weniger.

Das Volk glaubte zwar an einen Jesus als Messias im Sinne Davids, und zwar aufgrund eines tragischen Missverständnisses das Jesus nicht aufklärte. Die Frage bleibt, warum. Und warum sagte er dass er am dritten Tag auferstehen müsste?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:30
Dennis75 schrieb:Das Volk glaubte zwar an einen Jesus als Messias im Sinne Davids, und zwar aufgrund eines tragischen Missverständnisses das Jesus nicht aufklärte. Die Frage bleibt, warum. Und warum sagte er dass er am dritten Tag auferstehen müsste?
vielleicht weil er erkannte das es sinnlos war sie von etwas zu überzeugen das sie sich nicht vorstellen/begreifen konnten - es heisst doch auch selig sind jene, die nicht sehen aber dennoch glauben .....

das mit der auferstehung am 3 tage erwähnte er bewusst weil er wusst dass sie erst dann an ihm so wirklich glauben würden wenn sich diese prophezeiung erfüllen wird - er machte sie quasi dadurch zu sehenden ....


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:35
@-Therion-

Das Volk konnte sich also irgendwie gar nicht mehr vorstellen dass Jesus NICHT der Messias wäre. Und er dachte sich: "Was soll´s? Wenigstens kann ich so meine humanistischen Lehren verbreiten."

Und den Jüngern gegenüber machte er genaue Angaben über seinen Tod und seine Auferstehung, damit sie ihm glauben würden dass er wirklich diese Art von Messias wäre die er sich ausgedacht hatte, und nicht jene Art von Messias die sie zuerst dachten.

OK, jetzt bin ich im Film. Was hat nun die Obrigkeit auf Jesus aufmerksam gemacht? Was hatten die Machthaber für ein Problem mit ihm?


melden
Vima
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:41
@-Therion-
-Therion- schrieb:er machte sie quasi dadurch zu sehenden
und was haben sie bitteschön mehr gesehen, als der schlimmster Sünder der Welt, oder die normalos?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:41
Dennis75 schrieb:OK, jetzt bin ich im Film. Was hat nun die Obrigkeit auf Jesus aufmerksam gemacht? Was hatten die Machthaber für ein Problem mit ihm?
richtig du bist im film :)

das problem der machthaber war das er das volk auf seine seite ziehen konnte ohne großartig dafür etwas tun zu müssen - das problem war auch, dass er in ihren augen gotteslästerei began -
auch dachten die machthaber so wie die apostel das er vor hätte alles an sich reissen zu wollen als könig der juden regieren möchte.

Jesus waren die Erwartungen seiner Landsleute hinsichtlich des Messias klar. Wahrscheinlich war das ein Grund, warum er den Titel Messias nicht für sich in Anspruch nahm und auch andere anwies, dies nicht zu tun. Um den Auftrag seines ersten Kommens zu erfüllen, wollte er keinen Volksaufstand seiner Landsleute entfachen, die die verhasste römische Herrschaft los sein wollten und sich nach einem unabhängigen Königtum sehnten.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:42
Vima schrieb:und was haben sie bitteschön mehr gesehen, als der schlimmster Sünder der Welt, oder die normalos?
sorry ich verstehe deine frage nicht


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:45
@-Therion-

Dass sie ihn als Machtrivalen ansehen konnten mag ja noch angehen, wenn er beliebt genug war und wenn sie seine (ihm von uns unterstellten) Absichten falsch verstanden.

Aber worin bestand denn nun diese Gotteslästerung? Er nannte sich Menschensohn, na und? Damit konnte man ihm höchstens vorwerfen dass er ein Prophet sei. War doch nicht verboten?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:45
@-Therion-
@Dennis75
-Therion- schrieb:Jesus waren die Erwartungen seiner Landsleute hinsichtlich des Messias klar. Wahrscheinlich war das ein Grund, warum er den Titel Messias nicht für sich in Anspruch nahm und auch andere anwies, dies nicht zu tun. Um den Auftrag seines ersten Kommens zu erfüllen, wollte er keinen Volksaufstand seiner Landsleute entfachen, die die verhasste römische Herrschaft los sein wollten und sich nach einem unabhängigen Königtum sehnten.
Das finde ich interessant.
Vor allem das hier: "Um den Auftrag seines ersten Kommens zu erfüllen" -> Von wem hatte er den Auftrag?

-> Dennis ich bitte in meiner Funktion als "Richter" das mal zur Kenntnis zu nehmen und irgendwie einzubauen :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:46
@Optimist

Du bist hier der TO. Das mit dem ersten Kommen ist ja auch interessant für mich.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:47
@Dennis75
Du bist doch aber jetzt mal der Gesprächsführer, deshalb bat ich Dich, das mit zu verwerten. :)


melden
Vima
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:48
achso tote sehen mehr, ich verstehe. nee keine Ahnung. was ist ein SEHENDER, Deiner Definition nach? @-Therion-


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:49
@Vima
Vima schrieb:achso tote sehen mehr, ich verstehe. nee keine Ahnung. was ist ein SEHENDER, Deiner Definition nach?
Könnt Ihr sowas bitte auch mal auf später verschieben? Ist jetzt in diesem Rahmen OT.


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

04.07.2013 um 21:49
Dennis75 schrieb:Aber worin bestand denn nun diese Gotteslästerung? Er nannte sich Menschensohn, na und? Damit konnte man ihm höchstens vorwerfen dass er ein Prophet sei.
sein fehler war vor pilatus zuzugeben das er wirklich der messias ist aber logischer weise musste er dies tun um seine prophezeiung über seinen tod und auferstehung erfüllen zu können.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden