Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 19:56
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Was für Spuren SOLLTE man denn erwarten, wenn es den Exodus gegeben HÄTTE?
Da in der ägyptischen Geschichtsschreibung kein Exodus erwähnt wird, und denen
sollte es ja aufgefallen sein, keine. ;)


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 19:57
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Was für Spuren SOLLTE man denn erwarten, wenn es den Exodus gegeben HÄTTE? (Hoffentlich speichert jemand diese Seite damit wir in einer Woche oder so einen Link machen können)
Deinen Archäologen kannst du dir sparen, falls er dir einen Gefallen tun will, wird er dir alles bestätigen was du willst, das ist kein Beleg. Ich habe dir Links von kompetenten Archäologen gepostet und wieder bestehst nur auf deiner Meinung und willst uns auch noch einen Archäologen präsentieren, der sie dir bestätigt, oder etwa nicht ?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 19:58
@tiktaalik
Aber könnte es nicht sein, dass die Utensilien innerhalb der Wüste - aber ganz woanders - sind, wo kein Mensch sie vermutet und deshalb DORT auch noch nicht gesucht wurde?

--->T:
Du darfst nicht vergessen, dass es einen Haufen Leute gibt, die ein großes Interesse daran haben biblische Geschichten zu belegen, ....
Schon klar.

Aber was @so-ist-es hier schrieb ist doch auch nicht von der Hand zu weisen, gerade wenn er bei der Denkmalpflege arbetete und sich auskennt:
Optimist schrieb:--->s:
Abgesucht wäre schon zu viel gesagt und wenn dann vielleicht 1 Millionstel Teil des Sinai.
Ich weis nicht wie ihr eich dfas vorstellt,ich war mal beim Amt für Denkmalpflege angestellt und weis wie Mühsam solche archeologischen Felder abgesucht werden.
In der Wüste ws zu finden ist die Wahrcheinlichkeit gleich null nach 3500 Jahren.Das ist da nicht Lüneburger Heide, wo man mal eben was ausgraben kann


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:00
@Optimist
so-ist-es schrieb:In der Wüste ws zu finden ist die Wahrcheinlichkeit gleich null nach 3500 Jahren.Das ist da nicht Lüneburger Heide, wo man mal eben was ausgraben kann
Zwischen Denkmalpflege und Altertumsforschung von Historikern und Archäologen in der Wüste besteht aber schon ein himmelweiter Unterschied. Und die Wahrscheinlichkeit ist eben nicht gleich null, weil man ja Funde hatte, aber eben keine zum besagten Exodus.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:03
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Bis dahin poste ich nochmal für alle die Frage die interessiert sind an der Antwort: Was für Spuren SOLLTE man denn erwarten, wenn es den Exodus gegeben HÄTTE?
Äh, sorry, aber das wurde schon ein paar mal beantwortet.
Stell dir doch mal ein Lager von zig Tausenden Leuten vor. Männer, Frauen, Kinder. Ständig geht etwas verloren. Die braten ihr Fleisch an Feuerstellen, das hinterlässt Spuren. Dann gehen denen mal die Messer oder Löffel kaputt. Ein Schwert bricht ab. Ein Topf zerbricht.

In antiken Städten (mit meist wenigen 10.000 Einwohnern)hat man meterdicke Schichten von Haushaltsgegenständen gefunden.
Was meinst du, was für einen Dreck 2Mio Leute über 40 Jahre hinterlassen würden?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:06
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Stell dir doch mal ein Lager von zig Tausenden Leuten vor. Männer, Frauen, Kinder. Ständig geht etwas verloren. Die braten ihr Fleisch an Feuerstellen, das hinterlässt Spuren. Dann gehen denen mal die Messer oder Löffel kaputt. Ein Schwert bricht ab. Ein Topf zerbricht.
Und dann gab es ja auch noch den einen oder anderen Toten, der bestimmt nicht einfach
so liegengelassen wurde. ;)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:07
@Optimist

Ja, aber nicht jeder Ort ist gleich wahrscheinlich als möglicher Reiseweg, deshalb muss man den Sinai nicht komplett durchkämmen.

@psreturns:

Sowieso! Aber das Auffinden von Knochen wurde ja bereits bezweifelt...


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:09
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Stell dir doch mal ein Lager von zig Tausenden Leuten vor. Männer, Frauen, Kinder. Ständig geht etwas verloren. Die braten ihr Fleisch an Feuerstellen, das hinterlässt Spuren. Dann gehen denen mal die Messer oder Löffel kaputt. Ein Schwert bricht ab. Ein Topf zerbricht.
Soweit einleuchtend.

Nur frage ich mich eins:
Es zogen durch die Wüste einige Leute zu verschiedenen Jahrtausenden und hinterließen etwas.
Das WAS man an Gegenständen fand, will man nun ganz zweifelsfrei einem bestimmten Jahrhundert zuordnen können?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:11
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Ja, aber nicht jeder Ort ist gleich wahrscheinlich als möglicher Reiseweg, deshalb muss man den Sinai nicht komplett durchkämmen.
Ja auch klar. Aber das Zeug kann durch den Sand „gewandert“ sein -> an Stellen die keiner vermutet, oder?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:11
@Optimist


Wenn man organisches Material findet, kann man es mit der Radiokarbon-Datierung ziemlich sicher zuordnen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:12
@Optimist
Das WAS man an Gegenständen fand, will man nun ganz zweifelsfrei einem bestimmten Jahrhundert zuordnen können?
Selbstverständlich kann man das, weil man nachweisen kann, welche Materialen in welchem Jahrhundert jeweils verwendet wurden. :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:13
@Optimist
Optimist schrieb:Ja auch klar. Aber das Zeug kann durch den Sand „gewandert“ sein -> an Stellen die keiner vermutet, oder?
Ich denke, Sand- bzw. Dünenbewegungen kann man ungefähr nachvollziehen. Aber wenn die lagerten, werden die das wohl nicht mitten in der Wüste sondern in der Nähe von Wasserstellen gemacht haben.
Die sind größtenteils sehr alt und gut zu erforschen.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:16
@tiktaalik
Ja auch klar. Aber das Zeug kann durch den Sand „gewandert“ sein -> an Stellen die keiner vermutet, oder?

-->T:
... Aber wenn die lagerten, werden die wohl nicht mitten in der Wüste sondern in der Nähe von Wasserstellen gemacht haben.
Gut, aber selbst wenn, da war doch dann sicher auch Sand und somit eine "Wandermöglichkeit", oder nicht? (ich stelle mir zumindest vor, dass in der Wüste überall Sand ist?)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:19
@Optimist
(ich stelle mir zumindest vor, dass in der Wüste überall Sand ist?)
Nein, das ist mitnichten so. Denk mal an Oasen oder Wadis. Die Sinai besteht nicht komplett aus Sand.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:20
Sinai
grob 500 km breit 750 km lang 34500 Quadratkilometer,ein 1qkm archeologisch bis auf mind 10 meter zu erforschen mit 50 Leuten dauert ca 1o Jahre.
Nehmen wir mal an es sind 10 Gruppen wären dann in 10 Jahren 10 qkm ,kann ja mal einer ausrechnen wie lange man bräuchte.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:22
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Nein, das ist mitnichten so. Denk mal an Oasen oder Wadis. Die Sinai besteht nicht komplett aus Sand.
Aha, okay.

@so-ist-es
so-ist-es schrieb:ein 1qkm archeologisch bis auf mind 10 meter zu erforschen mit 50 Leuten dauert ca 1o Jahre.
Nehmen wir mal an es sind 10 Gruppen wären dann in 10 Jahren 10 qkm ,kann ja mal einer ausrechnen wie lange man bräuchte.
Woher kommt Deine Annahme, dass es nur jeweils 50 Leute und 10 Gruppen sein könnten?
Warum nicht wesentlich mehr, wenn man unbedingt was finden WILL?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:23
Hier mal ein Bild dieser Wüste . Da die Sinai Wüste auf der gleichnamigen Halbinsel liegt,
die teilweise ziemlich bergig ist, gibt es dort sicherlich nicht nur Sand .
Ob das Volk Israel zu dieser Zeit Fleisch hatte und auch aß ist ebensowenig überliefert - es ist nur von Manna die Rede .

27b4fd Sinai


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:24
@Nightshadow81
Danke, da hat man wenigstens mal eine Vorstellung davon :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:25
Vielleicht noch als Ergänzung ein Wikipedia-Auszug:
Die Pflanzenwelt auf dem Sinai und am Roten Meer prägen auffällig Akazien, Dattelpalmen sowie Wacholder und Tamarisken. Angeblich wurden mehr als tausend verschiedene Pflanzen nachgewiesen.

Am Roten Meer findet man Mangrovenwälder. Die nördlichsten weltweit befinden sich im Nabq Naturschutzgebiet, das etwas nördlich von Sharm El-Sheikh liegt.
Wikipedia: Sinai-Halbinsel#Flora_und_Fauna


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

10.03.2013 um 20:29
@Optimist
das ist nur eine realistische Annahme was so an Ausgrabungen zur Zeit dor stattfinden.Solche Prokekte sind sehr teuer,die kann man nicht beliebig vergrößern

Mach dich hier mal kundig da findest du auch Spuren der Semiten
http://sammlungen.ub.uni-frankfurt.de/cm/periodical/pageview/2895972


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden