Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott an allem Schuld?

102 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Krieg, Welt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 18:54
Hallo.
Ich habe ein wenig nachgedacht und hoffe hier (Am besten mit gläubigen Menschen) über Gott oder eher gesagt über den Glauben an Gott.Und am meisten darüber wie ihr es schafft jeden Tag aufzustehen in dem Glauben Gott würde euch behüten.Ich will hier vor allen Dingen niemanden angreiffen.Ich hab einfach den Glauben an die Welt verloren und möchte einfach nur wissen wir ihr das seht.Ich sag von vornehinein ,dass ich aus religiösem Elternhaus entspringen, da alle meine Verwandten mindestens 1x pro Woche die kirche aufsuchen. (Mit Ausnahme meines Vaters)Aber am besten sag ich mal wie ich zu dem Thema komme:

Letztens haben wir im Geschichtsunterricht die Hexenverfolgung besprochen.Dazu haben wir ebenfalls einen Film geschaut.(Er basiert auf wahren Begebenheiten)Darin ging es um mehrere Mädchen die so taten als wären sie vom Teufel bessessen.Die Gründe für die Hexenverfolgung waren einfach:
-Neid
-Zorn
-Habgier
Aber darum geht es nicht.Es geht mehr darum,dass die Anschuldigungen gegen die angeblichen Hexen so viel Wirkung erzielten weil alle Angst vor dem angeblichen Hexen hatten.Also wurden alle getötet die unter Folter nicht gestanden Hexen zu sein.Warum hat es so lange gedauert bis es aufhörte?
Weil die Pfarrer darauf bestanden die Welt vom übel Satans zu befreien.So viel dazu.

Dies ist jedoch nicht das einzige Übel welches der Glaube an Gott hervorrief.Denkt doch mal an die Kreuzzüge im Mittelalter,an 9/11 vor 12 Jahren,und in letzter Zeit den Krieg zwischen Palästina und Israel.
Bei all diesen Ereignissen,hat Gott eine große Rolle gespielt und dennoch gibt es Menschen die immernoch an Gott glauben können.Wie könnt ihr in der Welt noch etwas Gutes sehen?

Ich hätte dies noch viel länger ziehen können aber ich bin mir sicher es ist besser ich halte es kurz,da ich weiß das manche ein Problem mit langen Texten haben,aber bitte sagt eure Meinung dazu.
DeadManAlive


1x zitiertmelden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 18:58
Du hast die Wahl ob hier das Paradies oder die Hölle ist
Denn du bist Schöpfer deiner Welt obwohl du Teil von ihr bist
Du trägst Verantwortung für Alles was in deinem Leben geht
und auch ein Stück vom Herzen eines Jeden der dir nahe steht
Und wenn du dich dennoch fühlst wie jemand der alles verloren hat
und Gott für alles die Schuld gibst nur weil er dich geboren hat
Dann wird es Zeit, dass dich endlich jemand am Kragen packt
Dich schÃüttelt und dir sagt, dass er's nur einmal sagt
Quelle: Thomas D. - Lektionen in Demut
http://www.magistrix.de/lyrics/Thomas%20D./Lektion-In-Demut-21106.html


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:01
Habe auch ein schönes Zitat aus Southpark:

Ich liebe das Leben. Ja, und ich bin auch traurig, aber gleichzeitig bin ich glücklich darüber, dass so etwas bei mir Trauer verursachen kann. Und das... ist der Grund, warum ich mich lebendig fühle. Ich fühle mich menschlich und der Grund, das ich jetzt so traurig bin kann nur der sein, dass ich vorher was schönes erlebt habe. Darum gehört für mich das schlechte zum Guten. Ich spüre so etwas wie eine herrliche Traurigkeit.

.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:02
Wenn es Gott gibt, dann ist er an vielem schuld.
Ich möchte hier nichts und niemanden beleidigen, aber was ist das für eine Welt, wenn er diese erschaffen hat?

Und seine doofe Regeln (10 Gebote) versteht eh niemand.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:03
Habe auch ein schönes Zitat aus Southpark:

Ich liebe das Leben. Ja, und ich bin auch traurig, aber gleichzeitig bin ich glücklich darüber, dass so etwas bei mir Trauer verursachen kann. Und das... ist der Grund, warum ich mich lebendig fühle. Ich fühle mich menschlich und der Grund, das ich jetzt so traurig bin kann nur der sein, dass ich vorher was schönes erlebt habe. Darum gehört für mich das schlechte zum Guten. Ich spüre so etwas wie eine herrliche Traurigkeit.

.


Laut diesem Zitat geht es ja darum,dass das Leben ohne Trauer sinnlos wäre.Mir geht es mehr darum ob religion nicht etwas schlechtes für die Menscheit ist.Trotztdem ist das Zitat gut,keine Frage.


1x zitiertmelden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:04
Philosophie, Kunst, Musik, Religion.....warum brauchen wir solche Sachen ?

Manche behaupten, das ist der einzige Unterschied, den der Mensch zum Tier hat.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:05
@BluePain

Ich Frage mich eher,wie Leute an Gott glauben können.An Gott den Allmächtigen,den Erlöser,den Guten.Wenn niemand an Gott glauben würde wäre ja klar ,dass es nur am Menschen liegt.Aber dies kann man hier bei diesen Beispielen nicht sagen.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:06
Zitat von deadmanalivedeadmanalive schrieb:Mir geht es mehr darum ob religion nicht etwas schlechtes für die Menscheit ist
Ist wie immer Auslegungssache. Würde man sich daran halten z.B. "Liebe deinen nächsten wie dich selbst" wäre es eine perfekte Welt. Doch der Mensch ist eben nicht perfekt, doch er hat Potential.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:06
@phenix

Willst du damit sagen,dass Religion nur zur Unterhaltung dient? Denn sonst versteh ich diese Äußerung nicht.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:07
@deadmanalive
Zitat von deadmanalivedeadmanalive schrieb:Ich hab einfach den Glauben an die Welt verloren und möchte einfach nur wissen wir ihr das seht.
Ich habe ebenfalls den Glauben verloren. Es ist nun nicht so, dass ich jemals wirklich gläubig gewesen wäre, aber ich habe in den Lehren der Kirche Erklärungen gesucht. Erklärungen dafür, warum die Welt so ist, wie sie ist, und warum Menschen sind wie sie sind. Ich habe sie nicht gefunden, und deshalb beschlossen, die verderblichen Irrlehren der Kirche für mich als ungültig und irreführend anzusehen, und andere Menschen davor zu warnen.

Die Kirche, und insbesondere der christliche Glaube versucht nur, den Menschen ihr Unglück schmackhaft zu machen. Sie versucht den Menschen einzureden, dass das Schlechte dieser Welt entweder von Gott gewollt ist, oder vom Teufel geschaffen wurde. Ich sage, das ist falsch. Es ist nicht Gott, oder der Teufel. Es ist der Mensch. Die "Krone der Schöpfung". Homo homini lupus est.

Darum habe ich angefangen, mich mit weltlichen Themen zu beschäftigen. Ich beschäftigte mich mit der Evolutionstheorie und stellte fest, dass ein wie auch immer gearteter Gott zu gar nichts notwendig ist. Ich las Richard Dawkins' "Der Gotteswahn", und erfuhr, warum die Existenz eines wie auch immer gearteten Gottes auch mehr als unwahrscheinlich ist.

Jetzt bin ich froh, dass ich diesen ganzen Wahnsinn hinter mir gelassen habe.


1x zitiertmelden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:08
@deadmanalive

Sie glauben an Gott, weil sie ein Glauben brauchen. An nichts zu glauben, kann der Mensch nämlich nicht. Und viele verstehen nicht, was Zufälle sind, daher ist Gott für sie die Erklärung.

Und ja, ich glaube auch an Gott. Aber ich habe da meine eigene Theorie und glaube nicht an den Gott, der in der Bibel beschrieben wird. Ist mir einfach zu... blöd.


2x zitiertmelden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:09
@KillingTime

Aber warum Morden Muslimen,die Juden weil diese einen anderen Namen für ihren Gott haben?In vielem Punkten sind die Christen,Muslimen und Juden sich doch einig.


1x zitiertmelden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:09
Zitat von BluePainBluePain schrieb:Und ja, ich glaube auch an Gott. Aber ich habe da meine eigene Theorie und glaube nicht an den Gott, der in der Bibel beschrieben wird.
Wie hat Richard Dawkins so schön gesagt... "Pantheism is sexed-up Atheism". Ich finde, er hat Recht.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:11
Zitat von BluePainBluePain schrieb:Und ja, ich glaube auch an Gott. Aber ich habe da meine eigene Theorie


Ich will dich nicht angreiffen,aber wie kommst du darauf?Wie erklärst du dir dann,dass Gott es egal ist was wir machen?


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:12
Religion oder Glaube, kann einem Menschen, der in einer Verzweifelten Situation ist, Hoffnung und Kraft schenken. Im Prinzip ist ein Gebet auch nichts anderes als Meditation.

Menschen können in ihren Gotteshäusern in sich kehren und die Welt für einen Moment vergessen.

Gebete können die Seele stärken und neuen Mut verleihen. Frag mich nicht warum, aber irgendwie funktioniert das. Vielleicht da viele Gott in sich selbst sehen und deshalb das Gebet an sie selbst gerichtet ist.

So eine Art Selbstsuggestion. Du Betest zu Gott in der Hoffnung er verleiht dir mehr Kraft um eine Situation durch zu stehen, der Glaube an ihn verleiht wiederum dem der betet die Kraft.


natürlich ist das auch immer abhängig wie sehr jemand an seinem Glauben hängt und ob der Glaube vom Herzen kommt oder ob man eher in die Kirche geht um ein bisschen Sozialen Kontakt zu haben.

So gesehen waren die Kirchen oder Gotteshäuser die ersten Sozial Networks.



Letzen Endes wird man feststellen, das man selbst Gott ist. Du hast es in der Hand wie du deine eigene Welt gestalltest.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:12
@deadmanalive

Ihm ist nicht egal, was wir machen. Zumindest dem, der in der Bibel beschrieben wird.
"Mein" Gott hat nichts mit den anderen auf dieser Welt zu tun.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:14
Also: "mein" Gott--> Gott nach meiner Theorie.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:14
Und man sollte die Kirche, als Institution nicht mit Glauben gleich setzten. Das ist wichtig !

Den die Kirche hat mit dem eigentlichen Glauben nichts zu tun. Ich möchte fast sagen hatte auch nie ^^


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:14
@phenix

Mir geht es hier um die Menschen die nicht die Kirche wegen dem treffen von anderen Leuten aufsuchen.Mir geht es um die Betenden,die auf eine bessere Welt hoffen.


melden

Ist Gott an allem Schuld?

31.01.2013 um 19:14
Zitat von deadmanalivedeadmanalive schrieb:Aber warum Morden Muslimen,die Juden weil diese einen anderen Namen für ihren Gott haben?
Weil die an diesen Gott glauben. Sie sehen "Gott" als eine Art allmächtigen Übervater an, der alles sieht, alles weiß, und alles kann. Der sie für gute Taten belohnt, und für schlechte Taten bestraft. Der seltsamerweise trotzdem weltliche Gerichtsbarkeit braucht (Papst, Inquisition).

Ich kann dir nur den Rat geben: lies dieses Buch (gibts in jeder Buchhandlung, ca 10 EUR):
Wikipedia: Der Gotteswahn

Du wirst geläutert aufwachen, und feststellen, wie schön das Leben ist, wieviel Macht du als Mensch hast, und wie gut es dir gehen kann, wenn du dich nicht von Höllenfeuer und dem Teufel bedroht siehst.

Du wirst sehen, dass all diese Krücken der Kirche nicht notwendig sind, um ein glückliches und erfülltes Leben zu haben.


melden