weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Liebe, Krieg, Welt
Seite 1 von 1

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

03.07.2011 um 03:07
Liebe Freunde!

Ich habe schon seit längerem den Gedanken im Kopf, dass das Paradies erschaffen wird durch ein absolut harmonisches und fehler- und vor allem lügenfreies Zusammenspiel des weiblichen und männlichen Bewusstseins.
Mir ist natürlich klar, dass 100% fehlerfrei wohl kaum möglich sein wird. Aber nahezu denke ich schon.
Der Mensch ist inzwischen soweit. Das Wissen ist in aller coleur ihm dargeboten worden nicht zuletzt über das Internet.

Ist das nicht auch der Fehler vieler großen Religionen? Das die Frau degradiert wurde zur Gebär- und Kochmaschine? Das die Frau einen geringeren Wert haben muss, da Mann ihre Wege nicht zu verstehen mag? Mutmaßlich sage ich aus Angst der Männer vor der gewaltigen Kraft und/oder Wirkung des weiblichen Bewusstseins auf den Männlichen Körper/Geist. Aus Feigheit mal genauer nach zu forschen.

Wenn das der Fehler ist, ist ein Armageddon natürlich auch nur logisch. Denn wie kann eine Welt die sich in zwei Geschlechtern teilt mit nur einem davon vollständig werden?

Kinder die aus harmonischen Beziehungen hervorgehen sind erfolgreich, intelligent und kreativ.
Kinder die aus disharmonischen Familien hervorgehen sind aggresiv, "dumm" und ignorant.

Ich finde es ist eine bestechend einfache Theorie über die Funtionsweise des Lebens. Schließlich ist es das, was uns alle (oder jedenfalls die meisten) antreibt.
Die Suche nach der erfüllten Liebe.

Also leute... es liegt an euch eine bessere Welt zu erschaffen...

Erkennt eure Erzeuger und erkennt euch selbst. Und dann zeuget "gute" Kinder und seid gut zu ihnen denn es sind die Menschen von Morgen! ;-)

Was meint Ihr dazu?


melden
Anzeige
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

03.07.2011 um 03:33
neonnhn schrieb:Kinder die aus disharmonischen Familien hervorgehen sind aggresiv, "dumm" und ignorant.
So einen Unsinn hab ich selten gelesen.

Meine Familie war mehr als disharmonisch.
Ich bin weder aggressiv, noch dumm (auch wenn du es in Anführungszeichen setzt ist es eine Beleidigung) und ignorant schon gar nicht.
Das triftt sicher auch auf eine Menge anderer Menschen zu, die auch nicht aus unrealistischen Bilderbuchfamilien kommen.


melden

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

03.07.2011 um 03:42
Meine Alten haben sich scheiden lassen, als ich 8 war. Ob ich dumm bin , müssen andere beurteilen, aggressiv bin ich jedenfalls nicht unbegründet.


melden

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

03.07.2011 um 03:47
Also ich kann mich @martialis und @Xionara nur vollkommen anschließen.


melden

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

03.07.2011 um 03:52
@TundraLdbz


Ich kenne sogar "ein Kind" die war eine von sechs oder so. Alle anderen waren mehr oder weniger geistig behindert, aber sie war "normal". Ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber nicht wenn man bedenkt, dass die Eltern nicht fähig waren ihr (also dem Kind) ein harmonisches Heim zu bieten.


melden
macbook
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

03.07.2011 um 11:01
1) Beschreib mal wie das konkret aussehen soll, denn die Theorie ist ziemlich abstrakt.

Wissen ist nicht alles, sonst müsste ja spätestens seit der Zeit der Aufklärung in der Wissen und Rationalität über alles gestellt wurde, die Welt in Ordnung sein (Zumindest in den Ländern in denen diese Aufklärung stattfand).

Der Mensch ist auch dafür bekannt, dass er wider besseren Wissens gerne mal die "falsche" Entscheidung trifft.

Also, wie gesagt, beschreib mal wie du dir das praktisch vorstellst.


2) Gibt es überhaupt ein männliches und weibliches Bewusstsein? Sind das nicht vielleicht Konstrukte die durch Gesellschaft, Kultur, Erziehung, etc. entstehen? Kann man Mann und Frau klar trennen und definieren? Hast du dich schon mal über Gender Forschung informiert?
Könntest du mal machen, immerhin ist der Mensch inzwischen soweit und das Wissen darüber wird dir in aller couleur dargeboten, nicht zuletzt über das Internet.

3) Zu deiner These der harmonischen und disharmonischen Beziehungen und den Folgen auf die Kinder sage ich mal lieber gar nichts, außer das allein schon solche Behauptungen Beweis dafür sind, dass ein "absolut harmonisches und fehler- und vor allem lügenfreies Zusammenspiel des weiblichen und männlichen Bewusstseins" so leicht anscheinend doch nicht zu erreichen ist.


melden

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

03.07.2011 um 11:56
@neonnhn

Ich schließe mich ebenfalls an die drei an @TundraLdbz
@martialis
@Xionara

Desweiteren, muss ich dich über einen ganz fatalen Fehler in deiner These aufklären.
Der Glaube nämlich, dass der Weg zur Glückseeligkeit, in der Beziehung zu jemand anderem liegt, ist es, was in sehr vielen Fällen erst für eine unglückliche Beziehung verantwortlich ist.

Klingt für dich jetzt paradox!?

Ist aber tatsächlich so, dass Menschen durch diesen Gedanken, ihr Glück von jemand anderem abhängig machen. Sobald dann aber etwas das eigene Glückk trübt, wird dafür dann oft der Partner verantwortlich gemacht.

Diese Perfekte Harmonie zwischen zwei Menschen, gibt es einfach nicht, vor allem nicht auf Dauer, wenn man dann aber jede Abweichung von der perfekten Harmonie direkt als Anlass für die eigene Unzufriedenheit nimmt, ist Unzufriedenheit vorprogramiert, Vorwürfe werden gemacht und aus Liebe entsteht Wut.

"Ich liebe dich doch, du bist alles für mich, ohne dich kann ich nicht glücklich sein, also darfst du dich nicht so verhalten, dass unsere perfekte Verbindung leiden könnte."

Jedes Verhalten des anderen, was die Perfekte Harmonie auch nur ansatzweise in Frage stellt, wird als Angriff, auf das eigene Glück bewertet. Und auf Angriff, reagieren Menschen mit Gegenangriff oder Flucht.

Menschen sind keine einzig von Liebe geleiteten Wesen. Liebe verbindet einen nicht für immer und ewig und lässt auch nicht alle Unterschiede und anderen Empfindungen im Menschen verschwinden.

Angst ist auch immer vorhanden im Menschen... Sobald ein Mensch in einen anderen verliebt ist, neigt er dazu, diese Liebe von und zu dieser Person, als das Wichtigste auf der Welt zu sehen.
Das ist dann schön und gut. Ich liebe sie mehr als alles andere und sie liebt mich mehr als alles andere... Aber jetzt kommts.

Wenn man dieses Gefühl hat und daran sein eigenes Glück misst, dann ist der einzige, der einem das wieder nehmen könnte, der eigene Partner und somit, ist er nun auch Feind Nummer eins!
und jedes mal, wenn er den Eindruck macht, er könnte was anstellen oder empfinden, was diese Perfektion stört, wird zum Angriff über gegangen.

Sag mir jetzt bitte nicht, dass das bescheuert ist. Ist es, aber so funktionieren Menschen.
Ich habe schon so viele Gesehen, deren Beziehungen genau daran gescheitert sind.
Bei mir war es auch schonmal so und in der Psychologie ist dieser Effekt auch bestens bekannt.

Eine der wertvollsten Erfahrungen im Leben die man machen kann, ist die, dass das eigene Glück einzig und alleine in der eigenen Hand liegen kann und man selber niemand anderen für sein Unglück verantwortlich machen kann.


melden

Harmonie zwischen Mann und Frau - glückliche Nachkommen

07.08.2011 um 05:22
@22FoX22
@martialis
@Xionara

Nun. Also erstmal ist eure Kritik natürlich absolut gerechtfertigt. Ich muss auch zugeben, dass ich mich ziemlich undifferenziert ausgedrückt habe.

Natürlich werden Kinder aus unharmonischen Beziehungen nicht einfach dumm und aggressiv.
Es spielen halt noch ganz viele andere Faktoren mit, wie zum Beispiel Bezugspersonen ausserhalb der Familie usw.

Trotzdem denke ich, dass es entscheidend ist, wie die Eltern sich gegenseitig behandeln und wie sie das Kind behandeln. Ich denke da passiert auch viel unterbewusstes, das die Menschheit heutzutage noch garnicht wirklich mit Worten erfassen kann.

@22FoX22
ja man kann sicherlich auch alleine ganz zufrieden sein. Aber letztenendes, wenn man sich die Menschen anschaut gibt es eines, dass sofort auffallen sollte. Auch, wenn es für uns sehr selbstverständlch ist... nämlich, dass es zwei Arten Mensch gibt. Weiblich und Männlich. Das ist etwas dermaßen substantielles und dennoch wird dessen in den Religionen recht wenig aufmerksamkeit geschenkt. Das ist eifnach etwas, dass ich doch recht merkwürdig finde.
Grob geschätzt 90% der Menschen suchen ihr glück in einem Partner. meinst du dieser Instinkt ist so daneben?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden