weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

493 Beiträge, Schlüsselwörter: Frieden, Harmonie

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

16.03.2013 um 13:35
Hare Krishna

Liebe @2Elai


Ja für mich ist es so............. einfach. Nicht kompliziert. Nur hier im Universum wird alles kompliziert. Wie du Leicht auf Erden feststellen kannst.

Sri Radha Krishna Ki yai - Ki yai - Ki yai. :-)


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

16.03.2013 um 17:53
@BhaktaUlrich


Sri Radha Krishna Ki yai - Ki yai - Ki yai. :-). lieber Ulrich :)

Das Lernen ist weniger spannend, als das, was dem Gelernten folgt, bzw. folgen mag.
So langsam steigt meine Spannung, denn alles was du und ich in der Vergangeheit gelernt haben, das, was wir uns einverleibt haben und somit unsere Seele angereichert haben (ich hoffe bereichert :-), das nimmt direkten Einfluß auf unser "Nach-Leben". Davon bin ich überzeugt (worden).

Es ist so spannend, daß ich es förmlich schon in meinem Körper spüre. Trotz Entspannung bin ich (zutiefst) gespannt ... sozusagen :)

Liebe Grüße
Elai


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

16.03.2013 um 21:05
Hare Krishna

@2Elai

Bhakti = Hingebungsvolle dienende liebe schon im jetzt, zu Radha Krishna kann die Spannung noch steigern sie nimmt kein ende .

Das spürst du schon jetzt im jetzt - das ist Nektar - reiner Nektar. :-) :-) :-)

Hari Bol

Bhakta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

16.03.2013 um 23:20
@2Elai
2Elai schrieb:Du könntest vom Konflikt leben. Diesen Eindruck erweckst du.
Versuche nicht mich zu verstehen, dazu reicht dein Teil nicht aus, aus dem du bestehen willst.....deine erfassten eindrücke sammelst du nicht durch deine Sinne, sondern durch deinen Sinn. Würdest du wirklich leben, dann müsstest du nicht mal versuchen mich zu verstehen......dein eigener Eindruck hinterlässt dabei wohl viele eigene Spuren......diese Eindrücke solltest du eher verstehen lernen...... :)
2Elai schrieb:Du kannst dich weder in Hitler noch in einen Baum versetzen. Geschweige denn in mich.
Etwas Ganzes ist das Ganze. Ein Teil versteht nichts Ganzes, sondern nur seinen Teil......Wer Ganz lebt, braucht sich nicht mehr in etwas hinein zu versetzen :)
2Elai schrieb:Das macht dich "nur" zu einem Teil des Ganzen. Du bist und bleibst dadurch ein abgegrenztes Individuum.
Die Wahrheit,welche die Wahrheit ist, lässt mich also nur zum Teil sein.....oder ist es deine Wahrheit die alles andere als Wahrheit ist, die dich zum Teil sein lässt?! Wer kann hier in seinem Teil hinterfragt werden.....?!

Würdest du einen Hitler nicht verstehen können, wenn du Ganz wärst?! Vielleicht liegt dein Unverständnis ja gerade in deinem Teil...... :)
2Elai schrieb:Ich muß mir nichts von dir gefallen lassen ... doch du könntest mir gefallen.
Wenn ich dir gefallen könnte, dann müsste ich wohl genau so wie du einem Teil entsprechen.

Gefalle ich dir denn so wie ich jetzt bin?! :)
2Elai schrieb:Du bist ein Teil. Du bist ein Teil des Ganzen.
Und warum teilen wir beide dann keine Gedanken?! Wo von ich schreibe, das Wahrheit gleich Wahrheit ist, damit kann deine Persönlichkeit doch gar nichts anfangen. Du kannst keine Folgegedanken darauf aufbauen.....so wie du es sonst gerne tust, mit deiner Wahhreit, die alles andere als Wahrheit ist, um dich als Teil zu sehen.

Bei Wahrheit = Gott kommen unendliche Teilgedanken auf, die sich all wohl im Kreis drehen, denn diese Enden dort, wo sie angefangen haben...... :)

Für mich bist du in Wirklichkeit gar kein Teil vom Ganzen, diesen Teil, hast du ganz alleine zu verantworten.....Für mich bist du Ganz. Jemanden der aber nur zum Teil leben will, durch Teilgedanken leben will, mit dem kann man nicht Ganz leben. Mit dem kann man nur in einer Welt leben die begrenzt ist. Begrenzt durch Gedanken die durch einen Sinn leben wollen, die Wirklichkeit nicht sehend.......Mit solchen Leuten lebt man in einer Welt die unterteilt ist, die Grenzen auf Landkarten ziehen um sich von den, die nicht ihrem Teil gleichen, abgrenzen wollen. Die vorprogrammierten, gegenseitigen Konfrontationen in Form von Hinterfragungen sorgen automatisch für den wirklichen ausgleich :)
2Elai schrieb:Doch du bist nur ein (winzigwinziges) Teil des Ganzen.
Eine Ganzheit würde voraussetzen, sich jederzeit in ALLE Teile hineinversetzen zu können, ohne seinen Anteil aufgeben zu müssen. Dies könnte "gefallen" ... doch wie könnte sowas "funktionieren"?
Warum interessiert dich so viel Macht, in dem du dich in jeden hinein versetzen kannst?! Warum willst du durch diese Macht alles zerreißen, in Stücke reißen, etwas Ganzes nur zum Teil sein lassen.....zum Teil sagt dein Ich, das es mich Ganz akzeptiert und zum anderen Teil sagt dein Ich, das ich nur ein Teil wäre......irgendwann wirst du deine eigene Zwiespältig schon erkennen.....deiner willen natürlich..... :)
2Elai schrieb:Du könntest mich von meiner Position "schubsen" wollen. Du könntest dadurch auch meine Position noch weiter verfestigen (wollen).
Es ist gut, wenn du das zweitere Ziel verfolgst. Und würdest du das erstere Ziel verfolgen, dann wäre es auch gut.
Du denkst ich will dir etwas beibringen....da bist du auf dem Holzweg......ich will dir etwas eher wegnehmen.......und das habe ich schon. So wohl bei dir, als auch bei bhaktaulrich. Was ihr jetzt noch nicht verstehen wollt, werdet ihr verstehen müssen, wenn die Zeit reif ist. Das leben wird euch schon zeigen wo es lang geht, egal in wie weit ihr versucht euch hinter Büchern zu verstecken, hinter Teilgedanken zu verstecken...... :)


Ich kann hier niemanden etwas beibringen. Jeder weiß schon alles, was er oder sie wissen kann......die meisten wissen aber nur zum Teil, das sie Ganz wissen...... :)
2Elai schrieb:Bist nicht du es, der sowohl Ulrich als auch mich der "Falschheit" anprangert?
Habe ich das jemals gesagt, das ihr falsch liegt. Während du die Diskussionen nun durchgehen wirst, kann ich dir gleich sagen, das ich niemals behauptet habe, das ihr Falsch liegt, sondern immer betont, das wer richtig liegt, auch automatisch falsch liegt. Wer nicht wirklich lebt, nicht Ganz lebt, der kann auch nur folge richtig oder folge falsch erscheinen. Siehe dir den Baum an, erscheint er uns folge richtig oder folge falsch?! Woran liegt das, das wir den Baum weder als etwas richtiges, noch als etwas Falsches bezeichnen können?! Liegt es vielleicht an seiner Wirklichkeit, in dem der Baum Ganz lebt?! Was tun Menschen mit Bäumen?! Was tun sie durch ihren Teil?! Zerstören sie nicht die Natur, durch ihren Teil?! :)


Du bist also genau so richtig , wie falsch. Richtig für die, die deinem gleichen Teil entsprechen. Falsch für die, die nicht deinem Teil gleichen. Für mich bist du weder falsch, noch richtig, sondern jemand der noch vieles lernen muss um zu verstehen, das er Ganz lebt.
2Elai schrieb:Wären wir nicht echt, dann wären wir falsch.
Das seid ihr doch automatisch mit eurer angehefteten Richtigkeit......alleine in diesem Forum kann ich euch aufzeigen, wie viele euch für falsch halten, weil sie sich selbst für richtig halten.......Toleranz wirst du darin nicht finden können, weil du derjenige bist, der zum Teil lebt.....wie soll man teilweise Toleranz ausüben?! Das ist wohl auch der Grund, warum du solche Zahlen wie die eines Hitlers nicht verstehst......dein Teil ist viel gemütlicher...... :)
2Elai schrieb:Wärest du und deine Postings über die "LEERE Lehre" echt, so müssen nicht zwangsläufig alle anderen Erkenntinsse der anderen falsch sein.
Was für eine Leere?! Was versucht sich dein Teil wieder da wieder zusammen zu bauen....hmmm.....ich habe nie von Leere gesprochen. Es ist aber interessant, das es dir so vorkommt, als würde ich von Leere sprechen. Dein Gehirn kann mit der Wahrheit, welche die Wahrheit ist, nichts anfangen, weshalb es deinem Gehirn auch so vorkommt, als würde die diese Wahrheit, die Wahrheit ist, Leere ausdrücken......

Ein kleiner Tipp:

Leere deine Gedanken, vielleicht verstehst du dann die Wahrheit, die Wahrheit ist...... :)
2Elai schrieb:Wieviel "Echtes" akzeptierst du denn?
Ich brauche nicht mehr etwas zu akzeptieren oder nicht zu akzeptieren. Akzeptanz braucht nur ein jemand, der Teilweise lebt. Wer sucht keine Akzeptanz durch seine Teilgedanken?! Das ist nicht falsch oder richtig, sondern genau so, wie es ist......Wer seien Gedanken teilt, der muss Akzeptanz suchen oder Akzeptanz schenken.......

2Elai schrieb:Ich akzeptiere deine Echtheit.
Warum?! :)


Weil.....?! :
2Elai schrieb:Du bist echt. Deine Erfahrungen, dein Einsatz, dein Wissen, deine Liebe und dein Vertrauen sind so echt, wie du
Die Erfahrungen der Einsatz, das Wissen, die Liebe, und das Vertrauen eines Hitlers waren oder sind immer noch echt. Akzeptierst du auch seine Echtheit?! :)
2Elai schrieb:Jedes Individuum hat seinen Standpunkt und Platz. Diesbezüglich könnte alles der Echtheit und der daraus ersichtlichen Wahrheit entsprechen.
Warum hat jedes Individuum seinen Standpunkt und Platz?! Warum hat es seinen Teil?! Um vielleicht zu erkennen, das durch den Standpunkt durch den Platz, durch seinen eigenen Teil das Leben nicht in Ordnung sein kann?! Jeder der denkt einen Standpunkt zu besitzen wird hinfallen, wird gefallen.....wie oft bist du gefallen, auf dem Boden, jemand anderem?! :)



@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Bevor ich Teil geschrieben habe , habe ich Fragment geschrieben - ich bin das Fragment
Fragment (lat. frangere brechen, frāgmentum, ‘(Bruch)Stück’, ‘Überbleibsel‘), teils auch deutsch Bruchstück, bezeichnet:

So viel zu deinem Teil......


Zu dem Rest deines Geschriebenen wie immer:

:)


Bei dir gibt es nur noch eine Möglichkeit um wirklich zu verstehen......den Tot! Auch wenn deine Teilgedanken dich behüten mögen, bis zum Tot und auch diesen schön reden, weil sie an etwas glauben müssen.....wirst du erst dann erkennen, was du getrieben hast......bis dahin wünsche ich dir natürlich alles gute und auf jeden Fall noch ein langes leben.......das Erwachen endet immer böse....... :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

17.03.2013 um 09:22
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Bhakti = Hingebungsvolle dienende liebe schon im jetzt, zu Radha Krishna kann die Spannung noch steigern sie nimmt kein ende .

Das spürst du schon jetzt im jetzt - das ist Nektar - reiner Nektar. :-) :-) :-)
Guten Morgen, lieber Ulrich :)

Bhakti könnte das Wahrnehmen und Vertraut-Sein mit der Liebe sein.

Kann man Liebe lernen?
Ist diese Liebe echt?
Ist deine und meine Liebe echt?

Das hinterfragen wir lieber erst gar nicht, sonst könnte der @dergeistlose noch Fragen stellen und antworten :) .... und sich in seiner Echt- und Falschheit verwirren mit all seinen allumfassenden-recht-falschen Gedanken :)

Nun könnte das Sprichwort gelten: "Probieren steht über Studieren".
Wir haben studiert und wir haben (die Probe diesbezüglich) geMACHT.
Wir haben studiert und wir haben Erfahrungen damit geMACHT.
Das ist der einzige Weg zu erfahren. Und dieser Weg ist bei und mit GOTT der einfachste und einmalige Weg.
Das habe ich zumindest herausgefunden und ich kann es mit meiner eigenen Anwesenheit bezeugen.

Daß dieser Weg der einfachste ist, ja, das kann ich bezeugen. Doch daß dieser Weg jedoch im Gewirre dieser irdischen Verstrickungen der einfachste ist, das kann ich ganz und gar nicht bezeugen, da man viele Verwirrungen auflösen, bzw. entwirren muß. Dies war mir nur möglich mit "Einfühlungsvermögen und Vorstellungskraft". Nicht zu vergessen Wille, Einsatz und Mut. Die Liebe, die ich durch mein Sein entfache ist der Antrieb dafür.

Wie viel Einfühlungsvermögen und Vorstellungskraft ein Wesen besitzt - und möglicherweise sein Eigentum nennen kann - das wage ich nunmehr weder zu hinterfragen noch anzunehmen. Alles ist möglich, hier auf diesem Planeten der Maya.

Liebe Grüße
Elai


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

17.03.2013 um 09:38
Guten Morgen, @dergeistlose

im Grunde genommen habe ich alles hinterfragt. Dich sowieso! :)

Alles was ich nun wahrnehme, das lasse ich jetzt bewußt erst mal nur "stehen". Die Zeit wird´s zeigen. Ob wahr oder unwahr ... wo ist der Unterschied.
Eine Lüge ist eine Lüge = Wahrheit.
Die Wahrheit ist die Wahrheit = Wahrheit.

Weißt du, was auffällt?
Du (ver)suchst offiziell "zu drohen" - es "droht" uns (allen) was ..... diese Sätze schreibst du doch nicht "explizit" an Ulrich, sondern auch an mich und an die gesamte Menschheit. Es hört sich so an, als ob du dich von allem, was du schreibst - explizit von u. a. Zitat - ausnimmst, es macht den Anschein, als ob es nicht für dich gelten würde. Doch mit Sicherheit entspricht dein u.a. Satz der Wahrheit und auch nicht.
dergeistlose schrieb:......bis dahin wünsche ich dir natürlich alles gute und auf jeden Fall noch ein langes leben.......das Erwachen endet immer böse.......
Es könnte sein, daß alles für jeden gilt. Dies ist nur (m)eine Annahme von "Alles ist möglich". KEINE Hinterfragung. Nur eine Annahme von allem.


Der Tod:
weißt du, ich gehe gerne in´s Bett - ich schlafe gerne (ein). Mein Erwachen ist gleichstetig angenehm. Jeden Morgen. Es ist kein Unterschied, ob ich wirklich sterbe, oder nur einschlafe und wieder aufwache. Meine Wach-Wahrnehmung unterscheidet sich grds. nicht von meiner Schlaf- oder Traumwahrnehmung. Ich nehme stets (dasselbe) "ICH" wahr. So auch nach dem Verlassen meines Körpers.

Und wenn du versuchst der Menschheit (d)eine Drohung nahe zu bringen, dann nehme ich dasselbe "Ich" wahr. ... es ist mein Ur-Ich, meine Seele - und die ist heile. Sie, meine werte Seele ist so ganz, wie Sie es immer schon war und Sie wird es immer sein. Mit und ohne Körper.
Warum ich das weiß? Weil es mir gezeigt wurde, und weil ich Zeuge davon bin. Nicht dein Zeuge, sondern mein ur-eigener Zeuge. Möglicherweise bin ich ein aufmerksamer Beobachter und Bewohner meines Körpers. Und somit "(Er)Zeuge(r)".

Zeugen/Bezeugen: niemals wärest du in der Lage, mir etwas wahrhaftig zu zeugen und zu bezeugen - das
muß(te) ich schon selbst machen. Das habe ich geMACHT. Damit verknüpfe ich meine MACHT ... und nicht mit einer Macht, die bereits bei Erhalt/Erreichen schon durch die Finger rinnt.



Dich hinterfrage ich bewußt nicht (mehr) - Du bist (wie und was du bist) - ich nehme dich nur wahr. Das hast du mir nun gelernt. Dafür danke ich dir.


Wie viel Einfühlungsvermögen und Vorstellungskraft (Wert und Vermögen) ein Wesen besitzt - und möglicherweise sein Eigentum nennen kann - das wage ich nunmehr weder zu hinterfragen noch anzunehmen. Es ist was ist. Das habe ich von dir gelernt :) .... ob es nun von dir/mir beabsichtigt war oder nicht - es war was war und es ist was ist. Was nicht heißt, daß manche Sachen nicht wandelbar wären.

Ja, du gefällst mir :)

Liebe Grüße
Elai


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

17.03.2013 um 10:56
Hare Krishna

@dergeistlose
Bei dir gibt es nur noch eine Möglichkeit um wirklich zu verstehen......den Tot! Auch wenn deine Teilgedanken dich behüten mögen, bis zum Tot und auch diesen schön reden, weil sie an etwas glauben müssen.....wirst du erst dann erkennen, was du getrieben hast......bis dahin wünsche ich dir natürlich alles gute und auf jeden Fall noch ein langes leben.......das Erwachen endet immer böse....... :)

Hm. .......................................................?

So................................. So!

Mein Körper war aber schon mal über 8 Minuten Tod. 1987 durch ein Meditationstechnik von mir selbst hervorgerufen. Erst die Rückkehr lies mich sehend werden. Ich wurde erst richtig wach durch diesen kurzen tot. Erst durch ihn wurde ich wieder aufmerksam.Ich habe diese Ereignis schon in andren Threads geschildert .

Dann hast du also auch den Tod des Körpers schon erlebt oder ?

Du bist also dieser alles wissende , der den Menschen hier angst ein jagen will die nichts wissen können was du weißt . Da hast du vollkommen recht - denn ich weiß nicht was du weißt - aber ich weiß das was Krishna in den Veden verewigt . Das ist mehr als du weißt. Wenn du das wissen Krishna selbst lebst, dann wirst du auch zu wissen bekommen - was hinter dem Schleier der Maya und der Yoga Maya - verborgen ist. Du ..........bist der, der unverhohlen schreibt, wenn man nicht dir und deinem wissen folgt, dann erwacht man wieder hier auf der Erde, da zu noch, ist das böse.

Das Böse kommt aber nie von Gott dem Ursprung sondern wird immer von lebenden Wesen in ihrer Verkörperung, ausgesprochen - gewünscht - gedacht und gewollt.Sie verbannen - sie greifen an - sie zerschmettern - sie hängen - sie steinigen - sie köpfen und schneiden köpfe bei lebendigen Leibe ab -(siehe diverse Internet Videos ) sie reißen nieder - ich habe Gott noch nie so etwas machen sehen - denn dann wären - alle sofort in seiner unpersönlichen Ausstrahlung dem Brahamayoti - dem Nirwana anwesend - um mit allen und Gott zu verschmelzen - mit Gott eins zu sein - so zu sein wie er - das läßt Gott zu in seiner Ausstrahlung dem Brahmayoti. Das innere des Brahmayoti ist aber durch den inneren Schleier der "Yoga Maya" - der letzte Schleier vor der absoluten wahrhiet - verhüllt wer glaubt zu wissen - wie das Ganze zu sein, ist im Brahmayoti gefangen - genau wie Gott zu sein -


Du bist also dieser alles wissende , der den Menschen hier angst ein jagen will die nichts wissen.Du ..........bist der, der unverhohlen schreibt wenn man nicht dir folgt dann erwacht man wieder hier auf der Erde oder anders wo im Universum, da zu noch ist das böse.
Fragment (lat. frangere brechen, frāgmentum, ‘(Bruch)Stück’, ‘Überbleibsel‘), teils auch deutsch Bruchstück, bezeichnet:


Wo hast du das her - das ist die Aussage über ein Fragment aus der Materei - nicht ab _ schweifen - bleib beim Thema - wir, schreiben hier über die immaterielle -Seele und nicht über irgend ein Fragment der Materie - die Seele ist nicht Materie also kann sie auch nicht ein Fragment der Materie sein - du versuchst zu verschleiern wo es nichts zu verschleiern gibt.

Du versuchst zu verdrehen. Wenn die Seele Anti_ Materie ist, immateriell ist, transzendente ist - dann ist sie das für ewig in aller Ewigkeit - du - wer du auch immer sein willst oder bist, änderst mit deinem Verständnis gar nichts daran. Ich will dir hier nun nicht wie du versuchst vor zu gaukeln was dir alles passieren kann, wenn du aus deinem Körper gehst - denn das mußt auch du, du bist da keine Ausnahme - das wäre Nonsens - unästhetisch - gegen deinen freien willen deines selbst - also lasse ich das.

Was du hier treibst - stell dir das mal vor, ist das du deinen Mitschreibern - den Seelen in ihren Körpern, - nicht ihren freien willen lassen willst - das du bis jetzt immer wieder versuchst ihnen mehr oder weniger undeutlich klar zu machen, das sie nicht von Gott dem Ursprung sind , das "sie" das GANZE sind - nicht individuell sein können in der Transzendenz Gottes, des Ursprungs.

Drücke dich doch endlich mal ganz klar aus . Ich bin das ganze sagt nichts aus - außer das du dich damit beschäftigt hast - wärst du das alles umfassende ganze würdest du dich hier auf Erden nicht mehr auf diese Art und weise beschäftigen.Denn der Ursprung ist alles umfassend persönlich so wohl als auch unspersönlich, er umfaßt das unpersönliche -das unpersönliche umfassest ihn aber nicht,ER strahlt es aus - da er das alles umfassende persönliche ist. In dem das unpersönliche vorhanden ist.

Du magst kein Wesen das über dir steht, das dein Schöpfer ist - woraus du bist - nicht Materie sondern immateriell winziges Fragment - nicht im Sinne der Materie . Schau dich hier um - in jedem lebenden Wesen das geboren wird und stirbt, ist - das ewige winzige Fragment Gottes des Ursprungs - den man in den Veden Krishna nennt.

Da Gras worauf du Tritts sind deine Geschwister - darum sollte man immer erst Respekt zeigen im inneren bevor man den Rasen oder die Natur betritt - es sind unsere Brüder und Schwestern - die Elemente sind es ebenfalls, alles ist beseelt was lebt alles.Was ? nur 7 Milliarden ? - nein - Trilliarden von Seelen sind hier auf Erden anwesend - das ist ihr spezielles individuelles bewusst sein sie arbeiten alle zusammen um ein tugendhaftes harmonisches friedliches kooperatives zusammen sein zu ermöglichen, nur der Mensch will eine Ausnahme sein - das ist widerlich - abstoßend und nie göttlich.

Die Seelle in jeder Graspflanze ist mehr demütig - als alle 7 Milliarden Menschen zusammen - wer will schon ein winziges Graspflänzchen sein - sich nicht bewegen können und nur für andre da zusein.

Deine Mayavadi - Un_persönlichkeits Überzeugung ist deine Überzeugung und wenn sie mit dem bösen nach ihrem menschlichen Tod droht - ist sie nicht besser als das der Christen - der Moslems - oder das der Juden in ihren Glauben. Sie glauben zu mindestens an einen persönlichen Gott einen Ursprung.

Das Brahman ist die Energie und kraft des Ursprung und ist unpersönlich - es besteht aus unzähligen winzigen Seelen, die selbst leuchtend sind und sich verkörpern oder einfach mit dem Nirwana das die höchste Form der Un_persönlichkeit ist verschmelzen.

Um mit dem Ursprung eins zu sein, wie dieser das Ganze zu sein. Das Brahamayoti - Brahman= bedeutet Energie und kraft Allmacht - Yoti = bedeutet Licht = Gottes und der Seelen Ausstrahlung Licht das ist ewig - wissend - glückselig. Sat -Cit - Ananda. Die Unpersönlichkietsanhänger sehen nicht hinter diesen Schleier - sie können es nicht, wollen es nicht. Weil es so hell in diesem ist, das nichts gesehen werden kann. Wenn man sich darin auf hält.

Einige neuere Richtungen in der Esoterik - nennen dies Brahmayoti - Centralsonne - das Gottes Herz für das als "ich bin das ganze" jedem mit Information versorgt. Alle sind sie gleich - es gibt keinen unterschied - alle die nicht wie sie sind, müssen in der Dunkelheit wie hier auf Erden leben. Die vernichte werden muss, weil sie gegen den willen des Ich bin das Ganze verstößt und nicht himmlisch hier gelebt wird.Das diese Seelen diese Erde selbst gegen den willen des ich bin das ganze vor Äonen von Jahren selbst Erschaffern haben - Das Gott von den Seelen erschaffen wurde.So und so ähnlich lesen sich die chanelings der intergalaktische Föderation der außerirdischen um die Erde herum.

Der Ursprung ist aber Sat - Cit - Ananda - "Vigraha "- in seiner Ganzheit -Vigraha bedeutet Form -immaterielle ewige Form - von der hat der Ursprung Krishna unendlich viele.

Wo von reden diese außerirdischen dann ? Sie meine das höchste wissen selbst zu haben - sie meinen das die Menschen evakuiert werden müssen - sie mein wenn sie jetzt auf tauchen würden, würden die menschen sie angreifen - gleichzeitig sagen sie aber das ihre Technologie dem Menschen so dermaßen überlegen ist, das es nichts nützen würde - sie sagen auch das sie nicht gegen den freien willen der Menschen hier auf Erden sich sichtbar zeigen wollen.

SIE gehe davon aus durch ihr höheres wissen - das die Erde untergeht, beziehungsweise sich erhöhen wird in ihrer Schwingung - sie wollen die Menschen dann evakuieren.
So und so ähnlich kann man überall im Internet ihre chanlings hören und lesen.

Das ändert aber nichts an ihrer unpersönlichen Gottes Vorstellung worin der Ich Ego Individualismus materielles - persönliches genießen - vollkommen eliminiert wird.

Sie sprechen von einem fein stofflichen Himmel -

Ist es ihr wissen mit dem du dich beschäftigst ?


Die Veden sprechen von der transzendentalen Welt Vaihkunta - wo es keinerlei Materie, auch keine fein stoffliche gibt. Die die Heimat aller Seelen ist.

Sie, die Veden sprechen Nicht von einem fein stofflichen Himmel der die Heimat aller Seelen ist sie sprechen von feinst und grob stofflichen himmeln innerhalb der Universen - die dunkel dämonisch orientiert oder Göttlich hell orientiert sind.


Bhakta Ulrich


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

17.03.2013 um 11:18
Hare Krishna

Liebe @2Elai


Die Liebe = Prema kann man nicht lernen - sie ist wie sie ist ursprünglich - sat - cit- ananda vigraha - also ewig - wissend - glückselig und ewige wissende glückselige Form habend -wenn sie endlich wieder in ihrem Reich bei Gott ist. Aber in den aus matrei bestehenden Welten des Universum, kann Sie die Liebe = Prema - lernen - nur kann sie das gelernte nicht mit nach hause nehmen - das muss sie hier im Universum zu Zurücklassen - wen sie sich endlich da zu entschließt für immer zurückzukehren zu wollen.

L.G.
Bhakat Ulrich


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

17.03.2013 um 12:06
BhaktaUlrich schrieb:nur kann sie das gelernte nicht mit nach hause nehmen - das muss sie hier im Universum zu Zurücklassen - wen sie sich endlich da zu entschließt für immer zurückzukehren zu wollen.
Lieber Ulrich,

das ist einfach! - und einmalig. Sogar logisch und belegbar :) ... nach dem Ableben eines Menschen - was bleibt dem "Toten"?
Weder seine Freunde, noch seine Familie, nicht sein Haus, noch sein Bankkonto, noch seine Tätowierungen und gespendeten Organe, falls er sie sich welche hat einbauen lassen ... einem Toten bleibt weder materiell noch geistig-intellektuell gar nichts, denn es ist alles noch da - auch nach seinem Ableben. Er muß es "los-lassen".

Dennoch gibt es die Möglichkeit, daß der Tote/Geist all das Materielle, das er zeitlebens sein Eigentum nannte, nicht losläßt. Doch mit den Händen wird er´s nicht mehr halten und be-greifen können, weil sein Körper von ihm verlassen worden ist. Beweis: die Leiche. Folglich hält der Geist fest - der Geist könnte jedoch auch los-lassen.

Dies sind die beiden Möglichkeiten: lassen oder fest-halten.

Ich habe heute einen interessanten Artikel und darin ein (angebliches) Zitat von dem Astrophysiker Stephen Hawking gelesen; er betrachtet das menschliche Gehirn als "eine Art Computer, der bei Fehlfunktion die Arbeit einstellt".
Es gibt keinen Himmel oder Leben nach dem Tod für kaputte Computer, das ist ein Märchen für Leute,, die Angst vor der Dunkelheit haben.
(ich weiß allerdings nicht, ob Stephen Hawkins überhaupt eine Beziehung zu irgendetwas/-jemanden hat)

Er hat von einer bestimmten Sicht aus recht. "Angst vor Dunkelheit".
Es gab eine Zeit, wo ich im stetigen Wachbewußtsein diese "Dunkelheit" bewußt wahrnahm. Eine Dunkelheit, die mit keinem und allen Worten nicht beschrieben werden kann von mir. Es ist eine Erfahrung - grob mit einer psychischen Depression und Visionen vergleichbar. Diese "Wahrnehmung" hat etwas ausgelöst in mir, das ich nicht "Angst" nennen kann, sondern nur einen unbändigen Drang darin zu forschen. Mehr darüber zu erfahren. Mich zog ein ein Sog in diese Dunkelheit, einzutauchen, um Wissen darüber zu erlangen. Dieses Wissen ist völlig "neutral", doch damals hat es in mir als (fühlendes) Menschen(kind) große Unruhe und Unwohlsein erzeugt.

Es ist nicht so, daß ich diese Dunkelheit nicht mag, oder nicht akzeptiere ... ich kenne dieses "Reich". Doch in wachem Bewußtsein entschloß ich mich für die "andere Seite". Alles oder nichts .... dies ist wohl der einzige Gedanke, der die Menschen bis über den Tod hinaus "scheidet". Entweder man wird angezogen von "alles" oder von "nichts" ....

Das Wort "Der Alles-Anziehende" sagt´s ja schon aus :)

Würdest du mir ein wenig davon erzählen, was du in deinen 8 Minuten außerhalb deines Körpers erfahren hast?

Liebe Grüße
Elai


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

17.03.2013 um 15:26
@2Elai
2Elai schrieb:im Grunde genommen habe ich alles hinterfragt. Dich sowieso!
Du hinterfragst also die Wahrheit, die Wahrheit ist?! :)
2Elai schrieb:Alles was ich nun wahrnehme, das lasse ich jetzt bewußt erst mal nur "stehen"
Tust du das hier Wirklich.....siehe hier:
2Elai schrieb:Eine Lüge ist eine Lüge = Wahrheit.
Hier tust du es wirklich, siehe hier:
2Elai schrieb:Die Wahrheit ist die Wahrheit = Wahrheit.
Anscheinend bist du so verwirrt, das du noch nicht mal erkennst, was du sagst, von dir gibst oder was du in Wirklichkeit da stehen lässt..... :)
2Elai schrieb:Die Zeit wird´s zeigen.
Ja, das wird sie..... :)
2Elai schrieb:Du (ver)suchst offiziell "zu drohen" - es "droht" uns (allen) was
Ich brauch niemandem zu drohen und würde auch niemanden je drohen. Es kommt dir natürlich so vor, weil du deine eigenen Konsequenzen nicht bewusst bist. Die Konsequenzen, die deine Gedanken verantworten werden. Werfe einen Stein ins Wasser und er wird wellen schlagen, werfe einen Teilgedanken in das Gedankenmeer und dieser Teilgedanke wird das Meer aus Gedanken teilen.....aus Unverständnis, in dem man nur Teilweise lebt, kann auch nur teilweise wieder etwas zurück kommen, etwas gespaltenes entstehen. Halte ich mich für gut, so werde ich mit diesem, mir zugeworfenem Gedanken auch das Böse wiederfinden und damit auch automatisch sein......mir ist als Guter die Konsequenzen natürlich egal, denn ich bin ja gut...... :)

So verhält ihr auch auch.....wie Kinder die mit Spielzeug spielen und nicht erkennen, das sie in Wirklichkeit schon erwachsen sind......nur das diese Spielzeuge so scharf wie Messer sind...... :)

So scharf, das sie Menschen zerteilen und in Stücke, in Fragmente zerhacken und dadurch auch, gerade deswegen,etwas Ganzes suchen.....wie paradox......es braucht also keine Drohung anwesend sein um euch das erleben zu lassen was ihr innerlich hinter eurer dicken,dünnen Schicht erlebt......es ist selbst verdient, selbstverständlich......

wo vor hast du also so große Angst?! :)
2Elai schrieb:diese Sätze schreibst du doch nicht "explizit" an Ulrich, sondern auch an mich und an die gesamte Menschheit
Diese Sätze schreibe ich weder an Ulrich, noch an dich. Ihr werdet es durch diese Sätze nicht verstehen. Ulrich braucht den Tot um sich klar zu werden, was er getrieben hat. Du brauchst ein bestimmtes Lebensereignis, damit du in deinen Gedanken weiter ziehen kannst. Das eine wird später kommen als das andere, zur rechten Zeit. Wenn aber die Zeit gekommen ist, dann werdet ihr es verstehen müssen. Ob ihr die Wahrheit dann auch akzeptieren werdet, das wird sich zur gegebener Zeit dann zeigen...... :)
2Elai schrieb:Es könnte sein, daß alles für jeden gilt. Dies ist nur (m)eine Annahme von "Alles ist möglich". KEINE Hinterfragung. Nur eine Annahme von allem.
Alles gilt auch für jeden gleich.....wenn aber Alles als etwas andere gelten will, als was es ist, dann kann alles nicht für jeden gleich gelten. Dann gilt für jeden genau das, was er oder sie verdient.......da diesen Verdienst ein Erwachsener, der sich für Erwachsen hält, noch nicht mal ertragen kann und gerade deshalb sich hinter einem Sinn zu verstecken versucht, kannst du wohl erahnen was es in Wirklichkeit mit Kindern anstellt.....die Verantwortung die wir haben, ist größer als das Gewicht unserer Gedanken...... :)


Antworte ich mit dem Verstand nur teilweise, also nicht Ganz, dann trage ich nicht wirklich die Verantwortung, sondern gebe sie ab......die Harmonie können nur die ertragen, die auch die Verantwortung tragen. Ihr erträgt noch nicht mal die Hälfte eurer Gedanken, weshalb ihr wohl auch Harmonie sucht...... :)
2Elai schrieb:Der Tod:
weißt du, ich gehe gerne in´s Bett - ich schlafe gerne (ein). Mein Erwachen ist gleichstetig angenehm. Jeden Morgen. Es ist kein Unterschied, ob ich wirklich sterbe, oder nur einschlafe und wieder aufwache. Meine Wach-Wahrnehmung unterscheidet sich grds. nicht von meiner Schlaf- oder Traumwahrnehmung. Ich nehme stets (dasselbe) "ICH" wahr. So auch nach dem Verlassen meines Körpers.
Da du den Tot nicht wirklich kennst, verstehe ich deine annahmen nur zu gut......die Menschen haben nicht umsonst Angst vor dem Tot. Sie versuchen sich zwar hinter den, ihren Teilgedanken, hinter ihrem Sinn zu verstecken um keine Angst mehr haben zu müssen, doch das Erwachen endet immer Böse, auf die eine oder andere Weise...... :)

Wer in Wirklichkeit träumt, des er mit seinen Teilgedanken gut, richtig liegt, kann auch nur böse erwachen, selbst, wenn der Tot dafür notwendig sein muss......es gibt kein entkommen........ :)
2Elai schrieb:Dich hinterfrage ich bewußt nicht (mehr) - Du bist (wie und was du bist) - ich nehme dich nur wahr. Das hast du mir nun gelernt. Dafür danke ich dir.
Warum nimmst du dann nicht die Wahrheit die Wahrheit ist, so wahr, wie sie ist?!

Siehe:
2Elai schrieb:Eine Lüge ist eine Lüge = Wahrheit.
Ich habe dir also nicht wirklich etwas beigebracht. Das kann ich auch gar nicht. Wenn das so einfach gehen würde, dann wären Menschen jetzt nicht mehr hier um zu versuchen, Harmonie zu erlangen......sie würden es erleben.....da sie es sich aber nicht einfach machen wollen, weil ihre Teilgedanken so stark an ihnen haften, läuft für diejenigen alles schwerer als sonst...... :)
2Elai schrieb:Ja, du gefällst mir
Schade....... :)


@BhaktaUlrich


:)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

17.03.2013 um 17:28
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:.....wie Kinder die mit Spielzeug spielen und nicht erkennen, das sie in Wirklichkeit schon erwachsen sind......nur das diese Spielzeuge so scharf wie Messer sind......

So scharf, das sie Menschen zerteilen und in Stücke, in Fragmente zerhacken und dadurch auch, gerade deswegen,etwas Ganzes suchen.....wie paradox......es braucht also keine Drohung anwesend sein um euch das erleben zu lassen was ihr innerlich hinter eurer dicken,dünnen Schicht erlebt......es ist selbst verdient, selbstverständlich......

wo vor hast du also so große Angst?!
Ich liebe scharfe Gewürze, scharfen Verstand und scharfe Schneiden!

Du emp-findest wirklich so. Dann muß man nichts mehr (hinter)fragen.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

18.03.2013 um 10:30
Hare Krishna


@dergeistlose


Worte - die geschrieben sind.

Worte so wie Krishna sind kein Wort - Er ist immer und ewig unveränderlich - so wie Srirmati Radharani - wenn man versucht sie zu beschreiben - muss man erheblich viele menschliche Wörter gebrauchen um diesen ewigen wissenden glückseligen und ewig wissenden glückseligen Form habenden zu beschreiben, nur gibt es nicht genug menschliche Wörter die das vollkommen können.

Bhakta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

18.03.2013 um 13:13
@BhaktaUlrich


:)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

18.03.2013 um 13:26
Wenn es so gehen würde, gäbe es keine Kriege die Tiere wären mit dem Menschen im Einklang Der Mensch wäre mit der Natur im Einklang. So ist das Paradies. Aber das Paradies existiert nur in den Köpfen. Kriege liegen in der Natur der stärkere frisst den Schwächeren aber so war es nicht von der Natür vorgesehen. Wenn der Mensch in Harmonie leben würde würde einiges anders aussehen.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

18.03.2013 um 19:18
Hare Krishna

lieber @Rozencrantz82
Rozencrantz82 schrieb:Wenn es so gehen würde, gäbe es keine Kriege die Tiere wären mit dem Menschen im Einklang Der Mensch wäre mit der Natur im Einklang. So ist das Paradies. Aber das Paradies existiert nur in den Köpfen. Kriege liegen in der Natur der stärkere frisst den Schwächeren aber so war es nicht von der Natür vorgesehen. Wenn der Mensch in Harmonie leben würde würde einiges anders aussehen.
Ja sicherlich stimmt das - denn jeder angenommene Körper ist nicht die Seele sie glaubt zu wissen das sie Mensch ist. Genau so wie sie zu wissen glaubt im Universum sei das Paradies .

Hier im Universum gibt es aber nur Materie und diese ist im grobe dunkle und fein stoffliche hellen in 7 nnach dem hellen ausgerichtete bewusst sein ebenen und 7 nach der künstlichen freidenkenden atheistischen gegen das göttliche aus gerichtete unterteilt.

Die Erde ist keine Ausnahme weil auf ihr beide Seiten anwesend sind.Nur hier m
müssen sich die Seelen entscheiden ob sie zu den dunklen ihren eigenen Gesetzen und Genüssen oder den göttliche hellen Genüssen und den göttlichen gesetzen gehören wollen.

So ist alles hier in der Materie innerhalb des Universum zwei Seiten der gleichen münze.
Wer ins reine Paradies ohne jegliche materiellen Einflüsse und Genüsse in alle Ewigkeit zurück will muss diese beiden hinter sich lassen, hier lassen.
Denn dieses ewige Paradies liegt außerhalb eines jeden geschlossenen Universums.
Diese Informationen stammen aus den Veden genauer Srimad Bhagavatam.
L.G.
Bhakta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

19.03.2013 um 10:34
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Hier im Universum gibt es aber nur Materie
Kannst du deine Gedanken etwa anfassen und aufzeigen?! Zeige mir deinen Krishna, so das ich ihn auch wirklich anfassen kann..... :D

Wenn im Universum nur Materie anwesend sein könnte, wären deine Gedanken auch Materie..... :)


melden
Namenlos1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

19.03.2013 um 10:39
@BhaktaUlrich
das ist ein schöner Gedanke, aber......schwer ist es, das man es umsetzt.
wenn der Mensch(mich eingeschlossen) mit sich eins wird, dann wird Harmonie herrschen.
Genau da fängt das Dilemma an. wir teilen im Gut und Böse und da haben wir Schwierigkeiten.
Wenn wir aufhören zu Urteilen, dann wird Harmonie sein.

lg


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

19.03.2013 um 11:48
Hare Krishna

@Namenlos1

Ein sehr schöner Gedanke :-)

L.G.
Bhakta Ulrich


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

19.03.2013 um 11:58
Hare Krishna

@dergeistlose

Denk nach bevort di cshreibst :
dergeistlose schrieb:Kannst du deine Gedanken etwa anfassen und aufzeigen?! Zeige mir deinen Krishna, so das ich ihn auch wirklich anfassen kann..... :D
n

Ich kann sehr viele meiner Gedanken aufzeigen und anfassen - wenn ich Zahnbürste - Autoreifen - denke dann gibt es eine Zahnbürste und einen Autoreifen die ich anfassen kann.Wenn ich Milch denke dann gib es es Milch ich muss sie nur holen. Die kann ich das falsch ich mit seinem Menschenkörper sogar trinken u.s.w.

Wenn ich Krishna denke denke ich transzendental das ist immateriell, also kann ich das nicht hier in der Materie anfassen es sei denn das Krishna der mit der Materie nie Schwierigkeiten hat sich entschlisst sich vor mir zu manifestieren .

Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

19.03.2013 um 12:02
@Namenlos1
Namenlos1 schrieb:Wenn wir aufhören zu Urteilen, dann wird Harmonie sein.
Urteilen....Urteile bestehen immer aus Fragmenten, aus Teilen......wer etwas Ganzes teilt, der kann und muss sogar Urteilen, weil er geurteilt hat.....jemand der also mit sich eins wird hat schon durch alle anderen Zahlen geteilt um eins sein zu können. Durch solch eine Gedankenwelt kann man keine Harmonie erreichen, weil das eine dann nichts Ganzes wäre bzw ist...... :)



@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Ich kann sehr viele meiner Gedanken aufzeigen und anfassen - wenn ich Zahnbürste - Autoreifen - denke dann gibt es eine Zahnbürste und einen Autoreifen die ich anfassen kann.Wenn ich Milch denke dann gib es es Milch ich muss sie nur holen. Die kann ich das falsch ich mit seinem Menschenkörper sogar trinken u.s.w.

Wenn ich Krishna denke denke ich transzendental das ist immateriell, also kann ich das nicht hier in der Materie anfassen es sei denn das Krishna der mit der Materie nie Schwierigkeiten hat sich entschlisst sich vor mir zu manifestieren .

Bhakta Ulrich
Na, so lange du deine Gedanken von Krishna nicht anfassen kannst und in deinen Gedanken trotzdem zu fassen versuchst, was resultiert aus diesem Verhalten dann, wenn nicht ein Vorbild für andere?! Ein Vorbild, der etwas fassen will, was er nicht fassen kann......legst du mit dieser Unfassbarkeit nicht den Grundstein für Disharmonie?! Sehe um dich oder gar in dich...... :)


Und ich denke nie nach, bevor ich schreibe..... wer nachdenkt, der weiß nicht wirklich...... :)


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden