Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

493 Beiträge, Schlüsselwörter: Frieden, Harmonie
Namenlos1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

19.03.2013 um 14:42
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:rteilen....Urteile bestehen immer aus Fragmenten, aus Teilen......wer etwas Ganzes teilt, der kann und muss sogar Urteilen, weil er geurteilt hat.....jemand der also mit sich eins wird hat schon durch alle anderen Zahlen geteilt um eins sein zu können. Durch solch eine Gedankenwelt kann man keine Harmonie erreichen, weil das eine dann nichts Ganzes wäre bzw ist...... :)
ist schon klar, aber ich schreibe ja, das man das Ganze nicht teilen sollte und, somit hat man Harmonie.
Wenn du ausgehst, das ich die Eins(Zahl) meine, da liegst Du falsch.
man soll die Null anstreben, weil die ist unteilbar.
wie gesagt ich meine nicht echte eins Zahl, sondern das er Gute und Böse Seite hat, aber er ist es(Eins).
wenn wir das erst bei uns selber akzeptieren, dann können wir den andere/n auch akzeptieren können, dann wird Harmonie herrschen.
hoffe, das Du meine Gedanken folgen kannst.
Bitte Eins nimm nicht wörtlich als Zahl.


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

20.03.2013 um 00:06
@Namenlos1



Woher kennst du das Eine, wenn nicht aus dem Zweiten?! Wer also eins sagt, sagt damit auch automatisch zwei...............ob nu als Einzahl gemeint oder als das Eine.......:)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

20.03.2013 um 06:21
Hare Krishna

@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Na, so lange du deine Gedanken von Krishna nicht anfassen kannst und in deinen Gedanken trotzdem zu fassen versuchst, was resultiert aus diesem Verhalten dann, wenn nicht ein Vorbild für andere?! Ein Vorbild, der etwas fassen will, was er nicht fassen kann......legst du mit dieser Unfassbarkeit nicht den Grundstein für Disharmonie?! Sehe um dich oder gar in dich...... :)


Und ich denke nie nach, bevor ich schreibe..... wer nachdenkt, der weiß nicht wirklich...... :)
Du bist also der Meinung, das ich Disharmonie verbreite und du die absolute Harmonie bist - weil du nie nach _denkst.

Du bist dann also der Meinung - das der Name Krishna Disharmonie ist - denn ich gehe immer von diesem aus - weil dieser der ursprüngliche Name von allem was ist - ist.
Das was dieses absolute allumfassende Wesen in den Veden sagt, ist immer ewige - es ist nie vergänglich.

Das was du hier laufend aufs Cyber Papier hinlegst, ist aber nicht ewig - wie soll den jemand das Verstehen können - wenn du selbst nicht weißt was du aussagst weil du nicht nach denkst bevor du schreibst.

Dein Dialog mit mir und den andren hier - ist kein selbst Gespräch für dich oder ist es das ? Bist du davon überzeugt das alles was du hier schreibst Kritiklos hingenommen werden muss ? Nur wiel du nicht nach denkst ? Wenn du nicht nach denkst, wie willst du dann wissen, das das was du sagst die absolute Wahrheit ist. Für dich mag das stimmen - aber ist deine wahrhiet - @dergeistlose - auch die absolute wahrhiet aller lebender Wesen hier ?

Du gehst also ohne nach zu denken davon aus, das alle deine Wahrheit als ihre Wahrheit sofort annehmen müssen - weil du sie ohne darüber nachgedacht zu haben als deine Wahrheit für alle anderen Wesen haben willst.

Was geschieht dann mit den Wesen die das nicht annehmen können oder wollen ? Du schreibst das ich Disharmonie verbreite - wer ist denn die Ursache der Disharmonie, ich fasse dich nicht als disharmonisch auf - nur das was du von dir gibst ist nicht immer harmonisch.

Das wiederum gibt den Eindruck , das du das was du von dir gibst nicht überdacht hast, nicht darüber nach gedacht hast, wiel du nicht weißt, was das, was du schreibst, bei andren bewirkt - denn wie willst du wissen - wenn du nicht darüber nach gedachte hast, was du von dir gibst, welches Gefühl - welches Verständnis - es bei andren auslöst ? Denn das tut das was du schreibst .

Es löst sogar eine menge verschiedenartiger Gefühle bei andren aus . So ist es auch umgekehrte wenn andre schreiben. Wenn du auf Chinese schreiben würdest, setzt das voraus, das du Chinesisch gelernt hast und das du es mit deiner Deutschen Mutter Sprache verstehen kannst - das ist wissen. Dieses wissen hast du dann erlangt wiel du darüber n-a-c-h-g-e-d-a-c-h-t hast was die chinesischen Wörter im deutschen bedeuten - würdest nur Chinesisch das was du denkst = schreiben - verstehen können, für mich ist das dann unverständliches chinesisch, für andere - das du erst einmal ins deutsche übersetzten mußt, erst dann können wir andren Verstehen was du da von dir gibst.

Wenn du aber davon ausgehst das alle andren - das auch können - ist das schon der erste
Übermittlungsfehler. Darum müssen wir erst nachdenken, gründlich nachdenken und das geht selbst verständlich in einer Geschwindigkeit die schneller ist als da Licht, das kann schon den Eindruck vermitteln - das man nicht nach - denkt.

Wenn ich das was ich erfahren habe - nachgedacht habe, kann ich es auch einordnen und dann andren vermitteln , das ist aber keine Garantie - das das auch die absolute wahrhiet ist für alle und jeden.

Dahingegen wenn der Ursprung Krishna selbst etwas sagt, so ist dieses ewig und wird so überall gleich verstanden - wenn ich das aber mit meinem individuellen menschlichen Verständnis vermittle und nicht darüber nach denke ob das nun auch die Worte sind die der Ursprung selbst gesagt hat, dann ist das schon Fehlvermittlung - ich muss also dessen Worte - zu dem was ich schreibe vermitteln können - so das sie immer als die absolute Wahrheit stehen.

Das kann man heraus finden, ob sich das auch tatsächlich so verhält. In dem man beobachtet wie diese Worte auf einem selbst und andren wirken.

Bhakta Ulrich


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

20.03.2013 um 10:35
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Woher kennst du das Eine, wenn nicht aus dem Zweiten?! Wer also eins sagt, sagt damit auch automatisch zwei...............ob nu als Einzahl gemeint oder als das Eine.......
0=2; meinst du das?

Daraus folgt:
2 x N(atürliche Zahl)² ...

"Und gleich wie von dem einigen Gott erschaffen sind alle Dinge in der Konzentration (Meditation) eines einzigen Dinges."

.... in der Nachahmung eines einzigen Dinges durch Konzentration ist alles erschaffen, so sagt es angeblich die Smaragdtafel. Und angeblich ist die Smaragdtafel sehr viel älter als die Schrift und Kultur der Veden. Es könnte wahrhaftig so sein :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

20.03.2013 um 13:27
@2Elai


Ich dachte du willst jetzt alles so sehen wie es ist.....


Ist den 0 = 2 oder kann denn 0 = 2 sein?! :)


Was resultiert aus diesen Zahlen die nicht so sein können wie sie sind, wenn nicht auch Zahlen wie die eines Hitlers oder die Zahlen von Menschen die nicht Harmonisch sein können, weil sie nur Teile abbilden?!

Eine 2 ist ein Teil der Null, ohne die Null könnte man keine Zwei abbilden können. Jede folge Zahl, sei es auch eine abstrakte, ist ein Teil der Zahl die keine Zahl sein kann, weil sie gegen null geht..... :)


Selbst unsere Mathematik besteht aus Teilen, da wundert es einem nicht wenn sich durch diese Teile Atome spalten müssen um alles weiter teilen zu können.......willkommen Hiroshima, tschüss Wirklichkeit..... :D
2Elai schrieb:"Und gleich wie von dem einigen Gott erschaffen sind alle Dinge in der Konzentration (Meditation) eines einzigen Dinges."
Wenn ein Gott ein Erschaffer ist, kann darin nichts mehr gleich sein, wie man über deutlich auf diesem Planeten erkennen kann, ist der Gott jedoch nur das Wort, dann kann die 0 nicht = 2 sein, ja dann ist die 0 = 0 :)


Eure Bilder in euren Köpfen von einem Gott, von einem Selbst wiegt so viel, das sie auseinander brechen......genau wie man selbst auch.....da ist es nun selbstverständlich, wenn man von Teilen eines Selbst oder eines Gottes redet...... :)


Anstatt andere zu zitieren, würde ich dir Raten mal dich zu zitieren....... :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

20.03.2013 um 13:32
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Du bist also der Meinung, das ich Disharmonie verbreite und du die absolute Harmonie bist - weil du nie nach _denkst.
Das können wir auch im praktischem Sinne beweisen, wenn du möchtest. Gehe auf die Straße und spreche Leute mit deiner Bewegung an und du wirst sehen, wie viele die Gehör schenken und wie viele nicht. Wie viele von denen werden denken, das du nicht mehr richtig tickst, wie viele werden dich ignorieren und wie viele werden sich deiner Bewegung anschließen.....?!

Wenn du etwas Ganzes wärst, Harmonisch wärst, würdest du dann überhaupt noch aus Teilen sprechen, aus Fragmenten, über Fragmente?! Das alleine schon ist ein Widerspruch an sich Selbst....... Harmonie erlangen zu wollen und sich selbst als Teil zu sehen...... :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

20.03.2013 um 15:01
@dergeistlose

:) DIch könnte ich zitieren - und ich könnte mich zitieren, so mancher Post ist auch von mir.
Die Smaragdtafel schien mir in dem Fall interessanter.

Was soll meine eigene Erfahrung dir schon bringen? Noch mehr Verwunderung und Verwirrung? Muß nicht sein.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

20.03.2013 um 16:57
Hare Krishna

@dergeistlose

Wir er zählen den Leuten nur etwas wenn sie auch wirklich selbst interessiert sind - i ch tue das jedenfalls, wenn sie nicht interessiert sind dann sage ich kein Wort über Krishna und singe dann wieder dessen Namen.

Du scheinst in Krishna interessiert zu sein ohne das du dich zu ihm hing zogen fühlst - du bekommst auch nur das zu wissen was jeder hier im Internet auch selbst aus den Veden lesen kann.

Bhakta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

21.03.2013 um 01:53
@2Elai



Deine Erfahrungen könnten jemanden mehr bringen als man in Wirklichkeit nötig hätte :)


@BhaktaUlrich


Während du Krishna in einem Buch getroffen hast, kenne ich Krishna wirklich, persönlich......hingezogen fühle ich mich zu Krishna nicht, das würde auch gar nichts bringen, bei Krishna...... :)
BhaktaUlrich schrieb:Wir er zählen den Leuten nur etwas wenn sie auch wirklich selbst interessiert sind - i ch tue das jedenfalls, wenn sie nicht interessiert sind dann sage ich kein Wort über Krishna und singe dann wieder dessen Namen.
So lange die Menschen dich singen hören, so lange hören sie dich auch nur teilweise......oder fragmentarischer weise......aus diesem Teil Harmonie zu suchen ist dann selbstverständlich.....eine Selbstverständlichkeit die Ewig wären kann........ :)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

21.03.2013 um 03:28
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Du bist also der Meinung, das ich Disharmonie verbreite und du die absolute Harmonie bist - weil du nie nach _denkst.
du bist disharmonie, weil du denkst, harmonie verbreiten zu müssen:)

oder anders... du sorgst dafür, das etwas disharmonisch erscheint, weil du etwas gegenteiliges für harmonisch erachtest...
solange du den ton und die schwingung nicht erkennst/verstehst,
wirst du immer auf einer seite stehen (wollen)...
aber richtiges gleichgewicht ist auf keiner seite...
sondern nur in der mitte zufinden...
BhaktaUlrich schrieb:Du bist dann also der Meinung - das der Name Krishna Disharmonie ist - denn ich gehe immer von diesem aus - weil dieser der ursprüngliche Name von allem was ist - ist.
du meinst in deiner glaubensphäre die "dich" umgiebt, ist krishna,
der ursprüngliche Name von allem was ist....
das heisst aber auch, das du etwas verbildlichst, du versuchst also den gott,
den du alls deinen/unseren siehst - oder sehen willst, zu materialisieren...
ihn auf der erde unter die leute zu bringen...

wie soll dann jemand "gott" (er)kennen, wenn er ihn durch deine "vorstellung" kennen lernt?
ich nehme mal an, das er dann nur das gottbild erkennt, das in deiner vorstellung existiert...
und vielleicht auch darin sein leben verbringen wird...
BhaktaUlrich schrieb:Das was dieses absolute allumfassende Wesen in den Veden sagt, ist immer ewige - es ist nie vergänglich.
es ist eine Sphäre die auch grenzen hat, den es umfasst...
das heist krishna ist die grenze----
mein gott hat keine grenzen....und er umfasst nicht....
mein gott ist "das wort" und mein "wort" zeigt die grenzen von deinem gott auf:)
sogar deine eigenen "wörter" zeigen mir, die grenzen deines gottes auf...
ein begrenzter gott, auch wenn er sich, der "allumfassende" nennt...
BhaktaUlrich schrieb:Was geschieht dann mit den Wesen die das nicht annehmen können oder wollen ? Du schreibst das ich Disharmonie verbreite - wer ist denn die Ursache der Disharmonie, ich fasse dich nicht als disharmonisch auf - nur das was du von dir gibst ist nicht immer harmonisch.
wenn du nach maßen urteilst...dann spaltest du...
nur weil du keine harmonie in seinen "worten" spürst, ist es deswegen keine disharmonie...
aber wie soll man das jemanden erklären, der sich schon seine maße für harmonie und disharmonie zurechtgelegt hat:)
dergeistlose schrieb:Während du Krishna in einem Buch getroffen hast, kenne ich Krishna wirklich, persönlich......hingezogen fühle ich mich zu Krishna nicht, das würde auch gar nichts bringen, bei Krishna......
jo...ich lasse mich auch nicht mehr, irgendwo hinziehen...


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

21.03.2013 um 06:56
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Deine Erfahrungen könnten jemanden mehr bringen als man in Wirklichkeit nötig hätte
So ist es. Niemand(en) hat meine Erfahrung "nötig" ... außer (m)ich.
Meine Erfahrungen haben mich - und da möchte ich andere gar nicht (mehr) mit behelligen. Alle haben sie genug damit zu tun, ihre eigenen Erfahrungen zu sortieren und zu verarbeiten. Jeder MACHT, wie sie/er kann. Es könnte sein, daß jeder damit sein "Bestes" gibt.
Hmmmm. .... der Individualisationsprozess ist wohl im Gange.
Jedes kreativ-denkende Wesen könnte für sich selbst verantwortlich denken und sein.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

21.03.2013 um 08:32
Hare Krishna

@Koman

Weder dich oder @dergeistlose - es ist eurer freie Wille das zu sein was ihr sein wollt - dann bitte beachtet das auch andre Seelen das gleiche ewigliche Standard recht haben wie ihr.

Wenn das nicht beachtet wird - gibt es Unruhe - Konflikt oder gar Auseinandersetzung oder wie wir aus der Geschichte wissen Kriege.


Krishna ist der Ursprung und somit grenzenlos - wie kann es anders sein. Das ist die aussage der Veden - Veden bedeutet wissen - wissen vom Ursprung Krishna selbst ins Universum gegeben.
Darum ist dieses wissen vom Ursprung selbst eingegeben - die Basis allen Wissens.

Du hast die Veden z.b. Bhagavad Gita - Srimad Bhagavatam - Caitrany ritam rita - Unpanishaden und andre von AC Bhaktivendata Srila Prabhupada übersetzte Sanskrit Puranas gelesen ? Dann wüßtest du das Krishna der Ursprung Bhagavan = Gott selbst ist.

Wenn du das nicht weißt - ist die Ursache - das du vielleicht den unpersönlichen Aspekt dieses Ursprungs vor ziehst - oder versuchst den neutralen Aspekt etwas ab zu gewinnen. Dem
N- i-c- h -t- s, der L-e-e-r-e, dem Nirwana - im Sanskrit = dem Brahmayopti = Bhagavans = Gottes des Ursprungs ewige selbst leuchtende wissende glückselige Ausstrahlung.

Harmonie in der Materie des Universums ist immer bedingt - durch die Gegensätzlichkeit - den Dualismus.

Die Sinne, der Geist und die Intelligenz sind die Wohnstätten der Lust. Durch sie bedeckt die
Lust das wirkliche Wissen der Lebewesen und verwirrt es.
Bhagavad-Gita 3.40

Denn diese existiert nur in einem mit Materie angefüllten geschlossenen Raum - wie z.b. unser Universum. Solche Informationen weiß man, wenn man die Veden ließt beziehungsweise studiert .

Materie ist alles - was es nicht in der unendlichen Antimaterie Welt des Ursprungs Bhagavan Sri Krishna gibt.

Nun sind Worte oft nur Worte und geistern im Geiste des Menschen herum ohne das sie auch wirklich gelebt werden.

Wortlos zu sein bedeutet nicht unbedingt - in Harmonie mir andren zu sein - vielleicht mit sich selbst in Harmonie zu sein.

Der Ursprung allen Seins - hat so wohl als auch - persönliche so wie unpersönliche Aspekte - die nie der Materie, egal wie diese sich zeigt, unterworfen ist. In beiden fällen verhält sich der Ursprung neutral. Während seine Fragment die Seelen dieses nicht tun. Sie ergreifen ein Seite dieser Aspekte.

Beide sind sie ursprünglich.

Gott, Bhagavan Sri Krishna der Ursprung ist alles umfassend - seine fraktale = Fragmente sind das nicht, sie sind nur fassend. Erst wenn sie sich wieder vollkommen hingebungsvoll liebend dienend vereinen - dann sind sie alles um fassend- wiel eben direkt mit dem Ursprung wieder zusammen - oder mit seinem unpersönlichen Aspekt dem ewig selbst leuchtenden Nirwana - dem Nichts - der Leere - denn niemand kommt ins Nirwana der nicht auch diesen unpersönlichen Aspekt hingebungsvoll dienend liebt.

In beiden Aspekten sind hier in der universellen matrei fast unendliche Art und weisen - ersichtlich - allein auf Erden gibt es schon eine menge verschieden artiger Auslegungen des unpersönlichen im Buddhismus, so wie des persönlichen Gottes bewusst sein und gottgeweiht sein.

In beiden fällen ist bewußtes sein im Spiel - wir müssen uns da nichts vormachen.
Opposition entstehen nur - durch die geistige Bedingtheit durch die menschlichen sinne und dem Menschen Körpersystem.

Sri Krishna sagt in der Bhagavad Gita :

In dieser Welt gibt es nichts, was so erhaben und rein ist, wie transzendentales Wissen. Solches
Wissen ist die reife Frucht aller Mystik, und wer auf dem Pfad des hingebungsvollen Dienstes
fortgeschritten ist, genießt dieses Wissen schon bald in sich selbst.
Bhagavad-Gita 4.38


Jene Handlung, die in Illusion und unter Mißachtung der Anweisung der Schriften ausgeführt
wird, ohne sich um zukünftige Knechtschaft, Gewalt oder das Leid, das anderen zugefügt wird,
zu kümmern, wird als Handlung in der Erscheinungsweise der Unwissenheit bezeichnet.
Bhagavad-Gita 18.25

Krishna spricht:

Ich beneide niemanden, noch bevorzuge Ich jemanden. Ich bin allen gleichgesinnt. Doch wer
immer Mir in Hingabe dient, ist Mein Freund, ist in Mir und auch Ich bin sein Freund. Wer Mich
verehrt, alle Tätigkeiten Mir weiht und Mir völlig hingegeben ist, wer sich im hingebungsvollen
Dienst beschäftigt, ständig über Mich meditiert und seinen Geist auf Mich gerichtet hat - ihn
befreie Ich sehr schnell aus dem Ozean von Geburt und Tod.
Bhagavad-Gita 12.6-7

Ich bin der Ursprung aller materiellen und spirituellen Welten. Alles geht von mir aus. Die
Weisen, die dies vollkommen verstanden haben, beschäftigen sich in Meinem hingebungsvollen
Dienst und verehren Mich von ganzem Herzen. Die Gedanken Meiner reiner Geweihten weilen
in Mir, ihr Leben ist völlig Meinem Dienst hingegeben, und sie erfahren große Zufriedenheit und
Glückseligkeit, indem sie sich ständig gegenseitig erleuchten und über Mich sprechen.
Bhagavad-Gita 10.8+9


Wenn man sich nicht diesem liebenden hingebungsvollen dienst zu Gott bewusst ist dann wird dieser dienst sozusagen Gefrieren.

Krishna spricht in der Gita zu solchen Seelen in dem Menschen:

Sie glauben, die Sinne bis ans Ende des Lebens zu befriedigen sei die größte Notwendigkeit der
menschlichen Zivilisation. Daher haben ihre Sorgen kein Ende. Durch Hunderttausende von
Wünschen und durch Lust und Zorn gebunden, sichern sie sich mit illegalen Mitteln Geld für
Sinnenbefriedigung.
Bhagavad-Gita 16.11-12

Hochmut, Stolz, Zorn, Neid, Selbstgefälligkeit, Grobheit und Unwissenheit sind die
Eigenschaften der Menschen, die von niederer Natur sind.
Bhagavad-Gita 16.4

Diejenigen, die sich jenseits der Dualitäten befinden, die aus Zweifel entstehen, deren Geist im
Innern tätig ist, die immer für das Wohl aller Lebewesen handeln und die von allen Sünden frei
sind, erreichen Befreiung im Höchsten.
Bhagavad-Gita 5.25

Die Lebewesen in der bedingten Welt sind meine fragmentarischen Teile. Aufgrund ihres
bedingten Lebens kämpfen sie schwer mit den sechs Sinnen, zu denen auch der Geist gehört.
Bhagavad-Gita 15.7

Aus der Erscheinungsweise der Tugend entwickelt sich wirkliches Wissen; aus der
Erscheinungsweise der Leidenschaft entwickelt sich Leid, und aus der Erscheinungsweise der
Unwissenheit entwickeln sich Dummheit, Irrsinn und Illusion.
Bhagavad-Gita 14.17


Ein vollkommener Yogi ist, wer durch Vergleich mit seinem eigenen Selbst die wahre Gleichheit
aller Wesen sieht - sowohl in ihrem Glück als auch ihrem Leid.
Bhagavad-Gita 6.32

Diese aussagen Bhagavans des Ursprungs allen seins - müssen so wie ER es sagt verstanden werden und nicht wie sein Fragment es verstehen will.

Das ist ein nicht so leichtes unterfangen. In unserer zeit sind so gut wie alle lebenden menschlichen Wesen unter Illusion der Materie = Maya, geistig - mental - psychisch so wie physisch.

Nicht nur Maya - die materielle Illusion muss überwunden werden sondern auch Yoga Maya die innere Illusion muss über wunden werden, ansonsten kann man den Ursprung in seiner absoluten Reinheit nicht erkennen geschweige denn - erleben.

Bhakta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

21.03.2013 um 13:42
@2Elai


Deine Erfahrungen sind aber ein Vorbild für andere......wer sich in seinen Erfahrungen verbildlicht, der ist automatisch ein vorbild für andere......und wer aus diesen Erfahrungen zum Teil lebt, lebt anderen auch nur ein Teil vor....... :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

21.03.2013 um 13:45
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Weder dich oder @dergeistlose - es ist eurer freie Wille das zu sein was ihr sein wollt
War es auch dein freier Wille das zu sein was zu sein scheinst?! :)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

21.03.2013 um 22:47
Harew Krishna

@dergeistlose

Ist das jetzt Arroganz oder Satire oder Sarkasmus - geniest du daß ja ? Wie kannst du das wenn du alles bist - oben drein auch noch ganz harmonisch zu sein "scheinst" .
Was geht dir ab - das ich Gott liebe das ich Gott hingebungsvoll dienend liebe das ich den Ursprung Gott Krishna als meine absolute wahrhiet ansehe und lebe . ist des ?
Damit wirst du und andre sich abfinden müssen . Weil es das für mich ist.

Die Zeiten der Prügel und Tortur der bestialischen Hinrichtungen sollten doch hoffentlich vor bei sein oder wie sehen wir das . Die Schweinerei läuft immer noch genau so ab wie im mittel alter -Videos Welt weit im Internet zeigen solch bestialischen Hinrichtungen im nahmen Gottes- nicht einmal Tiere werden so geschlachtet mench will ich mich dann nicht mehr nennen - nicht sein, wenn solche dunklen Wesen in Menschen Gestalt so etwas uns allen antun .

Soll das alles noch mal von vorne anfangen . Ein schritt vorwärts zwei schritte zurück ?
Wenn du so fragst - selbst verständlich, habe ich die Seele einen freien willen, ansonsten wäre ich wohl nicht auf Idee gekommen in so ein geschlossenes Universum zu gehen, Das auch noch vollkommen anders ist als meine Heimat die immaterielle transzendente Welt Gottes des Ursprungs.

Du bist das ganze sagst du -- stellst dich mit Gott auf eine Stufe -Du bist nicht Gott der Ursprung und wirst das auch niemals sein - sondern immer i aller Ewigkeit wie alle hier im Universum - dessen Diener.

L.G:
Bhakta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

22.03.2013 um 00:33
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Ist das jetzt Arroganz oder Satire oder Sarkasmus - geniest du daß ja ?
Nein, ganz bestimmt nicht. Wie kann ich genießen, wenn du durch deinen Teil leidest?! :)
BhaktaUlrich schrieb: Wie kannst du das wenn du alles bist - oben drein auch noch ganz harmonisch zu sein "scheinst" .
Harmonie lässt Ganzes erleben, nicht Teile bemitleiden......
BhaktaUlrich schrieb:Was geht dir ab - das ich Gott liebe das ich Gott hingebungsvoll dienend liebe das ich den Ursprung Gott Krishna als meine absolute wahrhiet ansehe und lebe . ist des ?
Damit wirst du und andre sich abfinden müssen . Weil es das für mich ist.
Ich habe auch niemals von dir gefordert, das sein zu lassen......ich habe dich nur gefragt wie du etwas Harmonisches durch ein Teil erleben willst......?! Wie du Krishna Teile unterstellen kannst?! :)

Nur weil das Buch, das du gelesen hast in deinem Leben Sinn ergibt, bedeutet das nicht, das es wirklich sinnvoll ist. Wie Sinnvoll kann ein Verständnis, aus einem Sinn denn auch sein?! Etwa.....teilweise?!
BhaktaUlrich schrieb:Die Zeiten der Prügel und Tortur der bestialischen Hinrichtungen sollten doch hoffentlich vor bei sein oder wie sehen wir das . Die Schweinerei läuft immer noch genau so ab wie im mittel alter -Videos Welt weit im Internet zeigen solch bestialischen Hinrichtungen im nahmen Gottes- nicht einmal Tiere werden so geschlachtet mench will ich mich dann nicht mehr nennen - nicht sein, wenn solche dunklen Wesen in Menschen Gestalt so etwas uns allen antun .
Es gab im Mittelalter auch Menschen wie dich. Menschen die an etwas geglaubt haben um die Wirklichkeit durch Illusionen ertragen zu können. Die Menschen, die andere abschlachten, bestehen gerade aus deinem Glauben, in dem ein Teil das kann, was denkt tun zu müssen. So wie du nun mal auch denkst, das dein Glaube dir gehört.........Es gibt Menschen die solche Menschen bekämpfen und es gibt Menschen die solche Menschen wie dich bekämpfen........Jedes Teil zieht wohl seinen eigenen Teil an.......

Bekämpfe ich dich nun, mit diesen Worten?! Es mag dir vielleicht so vorkommen, doch die Wirklichkeit sieht immer anders aus, als man denkt......nicht wahr..... :)
BhaktaUlrich schrieb:Soll das alles noch mal von vorne anfangen . Ein schritt vorwärts zwei schritte zurück ?
Wenn du so fragst - selbst verständlich, habe ich die Seele einen freien willen, ansonsten wäre ich wohl nicht auf Idee gekommen in so ein geschlossenes Universum zu gehen, Das auch noch vollkommen anders ist als meine Heimat die immaterielle transzendente Welt Gottes des Ursprungs.
Es fängt doch immer wieder von vorne an. Jedes mal in deiner Bewegung fangen die Gedanken von vorne an, das selbe zu erzählen, was schon von Anfang an erzählt wurde......und was kommt dabei zustande......?! Etwa wirkliche Harmonie oder doch nur Hoffnung für dich......?! :)


Wenn du ein freien Willen hättest, dann wärst du doch schon Harmonisch und würdest damit auch etwas Ganzes aufzeigen. Was zeigst du stattdessen auf?! Fragmente, Teile, Teilgedanken, Teilgefühle..............

BhaktaUlrich schrieb:Du bist das ganze sagst du -- stellst dich mit Gott auf eine Stufe -Du bist nicht Gott der Ursprung und wirst das auch niemals sein - sondern immer i aller Ewigkeit wie alle hier im Universum - dessen Diener.
Gott steht nicht auf einer Stufe, Gott kann gar nicht stehen. Der einzige der wirklich steht, der bist du. Würdest du die Lautstärke deiner Gedanken mal ein wenig runter drehen, dann würdest du sogar erkennen, das Krishna die ganze Zeit bei dir war bzw ist........stattdessen entscheidest du dort, wo eigentlich, in Wirklichkeit nicht entschieden werden kann, entschieden werden brauch......das Resultat deiner angeblichen Entscheidung, deines scheinbaren, freien Willens, spiegelt sich so wohl in deinen Kommentaren als auch in deinem Verhalten wieder. Spiegelt sich in Form von Teilen wieder, in Form von Unverständnis wieder, in Form von Hass wieder........... Die Erfahrungen die du daraus erfahren musst, die Widersprüche die du darin abbildest, die du darin begegnest, damit du dich Ganz erkennen sollst, sind damit wohl auch automatisch gegeben........ :)

Dein Gottesbild in deinem Kopf, in dem dein Gott auf der obersten Stufe weilt, ähnelt der Pyramide auf dem Eindollarschein........dort trügt der Schein auch....mit seiner Pyramide und dem Auge auf der Spitze, der Stufenpyramide.......der Tod wird dich, was für dich hoffentlich noch lange auf sich warten lässt, von diesem Schein befreien........ob das Spiel bei dir wieder von Vorne beginnt, werden wir dann sehen....... :)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

22.03.2013 um 00:47
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Weder dich oder @dergeistlose - es ist eurer freie Wille das zu sein was ihr sein wollt
ich bin nicht das, was ich will...
ich bin, was ich bin...
wenn ich das bin was ich will, dann lebe ich schon in (m)einer vorstellung...
ich will aber das sein, was ich bin...
nur was bin ich...ein mensch? ein engel? oder ein teufel?
nichts von allem...ich bin ein wort, und ich offenbare mich selbst...
ich bin nicht auf die welt gekommen und habe gesagt das ich ein mensch bin...
das wurde mir erzählt und beigebracht...
mir wurde beigebracht, das menschen auf der erde wohnen:)
und das ich einer von "ihnen" bin...achja und ich habe einen freien willen^^
komisch nur, das ich auf dieser erde nicht überall hin kann,
und mein freier wille sehr eingegrenzt ist/wird...
achja ich kann mich aber ent-scheiden ob ich ein guter oder böser sein will....

also wo fängt die lüge nun an?das du mir sagen willst, das man einen freien willen hat?
oder das ich ein mensch bin?oder das ich auf der erde wohne?
oder das du mir einen gott beschreiben willst, an den ich glauben soll?
BhaktaUlrich schrieb:Soll das alles noch mal von vorne anfangen . Ein schritt vorwärts zwei schritte zurück ?
alles dreht sich im kreis...
bei all deinen wissen dem du vermittelst, solltest du doch wenigstens wissen,
das es immer und immer und immer wieder von vorne beginnt....
ein ewiger kreis, alles dreht sich um sich selbst....
die sekunde, die minute, die stunde, der tag, das monat, der mensch, die erde, die sonne die milchstrasse...usw...


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

22.03.2013 um 09:04
Hare Krishna

@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Nein, ganz bestimmt nicht. Wie kann ich genießen, wenn du durch deinen Teil leidest?! :)
Dieser Satz ist ein Paradebeispiel für eine Illusion - ich - l-e-i-d-e - nicht, warum tue ich das nicht weil ich das bin was ich bin.
dergeistlose schrieb:Harmonie lässt Ganzes erleben, nicht Teile bemitleiden......
Das ganze besteht aus Fragmenten seines selbst - sat -cit- ananda - vigraha - übersetzt : jede Seele ist ewig _ wissend _ glückselig _ und wenn sie wieder an ihren ewigen bestimmten platzt ist auf Gottes immateriellen Planeten in dessen immaterieller Welt - hat sie auch die gleiche ewige wissende glückselige Körperform wie die immaterielle = transzendente Form - des Ursprungs Gottes oder dessen Expansion.

Mitleid kann also nicht in der transzendenten Welt Gottes sein - sondern nur hier in der isolierten Materie im inneren des Universums.Gott selbst wie kann er mitleiden - er kann mitfühlen aber nicht leiden -. wenn er leiden könnte wäre er ein Mensch z.b. - der so etwas wie du schreibst.Wenn er leiden könnte würden wir alle hier vor schmerzen laut Schreien - je Sekunde - so sehr würde das weh tun, was der Mensch - da produziert, wie er sich hier auf Erden gebärt.

Alle Planeten in der materiellen Welt - vom höchsten bis hinab zum niedrigsten - sind Orte des
Leids, an denen sich Geburt und Tod wiederholen. Wer aber in Mein Reich gelangt, wird niemals
wieder geboren.
Bhagavad-Gita 8.16

Wenn alle Orte in dieser materiellen Welt - also im Universum - egal wo orte des Leids sind - dann kann es wohl keine ewig Harmonie dort geben .
dergeistlose schrieb:Ich habe auch niemals von dir gefordert, das sein zu lassen......ich habe dich nur gefragt wie du etwas Harmonisches durch ein Teil erleben willst......?! Wie du Krishna Teile unterstellen kannst?! :)

Nur weil das Buch, das du gelesen hast in deinem Leben Sinn ergibt, bedeutet das nicht, das es wirklich sinnvoll ist. Wie Sinnvoll kann ein Verständnis, aus einem Sinn denn auch sein?! Etwa.....teilweise?!
Ein transzendentes Fragment = Jiva Atma = Das lebende Wesen - ist so wie ihr Ursprung - in dem sinne das winzige original. Nur dieses überschattet sich mit Materie . Nicht aber das Original selbst das Ganze .



Du kannst es nicht sein lassen etwas zu verdrehen - was der Ursprung selbst Krishna sagt, ich sage und schreibe über das was der Ursprung sagt, nicht was mein falsches ich Ulrich da zu sagen muss.

Du bist ein ignorant ! :-)

Der Ursprung Krishna sagt :

Die Lebewesen in der bedingten Welt sind meine fragmentarischen Teile. Aufgrund ihres
bedingten Lebens kämpfen sie schwer mit den sechs Sinnen, zu denen auch der Geist gehört.
Bhagavad-Gita 15.7

Das - ist - die - Transzendente ewige Aussage des Ursprungs Krishna . Denn wäre diese nicht transzendent - wäre sie nicht ewig und würde sicherlich nicht in den Veden - die ja vom Ursprung -Krishna selbst ins Universum gegeben worden sind stehen.

Wenn du und andre Schwierigkeiten hast das zu akzeptieren - dann ist das so - ich mache nur darauf aufmerksam - das es die Veden (Gott sei Dank) gibt-. Die Veden sind nicht nur ein Buch -. sondern in 4 teile auf geteilt - die ein Ganzes sind - sie umfassen alles wissen - der drei Welten - die Bhagavad Gita "wie sie ist", ist von Srila Prabhupda übersetzt hat im Taschenbuch Format 900 Seiten - die Srimad Bhagavatam - hat 23 Bände - je mit über 500 Seiten je Buch sie sind auch ins deutsche über setzt - die Upanishaden und andre Puranas haben meistens über 50 bis 500 Seiten. Um überhaupt ein wenig davon zu Verstehen - muss man sich damit mindestens 12 Jahre lang befassen.

Alles andre was nicht aus der immateriellen ewigen quelle de Ursprungs kommt - ist wohl vom falschen materiellen, hier auf Erden, menschlichen ich ego - selbst gestrickt, wiel eben nicht die Art und Weise ihres Empfangs - eingehalten wurde.

Krishna sagt :

Ich bin der Ursprung aller materiellen und spirituellen Welten. Alles geht von mir aus. Die
Weisen, die dies vollkommen verstanden haben, beschäftigen sich in Meinem hingebungsvollen
Dienst und verehren Mich von ganzem Herzen. Die Gedanken Meiner reiner Geweihten weilen
in Mir, ihr Leben ist völlig Meinem Dienst hingegeben, und sie erfahren große Zufriedenheit und
Glückseligkeit, indem sie sich ständig gegenseitig erleuchten und über Mich sprechen.
Bhagavad-Gita 10.8+9

Das ist die Essens - wieder rein - echt - heil - lig - zu werden - das heißt sich als das hingebungsvolle liebende dienende Wesen Gottes zu erkennen - als ewiges wissendes glückseliges und transzendente Form habendes winziges Fragment Gottes des Ursprungs selbst zu erkennen - mit Gott dem Ursprung dann in aller Ewigkeit zu Assoziieren - mit ihm und seinen Gott_geweihten zusammen zu sein. Dann erst ist das ein Ganzes, weil das Fragment nicht mehr abgesondert in einem aus matrei bestehenden - Universum ist, sondern wieder mit ihrem Ursprung vereint ist.

Solange das aber nicht im bewußten Sein geschieht - ist das kein ganzes - sondern innerhalb des ganzen zeitweilig getrennt - wiel so gewollt vom Fragment. Nicht vom Ganzen. Das Ganze schuf die Voraussetzungen für seine Fragmente - also die Universen - damit sie darin ihren Bruch mit der Ewigkeit, mit dem ganzen, innerhalb des ganzen individuell ausleben können, erleben - erfahren können.
dergeistlose schrieb:Es gab im Mittelalter auch Menschen wie dich. Menschen die an etwas geglaubt haben um die Wirklichkeit durch Illusionen ertragen zu können. Die Menschen, die andere abschlachten, bestehen gerade aus deinem Glauben, in dem ein Teil das kann, was denkt tun zu müssen. So wie du nun mal auch denkst, das dein Glaube dir gehört.........Es gibt Menschen die solche Menschen bekämpfen und es gibt Menschen die solche Menschen wie dich bekämpfen........Jedes Teil zieht wohl seinen eigenen Teil an.......

Bekämpfe ich dich nun, mit diesen Worten?! Es mag dir vielleicht so vorkommen, doch die Wirklichkeit sieht immer anders aus, als man denkt......nicht wahr..... :)
Nein - du kannst mich nicht bekämpfen - Denn ich bin sein des Ursprungs Fragment - das nicht sterben kann so wie du und alle existierenden lebenden Wesen . Du kannst diesen meinen angenommenen Körper töten - doch - dann wird Krishna wohl ein Wörtchen mit dir reden, sei dessen gewiß - ich jeden falls vergebe dir wenn du diesen meinen Körper töten würdest -. denn das würde nur bedeuten - das du zum trotze vieles über das Ganze zu wissen scheinst - Gott den Ursprung und dessen Diener dessen Fragment ignorierst.

Wenn du das Wort "bekämpfst" hier ein bringst, wie kann ich denn derjenige sein - der kämpferisch gläubig ist - da du mich mit solchen jetzt lebenden Rascals, über einen Kamm Scheren tust.

Noch mal für dich .

Ich gehöre keiner Religion an - bin also in dem Sinne nicht gläubig - - ich bin ein Diener Gottes des Ursprungs Krishna --der Gewalttätigkeit nicht ausübt - sondern dem Ursprung und seinen Gott
geweihten - nur hingebungsvollen dienenden liebenden dienst darbringt - ich glaube nicht, ich weiß das.
Gott steht nicht auf einer Stufe, Gott kann gar nicht stehen. Der einzige der wirklich steht, der bist du. Würdest du die Lautstärke deiner Gedanken mal ein wenig runter drehen, dann würdest du sogar erkennen, das Krishna die ganze Zeit bei dir war bzw ist........stattdessen entscheidest du dort, wo eigentlich, in Wirklichkeit nicht entschieden werden kann, entschieden werden brauch......das Resultat deiner angeblichen Entscheidung, deines scheinbaren, freien Willens, spiegelt sich so wohl in deinen Kommentaren als auch in deinem Verhalten wieder. Spiegelt sich in Form von Teilen wieder, in Form von Unverständnis wieder, in Form von Hass wieder........... Die Erfahrungen die du daraus erfahren musst, die Widersprüche die du darin abbildest, die du darin begegnest, damit du dich Ganz erkennen sollst, sind damit wohl auch automatisch gegeben........ :)

Dein Gottesbild in deinem Kopf, in dem dein Gott auf der obersten Stufe weilt, ähnelt der Pyramide auf dem Eindollarschein........dort trügt der Schein auch....mit seiner Pyramide und dem Auge auf der Spitze, der Stufenpyramide.......der Tod wird dich, was für dich hoffentlich noch lange auf sich warten lässt, von diesem Schein befreien........ob das Spiel bei dir wieder von Vorne beginnt, werden wir dann sehen....... :)
Der Ursprung Gott Krishna ist immer der Ursprung also Der erste - Die Erste, Das Erste. Also das Ganze.

Wie frage ich,ohne rote Ohren zu bekommen, willst du das sein ?


Du interpretierst - ich habe kein Gottesbild in meinem Kopf - sondern in meinem herzen ist der Ursprung ganz dicht bei mir - wenn du willst kriegt er alles mit, diktiert mir sogar das was ich schreibe .dazu muss ich aber sehr genau lauschen damit ich das auch richtig schreibe.Nicht - hören - nicht zu hören sondern lauschen während sich meine Finger über die Tastatur bewegen. :-)


Bhakta Ulrich


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

22.03.2013 um 09:49
Hare Krishna

@Koman
1.also wo fängt die lüge nun an?das du mir sagen willst, das man einen freien willen hat?
2.oder das ich ein mensch bin?oder das ich auf der erde wohne?
3.oder das du mir einen gott beschreiben willst, an den ich glauben soll?
1. Lüge ? wie kann ich lügen wenn ich das schreibe was der Ursprung selbst in den Veden sagt - erkläre mir das - denn die Worte die der Ursprung gesagt hat, hat er am Anfang des Universum gesagt.Schon vergessen - sind doch erst 150 Billionen 35 Milliarden Jahre vergangen.

Ob du glauben willst oder nicht - Entscheide ich das ? - wohl kaum - hast du nicht einen freien willen - das zu entscheiden - ob du das was ich schreibe auch selbst willst - ja - den freien Willen den hast du, es ist deiner nicht meiner - denn ich habe mich frei - willig entschieden.

Wie willst du jemanden lieben - der dich nur scheinbar liebt, dir vormacht das er /sie dich liebt - hat dich diese liebe gezwungen sie zu lieben ? Wenn deine Liebe nicht erwidert wird, was geschieht dann - er zwingst du sie dir ? Wohl kaum - denn die liebe die du willst hat dich mit ihren freien willen - ab gewiesen.

2. Das worin du hier auf Erden herum gehst,nennt sich im Universum und hier uaf Erden Mensch - Manu - im Sanskrit - doch das was in diesem Manu - Mensch ist und ihn lebendig macht - ist das bewußte sein - die Seele.

Wenn dein Körper bewusst - los am Boden liegt - wo ist den das bewußte sein mit dem ich kommunizieren kann - das mir antworten gibt, mich fragt anschaut u.s.w. - der Manu = Menschen Körper liegt am Boden, ist also ohne sein bewußtes sein .- jedenfalls funktioniert es nicht während es vom körper gelöst ist - denn das sagt das Wort bewußtlos aus -was ist lose - was hat sich vom Körper gelöst - richtig das bewußte - die Seele = das bewußte Sein - wo ist es denn - es in der nähe ihres Körpers . Eines Tages wird man das sehen können mit einer Apparatur -der Mensch erfindet ja alle un - möglichen Apparate..

3. Der ursprüngliche Gott Krishna ist in den Veden beschrieben - er kann nicht anders beschrieben werden als wie in den Veden - ich mache darauf aufmerksam - da die Veden solche Beschreibungen vom Ursprung beinhalten - während alle andere Schriften sich nur mit imaginären Vermutungen begnügen.

Habe ich geschrieben das du an diesen Gott glauben sollst ihn zu deinem Gott machen sollst ? nein nicht war - habe ich nicht - ich fordre auch nicht indirekt auf. Du mußt selbst entscheiden in wie weit du das geschriebene für dich verwerten kannst. darum ist es wegschrieb. Nicht damit ich mich damit brüsten kann das währe abscheulich. Aber wenn du und andre dadurch etwas bestätigt bekommen oder andres ablehnen - dann ist das so wie es ist -es ist dein freier Wille dieses so zu tun oder nicht. Denn ich bin nicht Dein - Wille. :-)

Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

22.03.2013 um 12:41
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Dieser Satz ist ein Paradebeispiel für eine Illusion - ich - l-e-i-d-e - nicht, warum tue ich das nicht weil ich das bin was ich bin.
Und wie du hinter deinem Glauben leidest .....dein Glaube betäubt deine Schmerzen bis zu einem gewissen Grad...... Was meinst du wohl warum du dich einer Bewegung angeschlossen hast, die durch seine Teile, Harmonie erreichen will.......Wer in einem Teil lebt, der leidet und versucht dieses Leid auch zu teilen, in dem es genau das tut, was es tut.......du bist also nicht das was du bist, sondern du bist das was du nicht sein kannst aber sein willst.......

Du sagst es doch selbst......du sagst, du wärst ein Fragment, ein Teil von etwas Ganzem und willst durch deine Bewegung Harmonie erreichen, etwas Ganzes erreichen um im gleichen Atemzug zu sagen, das Krishna, das Ganze ganz wo anders ist als hier......wer dir Gehör schenkt und daran glaubt, der hat es verdient mit zu leiden....... :)


Siehe hier:
BhaktaUlrich schrieb:Die Zeiten der Prügel und Tortur der bestialischen Hinrichtungen sollten doch hoffentlich vor bei sein oder wie sehen wir das . Die Schweinerei läuft immer noch genau so ab wie im mittel alter -Videos Welt weit im Internet zeigen solch bestialischen Hinrichtungen im nahmen Gottes- nicht einmal Tiere werden so geschlachtet mench will ich mich dann nicht mehr nennen - nicht sein, wenn solche dunklen Wesen in Menschen Gestalt so etwas uns allen antun
Wenn das nicht Leid ist, was dann?! Du bist dir eben nicht bewusst, das du solch eine Welt mit aufbaust und deshalb genau so leidest wie die, die hingerichtet werden, sich bekriegen, sich verstecken, sich schön reden.......du leidest also nicht und deshalb willst du dich nicht mehr Mensch nennen.......wer illusioniert sich nun.....der der kein Mensch mehr sein will, bei so vielen dunklen Wesen oder der ,der Mensch ist Alles versteht........ :)


Wo in der Wirklichkeit siehst du bitteschön dunkle Wesen?! Ich sehe nur verwirrte Menschen, die alles andere sein wollen als Mensch, weil sie genau das sehen, was sie sehen wollen......so wie auch du, mein lieber bhaktaulrich........wenn du also nicht leiden würdest, dann wärst du wirklich ein Mensch und damit auch etwas Ganzes und Harmonisches......deine eigenen Worte veraten mehr, als deine Bilder in deinem Kopf..... :)
BhaktaUlrich schrieb:Ob du glauben willst oder nicht - Entscheide ich das ? - wohl kaum - hast du nicht einen freien willen - das zu entscheiden - ob du das was ich schreibe auch selbst willst - ja - den freien Willen den hast du, es ist deiner nicht meiner - denn ich habe mich frei - willig entschieden.
Hat das dunkle Wesen einen freien Willen?! Der Wille, der sich zwischen Büchern entscheiden muss um das Leben erklären zu können, kann gar nicht wirklich frei sein......dieser Wille steckt in einem Sinn fest, was ihm sinnvoll erscheint.......Der Wille will nicht sehen, das er in Wirklichkeit 5 davon hat und wenn er das Leben durch 5 Sinne erleben würde, dann alles so sehen würde wie es ist...... :)
BhaktaUlrich schrieb:Das worin du hier auf Erden herum gehst,nennt sich im Universum und hier uaf Erden Mensch - Manu - im Sanskrit - doch das was in diesem Manu - Mensch ist und ihn lebendig macht - ist das bewußte sein - die Seele.
Bist du dir denn Bewusst ein Mensch zu sein?! Bist du dir denn Bewusst,im klaren, das du ein Teil abbildest und durch diesen Teil etwas Ganzes erreichen möchtest, obwohl du es schon die ganze Zeit bist?!

Fragment (lat. frangere brechen, frāgmentum, ‘(Bruch)Stück’, ‘Überbleibsel‘), teils auch deutsch Bruchstück, bezeichnet:

Bewusstsein (lat. conscientia „Mitwissen“ und agr. συνείδησις syneidesis „Miterscheinung“, „Mitbild“, „Mitwissen“, συναίσθησις Mitwahrnehmung, Mitempfindung und φρόνησις von φρονεῖν bei Sinnen sein, denken)
BhaktaUlrich schrieb:Wenn dein Körper bewusst - los am Boden liegt - wo ist den das bewußte sein mit dem ich kommunizieren kann - das mir antworten gibt, mich fragt anschaut u.s.w. - der Manu = Menschen Körper liegt am Boden, ist also ohne sein bewußtes sein .- jedenfalls funktioniert es nicht während es vom körper gelöst ist - denn das sagt das Wort bewußtlos aus -was ist lose - was hat sich vom Körper gelöst - richtig das bewußte - die Seele = das bewußte Sein - wo ist es denn - es in der nähe ihres Körpers . Eines Tages wird man das sehen können mit einer Apparatur -der Mensch erfindet ja alle un - möglichen Apparate..
Bei manchen liegt der Körper bewusstlos am Boden, bei vielen anderen, liegt ihr Geist bewusstlos am Boden und erträumt sich damit eine Wirklichkeit........Brahman, Atman...... :)
BhaktaUlrich schrieb:Habe ich geschrieben das du an diesen Gott glauben sollst ihn zu deinem Gott machen sollst ? nein nicht war - habe ich nicht - ich fordre auch nicht indirekt auf. Du mußt selbst entscheiden in wie weit du das geschriebene für dich verwerten kannst. darum ist es wegschrieb. Nicht damit ich mich damit brüsten kann das währe abscheulich. Aber wenn du und andre dadurch etwas bestätigt bekommen oder andres ablehnen - dann ist das so wie es ist -es ist dein freier Wille dieses so zu tun oder nicht. Denn ich bin nicht Dein - Wille
Ich soll das geschriebene verwerten.....welchen Wert siehst du denn in deinem geschriebenem.......wie viel Wert kann ein Teil haben......:)


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden