weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

493 Beiträge, Schlüsselwörter: Frieden, Harmonie
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

10.06.2013 um 23:32
Wie sagte einst Lehrer Bömmel (im Film: Die Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann): Macht doch wat ihr wollt, Unsinn wird et ja doch :D


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

10.06.2013 um 23:33
@Koman

Schöne unterstellung, aber ich verspüre keinen Hass.

Oh meine Spiele, meinst du sowas wie nachfragen?

Oder wie wäre es mit etwas mehr als nur die Aussage:"Das ist so und ich habe recht!"

Ich mag halt gerne Begründungen und Beweise. Schon doof, wenn man keine hat, wie du, dann muss man eben was anderes bringen.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

10.06.2013 um 23:36
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Ich mag halt gerne Begründungen und Beweise. Schon doof, wenn man keine hat, wie du, dann muss man eben was anderes bringen.
beweise für dich?ich nehme an das bist du selbst...
man kann sich ja deine post durchlesen...
die lassen schon erkennen, wie der schreiber denkt...
aber gut...

ich werde auch nichts anderes bringen...
doch eines, frieden...

denn ich werde dir jetzt nicht mehr antworten...


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

10.06.2013 um 23:38
@Koman

Ach süß, immer mehr Unterstellungen.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

11.06.2013 um 07:24
Hare Krishna

@LeRave
LeRave schrieb:Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber wenn du, bhaktaulrich, sinngemäß gesagt hast, dass auch Haustiere halten nicht gut oder sogar schlecht ist, so muss ich dir beipflichten!

Ich habe zwar selber zur Zeit einen Kater und ich habe mein ganzes Leben lang Tiere als Haustiere gehabt, aber ich bin schon lange zu der Erkenntnis gekommen, dass das nicht in Ordnung ist.

Wieso werden Tiere von Menschen gehalten (allein schon das Wort ist ziemlich schräg)? Aus reinem Egoismus und – was ich eigentlich noch schlimmer finde – aus Respektlosigkeit der Kreatur gegenüber.
Nur weil der Mensch ein Tier halten will, werden diese ganzen Züchtungen und oftmals sind es Qualzüchtungen überhaupt betrieben, damit der schnöde Mammon stimmt! Alles Geldmacherei!

Die Tiere werden in eine Umgebung gezerrt, wo sie einfach nicht hingehören. Es gehört kein Hamster und Co. – gehalten in zu kleinen Käfigen – in Kinderhände und auch nicht in die eines Erwachsenen.

Was bildet sich der Mensch eigentlich ein, ein wehrloses Tier von sich abhängig zu machen. Die könnten, wenn sie in einer natürlichen Population existierten, viel besser ohne ihn leben.
Kein Tier lebt artgerecht, wenn es beim Menschen leben muss.

Ich werde, wenn mein Kater das zeitliche gesegnet hat, kein Tier mehr „mein eigen“ nennen. Nie wieder.
Danke für dein sachlich Eingebung :-)

Ich bin sehr erfreut darüber das du dir so tiefe Gedanken über das halten von Tieren machst. Hier bei mir auf dem Lande kommen Katzen, aber sie müssen draußen bleiben, das ist ihre Natur. Sie bekommen wenn sie artgerecht in der Natur leben einen dicken Pelz im Winter, der sie sehr gut beschützt. Vor ca 18 Jahren hatte ich auch einige Katzen. Jetzt nicht mehr.

Die Katze wenn sie an die Natur und die 4 Jahreszeiten angepasst sind überleben auf diese Art und weise dadurch, das nur die gesundeten stärksten Tiere einen harten Winter überstehen , also Tiere die Einwandfreie Gesundheitsgene haben. Denn wenn eine Katze schwach oder krank ist, wird ihr eine andre Katze nicht zur Hilfe kommen und sie pflegen können, sie aufpäppeln können. Das liegt nicht in ihrem Überlebensprogramm. Katzen Mütter sind fürsorglich wie jede Mutter ihren Jungen gegen über ist. Doch wenn sie erwachsen sind, sind sie in der Natur auf sich selbst gestellt.

Nur der Mensch ist in der Lage so etwas zu tun, das tut er auch, das ist eine sehr erhöhte Eigenschaft der Fürsorge.So sorgt sich der Mensch, das sollt er, um seine eigene Art, er kann das, weil er in der Lage ist sich gesundheitlich und fürsorglich für den schwachen und kranken Menschen einzusetzen.

Der Mensch hat im "Prinzip" verstanden, das jeder Mensch der leidet auch Hilfe angeboten werden muss. Doch nicht alle Menschen haben das realisiert. Der Mensch hilft auch Tieren und Pflanzen, aber nicht alle Menschen helfen Tieren und Pflanzen. So wie nicht alle Menschen, andre Menschen in Not und Leid Situationen helfen.

Die Natur gab dem Menschen das Vorrecht intelligenter als Tiere zu sein, ob das auch in jedem Fall stimmen mag ist da hingestellt.

Da er Der Mensch sich als intelligenteste Spezi auf diesem Planeten sieht, hat er auch die volle
Verantwortung über das was er tut und trägt so mit auch die Konsequenzen für sein tun.

Wenn er diesen Planeten nach seinem dafür behalten ändert, so sollte er auch alle hier lebenden Wesen mit in Betracht ziehen. Nicht wie die Tiere nur ihre eigne Art bevorzugen.

Z.B. Lemminge vermehren sich rasend schnell, so das ihre Jäger nicht nach kommen können, aus irgend einem Grunde stürzen dann wenn die Population zu gross geworden ist und sie zur Gefahr für andre werden kann über die Klippen ins Meer und sterben.

Manchmal denke ich wenn ich an die Atom Bombe denke , das auch der Mensch für sich und für alle andren lebenden Wesen hier, vielleicht solch eine Reaktion auslösen könnte. Doch hat er, wie er selbst sagt, eine höhere Intelligenz und ist die höchste Intelligenz auf diesem Planeten, wenn ich mich dann so umschaue sind wir alle das wirklich ? Es gibt genug Anhaltspunkte wo zweifel wirklich angebracht ist.

Bhakta Ulrich


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

11.06.2013 um 09:41
bhaktaulrich schrieb:...Einwandfreie Gesundheitsgene haben.
Sowas gibt es nicht.
bhaktaulrich schrieb:Die Natur gab dem Menschen das Vorrecht intelligenter als Tiere zu sein, ob das auch in jedem Fall stimmen mag ist da hingestellt.
Die Natur gab aktiv gar nichts.
Es ist eine langsam entwickelte Fähigkeit, die Umwelt bewusster wahr zu nehmen und kreative neue Möglichkeiten zu finden, Probleme zu lösen.
bhaktaulrich schrieb:Z.B. Lemminge vermehren sich rasend schnell, so das ihre Jäger nicht nach kommen können, aus irgend einem Grunde stürzen dann wenn die Population zu gross geworden ist und sie zur Gefahr für andre werden kann über die Klippen ins Meer und sterben.
Wikipedia: Echte_Lemminge

Eine offensichtliche falsche Aussage von Ulrich, die auf fehlerhaftem Halb-Wissen basiert.

Pro-Tipp hier: "Erst über das Beispiel lesen, bevor man Fehler verbreitet."
bhaktaulrich schrieb: Doch hat er, wie er selbst sagt, eine höhere Intelligenz und ist die höchste Intelligenz auf diesem Planeten, wenn ich mich dann so umschaue sind wir alle das wirklich ?
Diese Frage stellt man sich einfach, wenn jemand sowas wie Gesundheitsgene, etwas was es nicht gibt, und falsche Informationen über z.B. Lemminge verbreitet.

Man stellt sich auch die Frage ob der Autor überhaupt in der Lage ist, über Themen zu sprechen, da ihm ja entschiedenes Wissen fehlen würde.

Haustiere:

Ihr müsst Euch hier keine Illusionen machen, wenn ihr sagt, dass Katzen halten "falsch" ist, dann geht ihr direkt das Leben von Menschen an, die eine Katze haben, sie lieben und nicht ohne sie leben wollen. Gleiches gilt für Hunde.
Doch wenn ihr die Freiheit für jedes Tier fordert, gilt das auch für Hühner, keine Eier mehr, kein Kuchen in dem Eier sind, keine Nudeln mehr, in den Eier sind, allgemein keine Nahrungsmittel mehr, in den Eier sind. Keine Milch mehr, was keine Butter mehr bedeutet und keinen Joghurt etc.
Aber Ulrichs Ideologie geht ja soweit, dass er die gesamte Moderne Technik verabscheut. Wir dürfen uns nicht der Illusion hin geben, dass die Sachen die wir benutzen Umweltfreundlich gewonnen werden.
Metalle in den Mengen zu produzieren ist alles andere als Umweltfreundlich.
Plastik hirzustellen auch nicht, da wir dafür Rohöl brauchen und die Nachfrage steigt.
Was bedeutet, dass wir keine Maschinen in der Landwirtschaft einsetzten können.
Da wir aber zusätzlich auch keine Tiere einsetzten dürfen, müssen wir alles selbst machen.
Selbst dabei stellt sich die Frage wie okay das ist. Da eine Landwirtschaftlich genutzte Fläche immer noch nur dem Menschen dient und wir es uns nicht erlauben können, dass andere Tiere unser weniges auffressen oder zerstören.
Doch leider dürfen wir nichts dagegen tun...

Die Ideologie die Ulrich vertritt ist die einer heilen fröhlichen Welt, in den Menschen mit der Natur in frieden leben.
Diese Ideologie ist nicht weniger als ein Luftschloss, was leicht, sehr leicht, zusammen bricht.
Besonders wenn man bedenkt, was aus der Umsetzung folgen würde.

Bedeuten weniger Nahrung = Bedeuten weniger Menschen.
Doch wer will darüber entscheiden? Niemand kann jemanden befehlen, dass er keine Kinder mehr bekommen soll und den Imperativ der Fortpflanzung aufzuhalten ist unmöglich.

Die Menschen die Kinder haben wollen, aber "geistig so reif sind" es nicht zu tun, verlieren dann gegen die Menschen, den es egal ist. Sie dürfen glücklich mit ihren Kindern sein und die "Geistig reifen" leider nicht.
Anderer Seits weiß ich auch nicht, wie man Menschen klar machen will, dass wir uns nun zurück auf Jungsteinzeit Niveau runter begeben und dabei viele Milliarden Menschen sterben müssen oder eben Kinderlos bleiben müssen.
Und dabei habe ich das sterben an einfachen Krankheiten noch nicht mit einbezogen, da wir leider die derzeitige Medizin nicht mehr betreiben können.

Ich glaube genug Leuten hier, sind die Folgen einer Idee einfach nicht klar genug und sie posaunen sie einfach raus, weil es sich so nett und lieb anhört.

Weder die Natur, noch die Menschen sind lieb und nett, wenn es ums Überleben geht.
Sie wollen schlicht überleben und danach kommt das nette.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

11.06.2013 um 15:20
Hare Krishna
Freakazoid schrieb:Doch wenn ihr die Freiheit für jedes Tier fordert, gilt das auch für Hühner, keine Eier mehr, kein Kuchen in dem Eier sind, keine Nudeln mehr, in den Eier sind, allgemein keine Nahrungsmittel mehr, in den Eier sind. Keine Milch mehr, was keine Butter mehr bedeutet und keinen Joghurt etc.
Nicht ganz Genau ............ :-)


Es gibt Spaghetti die kein Ei enthalten, außerdem gibt es Menschen die allergisch gegen Ei sind.

Die Kuh frißt Grass und Unkraut und transformiert es zu fett . Ich muss die Kuh nicht schlachten um an die Milch - ihr flüssiges fett zu kommen.

Mein Kuchen braucht keine Eier, weil ich sie auch nicht esse .

http://www.chefkoch.de/rs/s0/kuchen+ohne+ei/Rezepte.html
Bedeuten weniger Nahrung = Bedeuten weniger Menschen.
Doch wer will darüber entscheiden? Niemand kann jemanden befehlen, daß er keine Kinder mehr bekommen soll und den Imperativ der Fortpflanzung aufzuhalten ist unmöglich.
Das ist doch wirklich schwach, seit zwanzig Jahren esse ich nur rein vegetarisch und verhungere nicht

http://www.euroveg.eu/lang/de/info/howmany.php

In Inden wird angenommen das 40 % der Inder Vegetarier sind, das sind dann immer hin ca 400 Millionen.

Doch vermute ich das diese Zahl in Inden viel höher liegt.



So weit ich orientiert bin bestimmt der Staat in China wie viele Kinder man bekommen darf.


Wikipedia: Ein-Kind-Politik

Die Ein-Kind-Politik ist eine Politik zur Kontrolle des Bevölkerungswachstums in der Volksrepublik China, nach der eine Familie nur ein Kind haben darf, wobei es zu dieser Regel zahlreiche Ausnahmen gibt. So dürfen beispielsweise Ehepaare aus Einzelkindern zwei Kinder bekommen,[1] ebenso Paare ethnischer Minderheiten und Paare in ländlichen Gegenden. Derzeit (2012) beträgt die Geburtenziffer im Durchschnitt 1,55 Kinder pro Frau, damit steht die VR China weltweit an 181. Stelle.[2]





Legende vom Massenselbstmord

http://www.pet-service.de/nagetiere/bsnagetiere/lemminge.html

Besonders bekannt sind die Lemminge durch den im Jahre 1958 von Walt Disney veröffentlichten Film "White Wilderness". In diesem Film wurde eine Massenwanderung von Lemmingen ("der Zug der Lemminge") mit anschließendem kollektiven Selbstmord dargestellt. Hier handelte es sich jedoch um gestellte Szenen, die sich so nie in der Natur abgespielt haben. Durch diesen Film wurde das Bild von den Lemmingen nachhaltig im Bewusstsein vieler Menschen geprägt.

Populationswachstum

Ein Massensterben im biologischen Sinne (durchaus explosionsartig) findet in Abständen von 3 bis 5 Jahren bei den Lemmingen jedoch regelmässig statt. Diesem Massensterben werden derzeit drei Faktoren als Ursprung zugeschrieben.

Also doch ein Massensterben, zwar kein Selbstmord aber sie sterben in Massen alle 3 - 5 Jahre. Das sagt das obige Link aus.

Bhakta Ulrich


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

11.06.2013 um 15:49
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Es gibt Spaghetti die kein Ei enthalten, außerdem gibt es Menschen die allergisch gegen Ei sind.
Es gibt Menschen die sind allergisch gegen Äpfel oder Erdbeeren oder Bananen...
Soll das nun ein Argument sein?
bhaktaulrich schrieb:Die Kuh frißt Grass und Unkraut und transformiert es zu fett . Ich muss die Kuh nicht schlachten um an die Milch - ihr flüssiges fett zu kommen.
Schon wie kurz du wieder denkst, aber das ist ja deine Spezialität.
Milch kann nur produziert werden, wenn Kühe Schwanger sind und Kälber haben. Daher werden Milchkühe immer in diesem Status gehalten.
Die Kälber sterben nicht, wenn man ihnen die Milch vorenthält, aber die Kühe werden nicht Natürlich gehalten.
Sie wurden so hingezüchtet und leben in der Gefangenschaft.

Ich habe damit null Probleme, du hingegen schon.
Daher muss Milch für dich Tabu sein.
Trinkst du Milch unterstützt du die Gefangenschaft der Kühe und das vorenthalten von Milch für die Kälber.

Und Sojamilch ist nicht das selbe wie Kuhmilch.
bhaktaulrich schrieb:Das ist doch wirklich schwach, seit zwanzig Jahren esse ich nur rein vegetarisch und verhungere nicht
Du bist die gesamte Welt?
Ich schrieb von der gesamten Erde und den folgen deiner Ideolgie auf die Ernährung der Erde.
Noch mal für dich, du bist nicht das Zentrum der Welt.
bhaktaulrich schrieb:In Inden wird angenommen das 40 % der Inder Vegetarier sind, das sind dann immer hin ca 400 Millionen.

Doch vermute ich das diese Zahl in Inden viel höher liegt.
Was du vermutest ist glücklicherweise irrelevant. Die Zahlen sind zwischen 30% und 40%, was auch kein Problem darstellt.
Nur könnten diese sagen wir mal 400 Millionen Inder, nicht durch eine Landwirtschaft ernährt werden, die deine Ideologie erfordert.
Sie nutzen dafür Geräte und Tiere, selbstverständlich verändern sie den Natürlichen Lebensraum dabei, wodurch weitere Tiere sterben, weil sie kein Zuhause mehr haben.

Ohne Frage gibt es dort Gebiete, in den nur Menschen und nichts anderes Landwirtschaft betreiben, aber die müssen auch nur ihre kleine Gruppe ernähren und dürften auch nicht anders machen, als sich darum zu kümmern.
bhaktaulrich schrieb:So weit ich orientiert bin bestimmt der Staat in China wie viele Kinder man bekommen darf.
Du führst die Diktator China für deine Argumentation an?
In einem Staat, in dem es ein Versammlungs-, Rede- und Oppostonsverbot gibt, ist sowas auch zu realisieren.

Sagst du also:"Scheiß auf die persönliche Freiheit der Bürger und schreiben ihnen vor, ob und wie viele Kinder sie haben können?"

Das ist sehr Menschenverachtend, aber wohl eine Folge deiner Ideologie...
bhaktaulrich schrieb:Also doch ein Massensterben, zwar kein Selbstmord aber sie sterben in Massen alle 3 - 5 Jahre. Das sagt das obige Link aus.
Es gibt so viele Möglichkeiten für Populationsschwankungen und offensichtlich sind es sehr sehr viele Faktoren, so das sie mit der Biologie noch nicht vollkommen erfasst werden kann.

Du lagst falsch.

Kein Wort zu den Gesundheitsgenen?
Wäre auch seltsam, da du von Genetik gar keine Ahnung hast und hoffentlich dort nicht noch mehr Unsinn verbreiten willst.


Im speziellen finde ich dein Auslassen auch immer Spannender, als deine schwachen Argumente dagegen, weil du da halt einfach nur noch verlieren würdest und das weißt sogar du.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

11.06.2013 um 18:09
Ich essen gerne Spaghetti, mit oder ohne Ei, das ist mir einerlei. Und auch den guten Kuchen würd ich nicht verfluchen, ob mit oder ohne Ei, auch das ist mir ganz einerlei. Ich esse Eier sogar pur, gekocht, gebraten oder als Rührei nur :D


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

11.06.2013 um 21:19
Hare Krishna

@domitian


:-) ja eine schöne humoristische Einlage :-)


Ich esse nicht zur Fleisches Lust ohnehin gibt es ja Frust. Das Ei ist nur als ganz ein Ei es wird miß braucht zu vielerlei. :-)


Bhakta Ulrich


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

11.06.2013 um 21:35
Ach Ulrich... mit dir ist wirklich kaum noch was zu machen :D

Meinst du nicht, dass Gott uns auch den Geschmack gegeben hat, damit wir uns daran erfreuen und erlaben können? Meinst du, der Genuss als solches ist schon eine verbotene Frucht?

Du kannst ja so leben wie du willst. Aber ich kann dem nicht all zu viel abgewinnen. Nicht jedes Ei wird auch befruchtet, obschon es eigentlich genau dazu da ist. Daher schlüpft auch nicht aus jedem Ei ein Küken. Und warum soll man das, was die Natur hergibt, nicht auch nutzen?

Man erntet auch den Weizen um daraus Brot zu backen. Wäre das für dich auch schon Missbrauch des Weizenkorns? Ich meine, zum zermalen und rösten ist es ja nun auch nicht gewachsen... Sollte man alles so zu sich nehmen, wie es wächst, wie es gebildet wird, also ausschließlich roh? Ist das weiter verarbeiten für dich schon Sünde?

Nun, dann bliebe aber noch die Milch und der Honig... Das kann man im Prinzip gleich so zu sich nehmen wie es produziert wird. Ist deinerseits dagegen auch etwas einzuwenden?

Vielleicht wirst du sagen: Die Kühe produzieren ihre Milche ja nicht für den Menschen, sondern für ihre Kälbchen. Und die Bienen für sich selbst. Das stimmt schon. Aber wie sieht es dann mit den Bodenschätzen aus? Dürfen wir dann überhaupt der Mutter Erde einfach Erze wegnehmen um daraus Werkzeuge zu erstellen? Dürfen wir ihr Wasser entnehmen, um unseren Durst zu stillen und uns damit zu waschen? Oder ist das auch schon wieder Sünde in deinen Augen?

Ähem... Letztlich kann der Mensch gar nicht anders, sonst dürfte er gar nicht leben :D


@bhaktaulrich


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

12.06.2013 um 06:08
Hare Krishna

@Freakazoid
bhaktaulrich schrieb:
1. So weit ich orientiert bin bestimmt der Staat in China wie viele Kinder man bekommen darf.

2. Du führst die Diktator China für deine Argumentation an?
In einem Staat, in dem es ein Versammlungs-, Rede- und Oppostonsverbot gibt, ist sowas auch zu realisieren.

3. Sagst du also:"Scheiß auf die persönliche Freiheit der Bürger und schreiben ihnen vor, ob und wie viele Kinder sie haben können?"

4.Das ist sehr Menschenverachtend, aber wohl eine Folge deiner Ideologie...
4.Das ist nicht die Folge meiner Ideologie sondern die Folge deines Denkens über meine Ideologie.:-)

Du schreibst das ich sage 3." Scheiß auf die persönliche Freiheit der Bürger und schreiben ihnen vor, ob und wie viele Kinder sie haben können?" Ich habe diesen deinen Satz jetzt kopiert, damit ich ihn nicht schreiben mußte.

Wo habe ich das geschrieben ( ich gebrauche keine kraft Wörter die unter der Gürtellinie einzuordnen sind), du hast das geschrieben nicht ich, willst du mir nun andichten das ich etwas sage was ich noch nicht einmal gedacht habe , denn es sind deine geschriebenen Worte, womit du mir und anderen Lesern erklärst, das ich so denke wie du es denkst. Du verdrehst die Worte lieber freund, keine schöne Geste von dir.

Ich versuche die ganze zeit einzulenken, damit ein vernünftiger Dialog dabei heraus kommt.

Egal was ich schrieb hat das offenbar keine Wirkung auf deinen Haß gegen gewisse Religionen und Glaubens Gruppen so wie Persönlichkeiten.

Wie soll ich oder andre dich dann ernst nehmen können, wenn dein Groll gegen anders gläubige religiöse spirituelle so gross ist.

Warum speziell meine Person, sie ist doch gar nicht wichtig ? wichtig ist doch nur unser bewußtes Sein und das sieht so aus das wir sehr verschiedene Auffassungen davon haben.

Frieden ist auch wenn ich deine Meinung respektiere, ich muss sie ja nicht akzeptieren, was ich ja auch nicht tue, ich verabscheue Haß aufs tiefste und ansehe es als sehr primitiv.

Mann kann das sehr schön in den Gangster Gruppen der großen Städte dieser Erde sehen. Jede Gangster Gruppe ist anarchistisch, sie pocht auf das recht ihres Territoriums. Wird diese durch Worte oder Schriften verletzt, wird mit gleichen Worten vergolten , wenn das nichts hilft greift man zur Gewalt, die oft in Todesfolge ausartet.

Eigentlich gehört ihnen das Territorium (Straßen und teile von Stadtteilen ) gar nicht. Sondern sie sind Besitz der Öffentlichkeit

Haß mein lieber freund ist nie eine Ingredienz für Harmonie Frieden und Kooperative sondern immer nur ein destruktives Werkzeug des extremen aggressiven Egoismus.

Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

12.06.2013 um 10:43
@bhaktaulrich

Ich habe keine Hass, danke für diese Unterstellung.

Danke für all die Wortverdreherrei und das Unverständnis was andere schreiben.

Danke für alle deine Beleidigungen, ja auch die für die ich Nesca als Zeugin habe, aber die Beleidigst du ja auch.

o.O


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

207 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden