Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

493 Beiträge, Schlüsselwörter: Frieden, Harmonie

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 01:19
@xtom1973
Jeder Mensch hat ein Gewissen, auch wenn manche Menschen ihr Gewissen nicht mehr auffinden können oder unterdrücken.
Ich hab das hier gerade auf Deinem Profil gefunden.

Sein Gewissen nicht zu finden heisst, seine Gefühle zu unterdrücken.
Wer seine Gefühle aber immer wahrnimmt, der ist nicht in der Lage, anderen absichtlich Schaden zuzufügen, das wäre einem selbst dann unerträglich.
Eine größere, höhere Wahrheit wäre noch nicht mal nötig, um so etwas wie Frieden und Harmonie zu erreichen. Blosses Fühlen und Mitfühlen reicht schon aus.


melden
Anzeige

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 01:24
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Was nehmen wir denn wahr, etwa, etwas Ganzes, Harmonisches?! :)
Mit unserem Wachbewusstsein nehmen wir nur wahr, was unser Gehirn erlaubt, also immer nur Fragmente, teils auch Projektionen, jedenfalls nicht die Wahrheit des Objekts.
Aber mit einem erweiterten Bewusstseinszustand kann man auch das bewusst wahrnehmen, was das Gehirn sonst ausblendet, und da kann man an die Wahrheit nah herankommen, sie vielleicht sogar mal erkennen.
Das Ganze wahrzunehmen, ist schon ein Erlebnis... mit geschlossenen Augen die Dinge, die einen umgeben, zu fühlen... nicht so "von aussen", wie wir es mit den Sinnesorganen tun, sondern sich selbst, das eigenen Bewusstsein, in einem Gegenstand wiederzufinden, der neben einem steht, das ist schon was...


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 01:27
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Mit unserem Wachbewusstsein nehmen wir nur wahr, was unser Gehirn erlaubt, also immer nur Fragmente, teils auch Projektionen, jedenfalls nicht die Wahrheit des Objekts.
Das heißt, du nimmst nicht die Wahrheit wahr, die hier Ganz steht?! Du siehst sie fragmentarisch?! Ja, dann siehst du doch aber nicht wirklich. Du fragtest was wissen ist und nun hast du wissen und was machst du daraus......Unwissenheit.
LuciaFackel schrieb:Das Ganze wahrzunehmen, ist schon ein Erlebnis... mit geschlossenen Augen die Dinge, die einen umgeben, zu fühlen... nicht so "von aussen", wie wir es mit den Sinnesorganen tun, sondern sich selbst, das eigenen Bewusstsein, in einem Gegenstand wiederzufinden, der neben einem steht, das ist schon was...
Sinnesorgane sind dafür da damit du, die Wirklichkeit, ganz erkennen sollst..... :)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 01:29
@dergeistlose
Komisch... immer, wenn ich denke, Du hast es richtig drauf und kennst die Wahrheit, schreibst Du son Schmus.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 01:29
@LuciaFackel


Das ist wohl Absicht.....denn das du das denkst, ist nicht in meinem Sinne....... :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 01:33
@LuciaFackel


Komisch ist auch, das du sagst, das du auch alles so sehen willst oder siehst, wie es ist und nicht wie es sein sollte/könnte/würde/müsste. Wenn du die Wahrheit siehst, wie sie ist, was siehst du dann?! :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 07:39
@BhaktaUlrich
@dergeistlose
@LuciaFackel
@xtom1973


Guten Morgen, Allseits :)

Eure Beiträge sind sehr interessant. Keiner ist falsch - für mich. Alle habt ihr recht.

Ihr seid geistig sehr beweglich, aufmerksam und ihr nutzt euren Verstand.

Wie ist es möglich, in jedem Beitrag die Wahrheit zu erkennen?
MACHT es die MACHT des Zuhörens und des BetrACHTENs aus?
Ist es die Akzeptanz, euch, Jeden, eure Wahrheit, eure Wesenheit und dadurch die Wahrheit so anzu-nehmen, wie sie ist?
Ja, das könnte sein.

Hat jemand von euch schon einmal "Der Fürst" von Macchiavelli gelesen?
Darin beschreibt der Mann wie die Füsten herrschen/geherrscht haben. Er hat aufmerksam beobachtet und mit-gewirkt im Reigen der Macht.

"Herr-schen" mit Gewalt - mit Hinterlist - im Strudel der Machtsucht - das alles hat Macchiavelli beobachten können. Er beschreibt wie es einem Fürsten gelingt an der Macht zu bleiben.
Er beschreibt aber auch, wie ein Fürst (dadurch!) seine Macht (wieder) verliert.

Eigentlich plädiert Macchiavelli für den völkerstaatlichen und für den sozialen Frieden.

Doch er schreibt auch: Wenn jemand einen Freund "binden" möchte, dann sollte er ihn von sich abhängig machen, denn sonst (wenn der Freund FREI ist) geht der Freund seines Weges - weg.

Ein abhängiger Freund ist kein Freund :) .... das hat Macchiavelli nicht bedacht.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 07:42
Nun komme ich zu einem gewissen Gewissen. Gehört geistige Freiheit nicht auch zu dem gewissen Ge-Wissen?

Ge-Wissen - ohne Wissen läuft erst mal gar nichts. Wissen schöpfen wir aus unseren Beobachtungen und Erfahrungen. Wissen schöpfen wir auch aus den Überlieferungen unserer Ahnen. Es gibt Grundsätzliches - wie Macchiavelli es beschreibt, oder die Bibel, oder die Veden. Diese Gesetze gelten bis heute.

Doch die Zeiten ändern sich. Auch Rudolf Steiner ist sich dessen bewußt gewesen.
Deshalb sind nicht alle (persönlich-geprägten) Ansichten unserer Ahnen heute noch gültig.
Wir haben uns weiterentwickelt. Wir haben noch mehr Wissen - und viel weniger Zeit - als unsere Vorfahren.

Wir sind dazu aufgefordert, das geistige Wissen EFFIZIENT zu machen.
Geistes-Bildung könnte das effizienteste "Mittel" sein, das uns Menschen (und den Toten/Geistern) zur Verfügung steht.

Effizienz ist das Ergebnis/Erfolg ohne Reibung/Reibereien.
"Sanft und geschickt" nennt man das auch.

Einen sonnigen Tag uns Allen :)
Elai


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 10:54
Hare Krishna

@dergeistlose

Fortsetzung :
1. -Indoktrinieren würde ich ich dich erst, wenn ich von einem Gott sprechen würde oder gar von Wissenschaftlichen Erkenntnissen. Ich spreche aber weder von dem einen, noch von dem anderen. Ich spreche von dir. Das du natürlich keine Schuld verspürst ist doch klar. Wer würde schon sehen wollen, das seine Gedanken Menschen teilen und Krank machen. Wie oft hast du hier von Krishna gesprochen und wie oft gab es Menschen, die gegen dich angegangen sind, dich beschimpft haben, deinen Glauben hinterfragt haben, dich anders gesehen haben als sich selbst? Das was du mit deinen Gedanken bewirkst ist genau das, was du eigentlich doch gar nicht willst. Disharmonie.

2. - Das wirst du aber natürlich nicht wieder erkennen wollen, weil wie schon gesagt. Je älter man wird um so geringer wird die Möglichkeit zu erkennen. Man hat dann ein Tunnelblick und sieht nur den Weg, den der Tunnel bereithält.

3. - Wenn du Barmherzig sein willst, warum versuchst du dann zu missionieren? Warum hast du dich dann einer Bewegung angeschlossen, die mit Gedanken Menschen eher teilt, als zusammenbringt? Die Menschen die du bisher eingefangen hast, sind Menschen die keine Wahl hatten. Genau so wie auch mal keine Wahl hattest und immer noch nicht hast. Keine Wahl deine Gedanken zu prüfen, ob sie wirklich sein können. Die anderen die deinen Glauben ignorieren, bekämpfen, mit füßen treten, sein lassen, sind doch gerade aus deinem Grund das, was sie sind. Den sie können ignorieren, mit Füßen treten, dich sein lassen, weil du gerade in einem anderen Gedankenraum als diese Menschen bist. Wenn jeder in seinem Raum lebt und versucht andere in seinen Raum zu ziehen, wie sehr kannst du dadurch Harmonie erzielen? Wie lange verhalten sich Menschen schon so? Wie lange verhalten sich Menschen schon in ihren eigenen Gedankenräumen? Was ist daraus resultiert, wenn nicht die heutige Welt?

4. -Du willst in Wirklichkeit keine Harmonie, denn die ist leichter als die Gedanken mit denen du hantierst. Du willst nur deine eigenes Wohl, deinen Glauben in dem du dich wohl fühlen kannst, deinen Raum, in dem andere sich gerne dazu gesellen können, aber nur, wenn sie den Raum akzeptieren.

Du hast in deinem Gehirn mehrere Räume als nur den einen. Viele Menschen leben nur in einer Gehirnregion in ihrem leben. Ihr Sinn erstreckt sich nur durch eine Gehirnregion. Seien es religiöse, Wissenschaftler, Spirituelle oder anderweitige Menschen.


5."Wer nur im Gedanken lebt, der lebt in einer geträumten Welt, wer nur im Herzen lebt, der lebt in einer fantastischen Welt. Diese Menschen leben ihr leben Lang nur teile von sich. Entweder nur aus dem Herzen, aus den Gedanken, aus den Augen. Diese Menschen sind es, die nicht die Ganze Wahrheit sehen können, weil sie nur teile davon sehen. Sie sehen teile von der Wahrheit, weil sie selbst ein Teil sind, weil sie selbst sich zu einem Teil gemacht haben. Zu einem Teil der Informationen, die sie durch ihre Augen aufgenommen haben. Durch die Informationen, welche die Gedanken in einen bestimmte Formation bringt. Eine die alles teilt. Man merkt dann eben halt nicht, das der Wunsch nach Frieden, das Gefühl nach Harmonie, gerade aus diesen Gedanken die sich in Formation gebracht haben, resultiert. Jeder versucht dann, sich auf die Informationen zu stürzten, die Länder bezogen verteilt wurden, um daraus einen Harmonischen Zustand zu erreichen. Aus Gedanken, aus Informationen, die gerade für die Teilung, für die Disharmonie verantwortlich sind. Umgangssprachlich nennt sich das......sich in den eigenen Schwanz beißen!"
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1.Wie kannst du von wissen reden - wenn du mich gar nicht kennst - denn das worüber du schreibst was meine Person betrifft ist "deine" Annahme - nicht wirkliches wissen über meine Persönlichkeit. Du weist nur das, was du in deinem Gedächtnis kategorisch über meine Persönlichkeit abgespeichert hast. Um mich oder andre indoktrinieren zu können mußt du ein bestimmtes wissen haben

Ich betrachte dich und alle andren als Seele die in einem Menschenkörper sind, nicht umgekehrt - das ist wissen für mich.

Der Name Krishna - ist wie oft beschrieben, nicht von dieser Welt - man muss begreifen das das keine Materie ist wenn man diesen Namen sagt - darum fällt es einigen Menschen schwer diesen Namen auszusprechen.

Wie kannst du behaupten das meine Gedanken andre krank machen, wie bitte geht das - wenn du hier in der digitalen Cyber Welt immer nur die eigene Wertvorstellung von dem geschriebenen machen kannst. "Du" mußt nicht von einigen ganz wenigen bestimmtem Usern ausgehen - es sieht aber für mich so aus als wen du das mit einbeziehst in deiner aus - Wertung - über meine Person lieber freund.Du kannst nicht exakt wissen wer ich bin - nicht einmal wenn wir uns kennen würden und zu zusammenleben würden - nur weil du hier im Forum meine Gedanken liest, die ich nieder schreibe müssen sie nicht meine Persönlichkeit sein.
Was andres tust du auch selbst nicht - gehst aber offensichtlich davon aus das andre dich dadurch kennen müssen - das müssen sie nicht und können sie nicht - niemand kennt dich - nur erkennen kann man dich an der Art und weiß wie du schreibst - denkst. Denn das geschriebene ist das gedachte.

2. auch hier nimmst du dir die Frechheit heraus - wissen zu wollen - wie alte
ältere Menschen sind - das kannst du selbst erst wissen wenn dein menschliches falsches ich mit diesem Körper alt geworden ist - du weißt jetzt noch nicht wie das ist ein - alter Mencsh zu - sein - es sei denn du bist so alt wie ein alter Mensch - ch weiß nicht wie es ist wenn mein Körper 100 Jahre alt ist - ich kann das nicht wissen, weil mein Körper noch keine 100 Jahre alt ist, sondern erst ca 64 Jahre alt -. Das kannst du auch nicht wissen - nur Annehmen kannst du das - theoretisches wissen von andren - Wissenschaftlern z.b. die selbst meistens noch nicht alt genug sind.Du meinst es mit deiner Psyche und den Sinnen verstanden zu haben, das ist eine Annahme, du nimmst das an, nichts weiter.

3. Die frage - bist du in der Hare Krishna Bewegung ? bis du in ihrer Terminologie - so das du wissen hast persönliches wissen hast - wenn nicht, sind die Gedanken die du hier zu nieder schreibst, nur annahmen, die auf Aussagen von anderen - basieren - nicht andres. Wenn du selbst in dieser Terminologie lebst - wirklich lebst - dann weißt du, nicht vorher, vorher nimmst du an, das es so ist, wie die andren oder du selbst von andren gelesen, von ihnen gesehen oder gehört hast.

Wenn man einen andren Menschen trifft lädt man ihn auch mehr oder weniger ein man öffnet seinen Raum - in dem vieles für den andren unsichtbar-ist.

Wieder nimmst du nur an - wenn ich über die Veden und Krishna schreibe das "Ich" die Absicht habe sie in diese Terminologie hinein zu ziehen (missionieren will )- das ist nichts weiter als deine Behauptung - denn ich gebe Informationen - über etwas was ich lebe und was mir sehe hilft - außerdem bist du offenbar unwissend darüber - das der Name Krishna, " Der Alles_anziehende" bedeutetet - Wenn der Name gehaßt wird dann ist es wohl weil man davon angezogen worden ist und es nicht will. Wenn man den Namen mag oder liebt ist es anders dann ist es freiwillig . Dieser Name ist das was er ist - Alles anziehend.

4. Nein wieder ist es Annahme .Nicht wissen - jeder kann doch selbst bestimmen ob er das gelesene in sich aufnehmen will oder nicht - das gelesene kategorisch einordnen will und so mit sein eigens wissen darüber erweitern will oder nicht.

Alle hier auf Erden lebenden Wesen haben ein recht hier zu sein, keines ist vergebens hier, alle wollen sie ihr individuelles leben erleben.Nur bilden sich einige wenige ein das die Menschen einen Führer brauchen - und zwar wie sie meinen sie selbst.Es ist doch erst dadurch Geschehen das man dem Menschen bewusst die Entscheidungen und deren Verantwortungen abgenommen hat, nämlich dadurch -das man sie wählt - warum muss der Mensch andre Menschen akzeptieren die ihn unmündig machen - ihn nicht selbst bewusst, selbst realisiert werden lassen. So das der Mensch weiß wer und was er selbst, was die Seele und was Gott ist. Wenn das alle wüsten - würde hier Harmonie Sein immer Frieden sein -denn dann wären alle selbst verantwortlich selbst realisiert. Der Name Krishna hilft dabei Bhakti -hingebungsvolle dienende liebe zu Gott wieder zu beleben..

5. Es gibt niemanden der keine Gedanken hat :-) - jeder hat Gedanken - sie sind kategorisch im Gedächtnis eines jeden individuell abgespeichert. Wieder versuchst du eine Art schuldigen zu finden - fang doch mal bei dir an, vielleicht hilft das, ich fühle mich nicht schuldig das du so denkst wie du denkst. Andren Menschen schuld zu zu schreiben ist ja schon Disharmonie . Was andres als Gedanken sind denn die Worte die wir hier im Cybernetz schreiben - sie sind unsere augenblickliche Annahme das es so ist oder sein kann und so nehmen wir laufend neues an, oder weisen es ab.

Der Wunsch nach Harmonie und Frieden so wie kooperative mit allen lebenden Wesen entsteht doch erst wieder wenn diese nicht anwesend sind .Glücklich - glückselig mit allen zu leben und zu sein - das ist Harmonie hier auf Erden-. Im Glück und Glückseligkeit, sollten alle wissen das "un-glück "die Abwesenheit von Glück ist - Glück ist reibungsloses mit einander für einander für die anderen da zu sien, Glückseligkeit ist das persönliche individuelle sein darin, das ist für mich, das Resultat von Harmonie und Frieden so wie kooperative mit allen lebenden Wesen.

Bhakta Ulrich


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 10:59
@dergeistlose
Ich glaube nicht, dass man mit den Sinnesorganen die Warhheit erfasst, DAS war es, was ich aus Deinem Beitrag herauslas und "Schmus" nannte.

Ich verwende oft als einleitende Worte "Ich glaube", weil ich längst zu demütig geworden bin, um zu behaupten, ich wüsste was. Wenn ich was weiss, dann, dass ich nichts weiss.

Mit unseren Sinnesorganen, den Augen z.B., erfassen wir immer nur die Oberfläche der materiellen Erscheinung eines Dings.
Ich bin aber davon überzeugt, dass die materielle Verkörperung der Dinge der Ausdruck dessen ist, was auf der geistigen Ebene ursächlich vorhanden ist.
Und geistige Ebenen gibt es mehrere. Die kann ich alle nicht sehen, ich sehe einen schwachen Abglanz von ihnen in der Verkörperung, aber wenn z.B. ein Mensch im Inneren unglücklich ist und daraus einen Tumor an der Leber entwickelt hat, dann sehe ich dies nicht, weder sein Unglück noch seinen Tumor, und auch diese beiden sind auf ihren Ebenen Wahrheiten, oder besser, Wirklichkeiten, denn sie wirken.

Und die eine große Wahrheit, dass alles eins ist, und dass auch das Bewusstsein eins ist, diese Wahrheit sehen wir meistens noch nicht mal, wenn wir sterben.
dergeistlose schrieb:Wenn du die Wahrheit siehst, wie sie ist, was siehst du dann?! :)
Ich glaube nicht, dass das sich in Worte fassen lässt.
"Die Einheit von allem" - Das scheint mir am nächsten heranzukommen.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 13:32
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Ich glaube nicht, dass das sich in Worte fassen lässt.
"Die Einheit von allem" - Das scheint mir am nächsten heranzukommen.
Hihi, nein, wir könnten es perfekt in Worte fassen, weil wir geübt sind im Erfahren.
Dann werden die Worte sich einfach bilden - wir werden verstehen, wovon der andere spricht, bzw. schreibt.

Und von da an geht es los :) .... dann wissen wir, daß jeder die Wahrheit spricht, auch wenn er lügt. Wir erkennen das "Wesentliche" einer Wesenheit. Wir wissen und erkennen sofort, wenn er/sie/es lügt - es funktioniert nicht mehr so wie vorher.

Wenn diese Verwirrung gelöst ist, und die Lüge als Wahrheit an-erkannt ist, dann hat der Mensch die Gefahr für sich (selbst) gebannt.

Auch eine Möglichkeit, die Welt als "gut so wie sie ist" anzunehmen.

Die Welt muß sich nicht entwickeln.
Der Mensch (und sein Geist) könnte sich entwickeln (müssen).


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 13:56
@BhaktaUlrich



:D


@2Elai


Ich liege nicht richtig oder falsch und ich habe weder recht, noch unrecht...... :)


@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Ich glaube nicht, dass man mit den Sinnesorganen die Warhheit erfasst, DAS war es, was ich aus Deinem Beitrag herauslas und "Schmus" nannte.
Mit was erfasst du dann die Wahrheit? Augen, die wirklich sehen, die alles so sehen wie es ist, weil die Gedanken, die Gefühle dementsprechend auch Ganz sind, so wie sie sind, wenn man Ganz, wirklich wäre, dann könnte man doch nur alles so sehen wie es ist. Außer man lebt in Gedanken, in Gefühlen, durch das Auge nicht Ganz, dann sieht man, erkennt man die Wahrheit auch nicht ganz, man projiziert in die Wahrheit etwas hinein was nicht ganz, vollkommen sein kann............. :)
LuciaFackel schrieb:Wenn ich was weiss, dann, dass ich nichts weiss.
Wenn du nichts weiß, weißt du doch schon alles......lese genau was hier steht.....Wort für Wort, so wie es ist...... :)
LuciaFackel schrieb:Mit unseren Sinnesorganen, den Augen z.B., erfassen wir immer nur die Oberfläche der materiellen Erscheinung eines Dings.
Deine Sinnesorgane sind Ganz mit deinem Körper. Dazu gehören auch die Gedanken und die Gefühle. Wie kann man da nicht die ganze Wahrheit erkennen, wenn man ganz, harmonisch lebt........wer nicht harmonisch lebt, weil er das sieht, was er sehen will oder zum sehen gebracht wird, dann sieht er auch nur das, was in anderem Sinne funktionieren soll.
LuciaFackel schrieb:Ich bin aber davon überzeugt, dass die materielle Verkörperung der Dinge der Ausdruck dessen ist, was auf der geistigen Ebene ursächlich vorhanden ist.
Und geistige Ebenen gibt es mehrere. Die kann ich alle nicht sehen, ich sehe einen schwachen Abglanz von ihnen in der Verkörperung, aber wenn z.B. ein Mensch im Inneren unglücklich ist und daraus einen Tumor an der Leber entwickelt hat, dann sehe ich dies nicht, weder sein Unglück noch seinen Tumor, und auch diese beiden sind auf ihren Ebenen Wahrheiten, oder besser, Wirklichkeiten, denn sie wirken
Materie von Geist zu trennen, ist so, als würdest du deine Augen, von deinen Gedanken trennen.......was resultiert aus dieser Getrenntheit.....? :)
LuciaFackel schrieb:Und die eine große Wahrheit, dass alles eins ist, und dass auch das Bewusstsein eins ist, diese Wahrheit sehen wir meistens noch nicht mal, wenn wir sterben.
Alles kann gar nicht Eins sein, denn Alles ist Alles. Nun siehst du wieder nicht alles so wie es ist, sondern siehst alles so wie es sein sollte = Eins........ :)
LuciaFackel schrieb:Ich glaube nicht, dass das sich in Worte fassen lässt.
Und warum kann ich hier das dann einfach tun:

Wahrheit!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 14:49
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Ich liege nicht richtig oder falsch und ich habe weder recht, noch unrecht......
Hihi, das hättest du wohl gern ... .)

Ist es nicht so, daß auch du den Raum erschaffen hast, in welchem du dich rein geistig (könnte auch körperlich sein) befindest?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 15:08
@2Elai


Welchen Raum, der, der von sich denkt, richtig zu liegen?! Der, der in anderen Räumen falsch sein kann?!


Welchen Raum erschafft den dieser Satz:


Wahrheit ist Wahrheit!

Einen Raum der in bestimmten Räumen richtig und in anderen falsch sein kann?


Wahrheit ist Wahrheit kann gar nicht richtig sein und dementsprechend auch nicht falsch. Ein Baum ist ein Baum ist auch nicht folgerichtig oder damit auch für jemand anderen falsch.

Es kann also gar nicht richtig oder falsch sein, sondern nur wirklich sein. Etwas das richtig ist in einem Raum, der Raum an sich, kann in anderen Räumen nicht richtig sein, was wiederum dazu führt, das es nicht wirklich sei kann..... :)

Ich erschaffe keine Räume, das kann ich auch gar nicht. Ich lebe in einem Raum, das sich Wohnzimmer nennt. Die Wirklichkeit brauche ich mir nicht vorzustellen. Ich sehe, rieche, höre, fühle, schmecke sie, so wie sie ist. Und da ich das tue, die Wirklichkeit Ganz erlebe, weiß ich auch was Wirklichkeit ist und was nicht wirklich sei kann.

Ein Gedanke von einem Gott z.B kann nicht wirklich sein, weil dieser Raum in anderen Räumen unwirklich erscheint. Ein Gedanke von einem Atom, kann auch nicht in einem anderen Raum wirklich sein, weil dieser Beweis von einem Atom, in anderen Räumen hinterfragt werden kann.


Kann man etwas wirkliches, wirklich hinterfragen?

Kann man,

Wahrheit ist Wahrheit

hinterfragen?! :)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 17:55
Hare Krishna


@dergeistlose

Wahrheit ist Wahrheit - na - dann los, Erkläre mir und uns allen mal die Wahrheit - wenn du das kannst dann sind wir alle so wie du Gott. Gott selbst war schon unzählige male hier auf Erden und jedes mal hat er die Wahrheit gesagt, immer noch haben die Menschen die Wahrheit nicht begriffen. So, was weißt du über die Wahrheit was Gott nicht weiß. Vielleicht er zählst du uns das mal.

Gott ist nicht sowie du und ich das er es nötig hat sich mit einem , falschen menschlichen ich Ego zu Identifizieren -- er /sie /es hat keinen Körper aus Materie - sondern du und ich sind aus Gott dem Ursprung - entsprungen - nie geboren worden - -nie wie dieser alles umfassend, doch nehmen wir andauernd Körperformen an. Wie der tropfen Salz Wasser - wenn er wieder ins Meer fällt zum Salzmeer wird. Erst wenn du wieder mit diesem Gott = Ursprung deines Seins vereint bist, bist "du" mit ihm in der Wahrheit - denn er /sie / es ist die Wahrheit.Das heißt nicht das du mit diesem Gott verschmelzen mußt
dafür hat Gott seine Ausstrahlung - das Brahmayoti -. das was die Buddhisten -Nirwana nennen -dort sind wir gestaltloses selbst leuchtendes ewiges wissendes glückseliges Licht wie Gottes des Ursprungs eigene Ausstrahlung.
Wenn Gott in unserem Körper als Überseele anwesend ist - wenn wir uns in sie hingebungsvoll dienend liebend Versenken - dann sind wir auch schon im Körper wieder vereint mit ihm, aber immer individuell.

Wenn Gott der Ursprung selbst anwesend ist, dann ist Er/Sie /Es die Ursache selbst, wenn seine Seelen = Fragmente Sie als ihre Wahrheit erkennen.

Die Wahrheit ist nicht nur maskulin patriarchisch persönlich - sondern - ist auch feminin persönlich - so wie neutral unpersönlich.

Sie ist also so wohl als auch.

Bhakta Ulrich


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 18:16
Für mich ist Harmonie, wenn man mit sich selbst völlig im Einklang ist. Frieden ist wenn, jeder mit jedem auskommt. Für mich ist Kooperative..., wenn man alles und jeden akzeptiert.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

06.03.2013 um 18:35
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Welchen Raum, der, der von sich denkt, richtig zu liegen?! Der, der in anderen Räumen falsch sein kann?!
Jaja, welchen Raum .... ?!
dergeistlose schrieb:Ich erschaffe keine Räume, das kann ich auch gar nicht. Ich lebe in einem Raum, das sich Wohnzimmer nennt. Die Wirklichkeit brauche ich mir nicht vorzustellen. Ich sehe, rieche, höre, fühle, schmecke sie, so wie sie ist. Und da ich das tue, die Wirklichkeit Ganz erlebe, weiß ich auch was Wirklichkeit ist und was nicht wirklich sei kann.
Bist du dir wirklich sicher, daß du alles siehst, was sich dein Wohnzimmer nennt?
Bist du wirklich sicher, daß du alles siehst, riechst, hörst, fühlst und schmeckst, wie die Welt ist?
Alles?
Ja dann, dann könntest du (ein) Gott sein :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

07.03.2013 um 02:20
@BhaktaUlrich
dergeistlose schrieb:Wahrheit ist Wahrheit
BhaktaUlrich schrieb: dann los, Erkläre mir und uns allen mal die Wahrheit
Es ist doch schon erklärt.... siehe doch wirklich hin. Was gibt es bei, Wahrheit ist Wahrheit noch zu erklären? Es ist damit schon er klärt. Was willst du den von der Wahrheit, das sie genau so wie du fragmentarisch wirkt?! Klappt deine fragmentarische Wahrheit, deine Bewegung hier auf der Welt?! Wie lange versucht ihr schon Harmonie auf diese Welt zu bringen?! Wie lange wollt ihr es noch versuchen?! Bis ihr vielleicht die wirkliche Wahrheit erkennt, die sich selbst erklärt und deine geglaubte Erklärung nicht verkraften kann....... das wird wohl nur die Zeit zeigen können........ :)
BhaktaUlrich schrieb:wenn du das kannst dann sind wir alle so wie du Gott
Hältst du dich nicht schon für einen Fragmenten eines Gottes? Wer hält sich hier in Wirklichkeit für ein Teil eines übermächtigen Wesens? Wie viel Macht versuchst du mit deinen Gedanken aus zu strahlen. Siehe doch hin, was du mit diesen bewirkst.....nichts weiter als Disharmonie.......nichts Ganzes. Zerfetzt die Wahrheit in Stücke, obwohl sie Ganz, Vollkommen hier steht.....was macht diese zerfetzte Wahrheit aus dir, wenn nicht eine zerrissene Person die sich hinter seinem glauben versteckt und durch seine zerrissene Gedanken, Menschen spaltet....... :)
BhaktaUlrich schrieb:Gott selbst war schon unzählige male hier auf Erden und jedes mal hat er die Wahrheit gesagt, immer noch haben die Menschen die Wahrheit nicht begriffen.
Warum ist die Welt dann voller Lügen?! Wenn Gott etwas sagen würde, dann würde es wohl keinen Raum mehr geben, in dem etwas richtig oder falsch sein könnte, in dem etwas begriffen werden oder nicht begriffen werden kann. Es wäre dann Wirklichkeit. So wie ein Baum, so wie der Atem, so wie die Gedanken, die Gefühle, der Körper, die Wahrheit, wie alles, das in Wirklichkeit nicht hinterfragt werden kann. Deinen Raum jedoch, der angeblich von Gott erschaffen wurde, von dem Gott den du aus einem Buch erfahren hast, ja diesen hinterfragt man ständig, weil man es durch den einen Raum kann.

Kann jemand einen Baum hinterfragen den du pflanzt?! Kann jemand deinen Atem hinterfragen, dein Prana?! Tut jemand dein Prana hinterfragen? Wohl nicht oder....

Warum hinterfragen jedoch viele deine Gedanken und damit auch deine Gefühle?! Weil sie vielleicht aus dem Raum kommen, der hinterfragt werden kann, weil er nicht wirklich sein kann. :)

War Gott also wirklich hier, bei dir oder hat dir das ein Buch zugeflüstert dem du mehr glauben schenkst, als der Wirklichkeit in der du zu leben versuchst......du erinnerst mich immer an Brahma der das Universum zu träumen versucht und dabei die Wirklichkeit nicht erkennen kann....... :)
BhaktaUlrich schrieb:So, was weißt du über die Wahrheit was Gott nicht weiß.
Ich kenne die gleiche Wahrheit die Gott kennt. Welche andere Wahrheit steht hier den sonst?! Und warum ist deine Wahrheit anders als die Wirkliche Wahrheit?! Kämpfst du nicht gerade aus diesem Grund mit einer Bewegung für mehr Harmonie?! :)
BhaktaUlrich schrieb:Vielleicht er zählst du uns das mal.
Ich er zähle keine Geschichten. Ich habe dir schon so oft gesagt was die Wahrheit ist und trotzdem erkennst du sie nicht wirklich. So lange du schläfst, Brahman, so lange wirst du auch nur die Wirklichkeit erträumen. Und wenn du jedes mal die wirkliche Wahrheit hörst, liest, fühlst, wirst du immer das sehen, hören und fühlen was du dir erträumen willst und damit die Wirklichkeit nie sehen, hören und fühlen.
BhaktaUlrich schrieb:Gott ist nicht sowie du und ich das er es nötig hat sich mit einem , falschen menschlichen ich Ego zu Identifizieren
Der Mensch hat kein falsches oder richtiges Ego, er glaubt ein falsches oder richtiges Ego zu haben, ohne zu wissen. Würde der Mensch wissen, dann würde er auch niemals glauben, das er ein falsches oder richtiges Ego haben kann, denn das Ego ist in jedem falle falsch und richtig zur gleichen Zeit, den es ist das Ich das sich das richtige oder falsche aussucht um daran zu glauben:
Ego, (griechisch und lateinisch ‚Ich‘), ist der Sinn für das Selbst
Du und knapp 7 Milliarden Menschen leben nicht in der Wirklichkeit, Brahman, bhaktaulrich, sie glauben in der Wirklichkeit zu leben, sie erträumen sich eine Wirklichkeit, weil sie die Wirklichkeit nicht ertragen können. Deshalb glauben sie, sie könnten ihr Ego ablegen um im gleichen Atemzug von einem Fragment zu reden, das immer noch das Ich mit den folgenden Gedanken benötigt um sich als ein Teil von etwas Ganzem zu sehen.
BhaktaUlrich schrieb:sondern du und ich sind aus Gott dem Ursprung - entsprungen - nie geboren worden - -nie wie dieser alles umfassend, doch nehmen wir andauernd Körperformen an. Wie der tropfen Salz Wasser - wenn er wieder ins Meer fällt zum Salzmeer wird. Erst wenn du wieder mit diesem Gott = Ursprung deines Seins vereint bist, bist "du" mit ihm in der Wahrheit - denn er /sie / es ist die Wahrheit.Das heißt nicht das du mit diesem Gott verschmelzen mußt
dafür hat Gott seine Ausstrahlung - das Brahmayoti -. das was die Buddhisten -Nirwana nennen -dort sind wir gestaltloses selbst leuchtendes ewiges wissendes glückseliges Licht wie Gottes des Ursprungs eigene Ausstrahlung.
:)
BhaktaUlrich schrieb:Wenn Gott in unserem Körper als Überseele anwesend ist - wenn wir uns in sie hingebungsvoll dienend liebend Versenken - dann sind wir auch schon im Körper wieder vereint mit ihm, aber immer individuell.
Wer hält sich nun für einen Gott?! :)
BhaktaUlrich schrieb:Wenn Gott der Ursprung selbst anwesend ist, dann ist Er/Sie /Es die Ursache selbst, wenn seine Seelen = Fragmente Sie als ihre Wahrheit erkennen.
Und was entspringt deiner Ursache, deinen Gedanken?! Etwa Getrenntheit?! :)
BhaktaUlrich schrieb:Die Wahrheit ist nicht nur maskulin patriarchisch persönlich - sondern - ist auch feminin persönlich - so wie neutral unpersönlich.
Die Wahrheit ist die Wahrheit. Du wirst es erkennen, diese Wirklichkeit, wenn du bereit bist :)


@2Elai
2Elai schrieb:Jaja, welchen Raum .... ?!
Nur Räume können etwas richtiges oder falsches generieren. Ein Ausländer der sich in einem Raum mit Ausländerfeindlichen Menschen aufhält, ist wohl so weit falsch, das er sich am, falschen Ort fühlt. Ein Religiöser der sich mit Atheisten in einem Raum aufhält, ist wohl so weit falsch, das er sich falsch in diesem Raum fühlt. Man könnte es aber auch im entgegengesetztem Sinne betrachten, nicht der eine ist falsch, sondern alle anderen die in diesem Raum sind.

Die Wahrheit die Wahrheit ist, kann jedoch nicht falsch oder richtig sein, weil sie nicht in einem Raum, nicht in zwei Räumen, drei Räumen aufhält sondern wirklich ist. Einen Raum kannst du schnell abreißen und was anderes hin bauen. Einen Raum im Gedanken kannst du auch schnell loswerden., den es gibt noch unzählige andere Räume die richtig und falsch sein wollen. Diese Räume können nicht wirklich sein, sie müssen an eine glauben. :)
2Elai schrieb:Bist du dir wirklich sicher, daß du alles siehst, was sich dein Wohnzimmer nennt?
Wer den Raum sieht der sieht den Raum. Ob man diesen Raum nun Wohnzimmer nennt oder Schlafzimmer, es bleibt ein Raum in dem man weilt. Sehen wir unsere Gedanken, durch die wir versuchen in einem Raum zu weilen?! :)
2Elai schrieb:Bist du wirklich sicher, daß du alles siehst, riechst, hörst, fühlst und schmeckst, wie die Welt ist?
Sicher bin ich mir nicht, ich weiß es. Wissen bringt keine Sicherheit, es bringt Klarheit. Wer verwirrt ist, kann auch nicht klar sehen, schmecken, fühlen, riechen, hören......... :)
2Elai schrieb:Ja dann, dann könntest du (ein) Gott sein
Wenn ich aus einem Wort bestehen könnte, dann wäre ich wohl Gott. Bestehen wir aus einem Wort?! :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

07.03.2013 um 06:46
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Sicher bin ich mir nicht, ich weiß es. Wissen bringt keine Sicherheit, es bringt Klarheit. Wer verwirrt ist, kann auch nicht klar sehen, schmecken, fühlen, riechen, hören.........
Wenn wir dieselben Erfahrungen geMACHT hätten, dann wären die Worte, die wir uns schreiben KLAR für uns Beide.
Da dies wahrscheinlich nicht der Fall ist, sind wir nicht "klar".
Doch es könnte sein, daß wir uns klar verstehen (könnten).

Geistige Räume sind keine materiellen Räume.

Die geistigen Räume unterscheiden sich grundsätzlich von den materiellen Räumen.
Man könnte sagen, daß geistige Räume die Gegensätze sind der materiellen Räume.

Ein Traum ist ein Raum. Ein Gedanke ist ein Teil eines Raumes, oder ein Teil des (damit) gerade erschaffenen Raumes.
Dafür benötigen wir unsere Sinne.

Sehen, riechen, hören, schmecken und fühlen. Das sind wirkliche Sinne, die wir mit einem Menschenkörper wahrnehmen könn(t)en, wenn der 6. Sinn funktioniert ... die Wahrnehmung mit dem geistigen Begreifen & Erinnerungsvermögen.

Was ist wohl der 7. Sinn?

Wenn @BhaktaUlrich sich erklärt, dann verwendet er oft die Worte der Veden. Warum? Damit er ja nichts "Falsches" erklärt. Deshalb hält er sich strikt an diese Worte.

Wenn ich etwas erkläre, dann halte ich mich meist an meine eigenen Worte. Warum? Damit ich ja nichts "Falsches" erkläre. Ich habe die Veden nicht studiert. Ich habe u. a. mich, die Ägypter, den tibetischen Buddhismus, das Leben und die Natur studiert. Ich habe auch die Zeit Hitlers studiert. Und Macchiavelli gab mir auch Aufschluß. Rudolf Steiner ist auch eine Wesenheit, dessen Überzeugungen ich studiere.
Das sind keine Donald-Duck-Heftchen.


melden
Anzeige

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

07.03.2013 um 10:30
Hare Krishna

@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Es ist doch schon erklärt.... siehe doch wirklich hin. Was gibt es bei, Wahrheit ist Wahrheit noch zu erklären? Es ist damit schon er klärt. Was willst du den von der Wahrheit, das sie genau so wie du fragmentarisch wirkt?! Klappt deine fragmentarische Wahrheit, deine Bewegung hier auf der Welt?! Wie lange versucht ihr schon Harmonie auf diese Welt zu bringen?! Wie lange wollt ihr es noch versuchen?! Bis ihr vielleicht die wirkliche Wahrheit erkennt, die sich selbst erklärt und deine geglaubte Erklärung nicht verkraften kann....... das wird wohl nur die Zeit zeigen können........ :)
Nichts ist erklärt - denn wenn alles erklärt wäre - würde hier im Universum niemand etwas wollen, wünschen oder denken .

Ich habe nie geschrieben - "fragmentarische wahrhiet" - denn dann müßte alles hier seine, Gottes eigene Wahrheit sein - dann dürfte niemand hier etwas ändern - dann müßte alles was wir denken - wollen und wünschen - nicht sein - Gott hat alles seinen Fragmenten zur Verfügung gestellt - somit ist alles hier was an Materie ist sein Eigentum - nie das Eigentum seine Fragmente den individuellen Seelen - sie wie du sehen kannst sind hier auf Erden offenbar unwissend über diese Tatsache. Wie Wahrheit liebenden du bist, sieht man an der Verdrehung dessen was ich schrieb - ich schrieb das die Seele also alle andren Seelen und ich "ein " Fragment dieses einen Ursprung Gottes sind nicht das alles Fragment ist Wahrheit ist - denn nur was ewig ist, ist auch Wahrheit -ist dein Menschenkörper ewig?, ist di erde ewig ? ist die Sonne ewig - ist die Galaxie ewig - ist da Universum ewig ? nein sie sind temporär - sie verschwinden und kommen wieder. Eine ewige wahrhiet ist ohne Unterbrechung immer eine Wahrheit - das ganze Gebilde eines Universum ist eine relative wahrhiet sie existiert nur zeitweilig um dann wieder zu Erscheinen. Um wieder neu geordnet zu werden.

Der Name Krishna ist das Mittel um wieder selbst auf zu wachen - sich selbst zu erkennen, darum verleibt die Bewegung in Bewegung solange es Menschen gibt. Gott der Ursprung -hat unendliche viele Namen und Formen die alle "nicht verschieden von ihm selbst sind" also gibt es unendlich viele die Gott in seinen "eigenen" individuellen spezifischen Aspekten - seinen vorrangigen Eigenschaften hingebungvolle deinem lieben .

Allein das du schreibst - "wie lange versucht - ihr - schon" - damit sagst du aber auch aus das wir Verbgebens etwas tun - das du anscheinend die Wahrheit besser kennst als alle andren - was meinst du wie viele das hier auf Erden behaupten ? Gott, wenn er auf Erden weilt, wird nie sich selbst als Gott bezeichnen - warum nicht - weil Gott selbst das Demütige ist, niemand ist demütiger als Gott selbst.

Wie lange haben Christen versucht die Menschheit unter ihre Kontrolle zu bekommen - wie lange die Muslime, wie lange die Juden - wie lange der Buddhismus - nur der Hinduismus - hat sich in Indien erfolgreich gegen diese Gewaltsamen Religionen gewehrt- warum faßte das Christentum nie richtig Fuß in Indien ?Auch der Islam und der Buddhismus ist nur geduldet in Indien.

Die Hare Krishna Bewegung will nicht die Menschen unter ihrer Kontrolle bekommen - denn dann wäre sie nichts anders all eine Organisation -die Bewegung ist hier um allen den Namen Gottes hören lesen zu lassen und zwar freiwillig - so das ein jeder selbst entscheiden kann wieder Bhakti =hingebungsvolle dienende Liebe zu Gott in Ihr/ihm/ den andren zu praktizieren. Es ist vollkommen Gleich _Gültig welche Art von glauben an einen Gott das ist- nur die Bhakti ist ausschlaggebend

Wenn es deiner Meinung nach nur eine Wahrheit gibt - wie so , existieren dann Myriaden über Myriaden von Lebewesen hier im Universum - das doch nur eines von Milliarden ist . Existieren sie nicht - wie willst du denn deinen Körper nennen - das was du in diesem bist ?
dergeistlose schrieb:Hältst du dich nicht schon für einen Fragmenten eines Gottes? Wer hält sich hier in Wirklichkeit für ein Teil eines übermächtigen Wesens? Wie viel Macht versuchst du mit deinen Gedanken aus zu strahlen. Siehe doch hin, was du mit diesen bewirkst.....nichts weiter als Disharmonie.......nichts Ganzes. Zerfetzt die Wahrheit in Stücke, obwohl sie Ganz, Vollkommen hier steht.....was macht diese zerfetzte Wahrheit aus dir, wenn nicht eine zerrissene Person die sich hinter seinem glauben versteckt und durch seine zerrissene Gedanken, Menschen spaltet....... :)
Ich halte mich nicht für das Fragment des Ursprungs" ich bin es" - Macht sagt mir nicht zu, denn die hat der Ursprung Gott selbst im Überfluß, ich bin nur dessen winziger Diener sein Fragment - wie alle lebenden Wesen nichts andres. Ich kann nichts - was der Ursprung Gott nicht will.Tue ich es trotzdem ist es nicht Gottes Wille.

Wie kann ich Menschen spalten - wie soll das gehen wenn du es nicht Postulierst, mir das sogar vorwirfst - mich als bösen Manipulator hinstellst - warum tust du das - praktizierst du nicht jeden Tag Bhakti zu Gott dem Ganzen.Gott offenbart sich nur direkt seinen geweihten und nur da sagt und zeigt er das er Gott ist. In der Bhagavad Gita kap 7 sagt Krishna zu Arjuna seinem Freund und Neffen:

7.4 Erde, Wasser, Feuer, Luft, Äther, Geist, Intelligenz und falsches Ich - diese acht Elemente bilden meine abgesonderten, materiellen Energien

7.5 Außer dieser niederen Natur, o starkarmiger Arjuna, gibt es noch eine höhere Energie - es sind die Lebewesen, die mit der materiellen Natur kämpfen und das Universum erhalten

7.7 O Gewinner von Reichtum (Arjuna), es gibt keine Wahrheit über Mir. Alles ruht auf Mir wie Perlen auf einer Schnur.

7.13 Getäuscht von den drei Erscheinungsweisen (Reinheit, Leidenschaft und Unwissenheit), kennt die gesamte Welt Mich nicht, der Ich über den Erscheinungsweisen stehe und unerschöpflich bin

7.14 Diese meine göttliche Energie, die aus den drei Erscheinungsweisen der materiellen Natur besteht, ist sehr schwer zu überwinden. Doch wer sich Mir hingegeben hat, kann sie sehr leicht hinter sich lassen.
7.15 Die Schurken, die abgestumpft und dumm, die niedrigsten der Menschheit sind, deren Wissen von Illusion gestohlen ist, und die das atheistische Wesen von Dämonen haben, geben sich Mir nicht hin.

7.16 O Bester unter den Bharatas, vier Arten frommer Menschen dienen Mir in Hingabe - der Notleidende, derjenige, der nach Reichtum begehrt, der Neugierige und derjenige, der nach der Absoluten Wahrheit sucht.

7.17 Von ihnen ist der Weise, der in vollständigem Wissen mit Mir durch reines hingebungsvolles Dienen verbunden ist, der beste, denn Ich bin ihm sehr lieb, und auch er ist Mir sehr lieb.

7.19 Wer nach vielen Geburten und Toden wirkliches Wissen erlangt hat, gibt sich Mir hin, da er weiß, daß Ich die Ursache aller Ursachen und daß Ich alles bin. Solch eine große Seele ist sehr selten

7.21 Ich weile als Überseele im Herzen jedes Lebewesens. Sobald jemand das Verlangen hat, die Halbgötter zu verehren, festige ich seinen Glauben, sodaß er sich einer bestimmten Gottheit hingeben kann.

7.24 Unintelligente Menschen, die Mich nicht kennen, glauben, ich hätte diese Gestalt und Persönlichkeit angenommen. Weil sie nur über geringes Wissen verfügen, kennen sie mein höheres Wesen nicht, das ohne Wandel und erhaben ist.

7.25 Die Verblendeten und Unintelligenten können Mich niemals erkennen. Für sie bin Ich von Meiner ewigen, schaffenden Energie (yoga - maya) bedeckt, und daher kennt die verblendete Welt Mich nicht, der Ich ungeboren und unfehlbar bin.

7.27 O Nachkomme Bharatas, o Bezwinger der Feinde, alle Lebewesen sind in Illusion geboren, überwältigt von der Dualität von Verlangen und Haß.

7.28 Menschen, die in vorangegangenen und gegenwärtigen Leben fromm gehandelt haben, deren sündige Handlungen vollständig getilgt und die von der Dualität der Illusion befreit sind, beschäftigen sich mit Entschlossenheit in Meinem Dienst.

7.29 Die Intelligenten, die nach Befreiung von Alter und Tod streben, suchen bei Mir im hingebungsvollen Dienen Zuflucht. Sie sind wahrhaft Brahman, da sie alles über transzendentale und fruchtbringende Aktivitäten wissen.

7.30 Wer Mich als den Höchsten Herrn, als das Beherrschende Prinzip der materiellen Manifestation kennt, und weiß, daß Ich es bin, der alle Halbgötter erhält und alle Opfer ermöglicht, kann sich mit stetigem Geist selbst zur Stunde des Todes an Mich erinnern.

Kap.8

10.32 Von allen Schöpfungen bin Ich der Anfang, das Ende und auch die Mitte, o Arjuna; von allen Wissenschaften bin Ich die spirituelle Wissenschaft vom Selbst, und von aller Logik bin Ich die endgültige Wahrheit.

Das hier sagt Gott über sich selbst.Nun ist es jedem selbst überlassen ob er glauben will das Gott nur ein Mensch ist oder ob Krishna der Ursprung allen seins ist.

Bhakta Ulrich


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden