weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

493 Beiträge, Schlüsselwörter: Frieden, Harmonie
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 13:50
@2Elai


Ich befinde mich in der Wirklichkeit. Die einzigen wirklichen Räume die es da gibt, sind die Räume in dennen wir wirklich leben können. Lebst du mit deimem Raum wirklich oder warum erscheint er in anderen Räumen unwirklich.......?! :)


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 13:55
@dergeistlose

Hihi, jetzt habe ich schon 2 x begonnen, dir zu antworten - doch ich lasse das sein.

Von der Position aus, die du vertrittst, da kann man sich gar nicht mehr austauschen - da gibt´s ja nicht mal mehr ein "Selbst" oder sonstwas. Aus deiner Position aus ist alles nichts.

Doch ich sage:

Das Eine ist Alles.
Und ohne das Eine ist alles Nichts :)


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 14:07
Hare Krishna

Liebe @2Elai
2Elai schrieb:Lieber Ulrich,

deine Worte hallen wie Donner in meinen geistigen Ohren.

Du kannst dich wahrhaftig so lange aufregen, über die Menschen, die Seelen, die Geister, die Taten, das Geld und die Macht und das gesamte Weltensystem. So lange bis Du krank wirst, oder tot umfällst. War es das dann "wert"?

Wie gehen wir denn in Frieden und Harmonie von dieser Erde - aus unserem Körper?
Indem wir uns über die Welt über unseren Tod hinaus ereifern?
Oder indem wir diese Welt gelassen so belassen wie sie ist - im Vertrauen, daß jeder (Körper) sterblich ist und trotzdem dank seines Geistes in eine andere Welt eingeht, da die Seele, oder der daraus entwickelte Geist/Energie ewig erhalten bleibt?

Ich weise darauf hin, daß ich nicht sage: Ewig als der-dieselbe (Geist/Energie) erhalten bleibt.
Ich verstehe was du meinst - aber im Augenblick ist wirklich ein riesiges Gewitter von nie gekannter geistiger stärke - auf diesem Planeten im Gange - Kein krieg dieser Welt hatte so einen weittragenden
Einfluß - auf und für die gesamte Menschheit, als dieses im Augenblick im gang währende Gewitter. Nie hatte der Mensch die Gelegenheit direkt in das geschehen individuell einzugreifen und dann in Massen auf die Straßen zu gehen - in Milliarden zahlen wenn es dann soweit ist.

Warum glaubst du wohl das es so friedlich abging mit der ehemaligen Sowjetunion ihren verbündeten und in China - Zufall ?

Schafe die nur ans fressen denken - denen schert das Gewitter wenig, sie fressen nur, nichts andres. Sie fürchten und lieben nur den Hirten ( Macht = Geld ) und die Hunde. ( der macht erhaltenden - Einpeitscher ).
Die relative Wahrheit tut immer weh - weil sie eine künstliche ist.

Ein jeder der die wahrhiet Gott liebt - ist immer in Harmonie - auch im Gewitter - er /sie ist selbst der Donner, denn ein Gewitter hat die Eigenschaft auch vorüber zu ziehen und in der Regel ist dann die Luft kristallklar und die brauchen die Menschen um friedlich harmonisch mit allen lebenden zu leben.
Ein Donner tötet nicht und kann es nicht- er ist immer nur die Vorwarnung.

Niemand soll sich in Sicherheit wägen nur weil nicht passiert ist - es passiert ein menge jeden Augenblick.

Bhakta Ulrich


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 14:16
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Ich verstehe was du meinst - aber im Augenblick ist wirklich ein riesiges Gewitter von nie gekannter geistiger stärke - auf diesem Planeten im Gange - Kein krieg dieser Welt hatte so einen weittragenden
Einfluß - auf und für die gesamte Menschheit, als dieses im Augenblick im gang währende Gewitter.
Diese Worte wirken befreiend :)

Das ist es, was schon seit Monaten zu spüren ist. Ein Gewitter nach dem nächsten.
bhaktaulrich schrieb:Niemand soll sich in Sicherheit wägen nur weil nicht passiert ist - es passiert ein menge jeden Augenblick
Ja, ganz viel passiert ganz schnell.
Meinst du wirklich, daß die Menschen ihren "Lauf der Dinge" noch ändern könnten?

Kannst du den Lauf deiner Dinge denn noch ändern?
Bei mir geht "nix" mehr :) ... ich bin nur noch ein Beobachter, und manchmal "spiele" ich eine nichtige Rolle.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 14:19
bhaktaulrich schrieb:Ein jeder der die wahrhiet Gott liebt - ist immer in Harmonie - auch im Gewitter
Wer ist denn der Schöpfer des Gewitters? Du? Gott? Die Menschen? Die Wesen? Die Natur?

Man kann nur in Harmonie sein, wenn man die anderen "gut" sein läßt. Dann fügt sich die Natur.

Ich sage nicht, daß man nicht in Harmonie sein kann, wenn man ignoriert. Ignoranz könnte temporär sein, und damit nicht der Wahrheit entsprechen.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 14:23
Hare Krishna

@2Elai
2Elai schrieb:Du kannst dich wahrhaftig so lange aufregen, über die Menschen, die Seelen, die Geister, die Taten, das Geld und die Macht und das gesamte Weltensystem. So lange bis Du krank wirst, oder tot umfällst. War es das dann "wert"?
Ich die Seele werde nie krank und war es nie - aber meine Illusion meine Identität meine verköperung kann darunter leiden - was sie ja auch tut wenn ich nicht aufpasse.

Ich reg mich nicht auf liebe Ela,i sondern zeige auf - das was du aufregen nennst, ist die Spiegelung aus deinem Geiste die du aus, meinen geschriebenen Worten heraus spiegelst.Emotionen du du nur im Geiste wahr nimmst und so mußt du selbst Bestimmen ob sie bei dir irgendwelche psychischen mentalen wie physischen Emotionen hervorbringen.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 14:29
Hare Krishna

@2Elai
2Elai schrieb:Wer ist denn der Schöpfer des Gewitters? Du? Gott? Die Menschen? Die Wesen? Die Natur?

Man kann nur in Harmonie sein, wenn man die anderen "gut" sein läßt. Dann fügt sich die Natur.

Ich sage nicht, daß man nicht in Harmonie sein kann, wenn man ignoriert. Ignoranz könnte temporär sein, und damit nicht der Wahrheit entsprechen.
Bevor ein Gewitter auf zieht zieht es kalte und warme Luft an ( wenn du willst gute und böse ) - die Luft zirkuliert und reibt sich sehr schnell und kräftig je mehr Masse ein dringt - bis es sich in einer dritten kraft - Elektrizität - entlädt.Das empfinden wir als reinigend.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 14:33
Hare Krishna

@snafu
Wenn die Ewigkeit vorbei ist, ist möglicherweise zu erkennen, daß sie nur ein Wort ist.
Wie ? kann Ewigkeit vorbei sein ? wen sie ewig ist ?

Bhakta Ulrich


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

08.03.2013 um 18:16
@bhaktaulrich

Da bin ich beruhigt, wenn du dich nicht aufregst :)

Und danke für die Aufklärung des Gewitters.

Liebe Grüße
Elai


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 07:00
Hare Krishna

Liebe Alle

@2Elai
@dergeistlose
@snafu


Das Nichts - das Unpersönliche ?

Hier eine interessante web seite zum Thema.

http://www.ethikpartei.ch/

Echte Unpersönlichkeitsanhänger sind genauso wie aufrichtige Vaishnavas mit Respekt zu behandeln. Das wird auch vom Bhagavatam (siehe Auszug) und Srila Prabhupada ausdrücklich formuliert:

Man kann den Pfad der Befreiung aus der materiellen Fessel nur beschreiten, wenn man spirituell sehr fortgeschrittenen Persönlichkeiten Dienst darbringt. Diese Persönlichkeiten sind die Unpersönlichkeitsanhänger und die Gottgeweihten. Ob man nun in die Existenz des Herrn eingehen oder mit der Höchsten Persönlichkeit Gottes Gemeinschaft haben möchte - man sollte unter allen Umständen den mahatmas dienen. (Bha 5.5.2)

Srila Prabhupadas Erläuterung (Auszug):

Es gibt zwei Arten von mahatmas - Unpersönlichkeitsanhänger und Gottgeweihte. Obwohl ihr letztliches Ziel verschieden ist, ist der Vorgang der Befreiung nahezu der gleiche. Beide wollen ewiges Glück. Der eine sucht Glück im unpersönlichen Brahman, und der andere sucht Glück in Gemeinschaft mit der Höchsten Persönlichkeit Gottes. Wie im ersten Vers beschrieben wird (brahma-saukhyam), bedeutet Brahman "spirituell und ewig". Beide, sowohl der Unpersönlichkeitsanhänger als auch der Gottgeweihte suchen ein ewiges, glückseliges Leben. Auf jeden Fall wird einem geraten, nach Vollkommenheit zu streben.

Mayavad ist das Weltbild der dunklen Seite, des Luzifer Trust's gegründet von Blavatsky's Schülerin Alice Bailey (haben auch heute noch als Lucy-Trust einen Gedenk- / Meditationsraum im Hauptgebäude der UNO), der Bohemian Grove und ihrem kabbalistischen Urväter-Trio Jakob Frank, Adam Weishaupt und Meyer Amschel (Rothschild) und ihrem Illuminati-Sekten-Dogma: "Befreiung durch Sünde!". Kabbalah ist Mayavad da es aussagt, das das Böse ein Teil Gottes ist: "Gott hat zwei Seiten: Beide sind im Wesentlichen eins. Was wir als das Böse, / das Schlechte erleben, ist genau so göttlich wie das, was wir als das Gute erleben / bzw. tun. Alles ist Illusion - Nichts ist real, alles ist Eins und alles ist Nichts und das Gute ist ebenso eine Illusion wie das Schlechte." Diese Weltsicht erfordert die gezwungen Abschaffung der Individualität, der kulturellen Vielfalt und der Mann-Frau-Dualität (Genderism) und des dezentralen demokratischen Föderalismus ... In den Buddhistischen Geheimschriften des Kala-Chakra-Tantra steht, dass der Mönch auf einer hohen Stufe lernen muss zu stehlen, zu morden und zu vergewaltigen, denn so kann er realisieren, dass alles eins oder nichts ist, dass das Gute in der materiellen Dualität genauso eine Illusion ist wie das Schlechte. Der berühmt-berüchtigte Niccolò Machiavelli mit seinem "Der Fürst" hatte ähnliche Ansichten: Der nihilistische (unpersönliche) Monismus ist der Weg, wie man mit einem guten Gewissen schlecht handeln, regieren und publizieren kann! (Siehe den Photoshop-hismus der "grössten Österreichischen Zeitung" unten):

Dazu die Worte von John Swinton dem ehemaligen Herausgeber der New York Times:

"Eine freie Presse gibt es nicht. Sie, liebe Freunde wissen das, und ich weiss
es gleichfalls. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung
zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals
gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung
aus der Zeitung, der ich verbunden bin, herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden
ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre,
seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Strasse und müsste sich nach
einer anderen Arbeit umsehen. Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in
einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, würden keine vierundzwanzig
Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Gewerbe eines Publizisten ist
es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu
verleumden, die Füsse des Mammon zu küssen und sich selbst und die Gesellschaft
um des täglichen Brotes willen wieder und wieder zu verkaufen. Sie wissen es,
ich weiss es, und wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse? Wir
sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Finanzgewalten hinter der Szene. Wir sind
die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere
Fähigkeiten und selbst unser Leben gehören diesen Männern. Wir sind intellektuelle
Prostituierte."

(Source: Labor's Untold Story, by Richard O. Boyer and Herbert M. Morais, published
by United Electrical, Radio & Machine Workers of America, NY, 1955/1979.)

Bhakta Ulrich


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 07:30
Hare Krishna

Libe Alle

@2Elai
@dergeistlose
@snafu

Hier einige Definitionen des Begriffs Mahatma :

Mahatma (Sanskrit)
große Seele, ursprünglich Bezeichnung für einen Meister, der Selbstverwirklichung und universelles Wissen erlangt hat, heute gebräuchlicher Titel für herausragende Persönlichkeiten, zum Beispiel Gandhi.


Mahatma
Mahatma (Sanskrit: †ž große Seele†), indische Ehrenbezeichnung. Mit dem Ehrentitel Mahatma wurden in Indien Männer angesprochen, die durch ihre Weisheit oder Heiligkeit auffielen. Der Begriff ist von dem vedischen Wort atman für die individuelle Seele abgeleitet, die man später häufig mit dem Selbst gleichset...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Mahatma
Mahatma , in Indien Ehrentitel für geistige Lehrer (Mahatma Gandhi).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mahatma

[sanskritisch, `große erleuchtete Seele`] indischer Ehrentitel, z. B. für Mahatma GandhiBettmann/UPIMahatma Gandhi (vorne links) kämpfte für Selbstregierung und Befreiung Indiens von der englischen Herrschaft..
Ma¦hat¦ma [m. 9 ; ind. Ehrentitel für] geistig hoch stehender Mensch


Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bhakta Ulrich


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 07:48
Sei gegrüßt @bhaktaulrich

Ein Monismus ist, anders als weiter oben im von dir eingefügten Artikel suggeriert, nicht unbedingt nihilistisch, noch unpersönlich. Es gibt auch verschiedene Arten des Monismus, so etwa den neutralen Monismus, den idealistischen Monismus und den materialistischen Monismus. Allen Monismen liegt zu Grunde, dass sie davon ausgehen, dass unserer Wirklichkeit nur eine singuläre Substanz zugrunde liegt, welche auch immer dies sei. Verbinden wir den Begriff des Monismus mit Gott, so wird das gesamte Universum göttlich, einschließlich wir selbst, und wir erhalten einen Pantheismus.

Wenn du dir nun den neutralen Monismus ansiehst, wie er im abendländischen Denken zurückführend bis zu den alten griechischen Denkern vertreten wurde, dann erkennst du schnell, dass dieser viele Gemeinsamkeiten mit dem indischen Konzept von Brahman besitzt. Ja, ich würde gar so weit gehen, zu behaupten, dass wer die indische Lehre darum herum mal auf abendländisch vorgestellt bekommen werden will am besten bei Baruch de Spinoza aufgehoben ist. Diese das gesamte All durchziehende neutrale Substanz ist, so müssen wir sagen, weder geistlich noch materiell, weder persönlich noch unpersönlich. Aber sie beinhaltet doch alles dies in sich. Alles Denkbare und alles Materielle sind nur Attribute dieser einen Substanz, aus der alles besteht. Sie ist das, was alles schon denkbare und bewusste (Universum), als auch alles noch ungedachte und unbewusste in sich fasst.


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 08:51
Hare Krishna

Lieber @libertarian


Ja da ist auch korrekt. doch gibt es wie Srila Prabhupda erklärt Vaishnavas also vaishnaismus - nicht nur mavavadis.

Das Brahman ist das Ganze als energetische göttlich ewige wissende glückselige Kraft - das Licht - diese Einstellung oder dieses Verständnis findet sich auch in - der Neuen Weltordnung NWO - New Age also in der Esoterik.

Ich bin - dei alles umfassende Herzenergie - des Ganzen = Geist - (Esoterik) ist die Erkenntnis des Param Atma - der Überseele im menschlichen Körpersystem.

Ein Vaishnava ist nicht daran interessiert mit dem Ganzen zu Verschmelzen und somit dem ganzen zu dienen ohne den persönlichen Aspekt des Ganzen = Ursprungs in Betracht zu ziehen - sondern mit diesem individuelle zusammen zu sein und hingebungvolle dienend zu lieben und das in aller Ewigkeit..

Wir sollten auch mit den für den Westen neuen Glaubensrichtungen hier im Westen auf passen, das Sie nicht zersplittert werden wie die alten Religionen. Das sie nicht unterwandert werden von Wesen die das eine sagen aber ganz anderes handeln. Dieser Prozess ist wohl aus alter Gewohnheit voll im Gange .

Ich halte absolut nichts von Mitmenschen die sich persönlich auf kosten andrer - Profilieren wollen -sich durch das wissen von anderer selbst verherrlichen lassen . Darum alle was ich wies habe ich auch von andren - denn alles ist von anderen eingegeben worden - bevor ich es zu meinem eignen vertsändniss angenommen habe .
Niemand wird mit dem wissen das er hat geboren - wie wir alle wissen - wird dieses durch andre erst vermittelst und dann durch eigens nach prüfen bestätigt oder abgelehnt..

Z.B:

Ein Kleinkind zu Besuch in einer andren Familie - tatscht und zehrt ziept und reißt - deren Hund an - diese Familie ist Kinderklos - das Kleinkind tut es weil es selbst einen Hund in seiner Familie gibt - der es zum trotze seiner groben und sicherlich auch weh tuenden zerren und reißen niemals gebissen hat doch dieser Hund in der kinderlosen Familie beißt sofort ohne zu knurren. Dieses wissen ist traumatisches wissen für das Kleinkind aus nun eigener Erfahrung. Der andere ist hier in diesem Beispiel ein Hund.Aber es gibt andre Hunde die das nicht sofort tun sondern erst knurren bellen - oder sich sofort abwenden.Also kann nicht nur der Mensch denken sondern auch das Tier.

So sicherlich auch die Bäume und Pflanzen - nur auf einer ihr artspezifischen Bewußtseinsstufe. Auch in dieser ist immer die Individualität einmalig . Es gibt nie zwei Hunde der gleichen Rasse mit der exakten gleichen Individualität, sie ist immer Unik individuelle. Selbst bei geklonten Tieren ist die Individualität nicht identisch - nur der Körper ist dann exakt Identisch.

Tiere akzeptieren das - sie akzeptieren - das Gesetzt des stärkeren - es hilft einem Leittier nichts wenn es besonderes intelligent ist, wenn es nicht auch stärker als alle anderen ist.

Beim Menschen ist das nicht so - denn die Menschen werden von Menschen geführt, die nun kein Herkules sind, eher dicke fette oder dünne untrainierte Menschen - die dann in der Regel auch noch wie der Durchschnitts Mensch aussehen . Sie sind in der Regel intelligenter, das meinen sie selbst und jedenfalls diejenigen die sie wählen. Anstelle für physische Kraft haben sie Macht (Einfluß auf Finanz - Geld und soziale Stellungen ) als ihr Führungswerkzeug.Nimmt man ihnen dieses - siehe z,b, Sadam Hussain - fallen sie unter dem Durchschnitt - sie wirken dann Glanz - los im wahrsten Sinne des Wortes.

Bhakta Ulrich


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 09:12
bhaktaulrich schrieb:Ich halte absolut nichts von Mitmenschen die sich persönlich auf kosten andrer - Profilieren wollen -sich durch das wissen von anderer selbst verherrlichen lassen . Darum alle was ich wies habe ich auch von andren - denn alles ist von anderen eingegeben worden - bevor ich es zu meinem eignen vertsändniss angenommen habe .
Niemand wird mit dem wissen das er hat geboren - wie wir alle wissen - wird dieses durch andre erst vermittelst und dann durch eigens nach prüfen bestätigt oder abgelehnt..
Absolut richtig. Letztlich baut alles auf Allem auf.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 10:14
@bhaktaulrich
@libertarian


@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:"Eine freie Presse gibt es nicht. Sie, liebe Freunde wissen das, und ich weiss
es gleichfalls. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung
zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals
gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung
aus der Zeitung, der ich verbunden bin, herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden
ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre,
seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Strasse und müsste sich nach
einer anderen Arbeit umsehen. Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in
einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, würden keine vierundzwanzig
Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Gewerbe eines Publizisten ist
es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu
verleumden, die Füsse des Mammon zu küssen und sich selbst und die Gesellschaft
um des täglichen Brotes willen wieder und wieder zu verkaufen. Sie wissen es,
ich weiss es, und wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse? Wir
sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Finanzgewalten hinter der Szene. Wir sind
die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere
Fähigkeiten und selbst unser Leben gehören diesen Männern. Wir sind intellektuelle
Prostituierte."
Guten Morgen :)

Diese Aussage finde ich höchst wertvoll!

Es ist, als ob die materielle Welt zum negativen Spiegel der geistigen (wahrhaftigen) Welt geMACHT wird/wurde.

Negativ nenne ich das Wort, indem sich etwas abzeichnet, das sich in Wahrheit einfach nur konträr dazu verhält, bzw. ist. Wie eine Form "konvex und konkav". Also wenn die eine (positive) Form einen Buckel macht, dann zeichnet die (darauf passende, negative Form) eine identische Vertiefung (Höhlung) auf.

Es könnte das sein, was die Buddhisten "Scheinwelt" nennen.

Das Geistige - die geistige Welt - die könnte ewig sein, da es dort nicht den Tod (so wie wir den Tod/das Wort gelernt haben) gibt, sondern nur, aber auch NUR den stetigen Wandel. Den Wandel von einer Form (und/oder Welt) in die nächste (Form und/oder Welt).


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 12:15
bhaktaulrich schrieb:Kabbalah ist Mayavad da es aussagt, das das Böse ein Teil Gottes ist: "Gott hat zwei Seiten: Beide sind im Wesentlichen eins. Was wir als das Böse, / das Schlechte erleben, ist genau so göttlich wie das, was wir als das Gute erleben / bzw. tun. Alles ist Illusion - Nichts ist real, alles ist Eins und alles ist Nichts und das Gute ist ebenso eine Illusion wie das Schlechte." Diese Weltsicht erfordert die gezwungen Abschaffung der Individualität, der kulturellen Vielfalt und der Mann-Frau-Dualität (Genderism) und des dezentralen demokratischen Föderalismus ...
Dieser Meinung bin ich gar nicht. :) namaste @bhaktaulrich

Diese Weltsicht, wie du es nennst, erzwingt gar nichts. Im Gegenteil, befreit es eben von den Verhaftungen einer sozusagenen "Individualität", welche doch nur aus dem (niederen) Ego entstanden sein kann.

Die Dualität in sich, als Ausdruck dieser materiellen Inkarnation in sich selbst wahrzunehmen, und durch dieses Erkennen in sich aufzulösen, bedeutet nicht Zwang, sondern Befreiung von den materiellen Fesseln, Verhaftungen (der Maya) ^^.
bhaktaulrich schrieb:Aber es gibt andre Hunde die das nicht sofort tun sondern erst knurren bellen - oder sich sofort abwenden.Also kann nicht nur der Mensch denken sondern auch das Tier.
Ist das nicht eher ein Instinktprogramm, beim Tier? :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 12:42
@2Elai
2Elai schrieb:Von der Position aus, die du vertrittst, da kann man sich gar nicht mehr austauschen - da gibt´s ja nicht mal mehr ein "Selbst" oder sonst was. Aus deiner Position aus ist alles nichts.
Wo kein Raum ist, da gibt es auch keine Position die du beziehen kannst. Das du nun denkst, das man eine Position bezieht muss, das liegt wohl möglich an deinem Raum, in dem du Position bezogen hast........ :)


Das Nichts, ist auch eine Position, das Raum für Nichts erschafft. Eine Position im Gedankenraum, des Nichts.......für viele Buddhisten ergibt das Sinn, weil sie es in tiefer Meditation erfahren. Das was sie jedoch wirklich erfahren, ist nichts weiter, als ihr eigenes Nichts. Du erfährst doch auch deinen eigenen Raum, auf deine Art und Weise.......das tut wohl jeder, der sich in einem Raum einschließt......herrscht in deinem Raum eine Wahrheit die eins sein will, weil sie alles bedeuten soll, dann wird sie auf andere Wahrheiten stoßen, die auch eins sein wollen und alles bedeuten soll.....man stößt dann auch unter Umständen auf Wahrheiten wie die eines Hitlers, eines Politkers, eines Wissenschaftlers, eines Religiösen....usw.......irgendwann ist das Glas voll und man wird nicht alles tolerieren können, weil es in Wirklichkeit gar nicht geht..... :)
2Elai schrieb:Das Eine ist Alles.
Und ohne das Eine ist alles Nichts :)
Wenn das Eine wirklich Alles sein könnte, dann würdest du, 2Elai, auch aus dem einen, alles sein können......bist du alles,2Elai........oder bist du nur ein bestimmter Raum in diesem Allem....... :)

Das Eine ist........das Eine......

Und ohne das Eine ist, ohne das Eine.......

Könnte Alles das eine sein, dann könnte Nichts, nicht aus einer Person sprechen...... :)


Wer versucht die Wirklichkeit um zu formen, weil man denkt davon mehr zu haben, der wird auf die eine oder andere Weise bestraft..........


melden

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 15:05
Hare Krishna

Liebe @snafu

Namste
Diese Weltsicht, wie du es nennst, erzwingt gar nichts. Im Gegenteil, befreit es eben von den Verhaftungen einer so zu sagen "Individualität", welche doch nur aus dem (niederen) Ego entstanden sein kann.
Nie ich bin es nicht der das sagt beziehungsweise selbst denkt - es sind die Mayavadis - die Unpersönlichkeitsanhänger die das sagen.

Ich bin davon über zeugt das die Individualität ewig zur Seele gehört. sie ist das ewig Eigenwirtschaftliche Unikate.
Aber es gibt andre Hunde die das nicht sofort tun sondern erst knurren bellen - oder sich sofort abwenden.Also kann nicht nur der Mensch denken sondern auch das Tier.


Ist das nicht eher ein Instinktprogramm, beim Tier? :)
Das anbellen ist kein Instinkt sondern ähnlich wie beim Mensch das ansprechen - sowie = Hallo - Hej Ola - wie gehst - u.s.w. nur legen die Hunde ihre charakteristische Eigen Art (Rasse) ins bellen - dadurch entstehen schon Mißverständnisse - so ähnlich wie beim Menschen.Die Seele im Hund ist wie beim Menschen aus dem gleichen Ursprung, Hat aber eine andre grober Verkörperung, sie muss auf zwei armen und Beinen gehen, was aber nicht unbedingt eins bedeutend ist das es dümmer ist als der Mensch - der hör und Geruchssinn ist weit aus besser ausgerüstet als wie beim Menschen .

Instinkt ist Spontanität unter anderem - So können auch Menschen sich instinktiv verhalten - wenn man zum Beispiel ihrem Kind etwas tun will oder einem liebsten.

Ein Tier wenn es etwas gelernt hat, hat es das gelernte auch im Gedächtnis, denn so eines hat auch das Tier. Das Tier versteht eben auf der Basis seines Verstandes und dieser ist Art gerecht nicht wie der eines Menschen.

Bhakta Ulrich


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 16:29
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wer versucht die Wirklichkeit um zu formen, weil man denkt davon mehr zu haben, der wird auf die eine oder andere Weise bestraft..........
.... ich nicht. ich werde belohnt - weil du du bist und die Wahrheit die Wahrheit ist :)


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmonie, Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen?

09.03.2013 um 16:50
@2Elai
2Elai schrieb:.... ich nicht. ich werde belohnt - weil du du bist und die Wahrheit die Wahrheit ist
:)


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden