weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

1.048 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Unerfüllte Prophezeiung

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 18:36
@natü
natü schrieb:Wenn du es als Atheist betest, merkst du, ob du Atheist bleibst oder ob es wirkt.
Erst danach hättest du ggf. den Beweis für 'Quatsch'.
Als Atheist beten ist, als würde ich in einen leeren Raum rufen. Was soll da wirken?
natü schrieb:Quatsch finde ich, wenn man für das Wiederanwachsen eines verlorenen Körperteils betet.
Das wäre wider die Vernunft.
Gegen eine Apokalypse anbeten ist vernünftiger? Wieso? Ist es allgemein "wider die Vernunft" für Gesundheit zu beten?
natü schrieb:Pater Pio haben jeweils ein abgeschlagenes Ohr wieder angeheilt. Geht also doch!
Ach, Padre Pio! Könntest du mir für die Ohr-Geschichte einen Link geben?
natü schrieb:Du wirst selbstverständlich zum Verhindern von Minenschäden beitragen, indem du keine Werte bei Geldinstituten hast, die ihre Profite von der deutschen Waffenindustrie beziehen.
Hat zwar absolut nichts mit dem Thema zu tun, aber ich bin bei einer Volksbank. Glaube(hoffe) nicht, dass die irgendwelche Waffengeschichten am Laufen haben...


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 19:40
@tiktaalik
Ich sag ja nur, ausprobieren kostet ja nichts. 'Wer heilt, hat recht.' :
Wer erhört, hat recht.

Die Vernunft sagt einem aber bei Krankheiten, was Zweck hat und was nicht.

Ich glaube, die Ohr-Geschichte stand in dem kleinen Taschenbuch: Pater Pio hat geholfen oder in Erlebnisse mit Pater Pio. Findest du aber im Internet auch viel drüber, auch Videos. In Italien ist er so etwas wie ein moderner Nationalheiliger. Er ließ von den Pilgerspenden eines der größten, modernsten Krankenhäuser Italiens bauen. Er erhielt meines Wissens ein Staatbegräbnis mit einer Ehrenformation von Flugzeugen.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 19:57
@natü
natü schrieb:Die Vernunft sagt einem aber bei Krankheiten, was Zweck hat und was nicht.
Ach, ist das so? "Die Vernunft"? Also ist Gott nicht allmächtig?
Oder ist es nicht doch so, dass durch Gebete nur Krankheiten "geheilt" werden können, die auch ohne Gebete wieder von alleine weg gehen können?
Was haben denn Gott oder Gebete mit Vernunft zu tun?
natü schrieb:In Italien ist er so etwas wie ein moderner Nationalheiliger. Er ließ von den Pilgerspenden eines der größten, modernsten Krankenhäuser Italiens bauen. Er erhielt meines Wissens ein Staatbegräbnis mit einer Ehrenformation von Flugzeugen.
Als halber Italiener kenne ich Padre Pio und das Drumherum ganz gut. Mein Schwager kommt auch aus der selben Gegend wie er.
Hab ihn grad gefragt und kurz gegoogelt. Ne Ohr-Wunderheilung konnte ich im Netzt auf Anhieb nicht finden und mein Schwager hat auch noch nie davon gehört. Und der ist sogar gläubig.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:02
natü schrieb:Wenn du es als Atheist betest, merkst du, ob du Atheist bleibst oder ob es wirkt.
Erst danach hättest du ggf. den Beweis für 'Quatsch'.
wenn bei mir selbst als gläubiger christ es beim beten zu keiner resonanz kam ist es unsinnig sich als atheist an gott zu wenden. wenn du genau analysieren und hinterfragen würdest was so ein gebet auf rein psychischer ebene bewirkt dann würdest du das auch erkennen.

----> gebete sind selbstgespräche/suggestion und werden von niemanden erhört sondern wirken sich auf dein unterbewusstsein aus so dass du SELBST dazu beiträgst das dein bebet "erhört" wird durch dein denken und nicht durch gott.

ich als ehemaliger christ kann dir das versichern und das trifft auch auf krankheiten und deren heilung zu. es ist ein rein posychologischer vorgang und hat nichts mit gott zu tun sondern ist das wirken des eigenen geistes auf den körper durch positive suggestion.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:14
In dem Buch "Der Drache in meiner Garage" berichtet Carl Sagan von einem Experiment, in dem das "Gesundbeten" überprüft wurde. Da hatte eine Gemeinde für zwei Gruppen kranker Menschen gebetet. Eine wusste davon, die andere nicht. Dazu gab es noch eine Kontrollgruppe.
Ergebnis war, aus meiner Erinnerung, dass es der Gruppe, die wusste dass für sie gebetet wurde, am schlechtesten ging. Die hatten sich durch dieses Wissen noch zusätzlichen Druck aufgebaut gesund zu werden. Was ihrer Genesung dann wohl abträglich war.
Der Gruppe, die nichts davon wusste, ging es genau so, wie der Kontrollgruppe.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:28
@tiktaalik
Ach, dann trage ich ja Eulen nach Athen.

Er hat ja viele Wunderheilungen vollbracht. Ich kannte/kenne mehrere Leute, die ihm begegneten. Auch dem Papst Johannes Paul II. hat er sein Papsttum vorhergesagt, als der noch ein junger Priester war.

Das Ohr war einem Fernfahrer, wenn ich mich recht entsinne, durch einen Unfall abgeschnitten worden, und ich glaube, er hörte auch auf dem anderen Ohr schlecht. Da haute ihm der Heilige auf die leere Stelle, und flugs war ein Ohr wieder dran. Der Mann stammelte irgendetwas Ungläubiges, da schimpfte Pater Pio scherzhaft: "Bist du immer noch nicht zufrieden? Dann kriegst du noch eine Ohrfeige!" und schlug ihm auch auf die andere Seite. Da konnte er auch dort wieder richtig hören.

...Ein von Geburt an blindes Mädchen wurde zu ihm gebracht. Es konnte nicht sehen, weil es keine Pupillen hatte. Auch dieses hat er geheilt. Auf einem Foto sieht man das pupillenlose Gesicht und darunter die selbst geschriebenen Worte: "Blind geboren, sehe ich nach der Heilung durch Pater Pio ohne Pupillen."

Ich bete jeden Tag zum Pater Pio.
Aber er ist nicht der einzige Heilige, der mit Gottes Kraft Wunder wirkt. Auch zum seligen Papst Johannes Paul II kann man um Heilung beten.

Bei dem "Großen Wunder von Garabandal", das der "Großen Warnung" folgt, sollen "die Kranken, die das Wunder sehen, gesund werden und die Sünder sich bekehren."


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:32
@natü
natü schrieb:Die 'Warnungen vor der Warnung' kenne ich dem Inhalt nach schon lange.
Der Artikel, den du jetzt verlinkst, hat keinen Autor, sondern nur ein Kürzel.
Das Kürzel lautet "jg". Nur eine Zeile darüber ist der Autorenname zu lesen: Johannes Graf. War doch gar nicht so schwer, den Namen herauszufinden. ;)
natü schrieb:Aber man wird es ja in Kürze sehen, ob "diewarnung" recht behält.
In dem Artikel wird allerdings aufgezeigt, daß "diewarnung" schon mehrfach daneben gelegen hat :|


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:34
@-Therion-
Selbstsuggestion streite ich auch nicht ab und die Wirkung von einer positiven Lebenssicht. Aber woher nimmt man diese psychische Kraft? Es kann sich doch keiner am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen.
Beweisen kann man es nicht zwingend. Aber wenn man an Gottes Hilfe glaubt, kann man sich auch alles erklären, und zwar noch besser, meiner Meinung nach.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:38
@tiktaalik
Ich meine, es war so, dass es den 'Unbebeteten' nicht signifikant besser ging, wohl aber den 'Bebeteten', obwohl sie nichts davon wussten. Und noch besser ging es den 'Bebeteten', denen man das auch noch sagte.
Ich weiß aber auch keine Quelle mehr.

Gebetswirkungen sind nichts experimentell Messbares. Sonst wäre ja Gott nicht mehr frei in seinen Erhörungs-Gnaden.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:43
@Mr.Q
Johannes Graf. Schön blöd von mir, den Namen nach dem Lesen gleich wieder zu vergessen. Er sagt mir aber auch nichts; vielleicht merkte ich ihn mir deshalb nicht.

So verhältnismäßig seriös 'kathnet' im Vergleich zu den meisten 'Amtskirchen-Vertretern' ist: Hier scheinen die Verhältnisse auch Kummer gewohnte Seelen zu überfordern.

Daneben gelegen: Ich sag doch, was ich von so oberflächlichen Kommentaren halte. Zeitansagen wurden ja gar nicht gemacht, können also nicht gegen die Echtheit sprechen.
Außerdem sind alle Prophezeiungen Gottes, auch die biblischen, stillschweigend immer bedingungsweise. Weil sie auf unsere Bekehrung abzielen.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:51
natü schrieb:Johannes Graf. Schön blöd von mir, den Namen nach dem Lesen gleich wieder zu vergessen. Er sagt mir aber auch nichts; vielleicht merkte ich ihn mir deshalb nicht.

So verhältnismäßig seriös 'kathnet' im Vergleich zu den meisten 'Amtskirchen-Vertretern' ist: hier scheinen die Verhältnisse auch Kummer gewohnte Seelen zu überfordern.
Der Mann ist Redakteur bei kath.net!


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:51
-Therion- schrieb:gebete sind selbstgespräche/suggestion und werden von niemanden erhört
Ich wäre mir dessen nicht so sicher. Ich denke zwar auch nicht, dass diese von einem $Gott "erhört" werden, aber ich halte es für möglich, dass diese Gebete in irgendeiner Weise das Raum-Zeit-Gefüge ändern, etwa im Sinne der Chaostheorie. Ohne diese Annahme weiter ausführen zu wollen, möchte ich damit zum Ausdruck bringen, dass es womöglich doch einen wissenschaftlichen Background zu den "Gebeten" geben könnte.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 20:55
@Mr.Q
Ach so. Danke! Ich kenne das Personal dort nicht. Aber, wie gesagt, blind vertrauen kann man wohl niemand. Selbst gute Leute liegen nicht in allem richtig.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 21:08
@KillingTime
Was unser Geist der Wirrnis abgewinnt/ kommt irgendwann Lebendigem zugute./ Wenn es auch manchmal nur Gedanken sind,/ sie lösen sich in jenem großen Blute,/ das weiterrinnt./
Und ist's Gefühl, wer weiß, wie weit es reicht / und was es in dem reinen Raum ergibt,/ in dem ein kleines Mehr von Schwer und Leicht/ Welten bewegt und einen Stern verschiebt. (R. M. Rilke)

So?


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

05.03.2013 um 21:23
@natü

Vielleicht, aber ich weiß es nicht, ich mag keine Gedichte.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

06.03.2013 um 01:41
@natü
natü schrieb:Ich meine, es war so, dass es den 'Unbebeteten' nicht signifikant besser ging, wohl aber den 'Bebeteten', obwohl sie nichts davon wussten. Und noch besser ging es den 'Bebeteten', denen man das auch noch sagte.
Ich weiß aber auch keine Quelle mehr.
Ich hab's nach einem Überfliegen leider nicht mehr gefunden. Vielleicht kam das auch bei Dawkins, müsste ich nochmal checken.
Das Ergebnis war aber definitiv nicht das, was du behauptest. Du hast es einfach mal ins Gegenteil verkehrt...
Ich hätte wohl kaum ein Experiment angeführt, wenn es nicht meine These stützen würde, oder?!

Aber interessant wie du meinen Fragen ausweichst.
Warum widerspricht es der Vernunft sich ein neues Bein zu wünschen, aber für eine Krebsheilung zu beten?
Wieso kann Gott kein Bein nachwachsen lassen? Was ist daran unvernünftig?


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

06.03.2013 um 05:31
natü schrieb:Selbstsuggestion streite ich auch nicht ab und die Wirkung von einer positiven Lebenssicht. Aber woher nimmt man diese psychische Kraft? Es kann sich doch keiner am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen.
Beweisen kann man es nicht zwingend. Aber wenn man an Gottes Hilfe glaubt, kann man sich auch alles erklären, und zwar noch besser, meiner Meinung nach.
diese psychische kraft ist in dir es sind physikalische rektionen des gehirns die diverse botenstoffe produzieren und aussenden an den körper und so auch für euphorie, freude ectr. also unsere emotionen verantwortlich sind. dazu braucht es keinen schöpfer, ich verstehe auch nicht warum gott immer die antwort sein soll wenn man solche dinge doch auch rein biologisch erklären kann.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

06.03.2013 um 05:38
KillingTime schrieb:aber ich halte es für möglich, dass diese Gebete in irgendeiner Weise das Raum-Zeit-Gefüge ändern, etwa im Sinne der Chaostheorie
soetwas halte ich nur für möglich wenn unzählige menschen die gleichen gedanken aussenden zur selben zeit und das nicht unbedingt als gebet verpackt weil ein gebet dafür nicht erforderlich ist bzw. die ansprache zu einen gott sondern eher auf basis von meditation dann könnte ich mir schon vorstellen das es etwas bewirkt im raum - zeit - gefüge.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

06.03.2013 um 09:22
@KillingTime
Du weißt, dass du keine Gedichte magst. Also nein. Auch gut.
Ich wollte mit "Wirrnis" an dein "Chaos" anknüpfen.

Warum schreibst du übrigens immer ein Zeichen vor Gottes Namen? ?


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

06.03.2013 um 09:28
@tiktaalik
Die Unterstellung der Verdrehung lasse ich nicht auf mir sitzen.
Wenn ich es nicht genau so gelesen bzw. gehört hätte, hätte ich das nicht geschrieben.
Wieso sollst du glaubwürdiger sein als ich? Und wieso ein R. Dawkins, der ein Interesse daran hat, dass ess andersrum ist?

Leg mal deine These, es sei vernünftig, auf das Nachwachsen eines Beines zu hoffen, irgendeinem vernünftigen Menschen vor! Jeder, egal ob gläubig oder nicht, wird dich nur auslachen.
Es ist eine Zumutung, mir dir darüber diskutieren zu sollen, was sinnvoller ist, für eine Krebsheilung zu beten oder für das Nachwachsen eines verlorengegangenen Gliedes.

Wenn du von Gott pausenlos Wunder forderst, wundert es mich nicht, wenn du von ihm enttäuscht bist. Dann programmierst du quasi selbst deinen Misserfolg. Keine gesunde Lebenseinstellung.


melden
80 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden