weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

1.048 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Unerfüllte Prophezeiung
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 13:38
@Durance
Der Rücktritt als solcher würde gar nichts an der Kirche ändern. Nomalerweise geht es immer weiter. Aber da wir in der Endzeit - siehe Johannesoffenbarung - sind, kann man die vielen Prophezeiungen zum Ende der wahren Päpste und zum Abfall der Kirche nicht beiseite lassen.
"Rom wird den Glauben verlieren und der Sitz des Antichrist werden." - "Auch in Rom wird es große Veränderungen geben. Was faul ist, fällt, und was fällt, soll nicht gehalten werden." "Kardinäle werden gegen Kardinäle, Bischöfe gegen Bischöfe sein." "Der Mann dunkler Geheimnisse wird den Thron Petri besteigen." (aus der sog. 'diplomatischen Fassung' des dritten Geheimnisses von Fatima bzw. aus einer Botschaft von Garabandal u. a.) Vgl auch das 'Lied von der Linde'.

Es sind auch so viele schon am Heiligen Stuhl am Sägen - und das schon lange vor den letzten Päpsten - und innerkirchlich am Intrigieren, dass ein 'freiwilliger Rücktritt' aus heiterem Himmel einen schon sehr ins Grübeln bringt. Warum will Papst Benedikt nicht wie sein verehrter, seliger Vorgänger weitermachen bis zum Ende? Da stimmt mMn nach etwas nicht. Nicht einmal seine besten Freunde wussten offenbar davon. Umso eher werden seine Feinde es gewusst - nein: geplant haben.


melden
Anzeige

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 13:44
Naja ... abwarten und Tee trinken ... alles andere ist vorerst nur rumspekulieren ... was wohl sicher dem einen oder anderen hier Spaß macht ... so what ? ... smile ... :-)))

Okay, wenn der nächste Papst dann wirklich ´ne Ausstrahlung wie ein kindermordender bzw. bitterböser Obermafiosi haben sollte (und sich tatsächlich mit dem "Kosenamen" Petrus schmücken sollte) wird vielleicht schon mehr klar bzw. spekulierbar sein ...

Und @natü: Dein vollmundiges Statement "dass wir in der Endzeit a la Johannesoffenbarung wären" ... *schmunzel* ... komisch ... komisch ... was die Leute alles angeblich zu wissen meinen ... ;-)))


and dear greetz to all ...


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 14:00
@Leuchtpups
Umgekehrt: "Tee trinken und abwarten!" (ob er wirkt) :)

Mit der Ausstrahlung: Vor der wird ja gerade in den von mir oben zitierten Weissagungen gewarnt. Der Neue wird ein Abgesandter des Antichrist sein und charmant und als Weltfriedensbringer auftreten. Man dürfe dem Antichrist nie in die Augen sehen - ich denke, wohl wegen der faszinierenden Ausstrahlung.

Du, Leucht..., weißt ja am besten, wie etwas, was mit Leuchten anfängt,, enden kann: mit Methangas...


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 16:13
@natü
seit dem mittelalter glauben die gläubigen das sie im endzeitalter leben und ups wir sind noch da!

also bitte haltet auf mit diesem, das ende ist nah!


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 16:21
@dasewige
Ein Mensch sagt: "Ich bin unsterblich. - Der Beweis? Ganz einfach. Ich bin jetzt schon dreißig Jahre alt und noch nie gestorben. Also bin ich unsterblich."

Einmal ist jedenfalls Schluss. Und solange der Schluss noch nicht da ist, ist nie Schluss.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 17:32
@natü
was bitte ist das für ein blödsinn?


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 18:05
@dasewige
wenn es blödsinn ist ist es doch egal was für einer


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 20:13
Mein erster Gedanke, als ich von der Abdankung Ratzingers hörte war: "Weichei!".

Man könnte meinen, ein typischer deutscher Jammerer.

Besonders wenn ich an seinen Vorgänger denke. Der hats eisern durchgezogen.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 20:13
@dasewige
Wir haben hier eigentlich nicht das Endzeitalter angesprochen...

Es geht hier um die Vorhersage des Malachias im Bezug auf die Abdankung des Papstes.
es gab nie ein mensch, es gibt kein mensch und es wird nie einen menschen geben, die weissagungen machen können.

es ist doch sehr komisch, das diese personen denen man das nachsagt, nur destruktive vorhersagen!

dieses ewige geschreie: das ende ist nah, das ende ist nah! geht mir auf die titten!
Dazu kann ich dir nur sagen, es gibt Menschen, die "Sehen" Unglücke vorraus. Aber man kann nie das Datum oder den genauen Zeitpunkt vorhersagen. Solche Menschen (die wirklich Unglücke vorraussehen) sind Empathen.

Alles was mit Datum und Jahreszahl vorrausgesagt wird, ist selbst für mich unglaubwürdig...


Aber was hälst du von der Aussage des Papstes: "Nachdem ich mein Gewissen vor Gott geprüft habe...."
Findest du diese Formulierung nicht etwas merkwürdig....? Da scheint mehr dahinter zu stecken, als nur seine Gesundheit....

Was denkst du?


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 20:15
Reaktion des Himmel?

Nach Papst-Rücktritt: Blitz schlägt in Petersdom ein

2173738017917650highRes14849600FBEEB2E1

http://www.express.de/politik-wirtschaft/reaktion-des-himmels--nach-papst-ruecktritt--blitz-schlaegt-in-petersdom-ein,21...


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 20:29
Ein schöner Vergleich zu anderen Relgionen:

fbf981rmahl4

Das mit dem Weltuntergang sehen die anderen Glaubensrichtungen sicher etwas anders...


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 20:37
@Jantoschzacke
Petrus Romanus – Petrus, der Römer
Der letzte Papst

Sankt Peter im Vatikan in Rom
Blitzeinschlag nach dem Rücktritt Josef Ratzingers

woah :D gruselig!


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 20:38
@Reigam
Wie aktuell ist das?


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 21:05
Im Bericht stand 2010.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 21:23
@Reigam
Ist ja noch nicht so alt... Aber ich denke inzwischen sieht das mit dem Christentum etwas weniger aus... Wenn man an den Missbrauchsskandal denkt...


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 22:18
@Reigam
Reigam schrieb:Machterhalt, ja. Aber nicht das jetzt die Freimaurer mit den Skulls zusammenarbeiten, um mit dieser Verschwörung einen neuen Papst auf den Thron zu verhelfen. Machtgeilheit des Vatikans ist für mich keine Verschwörung im dem Sinne.
Wer hat denn etwas von den Freimaurern etc. erwähnt?? Ich war es jedenfalls nicht.
Eine Institution, die sich aber darauf beruft, als einzige die göttliche Wahrheit zu verkünden, über fast zwei Jahrtausende alles tut um Menschen gefügig, unselbstständig und unfrei zu halten und darin ihren ganz entgegen ihrer Verlautbarungen offensichtlichen antichristlichen Geist offenbart, kann man in dieser Größenordnung durchaus aus eine Verschwörung ansehen.
Reigam schrieb:Nein, auch mit Atomwaffen ist es nicht möglich, den Planeten zu vernichten. Ist wie bei einem Meteoriteneinschlag. Ein Großteil des Lebens würde vernichtet werden, aber eben nicht alles. Daraus würden wieder neue Lebewesen/Arten entstehen. Die Erde juckt dies nicht.
Da irrst du dich. Die Erde ist sensibler als wir es wahrhaben wollen.
Stelle dir mal vor, man würde genügend Atombomben in tiefliegende Vulkankrater werfen, die Explosion somit also weit unter den Erdmantel bringen, dies möglicherweise an mehreren Orten gleichzeitig - daraus kann sehr gut eine Kettenreaktion entstehen, die die Erde zum Zerbersten bringt. Oder stelle dir das Szenario noch einmal gar mit Wasserstoffbomben vor ... die größte jemals von Menschen ausgelöste Explosion war die der von der Sowjetunion auf Novala Semlja gezündeten Zar-Bombe, deren Druckwelle sage und schreibe 3x(!) um den gesamten Erdball zu messen war.
Die Auswirkungen derartiger Vernichtung entziehen sich jeder Beschreibung.
An einem taktisch "günstigen" unterirdisch gelegenen Ort, sei es wie benannt z.B. ein Vulkan, oder auch ein Meeresgraben, oder alternativ fiele mir auch die San-Andreas-Spalte ein, und eine nicht aufzuhaltende Kettenreaktion käme in Gang, dies wäre in den Auswirkungen nicht einmal mit einem Meteroiteneinschlag vergleichbar.
Und - etwas ganz Ähnliches ist tatsächlich schon einmal mit einem Planeten durch die ihn bewohnenden Menschen geschen, der gesamte Planet wurde durch diese Wahnsinnigen vernichtet.
Es ist prophezeit, daß der Erde das gleiche Schicksal drohen würde, es aber dieses Mal verhindert werden würde.
Reigam schrieb:Da nimmt sich der Mensch wieder zu wichtig, wie immer. Das ganze Universum dreht sich nicht um die Menschheit.
Eben WEIL der Mensch sich zu wichtig nimmt, hat er ja erst das große Verderben über diesen Schöpfungsteil gebracht und dadurch auch Unschuldige leiden lassen, ja den Planeten selbst, und auch noch andere schwerwiegende Störungen verursacht. Dies läßt die höhere Gerechtigkeit aber nicht mehr länger zu - die Hilfe gilt also nicht in erster Linie dem Menschen sondern dient der Reinigung.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

13.02.2013 um 22:25
@natü
natü schrieb: Komisch, dass hier immer wieder die katholische Kirche verlästert wird, und ausschließlich von Leuten, die kaum interne Kenntnis haben und seit Jahrzehnten keine Kontakte. Über etwas laut zu tönen, das man nur aus der Boulevardpresse kennt, disqualifiziert einen selbst.
Nein das ist keineswegs komisch, sondern eine ganz normale Schlußfolgerung, die jeder halbwegs gesunde Geist bei Betrachtung dieser "Kirche" ziehen muß.
Um den Antigeist dieses Vereins zu erkennen muß man nur die Geschichte bemühen und es wird einem offensichtlich, daß hier nicht Christus, sondern der Antichrist der Führer des Ganzen ist, denn Taten sprechen deutlicher als salbungsvolle Worte.
Wer sich dem verschließt und dazu noch die nun immer stärker offenbar werdenden Widerlichkeiten, die hinter verschlossenen Mauern so mancher Einrichtung passierten abtun oder relativieren will, der offenbart ganz deutlich, wessen Geistes Kind er ist. Diesen Verein auch noch in Schutz nehmen zu wollen, aus dem soviel Gewürm kriecht, ist an Ekelhaftigkeit kaum zu überbieten.

Aber ich nehme an, nur für einen treuen Katholiken mit erlesenen "internen Kenntnissen" (LOL) stellt sich die Wirklichkeit in ihrer wahren Gestalt dar... träum' weiter, das Lügengebilde ist dabei, endgültig zu vergehen, die Verfallserscheinungen sind schon länger deutlich zu erkennen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 04:22
der letzte macht das licht aus .....achnee,davon war ja eh nichts zu bemerken.


melden
Conqueror
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 05:44
Wäre es so schlecht, wenn die abdanken würden? Brauchen wir die kirche ? Wäre es nicht nicht besser wir wären diese Idioten los ?


melden
Anzeige

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 05:58
@Amasana
Amasana schrieb:Es geht hier um die Vorhersage des Malachias im Bezug auf die Abdankung des Papstes.
kein mensch kann sagen was vorher bestimmt ist, denn es ist nichts vorher bestimmt!
Amasana schrieb:Dazu kann ich dir nur sagen, es gibt Menschen, die "Sehen" Unglücke vorraus. Aber man kann nie das Datum oder den genauen Zeitpunkt vorhersagen. Solche Menschen (die wirklich Unglücke vorraussehen) sind Empathen.
kein mensch kann in seinem kämmerchen unglücke vorher sagen auf grund von empathie.
desweiteren um wirklich empathisch zu handeln bedarf es eine menge an informationen, die über verschieden kanäle aufgenommen werden.
Amasana schrieb:Aber was hälst du von der Aussage des Papstes: "Nachdem ich mein Gewissen vor Gott geprüft habe...."
der mann hat sich gedanken gemacht über sein amt und die damit verbundende verantwortung.
er ist zum schluß gekommen dieser verantwortung auf grund seines alters und den damit einher gehenden körperlichen verfalls, nicht mehr gerecht zu werden. dann hat er wie es sich für einen erwachsenden menschen gehört die konsequenzen gezogen.
das hat nichts mit irgend welchen geheinisvollen dingen zu tun!


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die innere Mitte13 Beiträge
Anzeigen ausblenden