weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft
dorette22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

31.05.2015 um 10:04
@Niselprim
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Universum die Himmel und die Erde hervorgebracht hat.
Da nun aber auch Gott die Himmel und die Erde schuf, ist das Universum gleich Gott.
Wer kann aus wissenschaftlicher Sicht dieser Überzeugung widersprechen
oder wer kann auf irgendeine Art und Weise diese Überzeugung untermauern?
Die Behauptung, dass "Gott die Himmel und die Erde schuf", ist schon mal keine ernstzunehmende wissenschaftliche These. Es ist dies lediglich eine völlig unhaltbare, absurde, nicht zu beweisende Behauptung. Um eine These als wissenschaftlich einzustufen, müsstest du nämlich noch einen für jedermann nachprüfbaren Beweis vorlegen. Das aber kannst du nicht und exakt aus diesem Grunde, ist deine Behauptung "...Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Universum die Himmel und die Erde hervorgebracht hat..." völliger Quatsch. (Wie soll das Universum das denn gemacht haben?)

Daraus dann auch noch die Schlussfolgerung zu ziehen, "dass das Universum gleich Gott sei", ist gleich doppelter Quatsch.

Ich habe jetzt nur noch die Befürchtung, dass du von meinen Ausführungen kein Wort verstanden hast. Ist ja auch nicht einfach, auf wissenschaftlichen Pfaden wandeln zu wollen, wenn man davon überhaupt keine Ahnung hat!


melden
Anzeige
erazor0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

04.06.2015 um 16:14
ein echter Wissenschaftler sieht nur das die erde um die sonne kreist, alles andere ist für einen echten Wissenschaftler science fiction, selbst wenn man ihm fakten darlegen würde, die unweigerlich an etwas ausserhalb Wissenschaftler Erkenntnisse zeugen müssten, würde der echte Wissenschaftler das als lug und trug abstempeln...


melden

Das Universum ist Gott!?

11.06.2015 um 19:06
Gott = Energie


melden

Das Universum ist Gott!?

11.06.2015 um 20:08
@xulas
Energie = Energie
Gott = Gott

Oder hast du das Gefühl, Energie ist allmächtig?


melden

Das Universum ist Gott!?

11.06.2015 um 20:15
@Brunche

was ist Gott?

Es gibt keinen Gott wie wir ihn "kennen"


melden

Das Universum ist Gott!?

11.06.2015 um 20:20
xulas schrieb:was ist Gott?
Ein Hirngespinst der Menschen...
xulas schrieb:Es gibt keinen Gott wie wir ihn "kennen"
Sagst du... Es gibt viele Menschen, die das anders sehen! ;)


melden

Das Universum ist Gott!?

11.07.2015 um 17:37
xulas schrieb:Gott = Energie
Mit der Annahme, Gott sei das Licht der Welt - was Er ja auch selbst von sich erklärt -
ist das eine absolut richtige Erkenntnis ;) @xulas
xulas schrieb:was ist Gott?
Hmm... der Äther jedenfalls - das ist gewissermaßen der Wirkungsbereich Gottes - der ist ein elektromagnetisches Feld. Wenn man also dem Ursprung des Äthers ebenso die gleichen Attribute zuspräche, dann kann man davon ausgehen, dass Gott - der Ursprung Seines Wirkungsbereiches - dieses elektromagnetische Feld erzeugt --> also Energie :)


melden

Das Universum ist Gott!?

12.07.2015 um 00:18
Niselprim schrieb:das ist gewissermaßen der Wirkungsbereich Gottes - der ist ein elektromagnetisches Feld.
Mehr nicht?. Da werden diverse Glaubensrichtungen aber enttäuscht sein. ;)


melden

Das Universum ist Gott!?

12.07.2015 um 09:44
interessante Diskussion,aber

weiß auch das Universum das es das Universum ist ?
oder sind wir es nur die jedem Ding,jeder Sache ,jede Angelegenheit hier auf diesem Planeten einen Namen geben um die Dinge unterscheiden zu können.

Ich denke ,das Universum ist keine göttliche Kraft ,sondern funktioniert so wie es funktioniert und nur deshalb weil es anders nicht funktionieren könnte.Es bedarf also keiner göttlichen Kraft um zu existieren, um so zu heißen,um so zu funktionieren, es ist einfach eine geregelte Gesetzmäßigkeit die ihrem eigenem Muster folgt.

Und das was wir heute Universum nennen ist eben nicht Gott denn es wird müßig sein einem Glauben zu folgen der im Ursprung nur eine leere Hülle ist,eine Erfindung, und erst dann zum Glauben eigentlich wird wenn sich Menschen darunter sammeln,denn die sind es die glauben,nicht der Glaube selbst.

Und damit sind wir bei der Einteilung der Welt in Wissen und Glauben,wobei wir in beiden Dingen die selben Hilfsmittel benützen ,nämlich die Sprache, Schrift und letztendlich die Mathematik ohne die wir weder Wissen noch Glauben könnten.

Letztendlich sind das alles Bestandteile des Universums,alles wird man Stück für Stück durch Erkennen erneut offenlegen müssen,sozusagen wiedererfinden denn der Ursprung ist das Universum und das war schon erfunden


melden

Das Universum ist Gott!?

14.07.2015 um 11:32
zweiteGeige schrieb:interessante Diskussion,aber

weiß auch das Universum das es das Universum ist ?
Ich denke schon ;) @zweiteGeige
zweiteGeige schrieb:oder sind wir es nur die jedem Ding,jeder Sache ,jede Angelegenheit hier auf diesem Planeten einen Namen geben um die Dinge unterscheiden zu können.
Nun ja, laut Bibel und anderen Schriften hat auch Gott den Dingen einen Namen gegeben.

Aber zu bedenken ist in dieser Frage doch auch, dass wir überhaupt die Möglichkeit zu unterscheiden haben und Entscheidungen treffen können und woher wir diese haben.
Wohl vom Universum :D
zweiteGeige schrieb:Ich denke ,das Universum ist keine göttliche Kraft ,sondern funktioniert so wie es funktioniert und nur deshalb weil es anders nicht funktionieren könnte.Es bedarf also keiner göttlichen Kraft um zu existieren, um so zu heißen,um so zu funktionieren, es ist einfach eine geregelte Gesetzmäßigkeit die ihrem eigenem Muster folgt.
Wenn ich so drüber nachdenke, welche Eigenschaften man dem Universum zuschreibt und welche dem lieben Gott, dann kommt es mir durchaus in den Sinn, dass da gewissermaßen schon die selben zu nennen sind, wie z. B. Ewigkeit, Unendlichkeit, übernatürlich etc..
zweiteGeige schrieb:Und das was wir heute Universum nennen ist eben nicht Gott denn es wird müßig sein einem Glauben zu folgen der im Ursprung nur eine leere Hülle ist,eine Erfindung, und erst dann zum Glauben eigentlich wird wenn sich Menschen darunter sammeln,denn die sind es die glauben,nicht der Glaube selbst.
Ja - woher kommt es nur, dass die Menschen immerzu irgendwelche Dinge scheinbar glauben müssen?
Vom Nichts bzw. (wie Du es beschreibst) einer leeren Hülle, denke ich, wohl eher nicht.
Was den Glauben an Gott anbelangt, schwebte Sein Geist über der Finsternis worin sich eine wüste Leere befand. Das bedeutet in etwa, es war etwas Totes ohne Ordnung in einer Ungewissheit. Erst die hervorgebrachte Schöpfungsidee im Geist Gottes realisierte die Entstehung des Seins, welches sich im Bildnis des Schöpfungsgedanken entwickelt.
Das Universum vermochte ebenso erst nach einem bestimmten Impuls zu entstehen und hat Seine Bestandteile nach den Regeln der Naturwissenschaften hervorgebracht.
zweiteGeige schrieb:Und damit sind wir bei der Einteilung der Welt in Wissen und Glauben,wobei wir in beiden Dingen die selben Hilfsmittel benützen ,nämlich die Sprache, Schrift und letztendlich die Mathematik ohne die wir weder Wissen noch Glauben könnten.
Tolle Erkenntnis :)
zweiteGeige schrieb:Letztendlich sind das alles Bestandteile des Universums,alles wird man Stück für Stück durch Erkennen erneut offenlegen müssen,sozusagen wiedererfinden denn der Ursprung ist das Universum und das war schon erfunden
Gut erkannt :D
psreturns schrieb:Mehr nicht?. Da werden diverse Glaubensrichtungen aber enttäuscht sein. ;)
Ja, Okay @psreturns vielleicht hätte ich eher Kraftfeld sagen sollen ;)


melden
Die-Weisheit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

14.07.2015 um 19:14
Einfach mal "Götter" googeln. Da wird man regelrecht von Göttern erschlagen.

Stell Dir einfach mal folgende Frage: Was ist ein Gott?


melden

Das Universum ist Gott!?

14.07.2015 um 21:16
Niselprim schrieb
Nun ja, laut Bibel und anderen Schriften hat auch Gott den Dingen einen Namen gegeben.

ohne Frage durchaus richtig, aber war es Gott oder nur ein Schreiber,oder gar nur der Übersetzer und wenn ja--hat er richtig übersetzt ?

Ja - woher kommt es nur, dass die Menschen immerzu irgendwelche Dinge scheinbar glauben müssen?

weil die Masse damals noch unwissend war-das hatte auch seinen Grund,man gab ihnen das wonach sie sich sehnten

ist doch normal,erst Luther hat die Bibel übersetzt,also war sie das Glaubensbuch der Obrigkeit die sich abgegrenzt hat durch Wissen-- von der Masse abhoben,also

Was den Glauben an Gott anbelangt, schwebte Sein Geist über der Finsternis worin sich eine wüste Leere befand. Das bedeutet in etwa, es war etwas Totes ohne Ordnung in einer Ungewissheit. Erst die hervorgebrachte Schöpfungsidee im Geist Gottes realisierte die Entstehung des Seins, welches sich im Bildnis des Schöpfungsgedanken entwickelt.
Das Universum vermochte ebenso erst nach einem bestimmten Impuls zu entstehen und hat Seine Bestandteile nach den Regeln der Naturwissenschaften hervorgebracht.


welche Schöpfungsidee hat seinen Geist über der Finsternis schweben lassen wenn die Entstehung des Seins den Geist Gottes realisierte aus dem sich nach deiner Meinung das Bildnis des Schöpfungsgedanken entwickelte

das Sein ist nicht Gottes Werk,das Sein setzt das Universum voraus um Sein überhaupt sein zu können.Das Sein ist der Anstoß der Obrigkeit die Richtung im Glauben vorzugeben und der Glaube wiederum spiegelt die Masse wieder die gefangen im Glauben das Sein verkörpert.Der Glaube ist immer eine Hülle,genauso wie zb eine Partei eine Hülle ist-erst durch die versammelte Masse wird sie lebendig, oder anders------eine Partei ohne Mitglieder ist nix,ein Glaube ohne Gläubige ist auch nix


melden
Saul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

14.07.2015 um 23:40
soul-ghost schrieb:Das Universum ist Gott!?
Das Universum ist das Universum. Gott ist Gott.
Gott ist alles. Das Universum wird von einem "innerhalb des Universums" und "außerhalb des Universums" geteilt. Gott ist auch außerhalb des Universums, wenn Gott alles ist. Somit kann mMn das Universum nicht Gott sein.


melden

Das Universum ist Gott!?

15.07.2015 um 01:00
@Saul
Saul schrieb:Das Universum ist das Universum. Gott ist Gott.
Gott ist alles. Das Universum wird von einem "innerhalb des Universums" und "außerhalb des Universums" geteilt. Gott ist auch außerhalb des Universums, wenn Gott alles ist. Somit kann mMn das Universum nicht Gott sein.
Was genau soll denn "Gott" deiner Definition nach sein und wie kann es denn ein "außerhalb des Universums" bzw. was soll denn da sein?


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

15.07.2015 um 14:09
@Saul
Niselprim schrieb:Gott ist alles.
Wenn Gott alles ist, kann er auch das Universum sein.


melden

Das Universum ist Gott!?

15.07.2015 um 14:34
@Saul
Saul schrieb:Gott ist auch außerhalb des Universums, wenn Gott alles ist. Somit kann mMn das Universum nicht Gott sein.
Korrekto mundo!

Christus "Das Wort" ist (es), das All(es) hervorgebracht hat

Jesus sagte: Ich bin das Licht, das über allen ist. Ich bin das All; das All ist aus mir hervorgegangen, und das All ist zu mir gelangt. Spaltet das Holz, ich bin da. Hebt einen Stein auf, und ihr werdet mich dort finden.

Nur ist er nicht Gott in dem sinne, da ja Gott sagte:
"Es werde Licht" Christus ist dieses Licht.
Das Ab-bild des Wortes...


melden
Saul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

15.07.2015 um 17:13
@Nicolaus
Das Universum kommt von Gott. Gott ist aber nicht auf das Universum beschränkt.


melden

Das Universum ist Gott!?

15.07.2015 um 19:15
zweiteGeige schrieb:ohne Frage durchaus richtig, aber war es Gott oder nur ein Schreiber,oder gar nur der Übersetzer und wenn ja--hat er richtig übersetzt ?
Ist schon klar, dass man anzweifeln kann, was einem vielleicht nicht ganz so passt @zweiteGeige
zweiteGeige schrieb:weil die Masse damals noch unwissend war-das hatte auch seinen Grund,man gab ihnen das wonach sie sich sehnten

ist doch normal,erst Luther hat die Bibel übersetzt,also war sie das Glaubensbuch der Obrigkeit die sich abgegrenzt hat durch Wissen-- von der Masse abhoben,also
Ist doch egal, wer was wann übersetzt hat.
Ist eher interessant, was und wieviel die Menschen damals tatsächlich wußten,
also die Menschen damals lange vor Luther.
Ansonsten geht es mir weniger darum, was die Kirche lehrt bzw. lehrte,
sondern darum, was überliefert wird bzw. wurde, denn lesen kann ich selbst
und unterscheiden und entscheiden auch ;)
zweiteGeige schrieb:welche Schöpfungsidee hat seinen Geist über der Finsternis schweben lassen wenn die Entstehung des Seins den Geist Gottes realisierte aus dem sich nach deiner Meinung das Bildnis des Schöpfungsgedanken entwickelte
So habe ich das dir nicht geschildert.
zweiteGeige schrieb:das Sein ist nicht Gottes Werk,das Sein setzt das Universum voraus um Sein überhaupt sein zu können.Das Sein ist der Anstoß der Obrigkeit die Richtung im Glauben vorzugeben und der Glaube wiederum spiegelt die Masse wieder die gefangen im Glauben das Sein verkörpert.Der Glaube ist immer eine Hülle,genauso wie zb eine Partei eine Hülle ist-erst durch die versammelte Masse wird sie lebendig, oder anders------eine Partei ohne Mitglieder ist nix,ein Glaube ohne Gläubige ist auch nix
Du kannst glauben was du magst. Ich jedenfalls glaube nix, was mir nicht logisch erscheint.
Das Sein ist das Universum selbst und was in ihm und durch ihn ist
und Es stammt aus dem göttlichen Ursprung.
Dieser göttliche Ursprung ist die Schöpfungsidee im Geist Gottes,
welche sich in der Form des Universums realisiert - das Universum ist Gott.


@Saul
Saul schrieb:Das Universum ist das Universum. Gott ist Gott.
Gott ist alles. Das Universum wird von einem "innerhalb des Universums" und "außerhalb des Universums" geteilt. Gott ist auch außerhalb des Universums, wenn Gott alles ist. Somit kann mMn das Universum nicht Gott sein.
Gott ist allenfalls alles innerhalb des Universums - konkret das Universum selbst - denn was außerhalb des Universums sein mag - falls es überhaupt ein Außerhalb gibt - werden wir mit unseren Maßstäben wohl nie erfahren können.
Du kannst nicht einfach behaupten, Gott sei auch außerhalb des Universums ;)


@Koman
Christus "Das Wort" ist (es), das All(es) hervorgebracht hat

Jesus sagte: Ich bin das Licht, das über allen ist. Ich bin das All; das All ist aus mir hervorgegangen, und das All ist zu mir gelangt. Spaltet das Holz, ich bin da. Hebt einen Stein auf, und ihr werdet mich dort finden.

Nur ist er nicht Gott in dem sinne, da ja Gott sagte:
"Es werde Licht" Christus ist dieses Licht.
Das Ab-bild des Wortes...
Schöne Worte :D

Der Ursprung ist Unvergänglichkeit und Vollkommenheit im reinen Licht,
welches nicht messbar und für kein Auge sichtbar ist.
Der Ursprung hat keine Mängel und blickt auf sich selbst in seinem Licht,
da All-Es in der Quelle des Geistes existiert und vom reinen Licht umgeben ist.
Nicolaus schrieb:Wenn Gott alles ist, kann er auch das Universum sein.
Unbedingt @Nicolaus


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

15.07.2015 um 20:10
Was ihr so alles wisst?
Dabei weiss man nicht mal aus was die Urkraft des Entstehens besteht.

Ich finde wenn man sagt es kommt von Gott oder das Universum sei Gott, sollte man auch wissen was ein Gott in seinem wahren Gehalt seiner Existenz darstellt. Gott sei ein Geist, ein Wesen, eine Urkraft oder Gott sei das Universum, sind Konstrukte menschlicher Vorstellungskraft.

Es scheint nicht gut anzukommen unser Dasein als Folge der Prozesse im Universum zu sehen, dennoch sind wir ein Produkt davon. Von daher verstehe ich @Niselprim ein Universum aus Gott heraus was ja auch durch Gott bedeutet, in seinem Gehalt als Gottes aufgehen in das Universum zu sehen. (Siehe Potenzialität)

Andere sagen da bleibt unsere Denkstube schon im Ansatz hängen, unsere Psyche mache da nicht mit man werde kirre davon. Da man anscheinend schon damals wusste was nachdenken auslösen kann, wurde verlautet man solle sich kein Bildnis von Gott machen. Aber wie der Mensch nun mal ist kann er es nicht sein lassen :D


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

15.07.2015 um 21:40
@DonFungi
DonFungi schrieb:Was ihr so alles wisst?
Dabei weiss man nicht mal aus was die Urkraft des Entstehens besteht.
man muss nicht alles wissen um zu wissen:)
DonFungi schrieb:Ich finde wenn man sagt es kommt von Gott oder das Universum sei Gott, sollte man auch wissen was ein Gott in seinem wahren Gehalt seiner Existenz darstellt. Gott sei ein Geist, ein Wesen, eine Urkraft oder Gott sei das Universum, sind Konstrukte menschlicher Vorstellungskraft.
Deswegen sind wir ja auch Menschen.
Gott ist nicht ein Geist...
Gott IST Geist.
Alle anderen Geister, egal wie du sie nennen willst, sind "ein Geist"(teil) aus diesen URGEIST


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden