weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott böse?

448 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Böse
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:08
@Gwyddion

Naja, stimmt schon. Viel fruchten tun solche Diskussionen mit Gläubigen wirklich nicht. Aber das ist mir grade auch egal... Wollte nur mal meinen Senf dazugeben, weil mir langweilig ist :troll:

@interrobang

Mein Reden! Genauso siehts nämlich aus...


melden
Anzeige
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:08
@Gwyddion
@trance3008

So schlimm kann Er ja nicht sein, wenn er euch nicht sofort mit Blitzen tötet, obwohl ihr diese negative Meinung über Ihn habt. ;)

Dieses Leben ist eben eine Vermischung der Gegensätze.
Gut und Böse, Glück und Leid, Liebe und Hass...
Warum genau? Ich weiß es nicht.

Aber in dem Unheil, welches wir erfahren, steckt auch oft etwas Positives.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:11
Fidaii schrieb:So schlimm kann Er ja nicht sein, wenn er euch nicht sofort mit Blitzen tötet, obwohl ihr diese negative Meinung über Ihn habt.
Tja, er spart sich halt diesen Hochgenuss fürs Jenseits auf :}


melden

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:11
@Fidaii

Naja... da ich nicht an einen Gott wie im Monotheismus glaube.. und schon gar nicht an Wotan/Donar oder Zeus.. die gerne Blitze lt. Mythologie auf die Menschen niedersausen ließen.. fürchte ich das jetzt auch nicht . :D
Fidaii schrieb:Aber in dem Unheil, welches wir erfahren, steckt auch oft etwas Positives.
Nun gut. Im Unglück halten die meisten Menschen zusammen. Warum bedarf es aber eines Unglücks? Und warum verfallen die Menschen nach überstandenem Unglück wieder in die alten Verhaltensweisen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:13
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Und warum verfallen die Menschen nach überstandenem Unglück wieder in die alten Verhaltensweisen?
WIr sind Gottes abbild und Gott ist selbstsüchtig...


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:13
Gwyddion schrieb:Und warum verfallen die Menschen nach überstandenem Unglück wieder in die alten Verhaltensweisen?
Hmmm... An dieser Stelle möchte ich einen Song zitieren:

Why? Why? Tell 'em that is human nature...

;)


melden

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:13
@interrobang
interrobang schrieb:WIr sind Gottes abbild und Gott ist selbstsüchtig...
:D Das könnte hier im Thread ein Öffnen von Pandoras Büchse gleichkommen ..


melden

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:20
@trance3008

Ich weiß zwar nicht warum du Gott alles in die Schuhe schiebst, aber Naturgewalten hat es bestimmt schon vor den Menschen gegeben. Gott hat alles aus Liebe erschaffen und sogar den Menschen. Wieso soll Gott immer an Naturkatastrophen dran Schuld sein. Ausserdem ist dieser Planet sein Planet. Er ist Urheber der Erde. Er kann mit seiner Erde machen was er will. Genauso wenn jemand Besuch zuhause hat und dieser Besuch benimmt abartig und widerlich, dann schmeisst man diesen Besuch raus aus seiner Wohnung. So ähnlich werden dann auch die letzten Tage sein.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:28
@hirnkasten
hirnkasten schrieb:Gott hat alles aus Liebe erschaffen
Vor allem Lepra, HIV und Collera....
hirnkasten schrieb:Genauso wenn jemand Besuch zuhause hat und dieser Besuch benimmt abartig und widerlich, dann schmeisst man diesen Besuch raus aus seiner Wohnung.
Oder infiziert ihn mit Fleischfressenden Bakterien....


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:38
hirnkasten schrieb:Wieso soll Gott immer an Naturkatastrophen dran Schuld sein
Ähh... Vielleicht ja, weil Naturkatastrophen keinen eigenen Willen haben, wie die Menschen, und folglich nicht losbrechen können, ohne dass Gott sie anzettelt? (Vom Standpunkt der Gläubigen aus betrachtet) Oder denkst du etwa, Gott ist ohnmächtig im Angesicht von Anomalien in der Natur, welche er selber erschaffen hat? Wenn er die Naturgewalten jedoch kontrollieren kann und es dennoch nicht tut, sondern einfach nur eiskalt zuschaut, wie hunderte und tausende von Unschuldigen ihnen zum Opfer fallen, dann ist er ganz klar ein Sadist. Oder ein Misanthrop. Oder schlichtweg beides ;) In jeden Falle kommt der Typ nicht gut davon, wenn man sein Verhalten analysiert...


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

04.03.2013 um 23:42
hirnkasten schrieb:Er ist Urheber der Erde. Er kann mit seiner Erde machen was er will.
Das ist auch so eine Sache. Du rechtfertigst hier totale Willkür einer omnipotenten, höheren Intelligenz und merkst absolut nicht, wie paradox und absurd das klingt...


melden

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 00:06
Alles negative dieser Welt auf "den Gott" zu schieben, ist natürlich der bequemste Weg, denn die Menschen brauchen scheinbar immer einen Sündenbock. Ich finde den Film "Bruce Allmächtig" klasse, denn es wird sehr verdeutlicht, dass Gott leider nicht überall sein kann. Wie wäre dann Euer Vorschlag für eine bessere und gerechtere Welt?

Vielleicht sollte man das Ganze aber mal von einer anderen Seite betrachten. Mal angenommen, es würde keine Krankheiten geben, gleich welche auch immer, jeder Mensch, der auf die Welt kommt, würde leben dürfen (ich würde es wirklich vielen Menschen wünschen). Wären wir dann nicht nahe zu unsterblich, wären wir nicht sogar unsterblich? Wenn es keine Kriege geben würde, wären noch mehr Menschen auf der Welt, die sich wiederum fortpflanzen würden. Wie viele Menschen würde es auf der Erde geben?= unverstellbare Überbevölkerung. Wie sollten alle Menschen Platz haben und wie sollte man sie satt bekommen? Wäre Gott dann auch schuld? Krankheiten und Leiden der Menschen ist ein riesen Wirtschaftszweig auf der Welt und das gesamte Gesundheitswesen stellt viele Arbeitsplätze bereit. Nun könnte man meinen, der Mensch könnte sein Geld/Potenzial als Arbeitskraft anderweitig zur Verfügung stellen. Ich muss leider sagen, in einer wirklich krass objektiven Einschätzung, brauchen wir einfach "die natürliche Auslese" (entschuldigt bitte).

Meine Gedankenzüge mögen vielleicht absurd und unmoralisch klingen aber mit dieser Thematik befasse ich mich schon seit Jahren. Es muss für mich alles einen Sinn ergeben und das Gedankengut, welches einige hier pflegen, bringt mich nicht weiter. Ich glaube nicht, dass Gott einfach nur ein Sadist ist und böse. Es muss eben leider ein Gleichgewicht hergestellt werden. Außerdem bringen Kriege auch Fortschritte. Bereits die ersten Höhlenmensch schafften eine Basis einer sozialen Gemeinschaft und das führte sich im Laufe der Geschichte weiter fort. Ein gutes Beispiel hierfür ist auch das Römische Reich. Auch wenn ich riesen Gedankensprünge mache, hoffe ich sehr, dass es dennoch irgendwie verstanden wird, was ich damit zum Ausdruck bringen möchte. Ich bin gerne bereit, meine Gedanken noch einmal zu sammeln und meine Auffassung hier zu diskutieren, sollte jemand also einen Gedankenanreiz haben, nur her damit ;-)


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 00:31
Veritasaequita schrieb:Alles negative dieser Welt auf "den Gott" zu schieben, ist natürlich der bequemste Weg, denn die Menschen brauchen scheinbar immer einen Sündenbock.
Ich denke, die wenigsten hier suchen tatsächlich in Gott einen Sündenbock für alles Negative auf der Welt. Denn der eine Teil der Diskutanten ist überhaupt nicht gläubig und argumentiert hier lediglich vom religiösen Standpunkt aus; der andere Teil der Diskutanten ist gläubig und daher erst recht nicht daran interessiert, seinem Gott etwas zu unterstellen. Im Gegenteil, wie man schon im Falle von "Hirnkasten" sehen kann, suchen diese Menschen alle erdenklichen Wege, um das irrationale und unmoralische Verhalten ihres Gottes zu rechtfertigen.
Veritasaequita schrieb:Ich finde den Film "Bruce Allmächtig" klasse, denn es wird sehr verdeutlicht, dass Gott leider nicht überall sein kann.
Der Film ist lediglich eine Komödie. Die Religiösen nehmen ihren Glauben jedoch sehr ernst und sind von der Allmacht Gottes überzeugt. Daraus lässt sich ableiten, dass Gott, der die Erde mit allem, was auf ihr ist, erschaffen hat, durchaus in der Lage sein müsste, seine Schöpfung zu kontrollieren. Andernfalls ist das ein ziemlich inkompetenter Gott und disqualifiziert sich damit selbst seines Titels, findest du nicht auch?
Veritasaequita schrieb: Ich muss leider sagen, in einer wirklich krass objektiven Einschätzung, brauchen wir einfach "die natürliche Auslese"
Ja, die Natur braucht die natürliche Auslese definitiv. Der stärkere, der sich anpasst, überlebt und gibt seine wertvollen Gene bei der Fortpflanzung weiter, um das Fortbestehen seiner Art zu sichern. Die Schwächeren, die ihrer Art nicht dienlich sind, sterben aus. Nur auf diesem Wege konnte sich das Leben so effektiv und erfolgreich auf der Erde ausbreiten. Jedoch ist das alles eine rein darwinistische bzw. wissenschaftliche Betrachtungsweise. Gott denkt und handelt da bekanntermaßen ganz anders. Er und seine Schöpfung haben lt. "Heiliger Schriften" relativ wenig mit Darwinismus am Hut, daher sollte man die Wissenschaft nicht mit religiösen Ideologien vermischen...


melden

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 00:53
@trance3008

Warum sollte ich mich bei meinen freien Gedankenzügen immer an strikte Regel und Vorsätze der Gesellschaft halten? Wieso kann ich als religöser Mensch denn nicht mein Wissen mit dem Glauben und der Wissenschaft vermischen? Ich glaube an Gott aber verfolge nicht all die Ideologien der Kirche. Deine Interpretation eines religiösen Menschen scheint sehr eingeschränkt zu sein. Als wenn jeder Mensch einer Religion gleich stark diese vertritt und lebt.

Was siehst du?

einmannodereinelandschaft


-Cogito ergo sum-


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 02:09
@trance3008
trance3008 schrieb:Die Religiösen nehmen ihren Glauben jedoch sehr ernst und sind von der Allmacht Gottes überzeugt. Daraus lässt sich ableiten, dass Gott, der die Erde mit allem, was auf ihr ist, erschaffen hat, durchaus in der Lage sein müsste, seine Schöpfung zu kontrollieren. Andernfalls ist das ein ziemlich inkompetenter Gott und disqualifiziert sich damit selbst seines Titels, findest du nicht auch?
Woher willst Du wissen, dass Gott seine Schöpfung nicht kontrollieren kann?
Man kann nicht leugnen, dass alles im Universum einer bestimmten Ordnung folgt und unterworfen ist. Und gemäß dieser Ordnung kann all das Geschaffene nur tun, was im Rahmen seiner vom Schöpfer zugeteilten Möglichkeiten liegt. Ein Planet z.B. kann nicht plötzlich Arme und Beine bekommen und davonlaufen, eben deshalb, weil ihm diese Fähigkeit vom Schöpfer nicht gegeben wurde. :)
Und Du musst auch bedenken, dass Gott Dir ein Gewissen und ein Herz zum Verstehen gab, damit Du überhaupt ein gesundes Moral- und Ethikverständnis entwickeln kannst. Du wirfst Gott Ungerechtigkeit vor. Aber hast Du dich mal gefragt, wie Du überhaupt wissen kannst, was Unrecht ist? Glaubst Du im Ernst, Du könntest jemals wirklich wissen/erkennen/erfahren, was z.B: Unrecht und Bosheit ist, wenn Dein Schöpfer es nicht wollen würde und nicht so eingerichtet/geordnet hätte?


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 02:32
Die Übel sind ja auch Buße für unsere Sünden, sie sind also noch zu etwas gut, deshalb lässt sie Gott noch eine Zeitlang fortbestehen. Gott geht es zuallererst darum, unsere Seelen zu retten. Und irdische Bußen ersparen den Seelen lange Jahre der Leiden im Fegefeuer.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 12:28
@Ubik1181
wollen schrieb:Ist Gott böse?
Gott kann nur so sein, wie er erschaffen hat. Er ist die Struktur seiner Schöpfungen und von daher immer Alles, gut und böse, oben und unten, vorne und hinten, hell und dunkel, schwarz und weiß. Alles ist immer beides, gut und böse, je nach Betrachtungsweise.


Sigmund Freud (1856-1939):

Psycholanalythische Deutung der Religion: Religion ist eine infantile Illusion. Die Wünsche des kindlich hilflosen Menschen nach Schutz vor den Gefahren des Lebens kommen zum Ausdruck. Das Geheimnis der Stärke der Religion ist die Stärke dieser Wünsche. Religion, für den einzelnen Menschen wie für die Menschheit insgesamt, ist eine pubertäre Durchgangsphase der Menschheitsentwicklung.

Der Mensch kann ohne Sinn und Hoffnung nicht existieren, also bezieht er beides sehr oft aus dem Imginären, genau wie ein einsames Kleinkind, das sich einen nicht existierenden Freund erschafft.


melden

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 13:09
Ubik1181 schrieb:Aber ein allmächtiger Gott haette doch zB das Fukushima Erdbeben verhindern können durch das und dessen Folgen (Gott ist ja auch allwissend) Menschen und andere Tiere gestorben sind bzw verstrahlt worden sind. Warum hat er das nicht getan?
1. Es gilt der Grundsatz: "Gib einem Mann eine Angel & er kann sich selbst ernähren."

2. Möglicherweise ist genau bei diesem Unglück das Erbgut einiger Wesen positiv beeinflusst wurden, sodass ein neuer Zweig der Evolution entstehen kann.

Wer weiß das schon !?


melden

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 19:42
Laut Aussage der Bibel vereint Gott ja alles in sich. Deshalb ist er ja auch Gott. Die Menschen sind zwar eine intelligente Spezies die ihre meisten Probleme selbst in den Griff bekommt, doch wenn man alles verliert und es keinen Ausweg zu geben scheint, brauchen Menschen etwas woran sie festhalten können. Und das ist in diesem Fall "Gott". Laut der Kirche wurde dem Menschen der freie Wille gegeben. Jeder soll das tun können wonach ihm der Sinn steht. Wenn ein Gott überhaupt existiert, dann wundert es mich allerdings nicht, warum er bei heftigen Katastrophen nicht einschreitet. Der Mensch hat es seit Anbeginn der Zeit einfach nicht auf die Reihe gebracht, sich zivilisiert zu verhalten und ein friedliches Leben (ganz im Sinne Gottes) anzustreben. Nach diesen ganzen Jahrtausenden ohne nennenswerte Fortschritte der Menschheit in dieser Beziehung, würde ich als Gott auch anfangen an meinem erschaffenen Werk zu zweifeln. Noch immer toben Kriege und das Leid ist fast unerträglich. Noch immer werden Menschen mit anderer Hautfarbe diskriminiert und verspottet. Wenn hier einer böse ist, dann ist es der Mensch und ganz sicher nicht Gott. Und wenn Gott versucht diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten, soll heißen er schickt Katastrophen die der Menschheit schaden, dann müsste er eigentlich GUT sein. Denn der Mensch misshandelt den Planeten und schadet diesem nur. Ich denke Gott hat das Vertrauen in die Menschheit längst verloren. Aber ist es nicht immer so? Der Mensch schiebt seine Probleme immer auf andere? Jetzt also auch auf Gott. Jetzt ist er wieder der Böse. Das ist so ziemlich das Manko der Menschheit. Niemand will für etwas verantwortlich sein. Immer sind es die anderen.


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.03.2013 um 20:04
jinping schrieb:Gott geht es zuallererst darum, unsere Seelen zu retten. Und irdische Bußen ersparen den Seelen lange Jahre der Leiden im Fegefeuer.
Und deshalb kann dieser Gott kein liebender Gott sein. Ich hätte Schwierigkeiten damit zuzusehen, wie unschuldige Seelen leiden. Man landet ja schon dort, wenn man nicht an ihn glaubt. Gerecht wäre es, wenn Gläubige zu Gott kommen und "Ungläubige" einfach auf eine andere "Ebene", wo sie eben nicht gefoltert werden.
SlenderMan91 schrieb:Die Menschen sind zwar eine intelligente Spezies die ihre meisten Probleme selbst in den Griff bekommt, doch wenn man alles verliert und es keinen Ausweg zu geben scheint, brauchen Menschen etwas woran sie festhalten können. Und das ist in diesem Fall "Gott".
Oder den glauben an sich selbst.


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden