weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott böse?

448 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Böse

Ist Gott böse?

07.03.2013 um 23:29
@Veritasaequita
Veritasaequita schrieb:Jede sieht aus seinen Erfahrungen heraus :-)
Das ist auch das einzige, was man heute oder später wirklich gut resümmieren kann. Zwar niemals objektiv.. aber dafür in die Tiefe gehend.


melden
Anzeige

Ist Gott böse?

07.03.2013 um 23:45
@Gwyddion

Ja, aber ich habe in dem Fall eben eine andere Meinung (die natürlich allein aus meinen Erfahrungen resultiert). Dies habe ich in meinem Text ja bereits geschrieben :)


melden

Ist Gott böse?

08.03.2013 um 05:59
Veritasaequita schrieb:Wir nehmen meist unsere Eltern als Vorbild und nehmen gewisse Verhaltensmuster an.
das mag für dich subjektiv der eindruck sein dennoch spielt die persönlichkeit eine große rolle im bezug darauf ob man überhaupt einem vorbild folgen möchte oder vorgelebte verhaltensmuster annimmt oder nicht. eine starke persönlichkeit wird immer seinen eigenen weg gehen und sich nicht beeinflussen lassen.

ich kann diesbezüglich aus erfahrung sprechen, mit mir als kind war es nicht einfach weil ich immer schon meinen eigenen kopf hatte und auch autoritäten nicht als solche ansah. das heisst ich konnte mich niemanden unterordnen und ich bin mir ziemlich sicher das auch dass der grund ist warum ich den christlichen glauben nicht annehmen bzw. an einen gott glauben kann.

ich brauche niemanden der mich führt/leitet oder ein imaginäres wesen zu dem ich bete weil ich an mich selbst glaube und selbstverantwortlich mein leben in die hand nehmen kann.
Veritasaequita schrieb:Es ging dabei nicht um Charaktereigenschaften oder unterschiedliche/besondere Fähigkeiten, die einen Menschen ausmacht. Die Grundlage deiner Argumentation geht am Kern meiner Aussage deswegen leider vorbei.
nein tut es nicht .... wenn du sagst:
Veritasaequita schrieb:.. Persönlichkeit ist lediglich ein Abbild, geformt von der Gesellschaft und der Gemeinschaft und daraus folgende Erziehung. Normen, Moral und Ethik und Wertevorstellungen werden uns anerzogen. Natürlich entwickelt sich daraus eine Persönlichkeit aber sie ist eben nicht unwillkürlich und frei von Manipulationen und nicht eigenständig.
das ist nicht ganz richtig was du sagst denn du kannst/darfst das nicht verallgemeinern bzw. nur von einem blickwinkel aus sehen. es gibt genug menschen die gegen den stom schwimmen und sich nicht prägen lassen, die nicht mit der masse gehen und genau wissen wer sie sind und wohin sie wollen. daher kannst du nicht behaupten dass die persönlichkeit nicht eigenständig wäre und immer manipuliert wird.

zudem haben normen, moral und ethik nichts mit der persönlichkeit ansich zu tun sondern dienen zur "anleitung" den richtigen lebensweg zu finden und sind daher als hilfestellung anzusehen. heutzutage gibt es auch viele menschen denen diese moralischen werte auch gar nicht vermittelt/ vermittelt werden können weil zb. die eltern selbst immer jünger werden und keine ahnung haben von diversen wertvorstellungen.

ausserdem setzt maipulation voraus dafür empfänglich zu sein, sich manipulieren zu LASSEN, sich zu fügen, der glaube sich anpassen/unterordnen zu MÜSSEN was entweder aus freien willen passiert weil es auch der einfachere weg ist oder aber oft auch unter druck geschieht weil eltern meist ihre EIGENEN vorstellungen/ansichten vom leben ihrer kinder auf diese übertragen.


----> was aber nicht heisst das die persönlichkeit eines menschen eine ganz andere sein kann.

die grund charaktäre/persönlichkeit eines menschen ist von anfang an vorhanden das problem ist nur, dass die meisten menschen meinen sich anpassen zu MÜSSEN und nicht den mut haben sich gegen die gesellschaft oder ihre familie zu stellen oder sich ihre persönlichkeit zeigen/ausleben trauen weil sie angst vor ablehnung/ausgrenzung haben.

und genau dass ist es auch was menschen krank macht, in depressionen stürzt ectr. die unterdrückung der eigenen persönlichkeit - die meisten wollen jeden alles recht machen und geben sich so wie die anderen sprich familie, umfeld ectr. sie haben /sehen wollen und leben so eigentlich das leben der "anderen" menschen. aber nur wenige haben den mut zu sich selbst zu stehen, dagegen zu steuern und so zu sein wie sie wirklich sind.

-----> anders sein, sich nicht anpassen, manipulieren lassen bedeutet immer auch ausgrenzung und deshalb wird es oft vermieden.

diese art von menschen die sich manipulieren lassen und ihre selbstverantwortlichkeit ablegen sind es auch die dann gerne den glauben an einen gott annehemen weil sie durch die für mich nagative manipulation nie gelernt haben sich selbst zu verwirklichen, selbstverantwortlich ihr leben in die hand zu nehmen.

der glaube und die versprechungen/belohnungen der bibel auf aussicht der erlösung, ewiges leben, das paradis gibt ihnen die kraft die vielfältigen manipulationen der familie und gesellschaft zu ertragen und sich unterzuordnen. -----> natürlich auch sich einen GOTT unterzurodnen.

für mich persönlich ist das allerdings nicht der richtige weg.


melden

Ist Gott böse?

08.03.2013 um 17:42
Du kannst dieses gespräch auch beenden es gibt so viele seiten, die nicht einer meinung sind und es niemals werden, zu diskutieren ohne eine lösung zu finden ist sinnlos


melden

Ist Gott böse?

07.04.2013 um 11:58
In diesem Thread wurde einige male erwähnt, dass Gott gerecht sein soll.
Ist es gerecht, dass laut der Bibel bei seinen Taten immer unschuldige sterben? Wer mit "Ja" antwortet, möge mir dies bitte erklären.

Ich möchte gerne an einen guten Gott glauben. Es ist ein schöner Gedanken und wenn es ihn geben würde, dann wäre das großartig.
Aber der Gott der Christen, sollte es ihn geben, ist in meinen Augen nicht gut.
Gott sprach: Nimm deinen Sohn, deinen einzigen, den du liebst, Isaak, geh in das Land Morija und bring ihn dort auf einem der Berge, den ich dir nenne, als Brandopfer dar.
Wie kann ein guter Gott verlangen sein Kind zu opfern? Wenn er gut wäre, würde er doch nie verlangen ein Kind zu verbrennen, oder? Ja das hatten wir hier schon, also weiter:
Jener sprach: Streck deine Hand nicht gegen den Knaben aus und tu ihm nichts zuleide! Denn jetzt weiß ich, dass du Gott fürchtest; du hast mir deinen einzigen Sohn nicht vorenthalten.
Warum will Gott, dass man sich vor ihm fürchtet? Soll man sich vor einem guten Gott wirklich fürchten? Sollte man ihn nicht eher respektieren, als Vorbild sehen und stattdessen das Böse fürchten? Oder sehe ich die Funktion eines Gottes falsch? Hört sich für mich so nach Machtspielen an.
Abraham ging hin, nahm den Widder und brachte ihn statt seines Sohnes als Brandopfer dar.
Und wie kann ein guter Gott zulassen, dass ein Tier für ihn geopferd wird, einfach so, ohne Notwendigkeit. Wozu soll das gut sein? Ich sehe es als Mord an ein Lebewesen zu töten!

Es tut mir Leid, aber ich kann den Gott aus der Bibel nicht als gut ansehen, wenn er so was macht.


melden

Ist Gott böse?

04.06.2013 um 09:22
@Ubik1181

:) Hatte kaum Zeit mich einzulesen. Mach ich aber noch.

Wenn Du mit "Gott" den Gott der Bibel meinstk önnte ich was dazu sagen, aber diese Definition sagt ja nicht jedem zu. Man kann ja auch Odin, Allah, Buddha, das Universum oder sonstwas für Gott halten.@Ubik1181


melden

Ist Gott böse?

04.06.2013 um 12:04
Ich meinte den christlichen/juedischen/muslimischen Gott, sry dass ich das nicht naeher definiert habe.


melden

Ist Gott böse?

04.06.2013 um 12:35
"Ich dachte immer, es kann unmöglich einen Gott geben bei all dem Übel in der Welt. Aber vielleicht gibt es die ganzen Übel ja gerade WEIL es einen Gott gibt. Ja vielleicht, vielleicht nämlich ist Gott einfach nur kein besonders netter Typ. Es könnte doch sein, dass Gott gar kein DJ ist, sondern ein Arschloch", sagt das Känguru

"Wahrscheinlich ist er sogar beides. Ein DJ, der auf einem Kindergeburtstag die ganze Zeit nur Rammstein spielt."

"Exaktemento", sagt das Känguru.

"Du kennst doch bestimmt den Spruch, dass Gott die Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen hat. Guck dich mal um. Wenn man davon ausgeht, dass Gott ein Arschloch ist, ergibt das plötzlich mächtig viel Sinn."

(aus die Känguru-Chroniken von mark-Uwe-Kling)

Der Gott des alten Testaments, der Demiurg, der ist defintiv ein Arschloch


melden

Ist Gott böse?

04.06.2013 um 14:03
@Ubik1181

Also dann müsste man zunächst sagen dass die Juden und die Christen immerhin vom selben Gott reden, allerdings nicht die Muslime. Denn der Gott der Bibel sagt: "Ich habe einen Sohn. (Jesus)"; der Gott des Koran sagt aber: "Denkt nur nicht ich hätte einen Sohn."

Die Juden können den Gedanken einer Gottessohnschaft immerhin nachvollziehen, obwohl sie das Wort anders auffassen als die Christen und deshalb Jesus diese Gottessohnschaft nicht zugestehen.

Damit kommt auch schon die erste Frage auf: Damit wir erkennen ob Gott gut oder böse ist, ob es ihn überhaupt gibt - auf welche Quelle berufen wir uns? Ich muss ehrlich zugeben dass ich über den Gott des Koran kaum etwas weiß, da könnte ich eher nicht mitreden.


melden

Ist Gott böse?

04.06.2013 um 14:20


melden

Ist Gott böse?

04.06.2013 um 19:59
Ich glaube du hast die Bibel noch nicht richtig gelesen .... Ich will jetzt nicht ein auf Prediger machen oder so

1. Das mit den Sohn wollte Gott nicht kurz davor als der Vater seinen Sohn Opfern wollte hat Gott mit ihm gesprochen... Es wurde niemand Getötet

2. Eig musst du wissen das Jesus für unsere Sünden ans Kreuz gekommen ist ... das heißt soviel wie wenn es Jesus nicht gemacht hätte würden wir alle in die Hölle schmorren nur weil wir zb eine kleine Sünde begangen haben ... Und es gibt keinen Perfekten Menschen auf der Welt der ohne sündigen lebt





Ich hoffe das Gott usw den anderen die nicht den glauben an Gott gefunden haben irgendwann einsicht schenkt ich bete dafür
(ich war früher genau so einer)



Liebe Grüße


melden

Ist Gott böse?

04.06.2013 um 20:05
@vitoo
Achja hätte ich fast vergessen Thema Naturkatastrophen etc.

Gott ist nicht einfach irgend ein wesen das sich immer zeigt und sofort reagiert etc. Er gibt dir antworten wenn du gläubig bist und so gut wie möglich seine Regeln befolgst .... Ich weiß die meisten denken sich jetzt vielleicht so ein Quatsch etc. Aber es ist ehrlich so bei uns in der Gemeinde wenn die Leute beten da sind manche Menschen mit zwischen die wird schwarz vor augen beim beten und fallen auf die Knie



Ich denke mal nicht das sowas zufall ist aber jeder hat seine eigene meinung


melden

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 20:49
@vitoo
vitoo schrieb:1. Das mit den Sohn wollte Gott nicht kurz davor als der Vater seinen Sohn Opfern wollte hat Gott mit ihm gesprochen... Es wurde niemand Getötet
Das stimmt ,niemand kann "sterben" wir ändern legentlich unsere "Form".
vitoo schrieb:2. Eig musst du wissen das Jesus für unsere Sünden ans Kreuz gekommen ist ... das heißt soviel wie wenn es Jesus nicht gemacht hätte würden wir alle in die Hölle schmorren nur weil wir zb eine kleine Sünde begangen haben ... Und es gibt keinen Perfekten Menschen auf der Welt der ohne sündigen lebt
Die Hölle ist ein Seinzustand ,jeder kann es erschaffen und erfahren solange er fest an sie glaubt.
vitoo schrieb:Gott ist nicht einfach irgend ein wesen das sich immer zeigt und sofort reagiert
Gott war und ist immer da ,hier und jetzt und zeig sich in alles was ist.


melden

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 21:02
Nein. Leben ist awesome.


melden

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 21:03
@Sulfurgiant
Sulfurgiant schrieb:"Ich dachte immer, es kann unmöglich einen Gott geben bei all dem Übel in der Welt. Aber vielleicht gibt es die ganzen Übel ja gerade WEIL es einen Gott gibt.
solange wir relative Begriffen wie "gut" und "böse" verwenden ,sind wir für dem
Sulfurgiant schrieb:Übel in der Welt
verantwortlich.Natürlich wurde auch der Sündenbock "der Teufel" erschaffen um die Illusion perfekt zu machen.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 21:27
Nö Menschen sind böse


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 21:34
woher wollt ihr wissen dass es einen gott gibt? das ist alles gerede über eine fiktive person, von der mannicht weiß ob sie tatsäc hlich exestiert. ich frag mich warum man hm so viel aufmerksamkeit auf der ganzen welt steckt. man sucht wahrscheinlich nach dem sinn des lebens.


melden

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 21:48
@Branx
Branx schrieb:woher wollt ihr wissen dass es einen gott gibt?
woher willst du wissen, das es keinen gibt?
Branx schrieb: das ist alles gerede über eine fiktive person
ja wenn du denkst, das gott "eine fiktive person" ist, wirst du ihm nicht finden,
den dann wäre er, so wie du schreibst: "eine fiktive person"
Branx schrieb: ich frag mich warum man hm so viel aufmerksamkeit auf der ganzen welt steckt. man sucht wahrscheinlich nach dem sinn des lebens.
nein...man sucht gott:)
denn...hätten sie ihm schon gefunden, würden sie ihm doch nicht mehr suchen...
jeder der gott gefunden hat...sucht ihm nicht mehr...
nur jemand der ihn nicht findet, sagt: es gibt ihm es gibt ihm nicht...


melden

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 21:50
zumindest wissen wir, wenn gott böse sein kann,
kann er auch gut sein:)


melden
Anzeige
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott böse?

05.06.2013 um 22:18
@Koman
ja das ist es ja, ich kann nicht wissen dass es keinen gibt. sowenig kann ich aber auch wissen, dass es einen gibt. und das gerede "du musst nach ihm suchen" ist kein gottesbeweis. das sind eher sprituelle erfahrungen oder ein lebensweg, hat ber mit gottesbeweisen nicht viel zu tun.

und noch was anderes, wenn gott uns laut der bibel nach seinem ebenbild erschuff, und wir böse sin, dann muss gott auch böse sein.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden