Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jesus = Erzengel Michael

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Engel, Erzengel, Erzengel Michael
tortenboxer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

08.01.2005 um 22:57
Wow,

Ich muss jetzt einmal einwerfen, dass mir dieser Thread bisher am besten gefällt von allen, die ich bisher gelesen habe!

Hier wird mal sachlich diskutiert und ausgetauscht! Es macht richtig Spaß das zu lesen!

Mein respekt an die einzelnen Poster!

Ein Mädchen ging mal Pilze pflücken
und mußt' sich dabei oftmals bücken.
Jetzt stillt se!
Scheiß Pilze!!!


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

08.01.2005 um 23:19
Der erste Sohn Gottes wird Jesus genannt,
weil er der erste auferstandene von den Toten ist,
der für... während... und nach dem Gericht noch lebt...

Gott hat und wird noch weitere Söhne als seine geistigen Kinder annehmen und erwecken... wenn er denn reife Frucht findet...

http://wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node1.html (Archiv-Version vom 04.02.2005)

Jesus = Michael...

mag sein... wir werden es erfahren, wenn derTag kommt... an dem er mit Gott das Gericht über die Menschen bringen wird... ein jedem jeden werden die Augen und Ohren geöffnet werden, auf das er sehe... wer er ist!


Ein Krieger des Lichts glaubt. Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch diese Wunder. Weil er sich sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können, so verändert sich sein Leben auch. Weil er sich sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, so begegnet ihm diese Liebe auch. Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt. Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben... P. Coelho, Volker Brangs


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

08.01.2005 um 23:29
nö, Jesus ist nicht der Erstgeborene Sohn Gottes sondern wir sind alle Kinder Gottes, somit sind wir alle Teil von Gott, somit sind wir alle Götter. Jesus ist in seiner Entwicklung uns schon voraus, natürlich ist er nicht der einzige der weitterentwickelter/bewusster ist.

Es gibt kein Gericht, es ist einfach ein falsches/nicht gut gewähltes Wort.

Der Geist beherrscht die Materie!


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

08.01.2005 um 23:48
@kafu
Du bist ein Gottgläubiger und zusätzlich hast du die heiligen Schriften gelesen? Nun gut, so sei es. Berichte mir. Wenn du es lächerlich findest nciht zu glauben, sondern zu wissen, was ja ohne einen Glauben nciht recht möglich scheint - dann kannst du auch berichten was die heilige Schrift aussagt. Dann hat Gott mit dir gesprochen. Gott spricht durch seine Texte mit uns. Ist dir vielleicht auch ein Engel erschienen? (das ist mein voller enst; mir liegen berichten von sollcherlei Erscheinungen vor von Menschen die sehr gläubig zu sein scheinen) Berichte mir über die Bibel, Jesus und Gott. Ich will durchdeine Worte erfahren, was die heilige Schrift so heilig amcht. Wenn du das vermagst zu tun, dann bist du ein wahrer Gläubiger. Wenn du es nciht vermochst, solltest du nochmals lesen, was du glaubst verstanden zu haben.



@volker
Zu wissen wer man ist, das ist doch zugleich die Erlösung durch das ungewisse. Wenn man weiß er man ist, dann ist man selbst. Sind wir daher nun nicht wir selbst in usnerem sein und tun? Wie können wir nicht wir selbst sein und dennoch werden uns Taten vorgeworfen, die wir begangen haben sollen? Doch wer nicht ist, wer begeht es dann?



Um negatives zu bewirken, muss erst positives geschaffen werden.


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

09.01.2005 um 01:43
die Bibel hat viele, viele Seiten. Fast unendlich viele Worte. Aber es geht nur um Eines: die Liebe. Nicht die Liebe zwischen Mann und Frau oder zu materiellen Dingen....sondern die reine Liebe der Seelen zum Licht. Es wird gewarnt vor Blendern und Scharlatanen, aber die Bibel ist gleichzeitig ein Geschichtsbuch- ein historisches, sehr altes Dokument. Ihr gebührt Respekt.
Die Bibel ist ein merkwürdiges Buch. Es ist nicht das, was man sich unter "der Bibel" vorstellt. Wenn man sie nicht gelesen hat kennt man vielleicht einige bekannte Gleichnisse oder das eine oder andere Gebet. Aber das ist nur ein winziger Teil von ihr. Die Bibel ist teilweise sehr nüchtern. Ein Ratgeber der damaligen Zeit.
Ich habe sehr plötzlich zu Gott gefunden. Es hatte keinen bestimmten Grund und ich hatte die Bibel noch nicht gelesen. Ich hatte gehört, wie man sich Gott öffnen kann, wenn man es will. Ich hatte es nicht wirklich geglaubt, aber ich habe es trotzdem mit überzeugung getan. Es war nur ein Gebet in dem ich mich für ihn geöffnet habe. Einfach so, mit meinen eigenen Worten. Ich hatte zuvor seit meiner Kindheit nicht mehr gebetet. Aber ich hatte plötzlich das Gefühl, dass ich Gott dienen muß. Ich habe darum gebeten und er hat mir im gleichen Moment reine Liebe gesand. Das ist kein Witz, es ist mir wirklich ernst. In diesem Moment habe ich kurz geweint, weil es so überwältigend war. Ich hätte nie gedacht, dass es das gibt. Seitdem möchte ich gottgefällig leben und ihm dienen. Aber ich bin nicht perfekt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich ermahnt werde. Aber auf eine sanfte Art und Weise. Es ist aber nicht mein Gewissen, aber ähnlich. Es sind vielmehr Ratschlage und so voller Weisheit. Das kann gar nicht von mir selbst stammen. Außerdem kann ich seitdem nicht mehr richtig lügen. Ich hatte das Gefühl, dass seit diesem Moment das Licht die Dunkelheit verdrängt hatte und ich war wie erfüllt von diesem Licht (sinnbildlich gesprochen). Es schmerzt mich jedes mal wenn jemand gegen Gott spricht. Ich weiß nicht was Gott ist, aber es ist da. Die absolut reine Liebe des Lichts.


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

09.01.2005 um 01:48
es ist mir egal wenn ich verspottet werde, aber ich habe es erlebt und gefühlt und ich fühle es immer wieder. Ich bin wahrscheinlich nicht der beste Diener Gottes, aber ich gebe mir Mühe.


melden

Jesus = Erzengel Michael

09.01.2005 um 02:08
@kafu

Das war ein sehr persönlicher Beitrag - und warum sollte ich darüber spotten. Es ist DEINE Erfahrung. Ich erlebte vergleichbares Ergebnis eines anderen Vorgehens - anderer Traditionen.

Ich habe viel in diesem Forum über das AT und das NT geschrieben. Nichts davon nehme ich zurück.

Für mich ist sie NICHT als Geschichtsbuch zu gebrauchen.(Für diese Haltung gibt es genügend Belege - Für mich sind sie ausreichend.) Ich habe auch zu viele Bücher des AT gelesen, wo wenig von Liebe aber vielmehr von Völkermord und Strafaktionen die Rede ist. (Nachzulesen in: "Richter" ff).

Zum NT verhalte ich mich, wie es die Ergebnisse der Leben-Jesu-Forschung und Bibel-Forschung nahelegen. . Aber auch das habe ich dutzendemale schon ins Forum gestellt.

Von Dir habe ich auch noch nie diese Manie erlebt, mit Bibel-Zitaten um Dich zu schmeißen. Jedenfall bist DU mir in dieser Hinsicht nicht aufgefallen.
Daher fällte es mir leichter DIR zu sagen, was ich anderen hier nicht sagen würde.

Ja, der Geist Gottes weht wo er will. Selbst im AT und NT ist er zu finden. Er berührt jeden auf seine Ihm gemäße Art. Auch Atheisten. Und das ist gut so....


Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher.


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

09.01.2005 um 02:14
@kafu

jedoch halte dich trotzdem nicht zu sehr ans alte Testment, das neue Testament mit Jesus und seinen Botschaften über die Liebe usw. ist in ordnung wenn man nen Anfang braucht

Der Geist beherrscht die Materie!


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

09.01.2005 um 12:34
ich muss auch sagen, dass ich mich dem neuen Testament näher fühle (von Anfang an). Ich weiß nicht wieso das so ist. Wenn ich in der Bibel lese, dann nehme ich fast immer das neue Testament.
Was Bibelzitate angeht.....ich finde es nicht so gut, wenn man die Bibel zitiert. Wenn man sie liest findet man immer wieder bekannte Sprichwörter oder bekannte Zitate (die natürlich aus der Bibel stammen). Ich habe dann aber manchmal bemerkt, dass sie isoliert von der restlichen Schrift einen anderen Zusammenhang ergeben können. d.h. man könnte vieles durch Zitate hindrehen, wie man es möchte und einen Zusammenhang erschaffen, der so in der Schrift nicht gemeint war. Es ist nie gut, wenn man etwas aus dem Zusammenhang nimmt. Vielleicht ist das dem einen oder anderen auch aufgefallen. Es sind auch nicht die Worte die zählen, sondern die Botschaft dahinter. Aber das ist nur mein persönlich Eindruck.


melden
purgatory
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

09.01.2005 um 16:35
also... ich möchte mal von Anfang an sagen, das ihr hier meinen Komentar nicht falsch verstehen solltet, es soll keine Provokation sein, oder ähmliches, ich habe allerdings ein paar Fragen und ich frage sehr direkt!

1. Nun das ist wahr, die Menschen sind fehlerhaft, sind erfüllt von Hass und Selbstsucht, aber wer hat den Menschen, mit all seinen, diesen Fehlern denn geschaffen?!
Warum erschuff Gott nicht einfach einen Perfekten Menschen, der nur das Gute denkt und nur das Gute tut?!

2. Freier Wille wurde uns nicht von Gott geschenkt, diesen bekammen wir erst, als Adam und Eva den verbotenen Apfel assen!

3. wie kann man sagen, der Gott verzeiht alles und dann hat er seinen 'Kindern' ihre erste leichtsinnige Sünde nicht verziehen?!
Er bestraffte Adam und Eva für ein Vergehen wo sie nicht mal wussten, was sie taten, da sie Böse und Gut nicht unterscheiden konnten. Er wusste, das die Menschen schwach sind und sich leicht verführen lassen und lässt diesen Apfel trotzdem vor ihrer Nase rum baumeln! Warum müssen wir bis jetzt noch büssen, wenn er alles verzeiht?!
Warum die Sinflut, wenn er alles verzeiht, auf die Art 'ups... was schief gelaufen, schnell ins Klo runter spühlen, bevor es jemand sieht!'! Sind wir den Versuchskanninchen?!

4. Wenn er so unfehlbahr ist, wie kann er eine Welt wie diese und UNS so voller Fehlern erschaffen?!

5. seinen einen Kindern (Engeln) erschafft er aus Feuer, gibt ihnen unbegrenzte Karft und eine ewiges Leben ohne Leid und Schmerz, aber von und verlangt er, das wir uns dieses erst verdienen unter Schmerzen, Krankheiten, Leid und Tot! Liebt er denn nicht alle seine Kinder gleich?!

6. wenn man Kinder hat und wir sind ja seine Kinder, hat man auch eine Verantwortung für diese!
Wenn ein 10 Jähriges Kind eine Glassscheibe zerschlägt, wird nicht das Kind bestrafft, sonder der Elternteil, weil die Eltern die Verantwortung für ihre Kinder tragen! Er soll auch für uns Verantwortung übernehmen, staat immer weg zu schauen!

7. Wie kann man sich auf freien Willen zurückberuffen?! Wenn man sieht wieviel Leid manche Menschen haben, die noch nicht mal was dafür können, kann man, wenn man ein Herz hat, das nich ertragen, man will ihnen helfen und alles für sie tun was man kann!

8. Warum musste ersmal sein Sohn Jesus (wenn er sein Sohn ist) grausam getötet werden, damit er uns verzeiht?!
wofür die Hölle, wenn alle Sünden verziehen werden und wofür das Jüngste Gericht?!


ich denke für den Anfang reicht es an Fragen, würde mich auf Antworten freuen!

______________________________
Moral ist immer die Zuflucht der Menschen, die Schönheit nicht begreifen!


melden
uriei
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

10.01.2005 um 03:50
Der Vater
ist das höchste Wesen in der Gottheit. Jesus Christus sagte, dass er gesandt wurde, um den Vater zu offenbaren (Matthäus 11, 27; Johannes 1, 18; 17, 24-26) und erkannte an, dass sein Vater größer als er ist (Johannes 10, 29; 14, 28).

Der Sohn,
Jesus Christus, ist das „Wort" (griechisch logos), durch das der Vater alle Dinge erschaffen hat (Johannes 1, 1-3), der „einzig geborene Sohn" des Vaters (Johannes 1, 14.18; 3, 16.18) und der Erlöser der gesamten Menschheit (1. Johannes 4, 14). Er starb für unsere Sünden und ist auferstanden, auf dass wir vor dem ewigen Tod gerettet werden (Apostelgeschichte 4, 10-12). Er sitzt jetzt zur Rechten des Vaters und wirkt als unser Hohepriester und lebendiges Oberhaupt der Kirche (Epheser 1, 22-23; Hebräer 4, 14-16).

-----------------------------------------------------------------------------------------------
<< PurgatorY >> antworten
1.Der Mensch ist eben nicht perfekt zu haben. Anders kann es den Menschen nicht geben. Der Mensch, als nach dem Bilde Gottes geschaffen, ist nicht perfekt, da er nicht Gott ist.Wäre er perfekt, dann wäre er Gott, aber nicht mehr Mensch. Perfekt, heil, und unantastbar aber ist einzig Gott allein.Die einzige frage die wir uns stellen können ist warum er überhaupt den menschen schuf.

2.Richtig Adam und eva wurden im paradies von der schlange verführt und das konnte nur passieren weil sie nicht wussten was sie taten (richtig falsch) so bekam der mensch den freien willen!
Freiheit des Willens bedeutet Denken und Handeln auf Grund eigenen Ermessens gemäß der Eigenverantwortlichkeit ohne äußeren Zwang.

3.Jep er bestrafte sie und alle nachkommen wurde die schuld der sünde zugeschrieben .Es sei denn,der herr jesus christus befreit sie.Und dies tat er !

4.Ist die welt voll fehler ? der mensch ist klar aber das ist ja schon beantwortet!
für die fehler dieser welt sind wir verantwortlich ! gott schuf alles und sagte macht es euch zu untertan .

5.du musst dir das ewige leben nicht verdienen das hast du schon.denn der mensch ist schon am tage seiner geburt heilig gesprochen.

6-7.Gott hat uns wege vorgegeben die wir gehen könnten.aber der mensch entscheidet sich meist für einen eigenen.gott ist nicht verantwortlich für krieg,not,leid mord,grenzen.auf der erde gibt es genung platz,essen und trinken
für alle.manche menschen nehmen halt einfach mehr für sich in anspruch bevor sie etwas weitergeben Deine eltern schlagen dir auch einen weg vor am ende aber entscheidest du ob du ihn gehst .

8.Jesus hat nur seine Weltliche hülle verlassen ! Jesus hat bestimmt auch selbst
entschieden oder denkst du er hätte sich nicht wehren können ?

achso wenn die hölle existiert ist sie nicht für den menschen gedacht gemacht .


Uriel



Der Mensch Ist Durch göttliche
worte geschützt!So höre der macht der himmlischen worte und schliesse sie in dein Herz !


melden

Jesus = Erzengel Michael

10.01.2005 um 03:57
@purgatory
<"6. wenn man Kinder hat und wir sind ja seine Kinder, hat man auch eine Verantwortung für diese!
Wenn ein 10 Jähriges Kind eine Glassscheibe zerschlägt, wird nicht das Kind bestrafft, sonder der Elternteil, weil die Eltern die Verantwortung für ihre Kinder tragen! Er soll auch für uns Verantwortung übernehmen, staat immer weg zu schauen! ">

Macht immer wieder Spaß Deine Fragen zu lesen!

Dissertations-Vorschlag für angehende gläubige Juristen:

"Die Bibel und das bürgerliche Recht - eine vergleichende Darstellung"

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher.


melden
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

10.01.2005 um 04:35
@ blahblah

Er erwähnt auch, dass Johannes der Täufer die Reinkarnation von Elias ist(!), scheinbar wurde alles Reinkarnationsgequatsche aus der Bibel enfernt, wobei sowas noch geblieben ist.

-stehe auf dem Schlauch,welcher Elias und was meinst Du mit PSI-Kräfte?

-das mit der Reinkarnation versteh ich auch nicht ganz :), die Wiedergeburt steht doch in der Bibel.

(glaube nicht an die Bücher so wie sie geschrieben, nur das was mir in Gedancken übermittelt wurde,wird Telepathie von Gott oder der höheren Macht)
Denn die Menschen, der Vatikan verschweigt vieles und warum sollte alles stimmen in den einst"heiligen Büchern" die Menschen schreitet vor nichts zurück auch nicht davor Gottes Wort zu verändern!

LG


Man muss manchmal von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden.


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

10.01.2005 um 05:23
Elias war irgend son wichtiger Prophet, weiss jetzt nicht genau in welchen "Bibelgeschichten" der vorkam, der Religionsunterricht ist schon ein bisschen länger her. ;)

Nein, in der Bibel geht es nicht um Reinkarnation. Die Wiedergeburt Jesu wird anders "vermarktet". Es wäre fatal für die christlichen Weltreligion und die Wirtschaft und Politik wenn Menschen plötzlich an die Reinkarnationslehre glauben würden.

Der Vatikan und alle anderen Organisationen mit Macht (Wirtschaft, Politik) sind Sch****haufen!!! Da ist der "normale" Mensch ein Unschuldsengel dagegen!

Der Geist beherrscht die Materie!


melden

Jesus = Erzengel Michael

10.01.2005 um 05:46
@uriel
<"Die einzige frage die wir uns stellen können ist warum er überhaupt den menschen schuf. ">

Mehr Fragen hast Du nicht? Ja dann - Wirklich: Wozu erschuf er Dich?

<"2.Richtig Adam und eva wurden im paradies von der schlange verführt und das konnte nur passieren weil sie nicht wussten was sie taten (richtig falsch)">

Falsch: VORHER wußten sie nicht, was sie taten! Und der "Allwissende" wußte nicht vorher, WIE sie sich entscheiden würden?

<"Freiheit des Willens bedeutet Denken und Handeln auf Grund eigenen Ermessens gemäß der Eigenverantwortlichkeit ohne äußeren Zwang.!">

Wenn wir von den Höllenstrafen, die der "HERR" dann später des öfteren anzudrohen pflegte mal absehen... Ja, er legte, wenn ich der Schrift glauben darf, sogar eigenhändig welche um, die nicht in seinem Sinne funktionierten.

>"3.Jep er bestrafte sie und alle nachkommen wurde die schuld der sünde zugeschrieben .Es sei denn,der herr jesus christus befreit sie.Und dies tat er ! ">

Selsamer allwissender HERR. Ist nicht eben Jesu, wie Du schreibst doch eigentlich:

<"... das „Wort" (griechisch logos), durch das der Vater alle Dinge erschaffen hat">

und da ER alles erschaffen hat und ALLWISSEND ist , ist es umso verwunderlicher, daß er sich pausenlos ärgert und zürnt, ob der unfügsamen Kreatur, die er erschuf., die ER dann sogar mal mit Stumpf und Stil mit allen andren Kreaturen (Warum DIE eigentlich, DIE hatten doch nix getan!) ausrotten wollte.

Danach - viel später um diesen Fehler (Erbsünde) zu tilgen muss er von sich etwas unters Volk werfen zur Quälerei und schimpflichen Tod verurteilen lassen.

Sorry, dieser Konstruktion kann ich nicht viel abgewinnen.

Es gibt auf dieser Erde "gottlob" andere Vorstellungen von dem was Gott ist. ...


Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher.


melden

Jesus = Erzengel Michael

10.01.2005 um 08:03
Jesus ist Gott und wir alle sind die Liebe des Herrn.

Der Herr hat viele Namen und Erscheinungsformen und wenn die Zeit kommt, dann werden wir ihn hören und verstehen!



Gabriel

Wer sich erhöht wird erniedrigt werden!


melden
cyrell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

10.01.2005 um 08:35
Hallo,


schon mal Memnoch der Teufel von Anne Rice gelesen?

Sie wirft eine nette These auf.

Gott wollte wissen wie die Menschen ticken(nur einer der Gründe)und hat sich in menschlicher Form auf die Erde begeben.


So gesehen wäre Jesus in etwa ein Traum, eine Inkarnation Gottes.
Wie bei diesem indischen Gott...

Er inkarniert immer wieder um sich zu entwickeln in der Form eines anderen Gottes.
Somit sind alle indischen Götter nur Spielereien eines Gottes.

Wäre doch interessant zu erfahren das sämtliche christliche Heilige nur Traumgebilde eines Gottes wären.

Nichts für ungut Bruder Volker, das hab ich nur mal eingeworfen um den Gedankenfluss anzuregen.... ;)

Wollt nur sehn wie man da drauf reagiert....

@ thao.....freu mich auf deinen Senf sofern du ihn in angemessenen Teelöffeldosen und nicht gleich pfundweise dazugibst....

Schliesslich kann man dann deine Worte viel besser geniessen....

Einen guten Wein stürzt man ja auch nicht in einem Sitz runter....

;)

Häng dich nicht so an dein Leben,du überlebst es sowieso nicht.


melden
derhüter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

11.01.2005 um 10:26
Anhang: Inspiration_1.pps (1501 KB)
Ok habe tolle und auch natürlich für mich persönlich gesehen einige die mich ein wenig nerven wie z.b. :


***soll ich dir ein par gründe nennen warum viele nicht mehr an gott glauben?
hier sind sie: krieg, hunger, krankheiten usw.
würde ein gott sowas zulassen?
würde er zulassen das sich seine so geliebte schöpfung selbst vernichtet?*****

jafrael wenn ich mich recht entsinne sagte ja bereits am anfang das wir alle Gott sind zumin. ein teil Gottes . Und warum lassen wir dann Kriege , hungersnot , etc. zu . leider haben die meisssssssssten von uns sich schon soweit von sich selbst also auch von gott entfernt das sie eine einstellung haben müßten , so in etwa alleine kann man ja sowieso nicht ausrrichten. ... . oder ka wer das war gleich es als Gotteslässterung auch ne gute aussage dann würde man sich ja selbst lässtern ,ich denke wenn du dir selbst verzeihen kannst verzeiht dir auch Gott zumin. ein teil von ihm nähmlich du selbst. Erzengel Michael ja der wir auch ein teil von allem sein oder ist er nicht auch ein teil des großen Geistes . Ach ja was gibst da für tolle Geschichten auf dieser Welt und wir sind uns nicht bewußt, das wir es einst gewesen sind die sich freiwillig meldeten um da hir und jetzt auf der Erde zu sein um alle möglichen Erfahrungen, gefühle die ein Erdling zu Erleben vermag und wir naja ...........
ach egal,


mir ist da noch was zu Ohren gekommen was hält ihr von der Geschichte das Jesus Bruder, für ihm am Kreuze gestorben ist..... und Jesus hätte Maria Marktalena zur seiner Frau gemacht etc . Das soll jetzt bitte nicht als Gotteslässterung verstanden werden . Da auch im Thomas evangelium( wird von einigen der Aposteln als Ebenbild jesu bezeichnet) forscht mal nach sehr sup) , steht so in etwa ,
jesu sprach:
zu seinen jüngern ihr könnt über meinen Vater lässtern ER wir euch verzeihen , ihr könnt über mich lässtern ich werde euch verzeihen aber der Heilige Geist wird euch nicht vergeben . Meine meinung nach möchte er damit zum Ausdruck bringen wenn du dir der selbst der ein Teil des Heiligen Geistes ist nicht mal dir selbst vergeben kannst, dann hast du dich entschieden .....genau so wirds auch mit dem Glauben sein wenn man nicht fähig ist an sich selbst, also auch an Gott( da wir ja alle wie schon erwähnt ein stück des Kuchens sind ) glauben können , hat man sich entschieden . Noch was hab ich mal wo gelesen.
Der der zu wiedergeboren ist hat Gott nicht gesehen könnt ihr mir folgen, auf was ich anspielen will . Nein gut ich auch nicht :-) eins kann ich euch mit ruhgen gewissen sagen solange es das kosmos gibt solange werden wir auch exestieren auf irgend eine art und weise ....

lg
in LICHT




„Fast alle Menschen stolpern irgendwann einmal im Leben über die Wahrheit. Die meisten
springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und eilen ihren Geschäfte nach, als ob nichts geschehen sei.
“ Winston Churchill


melden
purgatory
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus = Erzengel Michael

12.01.2005 um 13:13
das einzige worauf ich hindeuten wollte war, das Gott einfach nicht perfekt sein kann!! Denn wie kann jemand der so perfekt und unfehlbahr ist, so viele Fehler machen?!

Wenn er perfekt ist, dann hätte er nicht in die die Zukunft schauen können und voraussehen können, das sein 'Experiment' (also WIR, ich nenn das jetzt einfach mal so), nicht funktionieren würden, jedenfalls, nicht so wie er es wollte?!
Was soll man sagen, verschätzt?! Also, aller runter ins Klo spühlen = Sinnflut und einfach auslöschen was schief gegangen ist!
Damit verstösst er eindeutig gegen sein erstes Gestez DU DARFST NICHT TÖTEN!
Wenn Eltern für ihre Kindern Regeln aufstellen und sie selbst nicht befolgen, ist die Folge oft, das die Kinder diese auch nicht befolgen und genau so war hier auch der Fall!

Dann stand in der Bible das Gott kein Volk und kein Mensch bevorzugt, aber es tritt aus der Bibel deutlich hervor, das er das doch macht und zwar sehr oft!

In wie fern hat es was mit Freiem Willen zu tun, wenn man sagt, lebst du nach meinen 10 Geboten, wirst du ein schönes Leben haben, wenn nicht, wirst du in Ewigkeit Höllenquallen leiden?! Freier Wille, wo?!!

Ein Mensch ist seid seiner Geburt gleich heilig?! Ich lass nur, das ein Neugebohrener gleich seit seinem erstem Schrei die Sünde Adam und Evas trägt und somit gleich ein Sünder ist, ohne was getan zu haben!

______________________________
Moral ist immer die Zuflucht der Menschen, die Schönheit nicht begreifen!


melden

Jesus = Erzengel Michael

12.01.2005 um 15:34
Link: www.allmystery.de (extern)

Erzengel Michael
Neben den Schutzengeln gibt es eine Engel-Gruppe, die uns jederzeit hilft, wenn es darum geht, gegen Kräfte aus dem Dunkelreich zu kämpfen oder zu widerstehen:
Erzengel Michael mit seinen Heerscharen.
In einer normalen Menschenevolution können ihm diese Mächte zwar nichts anhaben, doch wenn der Mensch sich überwältigen läßt und gleichzeitig die Hilfe der Engel zurückweist kann dies sehr verhängnisvoll werden.
Michael's Kraft ist nicht die der Wut oder des Kampfes, sie emaniert klar aus der Liebe heraus.
Dargestellt wird er oft mit einem blauen Flammenschwert, mit dem er die Finsternis durchlichtet.
Die Offenbarung nennt ihn als jenen mächtigen Engel, der den Satan aus den Himmeln zur Erde hinabstürzte.
Zudem soll beim jüngsten Gericht seine Posaune die Toten aus den Gräbern erwecken, und er soll den Drachen töten.
Michael steht uns nicht nur gegen das in der äußeren Welt manifestierte Negative bei, er unterstützt uns auch bei der Überwindung unseres niederen Selbstes.
Unser Egoismus vereitelt oft gute Absichten und beschwört Angst, Ärger, Habgier oder Stolz herauf.
Würden wir bereit sein, das Licht auch immer anzunehmen, wären die dämonischen Energien mittels Michael längst von der Erde verbannt.
Die Übersetzung seines Namens "Wer ist wie Gott?" läßt uns wieder auf das Göttliche ausrichten.
Auch wenn er uns seine Hilfe und Schutz zuteil werden läßt, heißt das noch lange nicht, daß wir ein unbeschwertes Leben führen könnten. Jeder hat Lernaufgaben zu erfüllen, die uns belasten und unangenehm sein können, zudem gibt es auch karmische Einflüsse; doch vor seelischem Schaden bleiben wir bewahrt.
Neben Gabriel und Raphael zählt Michael zu den bekanntesten Erzengeln.
Er ist Patron unzähliger Kirchen, Städte und Berufsstände.
Viele Heilige (Jeanne d'Arc, etc.) und "Normalbürger" hatten und haben Kontakt zu ihm, und der Geschichten über Hilfeleistung gibt es unzählige.

sehe http://www.allmystery.de/system/forum/data/pr9333.shtml

Credendo Vides


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt