weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

24.03.2013 um 18:02
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wenn das nur meine Interpretation ist, dann könnte Kayla ja auch nicht = Kayla sein......was würde das aus dir machen, wenn nicht eine falsche Schlange.....
Was jetz diese Darstellung überhaupt mit dem Thema zu tun haben soll ist mir rätselhaft. Du hast doch die Geist Geschichte hier hereingebracht und ich habe dazu einen Bezug hergestellt, einen Vergleich. Wobei mir immer noch nicht klar ist, was du eigentlich unter Geist verstehst, als nur das, was du vielleicht mal mal irgendwo darüber gelesen hast.


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

25.03.2013 um 12:17
@Kayla
Kayla schrieb:Also ich stelle mir den Geist Gottes gar nicht vor, wie das bei dir ist weiß ich nicht und kann ich auch nicht beurteilen, du schreibst nur ständig davon, also hast du eine Vorstellung, welche auch immer
Was ist ein Geist, deiner Meinung?!


Eine Projektion, Psychokinese.
Du stellst ihn dir nicht als Projektion vor?! :D
Kayla schrieb:Darüber mache ich mir auch keine Vorstellung, weil Realität das ist, was wir wahrnehmen, erkennen, erfahren usw. und kann sich deshalb für Jeden auch anders darstellen. Real ist das was man mit den Sinnen erfassen kann und was man sich einbildet oder zusammen fantasiert ist meisten real nicht erfassbar. Wer das dennoch für real hält begeht Realitätsflucht. ;)
Und was nimmst du hier wahr:
Was ist ein Geist, deiner Meinung?!


Eine Projektion, Psychokinese.
Etwa einn Geist der Projektion ist?! Wie wahr kann das sein, wenn Geist = Projektion sein soll?!
Das was du wahrnehmen willst, ist das was andere nicht wahrnehmen können und deshalb auch nicht wahr sein kann.....so wie bei den Gottes gläubigen...... :)


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

25.03.2013 um 13:08
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Du stellst ihn dir nicht als Projektion vor?!
Was sich vorgestellt wird, sind Projektionen des Geistes, Geist an sich ist nicht fassbar.
dergeistlose schrieb:Und was nimmst du hier wahr:
Was mir als Informationen zufällt. Reflektiert wird mit dem Intellekt, dem Verstand, der Vernunft über die Sinne.
dergeistlose schrieb:Etwa einn Geist der Projektion ist?! Wie wahr kann das sein, wenn Geist = Projektion sein soll?!
Da hast du meine Darstellung falsch verstnanden oder nicht richtig gelesen. Ich habe nicht damit gemeint, das Geist Projektion ist, siehe oben.:)

Und was soll die Gegenfrage als Antwort ? Ich habe dich gefragt, was du unter Geist verstehst.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

25.03.2013 um 14:22
@Kayla

Wenn Geister projektionen sind die man sich vorstellt, dann stellt man sich auch projektionen vor.......so wie du dir die Projektion vor den Geist stellst........promektion = Geist..........:)

Geist gibt es wirklich.....so wie es hier steht.....nicht so wie du es dir vorstellst.....


Was dir in deinem Sinne als Information zufällt kann sich garnicht durch alle sinne erfahren, weil die Unformation die dir zufällt Sinn ergeben soll.......Vernünftug sein oder erkennen kann man mit einem Sinn nicht das Informationen verarbeiten will.......:)


Unter einem Geist kann ich nicht etwas oder nichts verstehen, denn unter dem Geist steht weder etwas, noch nichts........

Wenn Geist = Geist ist, dann gibt es keine Frage mehr, was Geist ist. Wenn man Geist jedoch unter etwas anderem verstehen will, als es ist, der oder die wird noch vielen Informationen und damit Erfahrungen ausgesetzt sein.........:)


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

25.03.2013 um 15:53
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wenn Geister projektionen sind die man sich vorstellt, dann stellt man sich auch projektionen vor.......so wie du dir die Projektion vor den Geist stellst........promektion = Geist.........
du scheinst den Unterschied zwischen Geist und Geister oder Gespenster abolut nicht zu begreifen, sonst würdest du nicht einen solchen Quark posten.

Entschuldige, aber allmählich habe ich den Eindruck das du dich absichtlich dumm stellst.:)
dergeistlose schrieb:
Was dir in deinem Sinne als Information zufällt kann sich garnicht durch alle sinne erfahren, weil die Unformation die dir zufällt Sinn ergeben soll.......Vernünftug sein oder erkennen kann man mit einem Sinn nicht das Informationen verarbeiten will.......:)
Das ist genau so wirr. Erstens weiß ich sehr genau, welche Infos ich verarbeite und reflektiere und das eher unbewusst, nebenbei auch noch welche existieren. Doch meine Frage an dich beantwortest du schon wieder mit Unterstellungen.
dergeistlose schrieb:Unter einem Geist kann ich nicht etwas oder nichts verstehen, denn unter dem Geist steht weder etwas, noch nichts........
Ah ja, jetzt verstehe ich du hältst dich ja anscheinend auch für geistlos, dann macht der Avatar natürlich Sinn. :)
dergeistlose schrieb:Wenn Geist = Geist ist, dann gibt es keine Frage mehr, was Geist ist. Wenn man Geist jedoch unter etwas anderem verstehen will, als es ist, der oder die wird noch vielen Informationen und damit Erfahrungen ausgesetzt sein........
Vielen Dank, nun hast du entgültig alle Klarheiten beseitigt. :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 02:22
@Kayla
Kayla schrieb:du scheinst den Unterschied zwischen Geist und Geister oder Gespenster abolut nicht zu begreifen, sonst würdest du nicht einen solchen Quark posten.

Entschuldige, aber allmählich habe ich den Eindruck das du dich absichtlich dumm stellst.:)
Welchen Unterschied gibt es den zwischen Geist und Geister?! :)
Kayla schrieb:Das ist genau so wirr. Erstens weiß ich sehr genau, welche Infos ich verarbeite und reflektiere und das eher unbewusst, nebenbei auch noch welche existieren. Doch meine Frage an dich beantwortest du schon wieder mit Unterstellungen.
:)
Kayla schrieb:Ah ja, jetzt verstehe ich du hältst dich ja anscheinend auch für geistlos, dann macht der Avatar natürlich Sinn.
Ich kann mich nicht für Geistlos halten, das würde bedeuten das es auch ein Geist gibt...... :)
Kayla schrieb:Vielen Dank, nun hast du entgültig alle Klarheiten beseitigt
Bei wem?! :)


melden

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 02:23
@Kayla
Kayla schrieb:Nicht klar hingegen ist jedoch, wieso diese Phänomene in der heutigen Zeit noch immer für konkret und wahr gehalten werden.

Die einzige Erklärung dafür kann nur sein, das, weil die Schriftenverfasser "des ihrer Meinung nach Wort Gottes", eben nicht um die psychologische Definition wußten und deshalb die Suggestion bis heute wirksam ist und für wahr gehalten wird.

Das A.T., sowohl auch das N.T. sind durchsetzt mit Bessenheit und der daraus resultierenden Suggestivkraft und es wäre schön hier im Thread zu erfahren inwieweit es besonders den Bibelgläubigen überhaupt bewusst ist.
Den meisten Bibelglaeubigen stellt sich garnicht die Frage nach den Meschanismen im Hirnbereich, wenn es um die Inspiration Gottes und seines Wortes geht. Fuer den Bibelglaeubigen zaehlt der Glaube daran das die Schrift eingegeben ist von Gott und das diese wahr ist. Das Wie ist voellig nebensaechlich und die Empfaenger sind alle Heilig, denn es ist so geschrieben, es als solches zu erkennen oder anzuerkennen. Das Hinterfragen der Meschanismen ist schon der Begin eines Abfall vom Glauben, deshalb wird es wohl kaum ein "echter" Bibelgläubiger in Erwägung ziehen sich darauf einzulassen, das hier Suggestion eine treibende Kraft jener Worte der Bibel seien. Es wird sogar der Spiess umgedreht. Will man der Bibel Worte nicht annehmen dann halte man sich nicht daran auf.

14 Und wenn euch jemand nicht aufnehmen und eure Rede nicht hören wird, so geht heraus aus diesem Hause oder dieser Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen.

Da wird dann das beworben, was sich nicht um die Entstehung der Bibel kümmert, sondern derer Worte ins Herz schliesst und diese schlicht und einfach glaubt. So sind die Phänomene die zur Erstehung der Bibel beigetragen haben den meisten Bibelgläubigen rein garnicht bewusst, weil es diese auch garnicht interessiert.
Kayla schrieb:Offensichtlich ist doch dadurch ersichtlich, das die in der Bibel beschriebenen Gotteserfahrungen und Prophezeihungen durch einen spirituellen Bessenheitsrausch entstanden und deshalb auf die damaligen geistigen, wirtschaftlichen und kulturellen Situationen zu beziehen sind und mit den heutigen Entwicklungen in keinster Weise verglichen werden können.
Man könnte zusätlich dazu formulieren:
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.

Jedoch Gotteserfahrung und spiritueller Bessesenheitsrausch ist ein breitgefächertes Terrain, da ist Suggestion nur ein Teilaspekt von.
Die Erfahrung ist heutzutage noch zugänglich, gefühlt wird diese wohl kommend von extern in Richtung intern, erzeugt womöglich im Hirn von diesem "Gottesmodul".
Solch eine Erfahrung kann so dermassen mächtig sein, das man völlig überwältigt davon ist und diese absolut als wahrhaftig einordnet, immerhin man bedenke man kam oder kommt mit dem Grössten (Gott) in Kontakt, mal egal wie es erzeugt wurde. Zumal sind solche Erfahrungen sehr Inspirationfördernd, und man kommt recht schnell zu Wörtern und Zeilen die um Gott handeln. Ich schätze mal das es sich um das handelt was manche als Kundalini (erfahrung) bezeichnen. Jedoch weiss man es nicht als Kundalini einzuordnen, was ich bei vielen oder allen Bibelautoren vermute, könnte eine Gottheit dahinter vermutet werden, die manchmal auch diktiert. Hesekiel oder Johannes sind schon so ein paar Kandidaten dafür. Auch die etwaige (eventeull nicht beabsichtigte) Einnahme von Drogen, könnte so manch Autor aufs Gottesmodul gedrückt haben.


Naja, der Link hier ...

http://www.spiritualresearchfoundation.org/de/besessenheit-anzeichen-und-symptome

Die Frage welche man sich stellen sollte ist ob es tatsächlich externe geister gibt, die daran wohlgefallen haben, dies alles Jemanden zuzufügen, oder ob das nicht innerpsychisch stattfindet. So manch praktischer Arzt könnte wohl von dieser Liste Geister mit geeigneten Medikamenten und Behandlungen austreiben. :)


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 07:28
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Ich kann mich nicht für Geistlos halten, das würde bedeuten das es auch ein Geist gibt.....
Wenn es bei dir keinen gibt, dann ist das so, ich habe da kein Problem damit, wie es bei dir ist, musst du selbst wissen.:)


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 08:01
@nemo
nemo schrieb:So sind die Phänomene die zur Erstehung der Bibel beigetragen haben den meisten Bibelgläubigen rein garnicht bewusst, weil es diese auch garnicht interessiert.
Ja natürlich nicht, weil man die Realiität so wie sie ist nicht akzeptieren will, liefert man sich einer vorgekauten Vorstellung aus, welche dann von allen unliebsamen realen Erfahrungen befreien soll. Keiner dieser Glaubensbekenner wird sich von positiven und glücvklichen Erfahrungen oder Situationen befreien lassen wollen und dazu wird dieser Kylkor Gott, diese im eigenen Innern errichtete allmächtige und strafende Vaterfigur nicht gebraucht, höchstens noch um andere vom eigenen Glück auszuschließen, da diese dasselbe ja in ihren Augen nicht verdient haben. Dieser ewige draußen vor der eigenen Tür lauernde "Kain" wird dann soweit wie möglich verdrängt, weil man ja selbst Gottes liebstes Kind sein möchte und sich diese Vorrangstellung nicht vom ungeliebten "Bruder Abel" wegnehmen lassen möchte.
nemo schrieb:Die Frage welche man sich stellen sollte ist ob es tatsächlich externe geister gibt, die daran wohlgefallen haben, dies alles Jemanden zuzufügen, oder ob das nicht innerpsychisch stattfindet.
Das Projektionen reale Gestalt annehmen können liegt daran, das jede Projektion auch eine dafür empfangsbereite Leinwand/Psyche vorfindet, welche diese Projektionen bereitwillig auf das eigene Bewusstsein zurückwirft. Je mehr es davon gibt, je mehr werden dann auch Geister und Gespenster sehen, wo für Andere, welche nicht dafür empfänglich sind keine sind. Je mehr also an ein bestimmtes Phänomen glauben, je mehr werden dann auch bestätigen, das es real existiert. Und jene, welche es, das übernatürliche Phänomen nicht sehen sind dann der ungeliebte "Bruder Abel", den man nicht so gerne in das eigene selbst entworfene Paradies einlassen will, welchen man lieber dann der genauso selbst entworfenen Hölle überlassen möchte, damit er dort auf ewig verschwindet.


melden

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 09:10
dergeistlose schrieb:

Und in welchem Rausch befinden wir uns in der Realität in der das Reale nicht gleich Real sein kann?!

Kayla schrieb:
Darüber mache ich mir auch keine Vorstellung, weil Realität das ist, was wir wahrnehmen, erkennen, erfahren usw. und kann sich deshalb für Jeden auch anders darstellen. Real ist das was man mit den Sinnen erfassen kann und was man sich einbildet oder zusammen fantasiert ist meisten real nicht erfassbar. Wer das dennoch für real hält begeht Realitätsflucht. ;)
Ist nicht so gesehen Alles, was WAHRgenommen wird, letztlich bloss eine 'Vorstellung'?

Die Vorstellung von deiner Welt ist deine Realität. Das ist der Schleier des "ich", welches die Sinnesinfos als die Welt interpretiert.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 10:51
@Kayla
@snafu
@dergeistlose
snafu schrieb:Ist nicht so gesehen Alles, was WAHRgenommen wird, letztlich bloss eine 'Vorstellung'?
... und was ist eine Vorstellung? Ein Geist :) .... mehrere oder eins - egal, eine Vorstellung ist rein geistig. Erst mal.

Wenn jemand vom Geiste oder von Geistern redet, dann könnte sie/er Interesse daran haben, sich des Geistigen bewußt und vertraut zu werden.

Das Geistige zu leugnen wäre eine Eselei.
Das Geistige als Alles zu wähnen auch. Somit könnte man durch Vorstellungskraft (die allerdings rein geistig ist) die Materie (alles, was ohne Geist ist) miteinbeziehen in seine Vorstellung und Geistes-Wissenschaft.

Was ist Besessenheit?

Es könnte sich um einen (oder mehrere) Geister handeln, die sich in einer (lebendigen/begeisterten oder toten) Materie festgekrallt haben. Festkrallen könnten sie sich dann, wenn der (hauseigene) Geist zu schwach ist und sich "besetzen" läßt ODER wenn kein Geist mehr zuHAUSE ist - im materiellen Körper.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 11:00
@2Elai
2Elai schrieb:Was ist Besessenheit?

Es könnte sich um einen (oder mehrere) Geister handeln, die sich in einer (lebendigen/begeisterten oder toten) Materie festgekrallt haben. Festkrallen könnten sie sich dann, wenn der (hauseigene) Geist zu schwach ist und sich "besetzen" läßt ODER wenn kein Geist mehr zuHAUSE ist - im materiellen Körper.
Besessenheit hat mehr als nur zwei einfache und mögliche Gesichter. Das beste Beispiel dafür ist der Glaube, welcher sich von der Steinzeit bis heute hält, da dürften entweder mehrere oder sehr viele Hausherrn nicht zuhause gewesen sein oder sie sind alle schwach. Doch das wäre zu einfach, weil Suggestion Bessenheit gar nicht wahrnehmen läßt. :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 11:42
@Kayla
Kayla schrieb:Doch das wäre zu einfach, weil Suggestion Bessenheit gar nicht wahrnehmen läßt. :)
Das könnten wir etwas vertiefen.

Eine Suggestion ist z. B. nicht einfältig, sondern vielfältig - in alle Richtungen, in allen Qualitäten und in allen Potentialen. Also ein sehr multifunktionales Werkzeug, das nicht so leicht als Werkzeug, sondern als "das Werk" selbst betrachtet wird, werden kann/könnte.

Z. B.

Ich suggeriere mir wie besessen ein, daß in den Menschen ein Freier Wille "herrscht". Dennoch bin ich mir bewußt, daß in den Menschen auch eine (Fremd-)Besessenheit herrscht. Beides ist wahr lt. meiner Beobachtungsgabe. Sogar an mir beobachte ich das. Die Aufmerksamkeit ist ein allgemeines Werkzeug - die Suggestion ist ein ganz spezifisches Werkzeug (der Aufmerksamkeit & der Konzentration).

ICH, der (innewohnende) Geist bin "das Werk" von der Anwendung/Wirkung dieser Werkzeuge. (Egal ob Schöpfer oder Zerstörer - bewußt oder unbewußt - beide funktionieren gleich.)



Die Aufmerksamkeit:
Manche Gedanken sind nicht immer die meinen - von innen kommenden - Gedanken. Diese Gedanken kommen aus der irdischen Ebene horizontal in mein Hirn. Irdische Gefühle strömen horizontal in mein "Gefühls-Organ" (möglicherweise sitzend im Bauch).

Die Suggestion:
Werde ich mir dessen bewußt, dann kann ich sie durch mich durchgehen lassen.
(Bin ich mir nicht dessen bewußt, dann hängen diese Gedanken an mir fest. Sowohl im Hirn als auch im Bauch. )

Geist/Ich:
Jetzt habe ich die Möglichkeit zu "kontrollieren", welche Suggestion WAS in meinem Geiste (aus)zu-lösen vermag. Je nachdem, wo man sich selbst als "wahren Geist" wahrnehmen kann, dort könnte man sich am wohlsten fühlen ... Ohnmächtig, frei von allen Wünschen, und dennoch sehr vertraut.

Quasi ... mit der Macht der Ohnmacht vertraut.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 11:55
@2Elai
2Elai schrieb:ICH, der (innewohnende) Geist bin "das Werk" von der Anwendung/Wirkung dieser Werkzeuge. (Egal ob Schöpfer oder Zerstörer - bewußt oder unbewußt - beide funktionieren gleich.)
Dem kann ich zustimmen. Doch wer erkennt das schon ?
2Elai schrieb:Die Aufmerksamkeit:
Manche Gedanken sind nicht immer die meinen - von innen kommenden - Gedanken. Diese Gedanken kommen aus der irdischen Ebene horizontal in mein Hirn. Irdische Gefühle strömen horizontal in mein "Gefühls-Organ" (möglicherweise sitzend im Bauch).
Gedanken scheinen überall und nirgends zu sein und die eigenen von fremden zu unterscheiden ist Schwerstarbeit.
Geist/Ich:
Jetzt habe ich die Möglichkeit zu "kontrollieren", welche Suggestion WAS in meinem Geiste (aus)zu-lösen vermag. Je nachdem, wo man sich selbst als "wahren Geist" wahrnehmen kann, dort könnte man sich am wohlsten fühlen ... Ohnmächtig, frei von allen Wünschen, und dennoch sehr vertraut./ZITAT]

Den Geist loszulassen und sich nicht denken lassen, selbst nicht denken, sich selbst loslassen, das sind echte Momente um zu begreifen was Sein und was Ichsein ist. Das Ichsein fällt kurzzeitig weg und da ist keine Ohnmacht, sondern Ruhe.:)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 13:01
@Kayla
Kayla schrieb:keine Ohnmacht, sondern Ruhe.:)
:bier: ... welch einfachmannigfaltige Suggestion :)
Bravo!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 13:07
@Kayla
Kayla schrieb:Dem kann ich zustimmen. Doch wer erkennt das schon ?
Du?
Du!!
Du erkennst das!
Das reicht! (Dir&mir erst mal ...)
Kayla schrieb:Gedanken scheinen überall und nirgends zu sein und die eigenen von fremden zu unterscheiden ist Schwerstarbeit.
So ist es auf den 1. Blick.

Es könnte auch sein, daß wir aus der Schwerstarbeit eine mit Leichtigkeit zu verrICHtende Übung machen. Es könnte sein, daß, wenn wir mit dieser neuen Arbeit (deshalb noch Schwerstarbeit) vertraut sind, alle Unterscheidungen wie von selbst "funktionieren".
Ich habe noch nie lesen können, daß einem ein "individualisiertes Ich" geschenkt wurde. Alle "Wissenden" sprechen hierbei von "Arbeit".

Wenn das die Arbeit ist, die ein Mensch wirklich leicht verrichten könnte - ja, dann könnte dies eine ganz einfache leichte Arbeit sein, zu denen man nicht einmal die Hand dafür heben muß.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 13:16
@Kayla


Gibt es bei dir einen Geist....?! :)


@2Elai
2Elai schrieb:... und was ist eine Vorstellung? Ein Geist :) .... mehrere oder eins - egal, eine Vorstellung ist rein geistig. Erst mal
Vorstellung = Geist.........

Wenn eine Vorstellung vom Geiste kommt, dann muss der Geist einer Vorstellung entsprechen, denn es stellt sich der Geist etwas vor sich......ein Geist der sich etwas vorstellt, kann gar kein Geist sein, sondern sich nur für einen Geist halten..... :)
2Elai schrieb:Wenn jemand vom Geiste oder von Geistern redet, dann könnte sie/er Interesse daran haben, sich des Geistigen bewußt und vertraut zu werden.
Wer sich dem Geist bewusst wird, der kann nicht mehr sagen, Geist = Vorstellung oder Geist = Projektion. Ist man bewusst, dann wird einem etwas klar. Man sieht dann klar und deutlich......
Wenn man also Geist klar und deutlich sehen würde, dann würde man den Geist nicht zu etwas anderem machen wollen, als es ist....... Bewusst ist da niemand, der sagt, Geist = Vorstellung......eher will dieser jemand bewusst werden..... :)
2Elai schrieb:Was ist Besessenheit?

Es könnte sich um einen (oder mehrere) Geister handeln, die sich in einer (lebendigen/begeisterten oder toten) Materie festgekrallt haben. Festkrallen könnten sie sich dann, wenn der (hauseigene) Geist zu schwach ist und sich "besetzen" läßt ODER wenn kein Geist mehr zuHAUSE ist - im materiellen Körper.
Da wird sich der Papst aber freuen, das seine Botschaft angekommen ist...... :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 13:48
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wenn eine Vorstellung vom Geiste kommt, dann muss der Geist einer Vorstellung entsprechen, denn es stellt sich der Geist etwas vor sich......ein Geist der sich etwas vorstellt, kann gar kein Geist sein, sondern sich nur für einen Geist halten..... :)
Jaja! Du bist auch gemein! Hundsgemein ... genauso wie Snafu! Die liebe Snafu kann einem auch so hundsgemeine Worte vor die Füßze schleudern :)

Ein Geist = ein Geist :) .... sollte sich Materie dazu gesellen, weil der Geist sich derart konzentriert hat, daß er die Materie begeistert & "belebt", dann ist so mancher Geist erstaunt, was er im Geiste so alles verwirklichen kann .... lolllollloooo.
dergeistlose schrieb:Wer sich dem Geist bewusst wird, der kann nicht mehr sagen, Geist = Vorstellung oder Geist = Projektion. Ist man bewusst, dann wird einem etwas klar. Man sieht dann klar und deutlich......
Wenn man also Geist klar und deutlich sehen würde, dann würde man den Geist nicht zu etwas anderem machen wollen, als es ist....... Bewusst ist da niemand, der sagt, Geist = Vorstellung......eher will dieser jemand bewusst werden..... :)
Oh, du mein lieeber Lo(o)ser des Geistes, selbsternannter Geist-Loser :) ....
Kennst du die Sprache des Geistes?
Weißt du, welche Sprache der Geist spricht? Spricht "der Geist" oder gar der "heilige Geist" Deutsch, Englisch oder Chinesisch?

Versteht der (heilige) Geist die Sprache(n) der Menschen? Verstehst du den heiligen Geist - oder versteht der heilige Geist dich? Oder nicht?
Oder hat der (heilige Geist) eine eigene Sprache, mit der er sich (mit was immer auch) zu verständigen "pflegt"?
dergeistlose schrieb:Da wird sich der Papst aber freuen, das seine Botschaft angekommen ist...... :D
Oh, da könnten sich noch mehr freuen, nicht nur der alte Papst ... vlt. freut sich demnach auch der neue Papst ... und all die Geister, die befugt sind, schwache "Häuser" zu besetzen.

Oh, welch eine eigenartige Denkweise du hast ... wie alle Menschen halt. :) ... bist du ein Mensch oder bist du ein Geist?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 16:41
@2Elai


Gemein komme ich dir nur vor, weil ich dir deine nicht aufgehende Rechnung aufzeige mit der du in der Wirklichkeit fuß fassen möchtest. Deine Existenzgrundlage die ich selbst zu erklären versucht schwebt über dem Boden......hochmut kommt vor dem fall......:)



Wenn Materie sich zum Geist zugesellt, zu dem Geist, das sich als Geist erkennt, erkennt auch die Materie, die Materie ist........ein Geist jedoch der sich Selbst nicht erkannt hat, erkennt damit auch nicht, das Materie gleich Materie ist und versucht die Materie um zu formen........ :)

Was hat der Geist davon, wenn nicht eine Welt die er nicht versteht.......:)



Ich bin Ich, der Mensch ist der Mensch. Alle Menschen wissen noch nicht mal das sie Menschen sind, viee ha.ten sich für einen Geist oder für Materie und erscheinen damit auch nur scheinbar so, das sie darin so wohl richtig für sich selbst, als auch falsch für andere erscheinen.......was versuchst du durch dein Schein zu wahren..... :)


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spirituelle Besessenheit in der Bibel u. ihre Suggestivkraft

26.03.2013 um 16:58
@dergeistlose

Jaja, rüttel nur an meiner Gelassenheit! MACHT Spaß :) ...

Es ist nicht möglich, MACHT auszuüben über dich, mich oder irgendjemand, - etwas anderes. Du bist genauso ohnmächtig wie ich und alle anderen ... und wenn nicht, dann ist es dennoch so. Macht gibt es nicht. Und die Macht zu formen, die gibt es auch nicht. Weder für dich, noch für mich.

Was für einen Zauber wendest du denn da an?
Wie löst du das mystische Rätsel um dich in deinem Alltag?

Selbst wenn du reich wärest und dir keine Gedanken machen müßtest, ob du morgen ein neues Auto kaufen kannst und/oder deine Frau dir treu ist - selbst dann hast du nicht die Macht irgendwas daran zu ändern. Du mußt machtlos und ohnmächtig zusehen, wie sich alles verändert. Die Materie wurde einst begeistert und jetzt fließt sie geistlos weiter. Du könntest sie vlt. aufhalten. ... ich nicht :)


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hat ein Glauben Sinn?238 Beiträge
Anzeigen ausblenden