Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tierkadaver im Wald verstreut

198 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wald, Jäger, Tierkadaver ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 08:15
@Tettenbura
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:wenn ein ausgeglichenes Gleichgewicht besteht,ist eine bejagung ja akzeptabel,
aber,wenn es gestört ist,muss man die bestände sich wieder entwickeln lassen.
welche bestände? die an bäumen oder die an wild?
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Meiner ansicht nach,gibt es viel zu wenig Wild und die bestände nehmen weiter ab.
in deutschland ist's eigentlich eher umgekehrt, zumindest hier in baden-würrtemberg weiss ich das sicher: es gibt viel zu viel wild.
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Tatsächlich nutzen immer mehr Wild-Tiere Menschliche Wohngegenden
als schutzraum,weil sie instinktiv wissen,das ihnen dort weniger Gefahr droht.
du glaubst ernsthaft dass wildtieren in menschlichen wohngegenden weniger gefahr droht als im wald? das wage ich doch sehr anzuzweifeln!
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:wunschdenken ? ... seid ewigen Zeiten reguliert sich die Natur selber! ...
das war mal. es ist leider schon lange nicht mehr so.
erst seiddem der Mensch reguliert,benutzt man begriffe wie

wobel schrieb:
"saurer regen", "baumsterben" usw. noch was?
der saure regen und das baumsterben entstanden nicht dadurch, dass der mensch den wald reguliert...
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Selbst ganz übliches Jagtwild wie Reephüner,Fasanen und Kaninchen und Hasen sind gebietsweise
im bestand gefährdet und müssen heute extra zur Jagt gezüchtet und ausgewildert werden,
damit man zur Jagtzeit dann auch was schiessen kann,bevor es im Nachbarrevier verschwindet.
rebhühner sind zugegebenermaßen eher selten geworden, ebenso wie fasanen.
aber karnickel und hasen gibt's eher zu viele. die werden auch nicht zur jagd gezüchtet und ausgewildert.
und wenn sie im nachbarrevier verschwinden würden, dann wären es auch nicht weniger sondern eben ungerechter verteilt.
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Was ist denn zuviel ? Was die Natur selbst bestimmt?
wer hat die Zahlen bestimmt,wieviel Stück Wild in einem Revier leben können,sollen oder dürfen?.
zuviel ist, wenn die tiere hungern müssen, wenn sie den baumbestand gefährden weil sie die schösslinge fressen usw.
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:fakt ist...die Bestände nehmen seid jahren beständig ab und einige Arten sterben fast aus.
das ist quatsch. nenn mal quellen woher du diese weisheit haben willst.
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:um noch etwas abzubekommen,vom Wildbestand,muss man sich dann halt was einfallen lassen.
quark - bei uns gibt's viel zu viel wild.


1x zitiertmelden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 09:02
@Tettenbura
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Selbst ganz übliches Jagtwild wie Reephüner,Fasanen und Kaninchen und Hasen sind gebietsweise
im bestand gefährdet und müssen heute extra zur Jagt gezüchtet und ausgewildert werden,
Wobei Fasane auch keine einheimische Art sind, sondern immer hier zur Jagt gezüchtet wurden. Das natürliche Verbreitungsgebiet dieser Art ist Eurasien östlich des Schwarzen Meers.


melden
kopischke Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 14:58
Zitat von wobelwobel schrieb:du scheinst ja wirklich genauestens bescheid zu wissen - wieviel hat er denn gekostet der wald? und wie gross ist das gelände? und warum verrätst du uns nicht wo genau das ist damit wir's mal von oben anschauen können und evtl. recherchieren können?
btw.: einen wald zu bewirtschaften ist teuer und aufwändig...
Du stellst einfach zu viele Fragen, aber mal kurz dazu, die Sache beim Nabu läuft, daher werde ich hier sicher nichts öffentlich posten wo es ist, wer weiß wer hier zufälliger Weise mitliest, sonst lässt man die Kadaver vor der Kontrolle nachher schnell noch beseitigen, wer weiß.
Zitat von wobelwobel schrieb:wenn's um wildschweine geht: da wird nichts umgangen. die sind eine echte plage und dürfen einfach so abgeschossen werden. die sind übrigens auch extrem gefährlich für menschen.
So einen Blödsinn habe ich ja noch nie gehört, ich kenne sogar Menschen die halten sich Wildschweine (weil die so lieb und intelligent sind) zu Hause als Kuscheltiere, gehen mit denen sogar spazieren und baden, man merkt echt Du hast leider null Ahnung von der Natur.


3x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:02
Zitat von kopischkekopischke schrieb:So einen Blödsinn habe ich ja noch nie gehört, ich kenne sogar Menschen die halten sich Wildschweine (weil die so lieb und intelligent sind) zu Hause als Kuscheltiere, gehen mit denen sogar spazieren und baden, man merkt echt Du hast leider null Ahnung von der Natur.
Sonst läuft alles rund??


melden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:03
@kopischke
Zitat von kopischkekopischke schrieb:So einen Blödsinn habe ich ja noch nie gehört, ich kenne sogar Menschen die halten sich Wildschweine (weil die so lieb und intelligent sind) zu Hause als Kuscheltiere, gehen mit denen sogar spazieren und baden, man merkt echt Du hast leider null Ahnung von der Natur.
Wildschweine oder irgendwelche alten Hausschweinrassen?


melden
kopischke Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:07
Ich kann mir auch vorstellen, dass die so etwas machen. Ich habe auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Die haben eine ziemlich große Lobby.

Meine Meinung ist, das der Beruf des Jägers keine daseins Berechtigung hat, da die Natur sich selber reguliert und nur wirtschaftliche Aspekte durch die Jagd vertreten werden.
Deiner Meinung bin ich auch, außerdem stirbt ja mindestens soviel Wild Heutzutage auf den Straßen unter den Rädern.

Jagd braucht man absolut nicht, wenn es so weiter geht mit der Jagerei, dann werden unsere Enkel keine freilaufenden Rehe, etc. mehr sehen können.

Selbst jetzt ist das schon eine Seltenheit.

Wenn ich daran denke wie viele Tiere in meiner Jugend (bevor die Herrenmenschen aus dem Westen Deutschlands unsere Wälder für schmale Thaler oder symbolische Preise von der Treuhand zugeschanzt bekamen) im Wald und auf dem Wiesen zu sehen waren, dann blutet mir das Herz.

Durch die Jagd wurde wie zuvor auch schon im Westen Deutschlands, hier in den letzten 23 Jahren dann so einiges an Tieren ausgerottet, bspw. Hasen, Rebhühner, Fischadler, Bussarde, Reiher, Kraniche, Rothirsche, Fasane, Großtrappen, etc. wurden von den Sonntagsjägern überall ausgerottet, früher war es normal sowas hier in der Gegend überall zu sehen.

Aber selbst die Wildschweine die einem früher ständig über den Weg liefen, sind so gut wie ausgerottet, man sieht sie wenn überhaupt nur noch tot am Straßenrand liegen.


4x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:13
Zitat von kopischkekopischke schrieb:Selbst jetzt ist das schon eine Seltenheit.
Ehm, allein auf dem Weg zur Arbeit hab ich acht Rehe gesehen. Lebend auf ner Wiese.
Zitat von kopischkekopischke schrieb:Aber selbst die Wildschweine die einem früher ständig über den Weg liefen, sind so gut wie ausgerottet, man sieht sie wenn überhaupt nur noch tot am Straßenrand liegen.
Wilschweine sind sicherlich nicht so gut wie ausgerottet, im Gegenteil.

Im Übrigen solltest du dich mal mit dem Thema Jagd beschäftigen, denn es gibt ne festgesetzte Quote, die im Jahr geschossen werden darf. Für jede Jagdpacht.
Jeder einzelne Wildunfall wird davon abgezogen, darum soll man unter anderem bei einem Wildunfall die Polizei und den Revierförster benachrichtigen, da es sonst als Wilderei gilt.


Insgesamt eine ziemlich objektive Sicht der Dinge, die nicht gerade mit der Wahrheit korrelliert.


2x zitiertmelden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:28
@kopischke
Zitat von kopischkekopischke schrieb:Selbst jetzt ist das schon eine Seltenheit.
wo lebst du denn? hier kannst du problemlos täglich rehe sehen ohne suchen zu müssen.
Zitat von kopischkekopischke schrieb:Durch die Jagd wurde wie zuvor auch schon im Westen Deutschlands, hier in den letzten 23 Jahren dann so einiges an Tieren ausgerottet, bspw. Hasen, Rebhühner, Fischadler, Bussarde, Reiher, Kraniche, Rothirsche, Fasane, Großtrappen, etc. wurden von den Sonntagsjägern überall ausgerottet, früher war es normal sowas hier in der Gegend überall zu sehen.
hasen gibt's hier wie sand am meer - die fressen einem immer den halben garten leer wenn man nicht aufpasst.
fischadler gibt's gerade in den neuen bundesländern sehr häufig, bedroht sind die schon lange nicht mehr.
bussarde? ich muss nur zum fenster rausgucken dann seh ich permanent mindestens 4 stück fliegen, meist mehr.
reiher? kraniche? massenhaft. sind 'ne echte plage hier.
fasane? sind hier eigentlich nicht heimisch, wurden von menschen angesiedelt.
großtrappen? sind hier erst recht nicht heimisch.
Zitat von kopischkekopischke schrieb:Aber selbst die Wildschweine die einem früher ständig über den Weg liefen, sind so gut wie ausgerottet, man sieht sie wenn überhaupt nur noch tot am Straßenrand liegen.
in welcher welt lebst du? wildschweine gelten längst deutschlandweit als plage!

sorry, aber ich glaub du solltest wirklich mal rausgehen in die natur, du liegst mit dem was du schreibst meilenweit neben der realität - gerade wenn du von den neuen bundesländern redest, in denen es ja noch mehr wild gibt als bei uns hier, wo's sehr viel dichter besiedelt ist.


1x zitiertmelden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:30
@HF
Zitat von HFHF schrieb:Insgesamt eine ziemlich objektive Sicht der Dinge, die nicht gerade mit der Wahrheit korrelliert.
du meinst eher subjektiv, oder?
von objektivität kann bei @kopischke nun wirklich nicht die rede sein.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:34
@wobel
Ja, meinte ich, sorry, Fehlerteufel.


melden
kopischke Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:42
Zitat von wobelwobel schrieb:wo lebst du denn? hier kannst du problemlos täglich rehe sehen ohne suchen zu müssen.
Nein bei uns hier im Osten wurde seit 1990 alles durch die netten Herren aus dem Westen alles so gut wie ausgerottet, bei euch drüben lässt man sich sowas ja auch nicht gefallen, bei Kahlschlag der Wälder, Massenabschuss und Ausrottung der Tiere, dichtmachen der Wälder, etc. würde man bei euch sicher längst auf die Barrikaden gehen.

Auch die riesigen Windparks sieht man doch in der Masse nur hier im Osten, drüben ist es seltsamer Weise noch eine Seltenheit, hier lassen sich die naiven Menschen eben alles gefallen.


3x zitiertmelden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:44
@kopischke

Ohje...der böse Westler hat alle Ostrehe abgemurkst? So wie der Weisse Mann damals den Büffel? Da war der Rote Mann auch geknickt...wie klein die Welt ist. :popcorn:


melden
kopischke Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:46
Ja so war es aber auch in den USA damals, der rote Mann wurde ebenfalls fast ausgerottet, bzw. der klägliche Rest bekam Reservate.


melden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:49
@kopischke

Der Rote Mann wurde eingesperrt in bestimmte Zonen, die er nicht verlassen durfte?


1x zitiertmelden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:50
@kopischke
Zitat von kopischkekopischke schrieb:Nein bei uns hier im Osten wurde seit 1990 alles durch die netten Herren aus dem Westen alles so gut wie ausgerottet, ...
jaja, die bösen wessis... bist du eigentlich vor oder nach der wende geboren?
Zitat von kopischkekopischke schrieb:bei euch drüben lässt man sich sowas ja auch nicht gefallen, bei Kahlschlag der Wälder, Massenabschuss und Ausrottung der Tiere, dichtmachen der Wälder, etc. würde man bei euch sicher längst auf die Barrikaden gehen.
soll das jetzt ein vorwurf sein? dann pack dich mal an der eigenen nase und frag dich warum du dich nicht gewehrt hast (wobei ich ja nicht glaube dass das so wie du's schreibst überhaupt stimmt).
Zitat von kopischkekopischke schrieb:Auch die riesigen Windparks sieht man doch in der Masse nur hier im Osten, ...
quatsch - das ist ziemlich gleichmässig verteilt - aber natürlich geht das nur da wo sich die regionalen gegebenheiten dafür auch anbieten.
soll ich jetzt sauer sein weil wir hier kein meer haben oder was?
Zitat von kopischkekopischke schrieb:... drüben ist es seltsamer Weise noch eine Seltenheit, hier lassen sich die naiven Menschen eben alles gefallen.
ich seh mindestens so häufig windkraftwerke wie rehe.
ähm... nö... ich muss nur zum fenster rausgucken dann seh ich eins... sowas...
man fragt sich echt in welcher realität du lebst.


melden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 15:53
@kopischke
windkraftanlagen in deutschland:
http://windmonitor.iwes.fraunhofer.de/windwebdad/www_reisi_page_new.show_page?page_nr=22&lang=de
bzw.
http://windmonitor.iwes.fraunhofer.de/bilder/raeumliche_verteilung_leistung.png (Archiv-Version vom 02.03.2014)

sieht irgendwie eher so aus als gäb's in westdeutschland mehr von den dingern...


melden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 16:02
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Der Rote Mann wurde eingesperrt in bestimmte Zonen, die er nicht verlassen durfte?
Ja. Ist mir so aus der Geschichte bekannt.


melden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 16:06
@NONsmoker
moment - war das nicht ein bisschen anders, nämlich: der rote mann hat menschen eingesperrt in der zone und die durften sie nicht verlassen?


melden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 16:08
@wobel
Wenn du das so sehen willst, ich war auch da eingesperrt :D


melden

Tierkadaver im Wald verstreut

09.07.2013 um 16:12
@NONsmoker
und, bist du rot? :-)
und hast du schon mal ein reh gesehen? und ein wildschwein? also lebend, nicht im museum?


melden