Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

1.425 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 17:52
Eine Neuaufnahme der Mücke:
pico1
Ich hab heute wieder einige Stunden am Mikroskop verbracht. Jetzt kommt die Verarbeitung.
Mal sehen, was sich davon lohnt zu zeigen.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 18:02
@NONsmoker

die aufnahme hat sich auf jeden Fall gelohnt :) Was für Augen, und sie leuchten durch das rot der grazilen Schönheit so wunderbar


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 18:16
Zitat von osakiosaki schrieb:die aufnahme hat sich auf jeden Fall gelohnt
Ja, ich finde die Mücke sehr schön. Die Augen mit ihren Facetten sind immer wieder interessant.
Hier sind am Steinrand von einer anderen Inkluse nur die Augen zu sehen, die Ansätze der Antennen und einige Beinreste.
pico auge1Original anzeigen (0,9 MB)
pico auge2Original anzeigen (0,4 MB)


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 19:20
Eine kleine (sehr kleine) Spinne

pico spinne
Die Bilder sind im Moment alle im ungeschliffenen Zustand aufgenommen. Also direkt durch die rauhe Oberfläche.
Nach den schleifen werden wohl schärfere Bilder möglich sein.


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 19:47
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Eine kleine (sehr kleine) Spinne
Sieht aber schon mal interessant aus
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Nach den schleifen werden wohl schärfere Bilder möglich sein.
Bin gespannt :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 19:48
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Ja, ich finde die Mücke sehr schön. Die Augen mit ihren Facetten sind immer wieder interessant
Super Aufnahmen ! Man kann die einzelnen Facetten sehr gut sehen.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 21:05
@NONsmoker

Immer wieder erstaunlich, wie gut die details erhalten wurden. Die facettenaugen blitzen wie im leben. Das selbst so haarfeine antennen scheinbar vollständig und ohne knicke davongekommen sind . . .


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.02.2021 um 23:42
Ein Käfer in bauchseitiger (ventraler) Ansicht.
Die Flügel konnten nicht mehr zusammengefaltet werden, als er ins Harz geriet.
Das "Ding" unten ist ein Insektenbein, was auf die Größe des Käfers schließen lässt.
(Das Bild sollte man vergrößert ansehen)
pic kferOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.02.2021 um 13:02
@NONsmoker

das ist verdammt coole Aufnahme :)

Wie groß ist denn das "Beininsekt" und weißt Du was es ist?


2x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.02.2021 um 14:29
Zitat von osakiosaki schrieb:das ist verdammt coole Aufnahme :)
Ja find ich auch. Wurde das mit dem neuen Mikroskop fotografiert?


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.02.2021 um 14:55
Zitat von osakiosaki schrieb:Wie groß ist denn das "Beininsekt" und weißt Du was es ist?
Zitat von TR6TELOSTR6TELOS schrieb:Wurde das mit dem neuen Mikroskop fotografiert?
Es könnte ein Spinnenbein sein.
Das Foto wurde mit der Kamera des Swiftmikroskops gemacht. Das SWIFT habe ich schon länger.
Ich habe es diesmal in der Auflösung gezeigt, wie ich die Fotos bei mir abspeichere.
Hier nochmal ein Foto mit Größenangabe:

pico taphoOriginal anzeigen (0,2 MB)
Auch hier wieder vergrößern. Dann sieht man es etwa so, wie ich es auf dem Computermonitor sehe.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.02.2021 um 15:28
Dieses Foto ist mit dem neuen, verbesserten dnt-Mikroskop gemacht.
Es zeigt Bein und Käfer. Es ist nur ein Ausschnitt, die gesamte Fläche ist etwa zehnmal größer und voll mit kleinen und kleinsten Inklusen.
Man könnte hier von einer Taphozönose sprechen, einer Grabgemeinschaft.
Anhand einer solchen Grabgemeinschaft, die noch unterteilt wird in heterogene und homogene Taphozönosen,
kann der Fachmann Rückschlüsse ziehen, z.B. auf die Beschaffenheit des Bernsteinwaldes oder welche Arten zur selben Zeit gelebt haben.
Die Händler reden hier meist werbewirksam von "Massenfang".

2021 0221 142337 001-1000Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.02.2021 um 17:57
pic borken


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.02.2021 um 20:13
@NONsmoker
Du lieferst wie immer sehr tolle und interessante Bilder✌️.
Macht mir echt Spaß hier mitzulesen und neue Dinge zu erfahren und zu lernen👨‍🎓.

Bitte mach weiter so🖖.


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.02.2021 um 22:15
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Bitte mach weiter so🖖.
Ja OK, ich werds versuchen :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.02.2021 um 22:28
@NONsmoker

Cool, du zeigst das bein. Die spinne muss ja recht gross gewesen sein.
Schade, dass nicht mehr vom körper da ist.

Die grabgemeinschaft ist ja auch hochinteressant. Erstellst du von so etwas auch listen, um selbst herauszufinden, wie so ein habitat ausgesehen haben könnte, oder ist das viel zu aufwendig ?


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.02.2021 um 22:35
Dazu fällt mir noch ein: vielleicht könntest du ja alle aufnahmen der grabgemeinschaft "zusammenschnibbeln". Wenn alles so hochauflösend ist, wie die aufnahme vom 20.2. 23.42 und die darauf folgende, wäre das ergebnis atemberaubend. :)

Ja, ja, ich weiss schon: die zuschauer wollen immer mehr und mehr ;)


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.02.2021 um 22:44
Zitat von osakiosaki schrieb:Erstellst du von so etwas auch listen, um selbst herauszufinden, wie so ein habitat ausgesehen haben könnte, oder ist das viel zu aufwendig ?
Der Aufwand wäre mir eigentlich nicht zu groß, aber dazu habe ich viel zu wenig Ahnung.
Andere haben das schon getan und tun es immer noch.
Natürlich mache ich mir Gedanken, wie das ausgesehen haben könnte und träume mich manchmal in diese vergangenen Zeiten hinein.
Zitat von osakiosaki schrieb:die zuschauer wollen immer mehr und mehr ;)
Ich auch ;)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.02.2021 um 23:03
Unter all den Einschlüssen fiel mir ein winziger Punkt auf.
Bei einiger Vergrößerung entpuppte er sich als - hmm, könnte eine Wanze sein.

20210223-163256-703 -800 comb


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

24.02.2021 um 17:21
Eine reine Erhaltung der Farben gibt es wohl nicht, aber eine Farbmustererhaltung kommt vor.
Ich hab hier zwei Beispiele fotografiert.
2021 0224 141248 008-b-800-res
farbmuster-800


melden