weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure liebste Hunderasse?

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Hund, Freund, Hunde, Bester Freund

Eure liebste Hunderasse?

02.05.2017 um 17:25
@NaPalmkatzl

Es sagt ja auch niemand, dass es keine netten Bauern gibt, die ihre Tiere gut behandeln und sie auch in gute Hände weiter vermitteln. Aber die Aussage "Mischlinge sind robuster als Rassehunde" ist eben so nicht richtig.
Gerade die Rassen, die gerne auf Bauernhöfen gehalten werden (Schäferhunde, Boxer, Appenzeller/Schweizer/Berner Sennenhunde, etc.) haben nicht gerade mit wenig Erbkrankheiten zu kämpfen, vor allem mit Gelenkproblemen. Das Ding ist halt, dass auch gesunde Hunde die Veranlagung für Erkrankheiten X und Y in sich tragen und auch weiter vererben können. Krankheiten überspringen auch gern mal Generationen und ein Hund, der augenscheinlich gesund aussieht und noch (!) keine Schmerzsymptome zeigt, kann durchaus auch eine schlechte Hüfte (oder schlechte Ellenbogengelenke) haben, die ebenfalls weiter vererbt wird. Und ein Mischling ist nicht deshalb gesünder, weil er ein Mischling ist - viel eher können Mischlinge dann Anlagen für Erkrankungen aller Rassen in sich tragen, die mal ursprünglich mitgemischt haben.
Und früher war der Umgang mit Hunden noch ein ganz anderer - da wurden die Tiere nicht für tausende von Euro operiert, haben keine neue Hüfte gekriegt oder sonstigen Schnicknack. Die wurden halt, wenn sie nicht mehr taugten, irgendwo in den "Wald gebracht" oder im Teich ertränkt.
NaPalmkatzl schrieb:Ich persönlich schenk einfach lieber einem Tier ein zu Hause, das es wirklich braucht - zB aus dem Tierheim, wie Ihr das ja auch gemacht habt 👍 😃 - als viel Geld für einen gezüchteten Hund auszugeben.
Das ist jetzt vlt ein blöder Vergleich, aber ich würde zB auch lieber ein Kind adoptieren, als mich einer teuren Hormontherapie zu unterziehen, nur damit ich danach mein eigenes Kind zur Welt bringen kann. Mir ist es wichtiger, das Leid zu verringern, das schon besteht.
Das ist ja auch ein löbliches Ziel!
Nur muss man auch hier wieder ganz klar sehen, dass es in der Regel NICHT die Hunde vom seriösen Züchter sind, die im Tierheim/Tierschutz landen (denn ein seriöser Züchter nimmt seine Tiere zurück, wenn die neuen Besitzer mit ihnen nicht zurecht kommen), sondern meist solche aus unkontrollierter, privater Vermehrung, aus dem Ausland und von der Welpenmafia. Seriöse Zucht ist nicht Schuld an dem Leid, sondern Menschen, die es süß finden, wenn die eigene Hündin mal von Nachbars Dackel gedeckt wird und eben solche, die auf Teufel komm raus Welpen produzieren, um sie dann verhältnismäßig günstig (aber für die "Qualität" maßlos überteuert) zu verscherbeln.

Ich persönlich würde lieber teuer Geld für einen guten Rassehund ausgeben und habe dann die Gewissheit, dass er vom Wesen und vom Phänotyp meinen Vorstellungen entspricht, gesundheitlich untersucht ist und keine erheblichen Erbkrankheiten aufweist. Hole ich mir dagegen einen Welpen vom Bauernhof, weiß ich a) selten, was da so genau drin steckt, kann also wesenstechnisch auch eine völlige Katasthrophe erwischen und zahle b) im schlimmsten Falle das doppelt und dreifache beim Tierarzt, weil der Hund schwer krank ist.

Tierschutz in allen Ehren - ich weiß worauf du hinaus willst. Ich finde es ja gut, wenn Menschen sich dazu entscheiden, lieber ins Tierheim zu gehen, statt einen Welpen zu kaufen. Aber eben vor allem deshalb, weil viele Menschen sich leider keine Gedanken machen, wo dieser Welpe herkommt und dann lieber bei der Anschaffung sparen und damit nicht nur Tierleid unterstützen, sondern oft selbst Unsummen für die Behandlung eines kranken Tieres ausgeben müssen.


melden
Anzeige

Eure liebste Hunderasse?

02.05.2017 um 18:31
@hyphaema

Ich spreche auch nur für mich. Für mich zählt das Wesen, das Hilfe braucht und davon gibt es in Tierheimen leider mehr als genug. Da ist es mir persönlich dann egal, ob ich im Laufe seines Lebens evtl Geld in das Tier investieren muss.

Ich würde aber niemals einen Hund über ebay, Zeitungsannouncen oder aus einem Auto heraus kaufen, auch nicht aus Mitleid. Weil ich eben weiss, dass das der falsche Weg ist und die Geldmacherei dadurch unterstützt wird. Generell sollte man sich die Anschaffung eines Tieres sehr gut überlegen, ob man ihm überhaupt gerecht werden kann. Und wenn es schon ein gekauftes Tier sein muss, dann natürlich nur von einem seriösen Züchter!


melden

Eure liebste Hunderasse?

02.05.2017 um 18:41
@NaPalmkatzl

Damit bin ich einverstanden! :)


melden

Eure liebste Hunderasse?

02.05.2017 um 19:08
... um jetzt mal auf das eigentliche Thema von @Stadttaube
 zurück zu kommen - unsere Unterhaltung, @NaPalmkatzl und @hyphaema, gehört ja fast schon in den Hundethread von dog - ich schwärme trotzdem doch für Rottweiler :)  . Mein Strolchi hatte früher eine riesengroße, aber lammfromme und bezaubernde Rotti-Freundin.
Aber wenn ich so Kira´s Bekanntschaft von 2014  sehe ...
https://youtu.be/Xfw1YWRyEcY
Rottibaby


melden

Eure liebste Hunderasse?

04.05.2017 um 21:09
Ganz eindeutig Deutsche Dogge. Ich habe mittlerweile meine zweite. Ich lese immer (nicht nur hier) das manche sich wegen den Tierarztkosten diese Rasse nicht anschaffen würden. Verstehe ich. Allerdings kann man mit anderen, wesentlich kleineren Rassen genau so viel Kohle beim Tierarzt lassen oder gar noch mehr. Denn auch die können schwer erkranken.
Nicht als Angriff sehen bitte. War nur eine Bemerkung meinerseits, weil ich das auch bei kleineren Rassen durchaus schon mitbekommen habe. 
Ich würde mir keine andere Hunderasse mehr zulegen. Die deutschen Doggen sind einfach toll. Lieb und verschmust bis zum geht nicht mehr. Der einzige Nachteil ist die niedrige Lebenserwartung. Allerdings hat

IMG 20170221 074518 459

Das war meine erste über alles geliebte Deutsche Dogge. 


IMG 20170418 150317 128

Und das mein jetziger Schatz. Knapp sechs Monate alt. 




melden

Eure liebste Hunderasse?

04.05.2017 um 21:42
Irgendwie ist durch die Bilder der letzte Satz unvollständig. Da sollte noch hin: allerdings hat man bei keinem Tier eine Garantie für ein langes Leben 


melden
Helene80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure liebste Hunderasse?

04.05.2017 um 23:28
Labrador... in schwarz😘


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 07:26
@Helene80
Die sind auch voll hübsch 


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 12:39
PerMertens1505 schrieb:Die sind auch voll hübsch
Guck mal hier :)  - gerade gefunden

Doggen

Quelle: https://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/deutsche-dogge-c79266/


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 12:52
@Thalassa
Super hübsch die kleinen :) 


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 12:55
PerMertens1505 schrieb:Super hübsch die kleinen :)
Ich gerate bei allen Hundebabys in Verzückung :)  .

Aber wenn man sich vorstellt, daß aus den Zwergen da oben mal Riesen werden, mit 70 bis gut 80cm SH ...


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 13:01
@Thalassa
Ja, die werden schon riesengroß :D 
Mal schauen, wie große meine wird. Meine erste war 76 cm 

Hundebabys sind toll :) 


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 13:09
PerMertens1505 schrieb:Mal schauen, wie große meine wird. Meine erste war 76 cm
:D  Dann war sie fast halb so groß wie ich bin :D  , für mich alleine ist schon Kira mit ihren 54cm eigentlich zu groß. Ich alleine hätte sie auch nicht bekommen vom Tierheim, aber Herrchen ist 1,90m - ist ja auch offiziell "seine"   ;)  ...


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 13:11
@Thalassa
Echt, sie hättest du nicht bekommen? 
Eine Bekannte meiner Mutter ist 1,50 und zwei Doggen :D


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 13:25
PerMertens1505 schrieb:Echt, sie hättest du nicht bekommen?
Nein, aber ich finde das auch gut!
Damals dachten die ja, daß Kira so groß wird, wie eine Mischung zwischen Kalb und Pony.
Ich finde es richtig, daß das Tierheim darauf achtet, seine schon vorbelasteten Schützlinge an Leute abzugeben, die dem auch "gewachsen" sind  :)  . Immerhin bin ich gehbehindert und Kira ein wahres Kraftpaket.

Als ich sie dann gleich am nächsten Tag doch nochmal von unserem Tierarzt des Vertrauens durchchecken lassen, und der meinte, daß sie wohl nicht so "riesig" wird, wie angenommen.
54cm finde ich schon sehr groß :D  - meine Zwerge waren gerade mal 35cm und 32cm hoch :D  .


melden

Eure liebste Hunderasse?

05.05.2017 um 13:27
@Thalassa
Das stimmt natürlich, ist gut das sie darauf achten. 
Klein ist das auch nicht, stimmt. 

Finde es auch immer wieder erstaunlich, wie so eine kleine zierliche Frau mit den zwei riesen Hunden spazieren geht :D


melden

Eure liebste Hunderasse?

11.06.2017 um 22:52
Australian Kelpies sind meine Lieblingshunde, vom Handy aus stürzt die App ab wenn ich ein Bild von meinem Hund einfügen möchte, deshalb hier nur ein Link zu Wikipedia:Wikipedia: Australian_Kelpie


melden

Eure liebste Hunderasse?

19.06.2017 um 20:10
Ich bekomme jeden Morgen und jeden Abend ein wunderschönes Ständchen von einem "meiner Amseleltern", die dieses Jahr wieder in  der Pergola brüten, vorgesungen :)   .

DSCI5206.JPG


melden
Anzeige
Menschen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure liebste Hunderasse?

23.06.2017 um 01:19
Also ich mag nur richtige Hunde am besten vom Ur-/Wolfstyp am meisten Sibirischer Husky, Grönlandhund, Alaskan Malamute und Elchhund.

Dobermann und Rottweiler gefallen mir auch aber nur wenn sie kopiert sind (bei Dobermann Ohren und Schwanz, bei Rottweiler nur Schwanz).


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden