Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zahme Füchse züchten

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Experiment, Haustier, Wolf, Fuchs

Zahme Füchse züchten

05.06.2018 um 12:55
@halblang
Ich habe im Netz auch Verkäufer gefunden,die den Fuchs in den höchsten Tönen gelobt haben,dass er so Menschen und Tierfreundlich sei,brav an der Leine geht..Fuchs und Meerschweinchen werden sicher die besten Freunde.

Soetwas scheint mir aber nur die Minderheit zu sein und warum sollte man auch jemanden erzählen,dass es beim Fuchskauf auch zu Komplikationen kommen könnte,da das Wildtier noch in ihm steckt?


melden
Anzeige

Zahme Füchse züchten

05.06.2018 um 13:13
Ja... So rosig würde ich das auch nicht verkaufen.
foxalbiazul von dem das Video oben stammt, scheint Mitglied einer landwirtschaftlichen Familie zu sein (weil er in einem Video meinte "My brother is mowing the field" (Mein Bruder mäht das Feld))
Das heißt die haben ein weitläufiges Areal und möglicherweise auch Nutztiere.

Es ist nur richtig von ihm, den Fuchs in einen sicheren Bereich zu halten.
Sicher für den Fuchs und auch sicher für etwaige Tiere wie beispielsweise Geflügel.
"Fuchs du hast die Gans gestohlen" ist nicht einfach ein Lied aus Lau entstanden. ^^

Was RonRon betraf und Asriel betrifft, scheinen sie sich aber pudelwohl in diesem Areal zu fühlen. Noch dazu hat er ihnen eine Tür eingebaut, wodurch sie zu ihm in die Wohnung können, aber auch in einen sicheren Bereich, weil Füchse eben neugierig und "glücklich destruktiv" sind. XD
Wenn ich das mal so ausdrücken darf. Da gibt's schnell mal was Interessantes zum Spielen oder Rumknabbern was dann kaputt gehen kann oder vielleicht sogar giftig für das Tier ist.


Ich rede auch nur in den höchsten Tönen von foxalbiazul, weil er seine Tiere vorbildlich hält und ihnen viel Aufmerksamkeit schenkt.
Zwar hat er soweit ich weiß auch eine geregelte Arbeit und muss außer Haus, aber die Tiere scheinen sich an diesen Rythmus gewohnt zu haben und freuen sich immer auf einen Besuch von ihrem "Mitbewohner".

Nichts desto trotz respektiert foxalbiazul, dass der Fuchs nicht wirklich ein Haustier ist eben durch die geschützte Gartenanlage.
Das Tier kann jederzeit zwischen der Gartenanlage oder dem Innenbereich wählen.

RonRon war damals sogar stur und hat lieber draußen in der Kälte geschlafen, anstatt in die Wohnung zu kommen.

Aber dafür haben die Tiere ja einen Winterpelz. foxalbiazul nannte ihn in solchen nur zu gern "silly" (Dummchen), ließ dem Fuchs aber immer seine Freiheiten.


melden

Zahme Füchse züchten

05.06.2018 um 13:24
halblang schrieb:ihn in solchen nur
in solchen Fällen nur

Klar, wer braucht schon ein klärendes Nomen als Objekt in einem Satz?


melden

Zahme Füchse züchten

05.06.2018 um 16:06
@halblang
Das mag und klingt ja alles schömn und gut aber zu was willst du damit aufrufen? Mehr Engagement der privaten Fuchstierhaltung gegenüber? Mehr Artenschutz? Mehr Leute finden,die sowas aktiv betreiben? Deine Aussagen könnten nämlich auch nach Werbung klingen,ohne das dir das dabei bewusst wurde. Hast du mal gegooglet nach einem Fuchswelpen,wo man den kaufen kann? Lies dir mal einige goggletreffer durch und schließe daraus, dass das,wenn man ehrlich ist,doch jetzt schon ein (stiller) Markt danach ist,wo man zu Schleuderspreisen dieses Wildtierartige Wesen kaufen kann. Der Onlinehandel hat gar keine Richtlinien, die ein Verkäufer einhalten muss,schließlich geht es noch nicht um ein stinknormales "Haustier". Da liest man Announcen,wo es nur heißt: "Fehde x und Rüde y mit blauen Augen bekommen Babys, interessante Mischung sicherlich ;)",nichts vonwegen "Bitte nur Anfragen bei wahrem Interesse oder Möglichkeit der Freitierhaltung" etc,da frage ich mich echt,wie diese Besitzer jemals nur an so einen Fuchswelpen herangekommen sind.

Furchtbar lasst mich nörgeln,ich bin alt und darf das aber Tiere in Pappkartons und dergleichen am besten noch hin und her im/exportiert ist grauenhaft! Wenn man wirklich so ein Excot ist,dann fährt man gefälligst selber zu dem Tier seinem Aufenthaltort und fährt mit ihm gemeinsam auch wieder zurück. Jeder der es anders macht gehört gegen das Schienbein getreten


melden

Zahme Füchse züchten

05.06.2018 um 16:12
opaulli schrieb:aber zu was willst du damit aufrufen?
Nichts.
Ich zeige nur, dass es Menschen gibt, die durchaus wissen wie sie mit wilden Tieren umgehen und ihnen ein schönes Zuhause bieten können.
Aber wie foxalbiazul auch ganz öffentlich klarstellt ist die Haltung eines Fuches nicht für jedermann, da eben auch eine enorme Verantwortung damit verbunden ist.
Wobei ich finde, dass es für jedes Lebewesen gilt, das man bei sich wohnen lassen möchte.
Selbst ein Hund oder eine Katze mögen richtig umsorgt werden.
opaulli schrieb:Furchtbar lasst mich nörgeln,ich bin alt und darf das
XD


melden

Zahme Füchse züchten

06.06.2018 um 14:48
Möglicherweise machen Experimente mit „Genetischer Domestizierung“ von Wildtieren vom naturwissenschaftlichen Standpunkt aus Sinn, ich kann das nicht beurteilen. Scheinbar hatte ja sogar die russische Regierung früher Interesse an solchen Experimenten. Zu welchem Zweck auch immer dies geschah, bleibt dahingestellt.
Ob diese zahmen Tiere als Haustiere geeignet sind ist für mich jedoch eher fraglich.
Klar wurde (und wird) der Haus-Hund auch auf Grund seiner Eigenschaften gezielt gezüchtet.
Diese Züchtungen halten, je nach Quelle, seid ca. 11‘000 bis 16‘000 Jahren an. Hunde wurden früher aber grösstenteils, wenn nicht fast ausschliesslich, gezüchtet um die Eigenschaften als Hüte-, Hirten-, oder Jagdhunde für ihre Aufgaben zu optimieren (Entschuldigt den unpassenden Ausdruck)
„Kuschel-Hunde“ werden noch nicht allzu lange gezüchtet und dienen vorwiegend dem Zweck, seinem Besitzer zu gefallen und ihm Gesellschaft zu leisten, ihn zu unterhalten oder einfach zu begleiten. Ob man so einen Hund möchte sei dahingestellt und ich möchte das auch gar nicht werten.
Im Gegensatz zur Hundezucht, geht es meines Wissens bei denen im Tread-Titel angesprochenen Fuchs-Züchtungen vorwiegend darum Handzahme Tiere zu erhalten, welche ansonsten keinen besonderen Zweck erfüllen sollen. Es werden also Eigenschaften wie Bewacherinstinkt, Jagdtrieb usw. gezielt weggezüchtet. Ich bin sehr davon überzeugt, dass im Gegensatz zu Hundezüchtern, die Fuchszüchter eine nur sehr sehr rudimentäre Ahnung haben, welches die wirklichen Wesenszüge und versteckten Eigenschaften ihrer Tiere sind. Das birgt vermutlich ungleich grössere, zum Teil noch unkalkulierbarere Unsicherheiten, als dies bei den Hunden der Fall ist, mit sich. Es gibt nur sehr wenig Erfahrung im Umgang mit-, und der Aufzucht von "domestizierten" Füchsen. Da zu sagen, man habe alles im Griff, scheint mir persönlich doch ein wenig anmassend.

Ich persönlich bevorzuge es, den Fuchs in der freien Natur zu sehen und nicht an einer Leine.

An meiner Leine wird immer ein Hund sein. Ein Hund, der eine Aufgabe hat, der seine Leidenschaft trotz Domestizierung ausleben kann (ja sogar soll), aber trotzdem auch gleichzeitig mein bester Kumpel und Begleiter sein möchte.


melden
JackJack13
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

06.06.2018 um 21:49
Mensch-514229 schrieb:Zu welchem Zweck auch immer dies geschah, bleibt dahingestellt.
Man verpaart zum Beispiel auch wilde Schakale mit Hunden um so bessere Drogenspürhunde zu bekommen.
Der Geruchsinn des domestizierten Haushundes ist im Vergleich zu Wildhunden verkümmert.


melden

Zahme Füchse züchten

06.06.2018 um 22:51
@JackJack13
Die Füchse wurden aber nur zu dem Ziel gezüchtet, dass sie zahmer werden. Meines Erachtens nur, um der Pelzindustrie die Arbeit zu erleichtern, denn ganz sicher wird der Aufwand nicht betrieben um ein paar Exzentrikern neue, teure Haustiere zu verschaffen.
Ganz nebenher kann man beobachten, dass durch die Auslese nach Charaktereigenschaften sich auch Pelzfarbe und Körperform ändert, und damit auch das Entstehen der verschiedenen Hunderassen erklären.


melden
JackJack13
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

07.06.2018 um 08:33
FF schrieb:Die Füchse wurden aber nur zu dem Ziel gezüchtet, dass sie zahmer werden
Zum Teil richtig
FF schrieb:dass durch die Auslese nach Charaktereigenschaften sich auch Pelzfarbe und Körperform ändert, und damit auch das Entstehen der verschiedenen Hunderassen erklären
Genau DAS war das Ziel.


melden

Zahme Füchse züchten

07.06.2018 um 09:11
@JackJack13
Das hatte man aber schon vor vielen Jahren nachgewiesen, und dazu muss man die Tiere nicht genauso wie in einer Pelztierfarm halten.
Das erinnert mich an die Japaner, die immer noch Wale töten um angeblich irgendwas wissenschaftliches über sie herauszufinden. Der Verkauf des Fleisches wird als "Nebenprodukt" deklariert. Dabei gibt es nichts mehr, was man über Wale durch deren Tötung herausfinden könnte.


melden

Zahme Füchse züchten

07.06.2018 um 09:33
JackJack13 schrieb:Man verpaart zum Beispiel auch wilde Schakale mit Hunden um so bessere Drogenspürhunde zu bekommen. Der Geruchsinn des domestizierten Haushundes ist im Vergleich zu Wildhunden verkümmert.
Das mag ja in gewissem Masse so sein, wenn man die Fähigkeiten von gewissen Mantrailern ansieht scheint mir da der Geruchssinn jedoch noch ziemlich intakt zu sein. (wurde ja auch trainiert und gefördert) Ausserdem denke ich, dass etliche Zuchtverbände für geeignete Such-, Schweiss-, und Rettungshunde nicht sehr erfreut wären, wenn gewisse Eigenschaften von Wildtieren in ihre Zuchtlinien eingezüchtet würden. Die Risiken des Einbringens von unerwünschten Eigenschaften sind da doch erheblich. Ich weiss das dies gemacht wird, über den Sinn oder Unsinn solcher „Aktionen“ kann diskutiert werden.

Das Züchten von Füchsen zu den erwähnten Zwecken ist jedoch durchaus denkbar, dies wird sich meiner Meinung nach jedoch nicht innerhalb von wenigen Jahrzehnten realisieren lassen, wenn man bedenkt wie lange an unseren heutigen Gebrauchshunden gezüchtet wurde, bis sie die heutigen Eigenschaften und Wesenszüge aufwiesen.


melden

Zahme Füchse züchten

08.06.2018 um 18:35
Nachdem ich heute die Antwort aus Ebay von dem Echtfuchshaar Teppich Verkäufer bekam,war sie nicht aussagekräftig genug und ich musste genauer ins Detail gehen. Ob ich nochmal eine Antwort erhalte,weiß ich nicht jedoch bin ich augenscheinlich ein potentieller Interessent und mal gucken,inwieweit eine weitere Nachricht etwas mehr aufschluss geben wird.


melden
JackJack13
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

09.06.2018 um 14:46
opaulli schrieb:Nachdem ich heute die Antwort aus Ebay von dem Echtfuchshaar Teppich Verkäufer bekam,war sie nicht aussagekräftig genug und ich musste genauer ins Detail gehen. Ob ich nochmal eine Antwort erhalte,weiß ich nicht jedoch bin ich augenscheinlich ein potentieller Interessent und mal gucken,inwieweit eine weitere Nachricht etwas mehr aufschluss geben wird.
Was willst du uns damit sagen?


melden

Zahme Füchse züchten

10.06.2018 um 13:05
Das ich der Sache nachgegangen bin,nachdem FF auch schon was von Pelzindustrie vermutete und der Verkäufer mir lediglich sagte,dass es Rotwildfuchshaare aus Deutschland seien. Ich fragte ihn nach dem Grund für die Teppiche,infizierte Tiere,tote Tiere..man will doch schließlich wissen,was man sich ins Haus holt@JackJack13


melden

Zahme Füchse züchten

10.06.2018 um 13:26
@opaulli
Fuchsfarmen gibt es aber viele, da muss überhaupt keine Verbindung zu dieser sein.
Umgekehrt könntet Du vermutlich Spuren von dieser Farm nach ganz Europa finden.


melden

Zahme Füchse züchten

11.06.2018 um 10:13
@FF
Ich muss gestehen durch dieses Thema hier mich erst mit der Thematik beschäftigt zu haben. Ich weiß nicht inwieweit Pelzfarm schon einen schlechten Ruf hat aber meinen Willen kann man nicht beugen oder brechen das ich hinter jeder Organisation die die Tiere zum industriellen Zweck missbrauchen Idioten sehe,die alle unter einer Decke stecken. Hier die youtube Videos sind sicher der unschuldige Anfang von dem was ich auf ebay als Teppich kaufen kann und kann mir keiner sagen,dass er nicht selber bereit wäre seinen ungezähmten Hausfuchs an so eine Farm zu verkaufen wenn er nicht mehr mit ihm zurecht kommt.

Ja Userschaft so gemein sehe ich diese Welt an,zugeben wird es keiner,schon klar


melden
Anzeige

Zahme Füchse züchten

11.06.2018 um 10:56
@opaulli
Niemand möchte Deinen Willen beugen oder brechen, nur halte ich die Chance, dass Du über irgend welche Angebote im Netz gerade auf die Spur dieser Pelztierfarm kommst, für sehr gering.
Ich sehe hinter den hier gezeigten Videos keinen "unschuldigen Anfang", sondern eindeutig Tierquälerei zur industriellen Verwertung der Tiere. Der Verkauf als Haustier und die Forschung zur genetischen Veränderung ist nur "Beifang".

Ob die nicht ausreichend zahmen Tiere dann ausgesetzt, eingeschläfert oder weiter verkauft werden, ist ein anderes Thema.

Ganz anders sehe ich die Aufnahmen der geretteten Tiere, die durch Zuwendung zahm wurden und sichtbar artgerecht gehalten werden, mit Freigehege, Auslauf und Sozialkontakt (zum Menschen).
Die Leute haben sich aber auch nicht vorgenommen, ein besonders exotisches Tier zu halten, sondern sind durch Zufall "auf den Fuchs gekommen", so wie andere Leute andere Wildtiere aufziehen und eine Bindung aufbauen können. Da wird aber meist auch dazu gesagt, dass das nicht jeder nachmachen kann oder darf.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden