Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schnecken an Land

418 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Osaki, Schnecken, gehäuseschnecken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schnecken an Land

20.04.2021 um 15:38
@NONsmoker

sie finden immer ziemlich schnell heraus, ob ein neues Nahrungsangebot ihnen bekommt. Ganz wenig probieren, schmeckt aber erst einmal abwarten, ob es bekommt - genießen :)


melden

Schnecken an Land

21.04.2021 um 12:01
SAM 2211Original anzeigen (0,3 MB)


melden

Schnecken an Land

21.04.2021 um 15:48
@Funzl

ohhhh, Funzl hat ne Weinbergschnecke :) Wunderbar!


1x zitiertmelden

Schnecken an Land

21.04.2021 um 20:18
@osaki

Was macht dein Buch ? Bist du daran noch tätig?


melden

Schnecken an Land

21.04.2021 um 20:38
@tr6telos

oh ja, ich les grade die Texte noch einmal und schreib hier und da eine Kleinigkeit um, dann werden sie von einem Freund korrekturgelesen. Noch die letzte Fotoauswahl und dann ist das Ende hoffentlich sehr bald in Sicht :)


melden

Schnecken an Land

21.04.2021 um 21:47
Zitat von osakiosaki schrieb:ohhhh, Funzl hat ne Weinbergschnecke :) Wunderbar!
Ne Weinbergschneckle ist das?

Huiii, da freu ich mich. In meiner Kindheit gabs die hier zu Hauf - dann wurden es immer weniger.

Schön, das wieder eine da ist ...:) ..und wo eine ist, dürfte es ja mehrere geben, oder?


melden

Schnecken an Land

21.04.2021 um 21:54
@osaki
Total geil, halt uns auf dem Laufenden, danke :)


melden

Schnecken an Land

21.04.2021 um 22:26
@Funzl

Da sie schon ausgewachsen ist, kann ich mir gut vorstellen, dass noch mehr da sind. Weite wanderungen in neue gebiete machen sie nur als junge schnecken. Und einzeln lebende gibt es eigentlich nur ganz selten, sie wollen sich ja paaren, so im april, mai, juni. Glückwunsch, schneckenpapa ;)

ein bisschen neidisch bin ich ja, hier in der stadt hab ich noch keine gesehen. Sie sind übrigens geschützt.

@tr6telos

Ich sag euch hier auf jeden fall bescheid :)
Hab heute wieder bis 20.45 texte gelesen, aber wird schon. Und ist ein gutes gefühl, wenn aus vielen einzelteilen, langsam ein ganzes wird :)


1x zitiertmelden

Schnecken an Land

22.04.2021 um 05:41
Zitat von osakiosaki schrieb:Da sie schon ausgewachsen ist, kann ich mir gut vorstellen, dass noch mehr da sind. Weite wanderungen in neue gebiete machen sie nur als junge schnecken. Und einzeln lebende gibt es eigentlich nur ganz selten, sie wollen sich ja paaren, so im april, mai, juni. Glückwunsch, schneckenpapa ;)

ein bisschen neidisch bin ich ja, hier in der stadt hab ich noch keine gesehen. Sie sind übrigens geschützt.
Vielen lieben Dank für die Info. Mein Schneckenkind ist auf dem Foto auf dem Weg zum Eichhörnchen-Futterplatz.
Da ich diesen regelmäßig visitiere, halt ich mal die Augen offen.....naja, und das eine oder andere Salatblatt dürfte ich auch übrig haben......

Spoilerzum Glück essen ja Schnecken keine Butterbrote ^^ *Knhihihihihihihiiiiii*

Kann man den in etwa bestimmen, wie alt sie ist?

Geschlechter-Bestimmung bei Schnecken ist ja nicht ganz so einfach .....sind ja im Grunde Zwitter.

SpoilerErstaunlich.....das hab ich in der Grundschule gelernt, 3.te Klasse oder so...das weiß ich noch...aber was ich vor ner Stunde gegessen hab, habe ich total vergessen^^


melden

Schnecken an Land

22.04.2021 um 09:48
@Funzl
Moin :)

Erst mal zum alter : nach drei jahren ist die weinbergschnecke ausgewachsen. Das erkennt man daran, das der mündungsrand ( die öffnung der schale) sich ein bisschen aufwirft, verdickt und weisslich wird, (vorher ist er eher scharf) Das scheint bei deiner noch nicht der fall zu sein, ist also noch ein jungspund ;)
die grösse kann 3-5 cm sein, je nachdem, wie gut und reichlich das futter beim heranwachsen war. In freier natur wird sie bis 10 jahre alt, die älteste soll in gefangenschaft 30 j. geworden sein.

Haste also noch viel zeit, sie zu besuchen :)

Ist schon witzig, bei mir plopt auch ab und zu wissen aus kindertagen hoch, bin dann immer ganz verblüfft, was doch alles so hängenbleibt :)

So, kaffee und brötchen rufen, schönen tach auch *wink* :)


1x zitiertmelden

Schnecken an Land

22.04.2021 um 10:11
Zitat von osakiosaki schrieb:Erst mal zum alter : nach drei jahren ist die weinbergschnecke ausgewachsen. Das erkennt man daran, das der mündungsrand ( die öffnung der schale) sich ein bisschen aufwirft, verdickt und weisslich wird, (vorher ist er eher scharf) Das scheint bei deiner noch nicht der fall zu sein, ist also noch ein jungspund ;)
die grösse kann 3-5 cm sein, je nachdem, wie gut und reichlich das futter beim heranwachsen war. In freier natur wird sie bis 10 jahre alt, die älteste soll in gefangenschaft 30 j. geworden sein.
Besten Dank :bier:

Ich geh eh gleich Eichhörnchen füttern......dann gugg ich mal nach ihrer "Standorttreue" :)
Zitat von osakiosaki schrieb:So, kaffee und brötchen rufen, schönen tach auch *wink* :)
Lass es dir schnecken.....ääähhh SCHMECKEN :)


melden

Schnecken an Land

23.04.2021 um 10:19
@osaki


Also...die Kleine war gestern nicht mehr aufzufinden......auch im näheren Umfeld ( Umkreis ca 5 Meter ) fand ich keine weiteren Artgenossen. Das muß aber nix bedeuten.....ist ja Waldrand.

Jedenfalls werde ich zukünftig die Augen offen halten und mich freuen, wenn ich welche entdecke.


melden

Schnecken an Land

23.04.2021 um 12:37
@Funzl

Find ich total klasse, Funzl auf schneckenexpedition :)

Es kann sein, dass sie sich unter altem laub oder ähnlichem vor der kälte versteckt hält, eventuell hat sie sich auch noch mal vergraben.
Aber der radius einer weinbergschnecke ist nur ein paar meter, findet sie dort genug futter, bleibt sie dort. Sie stromern in der regel nicht weit rum ;)

Schreib mal, wenn du wieder eine siehst, story aus dem schneckenwald ;)


1x zitiertmelden

Schnecken an Land

23.04.2021 um 14:14
Ganz so nebenbei, hat ja auch was mit Schnecken zutun. In meinem damaligen Portugal Urlaub in Nazare, hat jemand in einem Restaurant ein Gericht mit lebenden Schnecken gegessen... Ich dachte immer, dass es um die leeren Häuser mit eine Füllung gehandelt hätte, aber dieses Gericht, gab mir wirklich den Rest. Ich musste kurzerhand das Restaurant verlassen und war fast davor mich zu übergeben. Es waren Weinbergschnecken wie ich es in meiner Erinnerung hatte und das Gericht bewegte sich, also die Schnecken.., meine ernste Frage: Wie kann man sowas essen? Wie ist das möglich, wenn sie noch leben? Wenn man da rein beißt... als ich das sah , musste ich fast ..,


1x zitiertmelden

Schnecken an Land

23.04.2021 um 14:17
Edit: Was war das für ein portugiesisches Gericht, wer kennt sich da aus?


1x zitiertmelden

Schnecken an Land

23.04.2021 um 14:26
@tr6telos

Oh neee, das war ja übel ! Das Gericht kenne ich nicht und willes auch nicht kennenlernen müssen. Das ist wie Austernschlürfen IiiiiGitttt!


melden

Schnecken an Land

23.04.2021 um 20:18
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Was war das für ein portugiesisches Gericht, wer kennt sich da aus?
Meine portugiesische Ex hat mir jetzt geschrieben, dass das Gericht Caracóis heißt, aber die Schnecken waren nicht mehr am Leben.
Allerdings werden die Schnecken gekocht und gewürzt und dann isst man sie aus dem Haus heraus, wenn man sie heraus zieht.
Sah für mich in dem Augenblick so aus, als ob sie noch leben würden, wenn man die Schnecke heraus zieht und das Fleisch so "schwappelt"... ekelig finde ich es trotzdem.


melden

Schnecken an Land

23.04.2021 um 21:33
Zitat von osakiosaki schrieb:Schreib mal, wenn du wieder eine siehst, story aus dem schneckenwald ;)
Logisch!
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Ganz so nebenbei, hat ja auch was mit Schnecken zutun. In meinem damaligen Portugal Urlaub in Nazare, hat jemand in einem Restaurant ein Gericht mit lebenden Schnecken gegessen... Ich dachte immer, dass es um die leeren Häuser mit eine Füllung gehandelt hätte, aber dieses Gericht, gab mir wirklich den Rest. Ich musste kurzerhand das Restaurant verlassen und war fast davor mich zu übergeben. Es waren Weinbergschnecken wie ich es in meiner Erinnerung hatte und das Gericht bewegte sich, also die Schnecken.., meine ernste Frage: Wie kann man sowas essen? Wie ist das möglich, wenn sie noch leben? Wenn man da rein beißt... als ich das sah , musste ich fast ..,
PFUI DEIBL!


melden

Schnecken an Land

26.04.2021 um 07:58
Schecken an Land haben viele Feinde. Doch nur wenige Arten von Spinnentiere gehören dazu. Unter ihnen sind sie dann jedoch Spezialisten.

In Neuseeland zum Beispiel gibt es die Falltürspinnen
Cantuaria borealis.Diese Spinnen sind etwas besonderes. Normalerweise lauern sie unter ihrem Deckel und wartet auf vorbei laufende Beute, die sie an die Vibrationen des krabbelnds wahr nimmt und öffnet diese Falltüre und zieht das erbeutete Tier nach unten. Aber eine Schnecke?
Anders als andere Falltürspinnen gehen auch sie hin und wieder aktiv auf Jagd und verlassen daher kurzerhand ihre Röhre.
Das macht diese Art unter diese Spinnen einzigartig.
Diese neuseeländische Art haben eine effiziente Technik zur Schneckenjagd entwickelt. Kurz bevor sich die Schnecke in ihre Schutzschale zurückziehen will, durchbohrt die Spinne das Weichgewebe der Schnecken mit ihren Cheliceren und verhindert dadurch, dass sich die Schnecke zurückzieht. Schnell wird die Schnecke gelähmt und kann sich vor die Spinnen nicht mehr verstecken und wird schließlich von der Spinne ausgesaugt. Die Gattung Cantuaria gibt es auch in Afrika und vereinzelt in Südostasien, doch nur die neuseeländische Art borealis hat diese zusätzlichen Fangmethode entwickelt.

In unseren Graden dagegen gibt es für Schnecken einen wahren Alptraum. Der Weberknecht Schneckenkanker (Ischyropsalis hellwigii) lebt nur von ihnen und hat zwei sehr große und sehr kräftige Cheliceren,mit diese kann der Weberknecht jedes Gehäuse einer Schnecke mit Leichtigkeit aufbrechen.
Die Cheliceren können mitunter größer sein, als das Tier selbst und sind wie Zangen ausgebildet, welches das Gehäuse aufbricht.
Hat ein solcher Weberknecht erstmal eine Schnecke aufgefunden, ist sie hoffnungslos verloren.


melden

Schnecken an Land

26.04.2021 um 10:36
CD26E1BE-2C92-4261-BDA8-84BF711C5F0A
Gartenschnecke (Cornu aspersum)
Quelle: Wikipedia: Cornu aspersum

Diese Gartenschnecke, wie sie bei uns heimisch und bekannt ist, gibt es allerdings auch in Neuseeland und ist dort exotisch.
Sie ist ebenfalls eine vermehrte Beute die dort lebende Porrhothele antipodiana , eine Trichternetzspinne.

Schon alleine das ist bemerkenswert, bemerkenswerter allerdings ist, dass die Schnecke gegen das Gift dieser Spinnen resistent sind.
So steht in Wikipedia (übersetzt):
Eine der ungewöhnlichsten Beutearten von P. antipodiana ist die Schnecke Cornu aspersum (die für Neuseeland exotisch ist). Dies ist für die meisten Spinnen eine ziemlich schwierige Beute, da sie eine harte Schale haben, in die sie sich zurückziehen können, und Schleim, der hergestellt werden kann. Um die Schnecken zu töten, erkennt und bettet P. antipodiana zuerst ihre Zähne in das Fleisch der Schnecke ein. Die Spinne versucht dann, ihre Zähne eingebettet zu halten, während sich die Schnecke in ihre Schale zurückzieht. Während sie befestigt ist, beginnt die Schnecke, reichlich Schaum zu produzieren, um die Spinne abzuschrecken. Obwohl die Schnecken gegen das Gift der Spinne resistent zu sein scheinen, sterben sie schließlich nach etwa 30 Minuten. Die Spinne kann dann viele Stunden damit verbringen, sich von der Schnecke zu ernähren.[ 22]
Quelle: Wikipedia: Porrhothele antipodiana


melden