Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

105 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hunde, Aggression, Kampfhunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

23.09.2020 um 21:18
Im Thread um die von einem oder mehreren Hunden getötete Elisa Pilarski kommt immer wieder die Diskussion auf, wie sich ein Hund verhält, der sich mit einer übermächtigen Hundemeute konfrontiert sieht. Es wäre toll, wenn Jemand mit Hundeerfahrung hier mal seine Einschätzung abgeben würde.


Zum Hintergrund:
Elisa Pilarski war mit dem American Pit Bull Terrier ihres Lebensgefährten in einem Waldstück spazieren, in dem zeitgleich eine Jagd mit einer professionellen Hundemeute stattfinden sollte. Diese Meute bestand aus 21 Tieren, hauptsächlich wohl Poitevins .
Am Nachmittag fand dann der Lebensgefährte seine Freundin gegen 14.30 tot auf, übersät von Hundebissen.
Die Ermittler sind bei der Suche nach dem oder den Schuldigen noch nicht weiter. Aktuell laufen noch DNA-Abgleiche zwischen den bei der Obduktion festgestellten Proben und den Hunden. Dabei wurden alle 5 privaten Hunde des Paares beprobt sowie alle 62 Hunde der Jagdgesellschaft. Wer Genaueres zu dem Fall wissen möchte, dem sei der Thread oder das zugehörige Themen-Wiki empfohlen: Themen-Wiki: Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

Die beiden relevanten Parteien sind nun:
a) ein American Pitbull, der angeleint und zunächst mit Maulkorb versehen war. Der damals 2jährige Hund nahm an Wettbewerben "Game Dog Training" teil. Der Maulkorb wurde später nahe bei der Leiche aufgefunden, der Hund hatte Hautabschürfungen, die man sich durch das Abstreifen des Maulkorbes erklärte, ansonsten war er verletzungsfrei. Allerdings gibt es auch Berichte, er sei blutüberströmt gewesen.
b) die Poitevins, die in der Meute lebten und für die Hetzjagd eingesetzt wurden. Sie waren kurz vor der Auffindung der Leiche wenige Minuten aus dem Blickfeld der begleitenden Reiter geraten und könnten durchaus an der Leiche gewesen sein. Bei einer Untersuchung am selben Tag wurden weder Verletzungen noch Blutspuren an den Hunden entdeckt.


Worum es mir nun geht ist Folgendes: im Thread selbst wird viel darüber spekuliert, wie sich Curtis, der American Pit Bull, wohl bei einer Konfrontation bzw. einem Angriff durch die Jagdhunde verhalten hätte. Immerhin soll er laut dem Lebensgefährten ob der Anwesenheit vieler Hunde nervös gewesen sein. Und wem ein Angriff gegolten haben konnte, der Frau oder dem Hund?

Wie würde also ein einzelner Hund reagieren, der sich mit einem Rudel Jagdhunde konfrontiert sieht? Und würde eine Jagdmeute den Hund oder die Frau angreifen? Immer oder nur bei spezifischem Verhalten der beiden? Sind seitens des einzelnen Hundes Flucht- oder Unterwerfungsverhalten zu erwarten oder eher Angriff?

Danke schon jetzt!


3x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

24.09.2020 um 21:19
Zitat von jaskajaska schrieb:Wie würde also ein einzelner Hund reagieren, der sich mit einem Rudel Jagdhunde konfrontiert sieht?
Ich glaube nicht, dass man das verallgemeinern kann. Ein Pudel reagiert mit Sicherheit anders als ein Boxer zum Beispiel. Eine kastrierter Rüde hätte vorher vielleicht anders reagiert. Beobachte mal zwei vom Alter her gleiche und Rassen identische Hunde in verschiedenen Situationen. Sie werden nicht gleich agieren, da bin ich mir sicher.
Gerade Reaktionen in Extremsituationen, wie in diesem Fall Angst und Bedrohung, sind wohl nicht pauschal zu deuten oder zu erklären.


1x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

24.09.2020 um 21:49
@_mensch_
Zitat von _mensch__mensch_ schrieb:Beobachte mal zwei vom Alter her gleiche und Rassen identische Hunde in verschiedenen Situationen.
In verschiedenen Situationen sind verschiedene Reaktionen ja verständlich, sogar wenn es sich um ein und denselben Hund handelt.


1x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 05:54
@jaska

Beobachte mal zwei vom Alter her gleiche und Rassen identische Hunde in jeweils anderen Situationen.


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 05:56
Zitat von jaskajaska schrieb:Sind seitens des einzelnen Hundes Flucht- oder Unterwerfungsverhalten zu erwarten oder eher Angriff?
Zitat von jaskajaska schrieb:In verschiedenen Situationen sind verschiedene Reaktionen ja verständlich, sogar wenn es sich um ein und denselben Hund handelt.
Eigentlich irgendwie selbst beantwortet.
Das Verhalten, also die Reaktion lässt sich nicht einschätzen. Ist vermutlich sogar tagesformabhängig.


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 06:13
@_mensch_
Hast Du denn Hundeerfahrung? Verschiedene Rassen kennengelernt und Konfliktsituationen miterlebt?


1x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 17:39
@jaska

Wenn hier jemand antwortet, der mit zig Hunden viele verschiedene Konfliktsituationen bewältigt hat, so vermute ich, wird er nicht einschätzen können, wie andere Hunde in anderen Situationen reagieren.
Zitat von jaskajaska schrieb:Hast Du denn Hundeerfahrung?
Ja seit Geburt. Besitze auch jetzt einen Hund.
Zitat von jaskajaska schrieb:Verschiedene Rassen kennengelernt
Ja vom Chihuahua bis zur deutschen Dogge.
Geburt von Welpen unterstützend begleitet.
Zitat von jaskajaska schrieb:Konfliktsituationen miterlebt
Du stellst jegliche Konfliktsituation gleich mit dem Geschehen bei dem eine Frau zu Tode kam? Ansonsten, wer hat sowas schon miterlebt?


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 18:55
@_mensch_
Was reagierst Du denn so gereizt?
Ich hoffe halt auf Konkreteres als dieses unverbindliche „kann man nicht sagen“.


Wenn Du so viel Erfahrung mit Hunden hast und auch noch mit verschiedenen Rassen, so ist das doch super.
Gibt es Wesensunterschiede, die in der Rasse liegen oder ist wird das Verhalten rein vom jeweiligen Charakter und Sozialisierung bestimmt? Wie ist die Dynamik im Rudel? Kann sich der Jagdtrieb in der Meute plötzlich wandeln und in einen Angriff auf einen Menschen übergehen? Verhält sich der Mensch in der Regel falsch, bevor es zu einem Hundeangriff kommt? Was triggert Jagdhunde? Nur das Fliehen potentieller Beute (inklusive Menschen?) oder schon ein Knurren eines stehenden Hundes? Was bewirkt, dass eine Hundemeute vom Weg abkommt?


Den Hintergrund des konkreten Beispiels habe ich nur der Vollständigkeit halber erklärt. Dass hier der konkrete Vorfall aufgeklärt werden kann erwarte ich natürlich nicht.
Aber eine Einschätzung von Menschen, die entsprechende Erfahrungen haben. Und damit meine ich nicht das Miterleben einer Tötung eines Menschen.


3x zitiert1x verlinktmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 20:15
Zitat von jaskajaska schrieb:Wenn Du so viel Erfahrung mit Hunden hast und auch noch mit verschiedenen Rassen, so ist das doch super.
Gibt es Wesensunterschiede, die in der Rasse liegen oder ist wird das Verhalten rein vom jeweiligen Charakter und Sozialisierung bestimmt? Wie ist die Dynamik im Rudel? Kann sich der Jagdtrieb in der Meute plötzlich wandeln und in einen Angriff auf einen Menschen übergehen? Verhält sich der Mensch in der Regel falsch, bevor es zu einem Hundeangriff kommt? Was triggert Jagdhunde? Nur das Fliehen potentieller Beute (inklusive Menschen?) oder schon ein Knurren eines stehenden Hundes? Was bewirkt, dass eine Hundemeute vom Weg abkommt?
Jeder Hund ist anders und entsprechend gibt es auch innerhalb einer Rasse große Unterschiede. Je nachdem für was ein Hund genutzt wird kann man Verhalten mehr oder weniger herauskitzeln. Sprich der jagdtrieb bei Jagdhunden oder ähnliches. Eine Dynamik im Rudel ist definitiv schwer zu erkennen. Man muss die Tiere kennen und Kleinigkeiten lesen können. Den starren Blick, ein knurren usw. Schau dir einfach an wie vielfältig ein Rudel Wölfe ist. Ein Rudel Hunde reagiert ähnlich. Was ein Hund trigger kommt auf das Tier an, manchmal braucht es nur eine Kleinigkeit und selbst bekannte Hunde beißen zu.


2x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 20:43
@Ray.
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Jeder Hund ist anders und entsprechend gibt es auch innerhalb einer Rasse große Unterschiede.
Wie groß sind denn innerhalb einer Rasse die Wesensunterschiede konkret? Und damit meine ich nicht die üblichen statistischen extremen Ausreißer, die es immer gibt. Es geht mir um den normalen, den üblichen, den wahrscheinlichsten Charakter.

Wäre alles so wischiwaschi wie hier dargestellt, so gäbe es keine rassenspezifischen Beschreibungen und Empfehlungen wie „bester Familienhund“, „kinderfreundlich“, „ängstlich“, „braucht viel Aufmerksamkeit „, „dominant“...


2x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

25.09.2020 um 20:54
@jaska
OK, daß lehnt sich etwas daran an für was die Rasse gezüchtet wird. Nehmen wir mal die Deutschen Schäferhunde z. B. Früher wurden 2 zucht Linien gezüchtet. Eine für die Show, recht ruhige Tiere, freundlicher Charakter, umgänglich usw. Kurz gesagt sie waren für die Show, mussten hübsch aussehen und in einer Menschen und Hundemenge funktionieren. Die zweite ware die arbeitslinie. Die aus der die Polizei usw ihre Tiere bekommt. Die werden nach gehorsam und hochleistung im Sport bzw schutzdienst gezüchtet. Die zucht Linie macht also extrem viel aus und damit auch die Rasse.


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

26.09.2020 um 16:17
Zitat von jaskajaska schrieb:Was reagierst Du denn so gereizt?
Das liest du aus welcher meiner geschrieben Zeilen?
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Was ein Hund trigger kommt auf das Tier an
Ganz genau.


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

26.09.2020 um 16:25
Über 390 verschiedene Rassen sind von der FCI (The Fédération Cynologique Internationale) nach neuesten Erhebungen anerkannt
Quelle: https://www.welchesfutter.de/wie-viele-hunderassen-gibt-es/

@jaska
Bei jeder dieser Rassen gibt es
Zitat von jaskajaska schrieb:bester Familienhund“, „kinderfreundlich“, „ängstlich“, „braucht viel Aufmerksamkeit „, „dominant“...
Lebenserfahrung, Haltung, Charakter usw. prägen jedes Tier einzigartig.
Ein Pudel kann den Jagdinstinkt eines Terriers haben usw..


2x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

26.09.2020 um 16:40
@_mensch_
Zitat von _mensch__mensch_ schrieb:Ein Pudel kann den Jagdinstinkt eines Terriers haben usw..
Das halte ich schlicht für falsch, was die Normalverteilung angeht.


2x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

26.09.2020 um 18:13
Zitat von jaskajaska schrieb:Wie groß sind denn innerhalb einer Rasse die Wesensunterschiede konkret? Und damit meine ich nicht die üblichen statistischen extremen Ausreißer, die es immer gibt. Es geht mir um den normalen, den üblichen, den wahrscheinlichsten Charakter.
Die sind riesig. Wenn du z.B. retriever nimmst, da gibt es fast alles. Einerseits den kleinen, zierlichen nova scotia (extrem schneller, aber auch sehr sensibler Jagdhund) bis hin zum absoluten Kraftpaket des chesapeake bay (sehr territorial, nur wirklich was für profis). :)

Spoilerchesepeak bay nova

Bei uns sind hier ja eigentlich nur die labrador und golden retriever bekannt. Und genauso wie @Ray. schrieb, gibt es eine Zuchtlinie, also mit attributen wie kinderfreundlich, Familienhund und nahezu meist ohne jegliches Agressionsverhalten.

Und dann gibt es eine Arbeitslinie, die ist total anders.

Zum einen unterscheidet sich der Körperbau: die Arbeitslinie ist sehr schlank, oft auch dunkler und sie wollen nur eins: arbeiten (also in dem Fall apportieren). Dazu habe sie auch den "will to please", d.h. sie sind sehr konzentriert, eher menschenscheu und sie sind oft nur auf eine Person fixiert.

Also landet ein working-retriever in einer normalen Familie, werden beide damit eher unglücklich. :D


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

26.09.2020 um 19:18
Zitat von _mensch__mensch_ schrieb:Ein Pudel kann den Jagdinstinkt eines Terriers haben usw..
Nun ein Pudel wurde ja auch ursprünglich für die Jagd gezüchtet.


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

27.09.2020 um 08:18
Ein Hund ist eben kein IKEA Regal. Immer gleich aussehend, immer gleich zusammen zu bauen, immer gleiche Funktionalität......es ist ein Lebewesen und da spielen eben mehr Dinge eine Rolle, als die vermeintlichen Zuchtziele oder angeblichen Eigenschaften. Hunde haben einen Charakter, eine Persönlichkeit und die Entwicklung der Persönlichkeit/des Charakters unterliegen zig verschiedenen Einflüssen. Die Sozialisation in den ersten 12 Wochen zum Beispiel, was sie da kennenlernen, überhaupt lernen, welche Erfahrungen sie machen. Aber da hört es natürlich nicht auf, ein Hund entwickelt sich weiter, lernt.

Es wäre absolut unseriös von Rasse auf Verhalten schliessen zu wollen. Es wäre genau so unseriös einfach einzelner Hund/Rudel als Kriterium für ein vorhersagbares Verhalten zu nehmen. Zudem auch null mit eingeflossen ist, dass andere Faktoren wie Alter, Geschlecht, Gesundheit etc auch eine Rolle spielen können. Auch das Verhalten des/der beteiligten Menschen wirkt sich natürlich aus.

Alles in allem kann man keine seriöse Antwort auf Deine Frage geben. Das sollte man allein schon selbst erkennen können, so man zwei Hunde der gleichen Rasse beobachtet. Es sind keine programmierten Roboter, die sich gleich verhalten, denn das würde ja bedeuten, dass Sozialisation, Gesundheit, Alter, Geschlecht, Haltung, Erfahrungen, Erziehung und sämtliche andere Faktoren keine Rolle spielten. Und das alle Züchter einer Rasse ihre Zuchthunde nach exakt gleichen Kriterien auswählen.


2x zitiertmelden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

27.09.2020 um 08:44
Ich gebe @Tussinelda
absolut recht. Gehe sogar noch einen Schritt weiter:
Schau dir mal Geschwister innerhalb eines Wurfes an. Die haben die selben genetischen Voraussetzungen. Haben die ersten Wochen die selbe Aufzucht erlebt und sind teilweise von Grund auf unterschiedlich.

Meine Hundeerfahrung : von klein auf mit Hunden aufgewachsen, mehrere Geburten begleitet, letztendlich seit über 10 Jahren aktiver Rettungshundedienst. Insbesondere bei der Rettungshundearbeit sind die Hunde mit unvorhersehbaren Verhalten der gefundenen Opfer konfrontiert. Bei der Rettungshundeausbildung wird daher ein Eignungstest gemacht, da niemand vorhersagen kann, dass sich z. B. Labradore besser eignen als Rottweiler. In unserer Staffel sind übrigens ein Bordercollie, ein austrailian shepard, ein Rottweiler, ein Riesenschnautzer, ein Labrador und zwei Mischlinge.


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

27.09.2020 um 09:02
Zitat von jaskajaska schrieb:Das halte ich schlicht für falsch, was die Normalverteilung angeht.
Da liegst du falsch.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ein Hund ist eben kein IKEA Regal. Immer gleich aussehend, immer gleich zusammen zu bauen, immer gleiche Funktionalität.
Schön in Worte gefasst. Volle Zustimmung meinerseits.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:unseriös einfach einzelner Hund/Rudel als Kriterium für ein vorhersagbares Verhalten zu nehmen
Sehe ich ganz genauso.

@jaska

Du sprichst den Lebewesen ihren Charakter ab. Jeder Hund ist einzigartig vom Charakter her, geprägt durch die verschiedenen Einflüsse, die dir hier genannt werden.

@dieLara

Darf ich dir in einer PN eine Frage stellen wegen meine Hündin?


melden

Frage an Hundeexperten: typisches Verhalten in Konfliktsituationen

27.09.2020 um 09:02
Zitat von jaskajaska schrieb:Das halte ich schlicht für falsch, was die Normalverteilung angeht.
Vielleicht der Gebrauch in deiner Gegend. Aber Pudel können sehr gut für die Jagd eingesetzt werden.
Zitat von jaskajaska schrieb:Ich hoffe halt auf Konkreteres
wird bei der Hoffnung bleiben.


melden