Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

113 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Tier, ist der Mensch ein Tier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

23.04.2021 um 13:01
Zitat von MiloszMilosz schrieb:Dann macht der Einwand von @paxito durchaus Sinn, da die Definition ja eindeutig nur Menschen zulässt. Andere Tierarten sind in dieser Definition schon grundsätzlich ausgeschlossen...
Was ist so schwierig daran, die Definition ohne das (absolut irrelevante) Adjektiv "menschlich" noch einmal zu lesen und den diskutierten Sachverhalt zu überdenken?!

Als Zivilisation [...] wird eine komplexe menschliche Gesellschaft bezeichnet, bei der die sozialen und materiellen Lebensbedingungen durch wissenschaftlichen und technischen Fortschritt ermöglicht und von Politik und Wirtschaft geschaffen werden.

Nachtrag: GIDF...
fgrMujL


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

23.04.2021 um 13:06
@Noumenon

Daran ist nix schwierig. Aber man wird das ja nochmal anmerken dürfen, wenn du das Wort halt nutzt...


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

23.04.2021 um 13:47
@Noumenon
Es ändert nix, wenn du da schlicht das Adjektiv rauswirfst die Definition aber weiter nur auf Menschen passt. Und es ist weder Geschwurbel noch von meiner Seite reininterpretiert, was diese Sonderstellung nun heißen soll.
Denn Threadfrage ist ja Tier ODER Sonderstellung! Alles was du sagst, zeigt aber nur ein Tier, das Zivilisation hat. Der Mensch bleibt doch trotzdem ein Tier, egal welche genialen zivilisatorischen Errungenschaften er vorzeigen kann.
Und wenn du da irgendwas anderes drunter verstanden wissen willst, mach deutlich was.


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

23.04.2021 um 14:02
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Jetzt mach' dich mal, ganz ernsthaft, nicht lächerlich! Hier wurden nun schon unzählige Beispiele genannt, die weit über "Ackerbau & Viehzucht" hinausgehen, aber sowas von! Kann ja wohl nicht wahr sein, dass man hier (mutmaßlich) erwachsenen Menschen noch erklären muss, was genau die moderne Zivilisation ausmacht. Mal ganz ernsthaft, sind wir hier im Kindergarten, wtf?! :ask:

Schalte bitte deinen PC aus und übernachte die nächsten 20 Jahre im Dschungel. Falls du noch was zum Thema beitragen willst, kannst ja 'ne Brieftaube losschicken oder so. Vielleicht verstehst du dann ja endlich, was genau "Zivilisation" bedeutet... :palm:
ich sagte dir das schon mal: in diesem Ton nicht in diesem Thread! Das gehört nämlich auch zu einem zivilisierten Menschen, man kann sachlich diskutieren, ohne den anderen persönlich anzugreifen.

Wenn hier von Zivilisation gesprochen wird, ist es durchaus legitim, die ursprüngliche Bedeutung zu benutzen, die von der Geschichtswissenschaft definiert wurde und das bedeutet:
in Abgrenzung von einer primitiven Gesellschaft ist die zivilisierte: seßhaft, städtisch, institutionalisiert und alphabetisiert.

Doch man muß sich dabei auch fragen, warum die französischen Denker des 18. Jahrhunderts diese Abgrenzung einführten. Zudem muß man sich fragen, warum die moderne Gesellschaft dem ganzen immer wieder noch eines draufsetzen mußte. Warum haben die moderenen Zivilisationen es nötig, sich immer weiter zu erhöhen?

Meine Idee (und damit stehe ich nicht allein da): die Naturwissenschaften haben immer mehr über das Leben auf der Erde herausgefunden. Das betrifft die Tierwelt genauso, wie Kulturen unserer eigenen Spezies. Irgendwann waren alle Argumente ins wanken geraten, die uns vom Tierreich abgrenzt, also wird die Latte immer höher gehängt. War es früher die Sprache, Kunst, Werkzeugherstellung etc. ist es heute die Technologie, Philosophie etc. Doch nichts kann darüber hinwegtäuschen, das wir immer noch Tiere sind. Der Mensch kann vieles nicht, was andere Tiere können. Also sieht sich der Mensch nur das an, was er als einziger zustande bringt.
Selbst innerhalb unserer Spezies wird auf Kulturen herabgesehen, die noch meilenweit entfernt vom Leben in der westlich zivilisierten Welt sind. Was sagt das über die Menschheit aus?

Praktisch sieht es dann so aus: Gut, dann zivilisieren wir sie eben, bringen ihnen alles nahe, was wir an Errungenschaften haben. Sollen sie dankbar sein, daß sie ihre primitive Lebensweise dank unserer Hilfe hinter sich lassen können. Was verschwiegen wird, ist das was diese Völker dank unserer "Hilfe" verlieren.


..............................
Zitat von paxitopaxito schrieb:Aber selbst wenn wir dem Menschen zugestehen das einzige Tier mit ner menschlichen Zivilisation zu sein, was für eine Sonderrolle soll denn da rausspringen? Worin besteht sie und was ist ihre Funktion? Einfach nur "so zu sein" ist doch witzlos, da kannst bei jedem Tier seine eigenen Besonderheiten nehmen. Konkret: welche Sonderstellung haben wir denn, wenn wir Netflix schauen und die ISS betreiben - so als Gemeinschaft? Und hatten wir die schon als wir nur nen Faustkeil kannten? Können wir sie wieder verlieren?
Du hast vollkommen recht mit Deiner Argumentation. Ich habe die ganze Zeit versucht, die übrige Tierwelt auf das Niveau der Menschen zu heben. Doch das ist gar nicht nötig. Es geht nicht darum darzustellen, das Tiere eine Kultur, Städtebau, Landwirtschaft etc haben, sondern das der Mensch sich unrechtmäßig erhöhen will.

Im Grunde tut er damit nichts weiter, als eine Rechtfertigung für die negativen Folgen (in allen Bereichen) der Zivilisation im modernen Sinne zu haben.

Ich denke dabei auch an die Raumfahrt und die geplante Besiedelung anderer Planeten. Tja, eine vorausschauende Zivilisation würde aus den vergangenen Fehlern lernen, die Reccourcen vernünftig nutzen, unterscheiden lernen, was die natürlichen Bedürfnisse ausmacht und was nur Ersatzbefriedigung für das ist, was wir durch die überreizte Zivilisation entbehren müssen. Wenn man sich auf den Weg macht und man gerät in eine Sackgasse, kehrt man vernünftigerweise um, und sucht sich einen gangbaren Weg. Man versucht nicht gegen jede Vernunft gegen die Hindernisse anzurennen, sämtliche Lawinen ignorierend, die die Reccourcen überrollen und vernichten.


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

23.04.2021 um 14:11
Zitat von paxitopaxito schrieb:Es ändert nix, wenn du da schlicht das Adjektiv rauswirfst die Definition aber weiter nur auf Menschen passt.
Selbstverständlich trifft das nur auf den Menschen zu, das ist doch genau der Punkt...! :palm:
Zitat von paxitopaxito schrieb:Denn Threadfrage ist ja Tier ODER Sonderstellung!
Geschwurbel. Aber so richtig von der üblen Sorte. So als würdest du fragen:

Higgs-Boson - Elementarteilchen ODER Sonderstellung

Das mag dich jetzt zwar vielleicht völlig überraschen, komplett aus der Bahn werfen und dein Weltbild erschüttern, aber die simple Antwort lautet: Sowohl als auch!

251px-Standard Model of Elementary Parti


3x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

23.04.2021 um 14:23
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Geschwurbel. Aber so richtig von der üblen Sorte. So als würdest du fragen:
Frag ich nicht.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Das mag dich jetzt zwar vielleicht völlig überraschen, komplett aus der Bahn werfen und dein Weltbild erschüttern, aber die simple Antwort lautet: Sowohl als auch!
Eben! Natürlich ist der Mensch ein einzigartiges Lebewesen, jedes Lebewesen ist das. Er bleibt aber ein Tier. Daran ändert sich nix, sowie sich beim Higgs Boson nix an seinem Elementarteilchen Sein ändert.
Ist der Mensch das einzige Tier mit hochindustrialisierter Zivilisation? Jo. Aber eben ein Tier.
Und diese ODER Frage ist das Threadthema! Die kommt nicht von mir. Wenn deine Antwort also: "weder noch, er ist beides" lauten soll, gibt es da kaum noch Differenzen zwischen uns.
Du findest dann nur technischen Fortschritt toll und ich Fühler und Federn. Ein Geschmacksurteil.


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

23.04.2021 um 14:23
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Geschwurbel. Aber so richtig von der üblen Sorte. So als würdest du fragen:
@paxito hat richtig zitiert und es ist nicht an Dir, daß Thmea neu zu definieren.

und lass die persönlichen Angriffe, sonst werde ich Dich melden! Mir eicht es nämlich!


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

26.04.2021 um 15:21
was für eine Frage?
der Mensch ist ein Säugetier aus der Familie der Primaten, genauer gesagt ein Trockennasenaffe


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

27.04.2021 um 21:19
Naja, Video passt ja vielleicht ganz gut hier in den Thread (bzw. zu meiner These) und wurde auch gerade erst veröffentlicht^^

Youtube: Wie das Jetzt zur Geschichte wurde - Das Zeitalter der Menschen
Wie das Jetzt zur Geschichte wurde - Das Zeitalter der Menschen



melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

28.04.2021 um 15:48
@Noumenon
ist ja ganz informativ das Filmchen, für alle die im Schnelldurchlauf die Entwicklung der Menschen in Erfahrung bringen möchten. Doch es ändert nichts an meiner Meinung. Die Geschichte der Menschheit ist mir ganz gut geläufig.

Doch hier geht es nicht um die Entwicklung hin zu einer Zivilisation, von der wir nicht einmal ahnen können, wie lange sie noch existieren kann. Es geht um die Stellung des Menschen innerhalb der belebten Welt. Wenn es Dir und anderen reicht, sich in unseren zivilisatorischen, kulturellen uns. Errungenschaften zu sonnen um das als Begründung heranzuziehen, für uns eine neue Kategorie, eine Sonderstellung innerhalb des Systems vom Leben auf dieser Erde zu schaffen, ist das für den Privatmenschen durchaus legitim. Doch mehr auch nicht.


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

28.04.2021 um 22:19
Zitat von osakiosaki schrieb:Es geht um die Stellung des Menschen innerhalb der belebten Welt.
Jupp. Eine Stellung innerhalb der belebten Welt, wie sie durch das Video eben noch einmal sehr schön illustriert wird, welches gleichzeitig auch noch einmal unterstreicht, was ich bereits mehrfach sagte:

Der Mensch, als Gemeinschaft, nimmt insbesondere dadurch eine Sonderstellung auf unserem Planeten ein, dass er - als einzige Spezies - auf diesem Planeten eine Zivilisation errichtet hat.


2x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

28.04.2021 um 22:29
@Noumenon

Niemand spricht ihm diese sonderstellung im bereich werkzeuge, technik, geisteswissenschaften oder zivilisation ab. Er ist eben ein besonderer menschenaffee :)


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

29.04.2021 um 09:43
@Noumenon
Du sagst doch selbst:
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb am 23.04.2021:Sowohl als auch!
Der Mensch hat für dich ne Sonderstellung und ist ein Tier. Okay, man kann jetzt wahrscheinlich für die meisten Lebewesen irgendwas spezifisch Kennzeichnendes finden, das ihnen eine Sonderstellung verleiht, womit immer noch unklar ist ob du die zivilisatorischen Leistungen da irgendwie als was Erhabenes verstanden wissen willst.


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

30.04.2021 um 16:21
Ich hab mir diese Frage auch immer irgendwie gestellt. Einmal, weil es manchmal heisst: "der Mensch und sein Tier", oder es gibt auf der Erde "Menschen, Tiere und Pflanzen",...

Ich stellte mir auch die Frage, denn angenommen, es würden wirklich Außerirdische geben (jetzt mal nur angenommen, dass wir die Existenz dieser schon längst kennen würden), was wäre dann ein Außerirdischer, wenn es kein Mensch und kein Tier wäre (und natürlich keine Pflanze). Wie würde man diesen in der Biologie einstufen? Ein Säugetier, wie der Mensch wäre es dann nicht, wenn es seine Nachkommen nicht säugen würde... Egal. Ich will hier nicht darüber existieren. War nur ein Einfall, warum ich mir diese Frage bezüglich des Menschen gestellt habe. Hier ist nicht die Ufologie Rubrik und das ist gut so. Ich diskutiere darüber auch nicht mehr weiter.


melden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

30.04.2021 um 16:47
Zitat von paxitopaxito schrieb:Okay, man kann jetzt wahrscheinlich für die meisten Lebewesen irgendwas spezifisch Kennzeichnendes finden, das ihnen eine Sonderstellung verleiht, womit immer noch unklar ist ob du die zivilisatorischen Leistungen da irgendwie als was Erhabenes verstanden wissen willst.
Klar, bin sehr gespannt, was du so an Tierarten und "irgendwas spezifisch Kennzeichnendes", das es auch nur annähernd mit der Entwicklung der menschlichen Spezies in den letzten ca. 10000 Jahren, wie bspw. im Video angedeutet, aufnehmen kann, anzubieten hast.


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

30.04.2021 um 17:09
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Klar, bin sehr gespannt, was du so an Tierarten und "irgendwas spezifisch Kennzeichnendes", das es auch nur annähernd mit der Entwicklung der menschlichen Spezies in den letzten ca. 10000 Jahren, wie bspw. im Video angedeutet, aufnehmen kann, anzubieten hast.
Was soll das denn heißen "aufnehmen kann"? Natürlich haben auch andere Lebewesen als der Mensch ganz spezifische und einzigartige Fähigkeiten und Verhaltensweisen, daran zweifelst du doch nicht? Und wenn du jetzt die spezifisch menschlichen Eigenheiten mit den spezifischen Eigenheiten eines Bärtierchens vergleichst, nach welchen Kriterien oder welchem Kriterium entscheidest du, dass das Bärtierchen es nicht mit dem Menschen "aufnehmen kann"?
Du mogelst dich da konsequent um eine Stellungnahme herum und langsam werd ich auch müde dich immer wieder um eine klare Aussage zu bitten. Niemand hat bestritten, dass Menschen über Technologie und Zivilisation verfügen. Aber wenn du allein darin irgendwas erkennst, das den Menschen über alle anderen Tiere erhebt, dann sag doch einfach worin es besteht?


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

30.04.2021 um 17:25
Zitat von paxitopaxito schrieb:Aber wenn du allein darin irgendwas erkennst, das den Menschen über alle anderen Tiere erhebt, dann sag doch einfach worin es besteht?
Sagte ich doch nun aber schon mehrfach:
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Der Mensch, als Gemeinschaft, nimmt insbesondere dadurch eine Sonderstellung auf unserem Planeten ein, dass er - als einzige Spezies - auf diesem Planeten eine Zivilisation errichtet hat.
-
Zitat von paxitopaxito schrieb:...spezifische und einzigartige Fähigkeiten und Verhaltensweisen...
Genau darum geht es eben nicht. Denn JEDES Lebewesen hat seine spezifischen Fähigkeiten und Verhaltensweisen, weshalb diese also genauso wenig geeignet sind, eine Sonderstellung zu begründen, wie bspw. spezifische anatomische Merkmale (Phänotyp) oder spezifische genetische Ausstattung (Genotyp).
Zitat von paxitopaxito schrieb:...nach welchen Kriterien oder welchem Kriterium entscheidest du, dass das Bärtierchen es nicht mit dem Menschen "aufnehmen kann"?
Vielleicht kommst du ja von selbst darauf, wenn du mal ein bisschen darüber nachdenkst, welche konkreten technischen und wissenschaftlichen Fortschritte zur Verbesserung seiner sozialen und materiellen Lebensbedingungen das Bärtierchen so vorzuweisen hat...


2x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

30.04.2021 um 17:36
Okay dir fällt der Widerspruch tatsächlich nicht auf.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Denn JEDES Lebewesen hat seine spezifischen Fähigkeiten und Verhaltensweisen, weshalb diese also genauso wenig geeignet sind, eine Sonderstellung zu begründen, wie bspw. spezifische anatomische Merkmale (Phänotyp) oder spezifische genetische Ausstattung (Genotyp).
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Der Mensch, als Gemeinschaft, nimmt insbesondere dadurch eine Sonderstellung auf unserem Planeten ein, dass er - als einzige Spezies - auf diesem Planeten eine Zivilisation errichtet hat.
Das Errichten von Zivilisation ist eine spezifische Verhaltensweise des Lebewesens Mensch. Was denn sonst? Du wertest da doch knallhart, unterscheidest ohne klar zu sagen worin nun der Unterschied besteht.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Vielleicht kommst du ja von selbst darauf, wenn du mal ein bisschen darüber nachdenkst, welche konkreten technischen und wissenschaftlichen Fortschritte zur Verbesserung seiner sozialen und materiellen Lebensbedingungen das Bärtierchen so vorzuweisen hat...
Welche konkreten Resistenzstadien hat der Mensch aufzuweisen um seine Lebensbedingungen zu verbessern? Warum bewertest du das Bärtierchen danach wie gut es als Mensch abschneidet und nicht den Menschen danach wie gut er als Bärtierchen abschneidet?
Was ist so f--cking großartig an der menschlichen Zivilisation, dass sie jede andere biologische Anpassung des Verhaltens an die Umwelt nach deiner Meinung übertrifft? Was ist dein Bewertungsmaßstab?


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

30.04.2021 um 17:53
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Denn JEDES Lebewesen hat seine spezifischen Fähigkeiten und Verhaltensweisen, weshalb diese also genauso wenig geeignet sind, eine Sonderstellung zu begründen, wie bspw. spezifische anatomische Merkmale (Phänotyp) oder spezifische genetische Ausstattung (Genotyp).
Genau das ist der Punkt !

Menschen die in Deine Richtung denken, haben festgelegt, welche Kriterien erfüllt sein müssen, um mehr zu sein, als ein Tier. Dabei wird die Latte einfach immer höher angelegt, damit man sie den neuesten Erkenntnissen aus dem Tierreich anpassen kann.

Wir werden, wenn es so weiter geht, vermiutlich noch einen Rekord aufstellen: Vermutlich werden wir als die Spezies mit einer der kürzesten Karrieren innerhalb des Tierreiches sein ( in der nicht mehr aufzuschreibenden Erdgeschichte sein, aber wen interessiert es dann noch) , und die es geschafft hat, mit ihren herausragenden Fähigkeiten auch noch etliche andere Arten aus Flora und Fauna mitzureissen :)


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier oder nimmt er eine Sonderstellung ein?

30.04.2021 um 17:54
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das Errichten von Zivilisation ist eine spezifische Verhaltensweise des Lebewesens Mensch. Was denn sonst? Du wertest da doch knallhart, unterscheidest ohne klar zu sagen worin nun der Unterschied besteht.
Nein, das ist kein Verhalten, sondern Entwicklung.

(but nice try...)
Zitat von paxitopaxito schrieb:Welche konkreten Resistenzstadien hat der Mensch aufzuweisen um seine Lebensbedingungen zu verbessern?
Stichwort Wikipedia: Thermoregulation beispielsweise. Ja, auch der menschliche Organismus hat diverse Anpassungen zwecks Anpassung an seine Umwelt entwickelt.

Jetzt du: Welche Bücher haben Bärtierchen geschrieben? Welche technischen Geräte haben sie entwickelt? Welche bahnbrechenden Forschungsarbeiten haben sie vorzuweisen? Welche medizinischen Fortschritte?
Zitat von paxitopaxito schrieb:Warum bewertest du das Bärtierchen danach wie gut es als Mensch abschneidet und nicht den Menschen danach wie gut er als Bärtierchen abschneidet?
Tue ich nicht. Du hast nur scheinbar massive Probleme, was Systematik, Klassifikation, Abstraktionsvermögen und solche Dinge angeht.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Was ist so f--cking großartig an der menschlichen Zivilisation, dass sie jede andere biologische Anpassung des Verhaltens an die Umwelt nach deiner Meinung übertrifft? Was ist dein Bewertungsmaßstab?
Noch einmal: JEDES Lebewesen bringt Verhalten, anatomische Merkmale, genetische Ausstattung, biologische Anpassung an seine Umwelt usw. mit. Allerdings nur die Spezies Mensch hat bis dato so etwas wie technische, medizinische und wissenschaftliche Fortschritte zur Verbesserung seiner sozialen und materiellen Lebensbedingungen (aka "Zivilisation") vorzuweisen.
Zitat von osakiosaki schrieb:Menschen die in Deine Richtung denken, haben festgelegt, welche Kriterien erfüllt sein müssen, um mehr zu sein, als ein Tier.
Stimmt, Bärtierchen bspw. haben solche Kriterien bis dato noch nicht festgelegt... Offenkundig neigen sie nicht so zur Selbstüberschätzung wie der Mensch... ;)


2x zitiertmelden