weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hornissenduldung Pro und Contra

311 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 10:50
@Poly:
Kühe?
Sind das nicht diese lila Viecher, die die Schokolade machen?


@Topic
Über Hornissen wird allerlei Aberglaube verbreitet. In meinerKindheit
hiess es z.B. "Fünf Stiche töten einen Menschen, sieben ein Pferd". AllesQuatsch!

Für jemanden mit allergischen Reaktionen kann schon der toxische Schockeines simplen
Bienenstiches (nicht der Kuchen!) tödlich sein.
Auch ein schöneseinheimisches
Gifttier: Die Dornfingerspinne (Cheiracantium punctiorum) aus derFamilie der Sackspinnen
(nicht verwechseln mit Filzläusen). Auch ihr Biss kann böseausgehen, allerdings meist
für Haustiere, die durch ihr Netz laufen.
Lästig findeich die Nachtjäger vom
Hornissen-Geschwader nur, wenn sie wie blöde um die Lampe überder Haustür schwirren, um
einem irgendwann entkräftet in den Hemdkragen zu fallen,wenn man aus der Tür tritt.

Ich liebe Hornissen!


melden
Anzeige

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 12:53
In unserem Haus hat es immer so fette, schwarze Spinnen.

Ich habe so einSpezialgerät, es nennt sich „Snapy der Insektenfreund“.

Damit kann ich Insekteneinfangen, ohne sie zu beschädigen und dann unseren Fröschen zum Frass vorwerfen.


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 12:56
So weit ich weiss dürfen Hornissen nicht einfach ausgeräuchert werden also getötetwerden. Sie stehen unter Artenschutz, bei uns hier trifft man sie meist nur in denWäldern, ihre Nester sind ja auch im Boden.

Ich habe noch nicht erlebt das sieden Menschen ärgern, das sind wohl die doofen Wespen. Es sollte nicht zu nah an das Nestran gegangen werden, den das könnte gefährlich werden.

Hornissen sind sehrnützliche Insekten, sie befreien uns von allerhand lästigem Krabbelzeug, aber fressenauch leider gerne unser schönes Obst.:)


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 12:58
"In unserem Haus hat es immer so fette, schwarze Spinnen.

Ich habe so einSpezialgerät, es nennt sich „Snapy der Insektenfreund“. "

:D das ist dieses teilmit der klappe, ne...

naja ich persönlich (kleine spinnenphobie^^ ;) ) hätt zuviel angst dass mit diese fette spinne dann auf die hand krabbelt oder iwie sowas :D


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 13:13
Wir hatten vor 2 Jahren ein Hornissennest im Rolladenkasten vom Küchenfenster.
Warsoweit alles kein Prob, manchmal hat sich so ein Biest in die Wohnung verirrt, aber esgab keine Konfrontationen zwischen uns.^^
Wegen Naturschutz haben wir die erst imHerbst wegmachen lassen.

Letztes Jahr hatten wir dann im selben Rolladenkastennen Wespennest.
Das war en ganz andere Liga. Da war nix mehr mit Fenster auf Kippstellen oder so. Wenn ich nur in der Nähe vom Fenster war, haben die schon Aggroattackengeflogen. Die Tierchen waren zusätzlich auch nicht gut darauf zu sprechen, das ich denRolladen runter machen wollte.
Hat so 2-3 Stunden gedauert, dann hatten die das Banddurchgeknabbert!
Da war dann nix mehr mit zumachen. Ja und dann haben die sich weiterdurch das Holz den Gips usw. gefressen und waren quasi schon über dem Rolladenband in derKüche!
Da haben wir dann Holz mit Panzertape draufgeklebt.
Im Spätherbst wurdedann alles renoviert, die Waben fand ich doch schon sehr beeindruckend.

Was sollich sagen, gestochen worden sind wir so oder so nicht, Besuch gab es aber schonmal öfter.

Aber die Hornissen waren im großen und ganzen doch die liebenswürdigerenHaustierchen, auch wenn die Dinger so richtig groß sind.

Ja und dann gab es inmeiner Kindheit noch diese Stadtranderholungen.
Das war bei uns in der Nähe im Wald.Unten am Hang, in der Nähe von nem kleinen Fluss gab es ein Erdloch mit Wespen drin. Naund als kleiner Junge hatte ich die obskure Idee, in diesem Loch mal mit einem Stockrumzufummeln.
Die Geschichte hat dann mit mir im Fluss drin geendet und ich meine eswaren insgesamt am ganzen Körper 106 Einstiche. Weiss nicht ob das jetzt wirklichbedrohlich war, weiss nur noch, das ich tagelang im Bett rumliegen mußte und das es mirScheisse ging.
Ein Jahr später, bei der nächsten Stadtranderholung hab ich nochmalnachgeschaut. Da war das Loch aber leider zugeteert. Oder zum Glück, je nach dem halt.

Aber wie es auch sei, Hornissen müßen geduldet werden, sonst gibt es bald keinemehr. Und das fände ich wirklich schade!


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 13:21
@Arikado:
Da spricht der wahre Tierfreund!


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 13:28
@Hornisse - hornissen bauen ihre nester sowohl in der erde als auch im baum,baumhöhlenoder es gibt auch hornissenkästen, da waren die auch schon drin....:)


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 13:29
Intuition unklar.

War das jetzt ironisch oder gar sarkastisch gemeint?

Früher habe ich Insekten einfach zertreten, jetzt verfüttere ich sie an unsereFrösche.


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 13:32
@Arikado und die frösche verfüttere ich an unsere hechte,grins:)


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 13:38
ich hau sie glecih in die Pfanne:D


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 13:45
Herr Ober, haben Sie Froschschenkel?
Nein mein Herr, ich laufe immer so!


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 21:03
geiler spruch, doors, wirklich...kannt ich noch nicht...übrigens wenn die allgemeinetemperatur in der nacht ca.10 c hat, dann kommen sie, die lieben hornissen. ist so ab ca.ende april bei uns der fall:) auf bald, dann ist auch der lenz da,ist gar nicht mehr soweit hin....


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 21:05
soll heißen, wenn die temperatur nicht mehr unter 10 grad celsius ist, also praktischkeine frostgefahr.


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 22:33
Könnte mir mal jemand erläutern, inwiefern Hornissen denn NICHT geduldet werden sollten?Also quasi das "Contra" erläutern....
...vielleicht ist die Wortwahl etwasunglücklich....

M.W. sind Hornissen einigermaßen gefährdet und auch geschützt.


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 22:59
ich find allein die fragestellung schon komisch...^^ das is ja wie " atmen vonsauerstoff, por und contra"


sollte man dann alle hornissen ausrotten, nurweil man mehr contra findet oder so?? wo isn der sinn dahinter, wäre dankbar, wenn mirdas einer erklären könnte :|


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 23:03
ich hasse alle Vicher die mir um den Kopf schwirren, aber ausrotten würd ich diesedeswegen noch nicht


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 23:10
sollte natrülich "pro" heißen ;)



Readon6

solange dasviehzeugs draußen bleibt, kann ich damit leben^^ das allergrausamste is allerdings, wennman abends im sommer pennen will und dann merkt, dass man so fleigenzeugs und so imzimmer hat...bah.

ich hab übrigens iwo gehört, dass wir im sommer wohl neinsektenplage kriegen, wegen dem relativ warmen winter jetzt und so...>.<


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

10.03.2007 um 23:39
@ dunklerwald,genau aber sehr viel mit zecken und mücken und so ein mistzeug. deshalb,langes hosenwerk an . liebe leut. gruß derMessias


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

11.03.2007 um 02:45
Ein Bekannter von mir ist tatsächlich durch einen Zeckenbiss (bzw die davonhervorgerufene Gehirnentzündung) halbseitig gelähmt worden. :(

Aber Hosenwerknützt nicht viel, die Mistviecher lassen sich von Bäumen auf dich herunterfallen.


melden
Anzeige

Hornissenduldung Pro und Contra

11.03.2007 um 06:22
Deshalb ist es sinnvoll sich impfen zu lassen.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden