weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

1.808 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Ausgestorben, RAR, Landtiere
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

21.02.2010 um 14:33
@Warhead
ne das ist nur vergorene Früchte- oder eben ein SCHWIPS* :)


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

18.03.2010 um 22:55
Ich finds schrecklich...


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.03.2010 um 00:18
So nen ausgestopftes Tier würde mir nicht in die Wohnung kommen. Genausowenig wie diese Geweihe die man vor allem bei alten Menschen findet.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.03.2010 um 12:40
Kryptozoologie ist ein sehr interessantes thema, aber bevor irgednwelche tierarten untersucht werden können, muss der mensch erstmal alles killen was er nicht kennt, ja so ist der mensch


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.03.2010 um 12:48
@Maff

Hört sich an, wie eine 1a Stammtischparole :|

*blubb*


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.03.2010 um 14:02
wieso? es ist doch so, der mensch ist nunmal eine spezies die alles zerstören oder töten muss. man die menschen bekämpfen sich sogar untereinander. also werden wir wohl auch bald zu einer aussterbenden art gehören.....wenn wir nicht vorher den ganzen planeten in asche verwandelt haben-.-


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.03.2010 um 14:20
Okay, es hört sich nicht nur so an, es IST eine Stammtischparole :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.03.2010 um 16:52
dann mach besser....^^


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

21.03.2010 um 02:09
@Samnang
Der gevögelten Photograph heisst Marc Carwardine der zusammen mit Douglas Adams "die letzten ihrer Art"schrieb.Der andere Vogel heisst Stephen Fry,ein Kumpel von Douglas.Der Tod von Adams verhinderte die Verfilmung des Buches,acht Jahre später haben sie nun doch ne Serie draus gemacht.

Dicke Männer im Blubberschlamm



melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

21.03.2010 um 18:02
pandas sind doch auch bedroht glaub ich


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

23.03.2010 um 15:01
@Warhead
Oh DANKE..du bist ja gut informiert-ich fand das so knuffig, ich mag die dicken Vögelchen.
DANKE FÜR DIE INFO....muss ich mal nachhaken :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

15.04.2010 um 14:26
Jetzt habe ich wieder etwas Skandalöses gelesen, über den grössten Tierschmuggler der Welt, in National Geographic, über einen sogenannten Anson Wong. Der in Malaysia sein Unwesen treibt. Der soll sogar angeblich fähig sein, Hörner von Javanashörnern auftreiben zu können, und von denen gibts nur noch etwa 60 in freier Wildbahn! Auch mit Spix Aras soll der schon gehandelt haben und die sind ausgestorben in wilder Natur.

http://www.nationalgeographic.de/reportagen/asiens-schande


Ich glaub der findet das irgendwie geil, mit allen Arten handeln zu können und sie sozusagen als Trophäe verkaufen zu können ohne das irgendjemand etwas dagegen tun kann. Sogar die offizielle Regierung von Malaysia würdigt ihn sogar mittlerweilen. Weil er auch mittlerweilen einen eigenen Zoo aufgebaut hat, und dadurch auch gefährdete Arten besser geschützt werden können. Er kann aber so auch besser verbotene Arten aus dem Land schmuggeln oder verstecken.

Was denkt ihr über diesen Mann?


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

15.04.2010 um 15:25
@whiteIfrit
da reift selbst in mir eine gewisse MORDLUST....also mal als metapher....finde solche leute zum ko....... sorry und ich hoffe sojemand kommt mir nie unter---oder doch ?

Ist furchtbar....
mt55888,1271337907,2dt2dk9

sitzt aber nun wohl im Gefängnis


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

15.04.2010 um 16:56
@Samnang

Zum Glück gibt es ja nicht zu viele von denen auf der Welt. Ich finde es nur schon irgendwie speziell, wie jemand überhaupt so weit kommen kann! Ich mein ein Javanashorn erlegen zu lassen, ist ja nun mal keine Kleinigkeit! Da musst du zuerstmal ja wissen wo es sie noch gibt und dann auch noch ungestraft eines erlegen. Oder Spix Aras auftreiben zü können, auch eine Kunst für sich, vielleicht gibt zwei drei Zoos auf der Welt die solche überhaupt züchten...

Wenn solch ein Mann nur für den Umweltschutz anstatt gegen ihn arbeiten würde, der wäre Gold wert.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

15.04.2010 um 20:42
@whiteIfrit
vielleicht macht es ja da noch KLICK und er wandelt sich-sol ja vorkommen und ich denke immer positiv....sind einige frühere Wilderer bekehrt worden....wäre schön
Mich betrübt das immer sehr-manchmal kann ich es gar nicht lesen, solche Barbarei....

Also so in etwa...
Pavel Fomenko nennt sich einen "bekehrten Jäger": Früher jagte er selbst, so wie viele Männer in Sibirien. Heute ist er Chef der Anti-Wilderer-Brigaden und koordiniert deren Einsätze nahe der russisch-chinesischen Grenze am Fluss Amur. Sein Auftrag ist der Schutz des Amur-Tigers. Die letzten noch frei lebenden Exemplare dieser Tiger-Variante sind vom Aussterben bedroht.

http://www.geo.de/GEO/kultur/geo_tv/1127.html


SPIX-ARAS kenne ich gar nicht...
ohh die letzten 3 freilebend...und das war 89 ?

http://www.bluemacaws.org/bilder4.htm


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

16.04.2010 um 00:08
@Samnang

Hm das Problem ist dass solche Männer irgendwie einen Gefallen daran finden, etwas illegales zu tun. Das gibt ihnen wahrscheinlich einen Kick. Aber vielleicht wandelt sich sein Bewusstsein ja, wenn er einen Zoo eröffnet und sich so intensiver mit den Tieren auseinander setzt. Ich hab ja einmal gehört, dass in China auf das Handeln mit Pandafellen die Todesstrafe steht. Ist das nur ein Gerücht oder echt, weisst du mehr darüber?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

16.04.2010 um 01:01
@Samnang

Hast du da auch wirklich den richtigen Mann gepostet? Der richtige Anson Wong sieht doch viel älter aus, oder ist das Anson Wong als er noch jung war?


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

16.04.2010 um 09:50
@whiteIfrit
oh meine Güte, auch noch mit Pandas.... wußte ja schon einiges, nun ist mit ganz schlecht...
schwer was zu finden.,,
über den kleinen Panda etwas bei Wikki
In manchen Gegenden des südwestlichen Chinas wurde und wird er wegen seines Fells gejagt, daraus werden Hüte fabriziert, aus dem Schwanz Pinsel und Staubwedel hergestellt. Wo Kleine Pandas in China vorkommen, trägt der Bräutigam auf der Hochzeit oft deren Fell, es wird auch für andere lokale kulturelle Zeremonien verwendet. Sie werden oft illegal gejagt und für Dumping-Preise verkauft. Dies und die kontinuierliche Abholzung der Wälder haben ihn zu einer bedrohten Art gemacht. In allen Ländern seines Verbreitungsgebietes ist er geschützt, so dass die Jagd auf Kleine Pandas überall illegal ist. Trotzdem werden immer wieder Kleine Pandas gewildert, und sie fallen auch Rotfuchs-Fallen zum Opfer. Die IUCN stuft Kleine Pandas seit 1996 als stark gefährdet ein und schätzte 2006 den Weltbestand auf weniger als 10.000 Exemplare. Die Art unterliegt dem Washingtoner Artenschutzabkommen und wird im CITES Anhang I geführt. Man kann keinesfalls von stabilen Populationen sprechen. Sicher kann man davon ausgehen, dass Kleine Pandas allein schon aufgrund der geringen Nachkommenzahl und ihrer Nahrungsspezialisierung eine entscheidende Lebensraumveränderung nicht verkraften.
ansonsten china.org, allerdings von 04
Welche Maßnahmen zum Schutz des großen Pandas werden ergriffen?

In Zusammenarbeit mit dem World Wildlife Fund (WWF) unternimmt die chinesische Regierung ihr Bestmöglichstes zum Schutz des großen Pandabären. Diese Zusammenarbeit beinhaltet die Erforschung von Methoden zur Bambusmanipulation mit dem Ziel, diesen resistenzfähiger zu machen und die Erholungsphase nach dem Verwelken zu verkürzen. Diese Phasen sind für den sich zu 99% von Bambus ernährenden Panda besonders gefährdend.

Weitere Maßnahmen zum Schutz des Pandabären umfassen:

- Erziehung zum Naturschutz und Veranstaltungen für die Entwicklung eines öffentlichen Umweltbewusstseins

-Internationale Panda-Aufzuchtprogramme in Zoos weltweit

-Aufbau von 14 neuen Pandareservaten in China, so dass die Gesamtzahl der Reservate für den großen Pandabären auf 26 Reservate ansteigt.

-Schaffen von Flächen und Waldübergangsgebieten zwischen isoliert lebenden Populationen mit dem Ziel der Lebensraumvergrößerung und der Intensivierung des Austausches von genetischem Material wildlebender Populationen.

-Kontinuierliche Forschung und künstliche Befruchtung des großen Pandas mit dem Ziel der Populationserhöhung.

So ich denke da habe ich etwas was deine Frage untermauert*
Die chinesische Regierung erhöht die Schutzmaßnahmen. Wilderer, die beim Panda jagen erwischt wurden, erwartet die Todesstrafe. Diese abschreckende Maßnahme war erforderlich
weiter
http://www.pandabaer.info/?page_id=23


http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/pdf_neu/Grosser_Panda.pdf



also ich denke schon ist ein jüngers Foto...?aber der Ähnlichkeit nach

http://www.thelizardkingbook.com/blog/wp-content/uploads/2009/08/awgreedy.jpg

sollte er wohl sein. Hm sieht nicht wirklich bekehrt aus, oder....ekelhaft so ein Verhalten.
Mir würde so ein Fell auf der Haut brennen... :(


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

16.04.2010 um 18:52
@Samnang

Der brüstet sich ja damit alle wilden Tierarten die es gibt auftreiben zu können. Ich frage mich wie man sowas überhaupt fertig bringen kann?

Ein Beispiel war auch, dass er einen Gray Waran eine seit 1970 für ausgestorben gehaltene Art aus den Phillipinen, auftreiben konnte.
Eine Kunst für sich denk ich mal.


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

16.04.2010 um 18:55
WÜRG* WARANE FINDE ICH SO WAS VON TOLL* TRAURIG ECHT* :(


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hausstaubmilbe15 Beiträge
Anzeigen ausblenden