weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

214 Beiträge, Schlüsselwörter: Monokulturen, Sauerstoffmangel
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

22.12.2013 um 22:50
@Baanause
Das sag ich den Leuten auch immer, wie kann die Erde denn keine Scheibe sein?

Reicht es nicht schon das du deine wirren Theorien im Fun-Trend der pflanzenfressenden Erde äh ich meine erdefressenden Pflanzen verbreitest?


melden
Anzeige

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 00:02
@MacBook2.0
MacBook2.0 schrieb:Das sag ich den Leuten auch immer, wie kann die Erde denn keine Scheibe sein?
Argumentum ad lapidem
MacBook2.0 schrieb:Reicht es nicht schon das du deine wirren Theorien im Fun-Trend der pflanzenfressenden Erde äh ich meine erdefressenden Pflanzen verbreitest?
Argumentum ad personam

Für mich sind das keine Argumente warum @Baanause nicht Recht haben sollte! Eher bekräftigt gerade dass, die Theorin die @Baanause vertritt, da man sie nicht sachlich widerlegt!


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 02:26
Daß hat etwas mit der Fliehkraft zu tun.
Die schweren Elemente tummeln sich aussen. (Hohlerde)
Für uns ist genügend Sauerstoff in in der Nähe der Mitte der Rotation vorhanden.
Laut einschlägigen Wissenschaftlern wird die Rotation schneller (Massezunahme des Kerns)
Es wird nur ein bisschen enger.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 15:15
@Baanause
http://www.biophys.uni-frankfurt.de/~wille/prakt/anleitungen/10_photosynthese.pdf

Dann mach doch den Versuch.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 21:19
@cassiopeia88

dieser Versuch ist genau typisch für das, was ich sagen will.

Ich überspitze es jetzt einmal:
Es fängt natürlich an mit dem Dogma. Photosynthese. Dann wird erklärt was theoretisch passieren soll. Letztendlich kann solch ein Versuch zu keinem anderen Ergebnis mehr führen, als das was man vorgegeben hat. Falls die Ergebnisse doch nicht ganz stimmen, dann muss man sich eben überlegen, ob Bakterien, Verschmutzung.... dafür verantwortlich war.

Ich erwarte, dass die Photosynthese an lebenden Objekten nachweisbar sein muss, falls wir nur deshalb noch Sauerstoff atmen können, weil es diese geben sollte. Diese Versuche sind für mich reines Wunschdenken.

Genau wie die Versuche mit hochempfindlichen Messgeräten an kleinsten Stellen von Blättern zu messen und danach den Wert für die Pflanze hoch zu rechnen. Was für ein Selbstbetrug. Akzeptabel ist über die ganze lebende Pflanze zu messen, alle problematischen Randbedingungen zu betrachten und zu verifizieren. Das ist der Ansatz, alles andere gründet sich rein auf ein Dogma.

Meiner Meinung nach hat die Biologie hier die Pflicht, einmal von Grund auf die Ergebnisse neu zu bewerten und zu prüfen.
Warum fragt man sich nicht, dass man keinen Sauerstoffüberschuss an lebenden Pflanzen nachweisen kann und woher das eigentlich kommt?

@cassiopeia88

beantworte mir bitte einmal eine Frage. Wie hoch ist der Sauerstoffüberschuss, den eine Pflanze in Ihrem Leben erzeugt. Also vom ersten kleinen Spross, bis zur totalen Verrottung des Körpers.
Bitte bedenke dabei die Oxidation der Pflanze. Falls wir davon atmen und unsere Heizungen dadurch betreiben können, dann darf es nicht null sein.


melden
Sij87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 21:37
öhm ich dachte sauerstoff kommt immer aus dem weltall also aus dem vakuum, kleiner scherz. habe mal gehört das es zur dinozeit mehr sauerstoff gab so das wir menschen probleme hätten dort lägerezeit zu überleben. früher gab es immer sone dino reportagen auf pro7 wenn ihr euch dran erinnert, da hab ich das gehört. ich denke aber bevor uns der sauerstoff ausgeht gehen uns ganz andere dinge aus bsp. die vernunft.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 21:53
@Baanause

Glaubst du denn zumindest an die Existenz von Sauerstoff, CO2 und Stickstoff? Ernste Frage. Wo ziehst du die Grenze, was ist für dich Dogma und was nicht?


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 22:32
@DTO

Du solltest mal in den Trend Pflanzen fressen den Boden auf gehen. Da wurde das wirklich mehrfach versucht mit Argumenten zu erklären, aber bei Banause beißt man einfach auf Stein.

viele Grüße und holt schon mal das Popcorn raus ;)


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:01
@chen,
chen schrieb:Glaubst du denn zumindest an die Existenz von Sauerstoff, CO2....
bis dato habe ich das nicht in Frage gestellt und es gibt für mich auch keinen Grund dazu.

Ich finde es aber aber gut, dass Du meine Intention hinterfragst und nicht sofort blockst, so wie es sehr viele andere Diskussionspartner hier tun.

Ein ganz wichtiger Punkt ist diese Frage für mich: Kannst Du mir dabei helfen?
Baanause schrieb:beantworte mir bitte einmal eine Frage. Wie hoch ist der Sauerstoffüberschuss, den eine Pflanze in Ihrem Leben erzeugt. Also vom ersten kleinen Spross, bis zur totalen Verrottung des Körpers.
Bitte bedenke dabei die Oxidation der Pflanze. Falls wir davon atmen und unsere Heizungen dadurch betreiben können, dann darf es nicht null sein.
Als reiner Techniker bin ich in das Thema 'reingerutscht'. Ich habe die Argumente beider Seiten kennenlernen können und tendiere dazu, dass mich die Photosynthese nicht überzeugt.
Ich habe mich in das Thema schon sehr intensiv eingearbeitet und lasse mich daher auch durch einfache Aussagen nicht blind überzeugen. Ich denke, dass jede Nachfrage nicht blöd ist, sondern von 'Wissenden' überzeugend erklärt werden können sollte.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:16
@MacBook2.0

das Problem dabei ist doch, dass auf meine Argumente gar nicht eingegangen wurde. Es kam nie ein: es ist interessant, müsste man einmal prüfen, glaube ich nicht, werde das aber einmal nachmessen......

Was kann ich da noch machen? Ich hatte gehofft, dass jemand einfach nur die Aussagen prüft.

Ich hatte eigentlich erwartet, dass sich hier einige Diskussionspartner finden, die Messungen machen. Darauf hätte man dann eine sehr interessante Diskussion aufbauen können.

Das wäre sehr interssant geworden. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass es irgendwann passiert.


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:18
@Baanause
Quint schrieb:
Wie lässt sich das denn in Einklang mit Engers Behauptung bringen, hmm?
Ist doch ganz klar, die Versuche waren alle falsch. Nur Enger/Banaause können CO2 messen und bestimmen was Photosynthese ist, der Rest der Welt nicht.
Tut mir ja leid das du seit 2011 vergeblich auf jemanden wartest der dir den Quatsch abnimmt.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:23
@MacBook2.0

es ist leider ein Dogma und Du hast es verinnerlicht.

Bitte beantworte mir noch diese Frage:
Baanause schrieb:Wie hoch ist der Sauerstoffüberschuss, den eine Pflanze in Ihrem Leben erzeugt. Also vom ersten kleinen Spross, bis zur totalen Verrottung des Körpers.
Bitte bedenke dabei die Oxidation der Pflanze. Falls wir davon atmen und unsere Heizungen dadurch betreiben können, dann darf es nicht null sein.
Sollte doch kein Problem für Dich sein.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:32
Eine Pflanze wächst dadurch, dass sie C in ihren Körper einbaut. Richtig?

Beim Verrotten, gefressen werden etc. wird dieses C wieder oxidiert.

Also durch die Photosynthese kann C eingebaut werden. O2 wird frei.
Beim Verrotten wird C mit O2 oxidiert.

Wo bleibt der Überschuss an O2, den wir zum Atmen brauchen?


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:32
@Baanause
würdest du dich mit der Photosynthese wirklich befassen, wüsstest du das diese Frage nicht einfach so beantwortet werden kann. Da hier mehrere Faktoren reinspielen z.B. Pflanzenart, Licht u. Nährstoffangebot, CO2-Gehalt der Luft, Blattmasse....

Und selbst wenn ich die Gerätschaften und das Geld für derartige versuche hätte würdest du es einem nicht abkaufen.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:34
@MacBook2.0
MacBook2.0 schrieb:würdest du dich mit der Photosynthese wirklich befassen, wüsstest du das diese Frage nicht einfach so beantwortet werden kann. Da hier mehrere Faktoren reinspielen z.B. Pflanzenart, Licht u. Nährstoffangebot, CO2-Gehalt der Luft, Blattmasse....
nein das ist nicht richtig. Die Frage ist global.
Bitte denke einmal darüber nach.

Falls Du sagen kannst: Ja das ist bei... so und zwar zu xxx% dann wätre es ja schon ein Ansatz.


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:37
@Baanause
Wie soll die Frage Global sein, wenn du davor von Spross bis Humifizierung einer Pflanze ausgehst?


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:43
@MacBook2.0

global bedeutet, dass es für jede Pflanze gleich ist.

Es geht mir rein um das C der betrachteten Pflanze. Es kommt C durch die Photosynthese dazu. Dadurch wird sie größer. Dann wird sie verdaut. Das C wird wieder mit O2 oxidiert. Eigentlich ein Nullsummenspiel. Der Sauerstoff, der durch die Photosynthese erzeugt wurde, wird wieder durch die Oxidation gebunden. Also nix !!!??????. Kein Sauerstoffüberschuss der Pflanze und uns geht der Sauerstoff doch bald aus?


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

23.12.2013 um 23:49
@MacBook2.0

es gibt noch eine Möglichkeit. Die Pflanze 'frisst' den Boden und versorgt sich dadurch mit C.


melden

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

28.12.2013 um 00:15
@Baanause
Baanause schrieb:Ich wäre sofort überzeugt, dass die Photosynthesetheorie stimmt, wenn ich im Sommer an Pflanzen gehen könnte und dann die Messwerte auch in der richtigen Richtung sich bewegen würden. Es ist aber exakt anders herum.
Wo wir von korrekter Wissenschaft reden: hier wäre eine genauere Versuchsbeschreibung vonnöten. Was hast du wie, womit, wann und wo an welcher Pflanze gemessen, und von welcher Größenordnung der Schwankung sprechen wir?
Baanause schrieb:beantworte mir bitte einmal eine Frage. Wie hoch ist der Sauerstoffüberschuss, den eine Pflanze in Ihrem Leben erzeugt. Also vom ersten kleinen Spross, bis zur totalen Verrottung des Körpers.
Bitte bedenke dabei die Oxidation der Pflanze. Falls wir davon atmen und unsere Heizungen dadurch betreiben können, dann darf es nicht null sein.
Ist doch simpel: die Pflanze erzeugt durch den Biomasseaufbau einen Sauerstoffüberschuss. Wenn wir die Biomasse verbrennen, wird der Sauerstoffüberschuss dabei wieder verbraucht. Wenn wir sie essen und dabei biochemisch in CO2 umwandeln, wird der Sauerstoffüberschuss auch verbraucht, denn wir müssen ihn dafür einatmen. Wenn sie scheinbar ungenutzt verrottet, passiert im Grunde das Gleiche, hier nutzen eben Bakterien und Pilze den von der Pflanze produzierten Sauerstoff für deren Zersetzung.
Du kannst die Pflanze nur entweder verbrennen oder essen oder verrotten lassen. Klar, dass kein Sauerstoffüberschuss mehr zum Heizen übrig ist, wenn die Pflanze durch Verrotten mineralisiert wurde. Aber in dem Fall hast du ja auch keinen Brennstoff mehr.


melden
Anzeige

Wann geht uns die Luft (Sauerstoff) aus?

28.12.2013 um 13:51
@Solifuga

das ist doch genau das Problem. Wieso können wir dann noch atmen?

Wenn die Flora keinen Sauerstoffüberschuss produzieren kann, warum wird der Sauerstoff dann nicht immer weniger? Die Fauna erzeugt doch permanent CO2 und das Jahrtausenden und jetzt verbrennt der Mensch zusätzlich noch massiv das eingelagerte Material wie Öl, Kohle, Gas etc.

Wenn man dies einmal überlegt, dann müsste:

- ohne Fauna der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre dauerhaft konstant bleiben. Es verrottet etwa genau so viel Material, wie neu wächst.

- mit Fauna der Sauerstoffgehalt permanent sinken.

Also gesetzt den Fall es gibt die Photosynthese, dann darf die Oxidation der Pflanze nicht 100% sein, sondern das C muss anderweitig massiv gebunden werden. Und das langfristig, sagen wir mindestens Jahrmillionen.


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden