Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 02:12
Wurde auch Zeit :D


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 05:58
sentex schrieb:Wieviele Leute sind in einem "Neuen" Thread aktiv?

2? 3?
Wenn überhaupt.
schwachsinn -.-

sobald hier ein neuer thread eröffnet wird, stürzen sich alle wie die geier drauf.

rubrik ist wichtig

soll er einen in menschen erstellen, oder die, die ihm helfen wollen.

einen neuen thread werden mehr leute lesen, als es hier jemals user tun werden. solltest du eigentlich wissen, da du schon seit 2008 dabei bist. es sei denn, du bist nur in deinen eigenen thread unterwegs.


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 06:32
Da es hier mittlerweile um alles geht, aber kaum um das Topic, bleibt der Thread erst Mal UH. Ansonsten viel Glück den Unwetterbetroffenen


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 07:32
6.4
Date-Time
Thursday, March 31, 2011 at 00:11:59 UTC
Thursday, March 31, 2011 at 12:11:59 PM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones
Location
16.566°S, 177.493°W
Depth
23.7 km (14.7 miles)
Region
FIJI REGION
Distances
438 km (272 miles) WNW (301°) from Neiafu, Tonga
562 km (350 miles) NNW (335°) from NUKU'ALOFA, Tonga
2968 km (1844 miles) W (268°) from PAPEETE, Tahiti, French Polynesia
Location Uncertainty
horizontal +/- 18.5 km (11.5 miles); depth +/- 3.3 km (2.1 miles)
Parameters
NST=311, Nph=314, Dmin=492 km, Rmss=1.27 sec, Gp=108°,
M-type="moment" magnitude from initial P wave (tsuboi method) (Mi/Mwp), Version=D
Source
USGS NEIC (WDCS-D)
Event ID
usc0002fen


melden
dog_the_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 10:40
@sentex es tud mir sehr leid das dieser thread verschoben wurde, es muss allerhoechste stufe gewessen sein von der_wicht das zu veranlassen eine schand,

ich weiss was dir dieser thread bedeutet, und hoffe das es nicht nur eine unterhaltung hier ist wie sie gerade entschieden worden ist.

das militaer hilft hier so weit es geht, die unterstuetzung kam von euch danke von allen leuten, es starben 100te und werden weiterhin viele vermisst...., aber ihr habt alles moegliche versucht

DANKE


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 10:52
Magnitude
6.2
Date-Time
Thursday, March 31, 2011 at 07:15:30 UTC
Thursday, March 31, 2011 at 04:15:30 PM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones
Location
38.954°N, 142.017°E
Depth
39.6 km (24.6 miles)
Region
NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
Distances
114 km (71 miles) SE (138°) from Morioka, Honshu, Japan
126 km (78 miles) NE (51°) from Sendai, Honshu, Japan
178 km (110 miles) SSE (165°) from Hachinohe, Honshu, Japan
417 km (259 miles) NNE (28°) from TOKYO, Japan
Location Uncertainty
horizontal +/- 14.9 km (9.3 miles); depth +/- 6.7 km (4.2 miles)
Parameters
NST=439, Nph=447, Dmin=354 km, Rmss=0.95 sec, Gp= 83°,
M-type=regional moment magnitude (Mw), Version=9
Source
USGS NEIC (WDCS-D)
Event ID
usc0002fj4


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 12:25
@ mods


bitte verschiebt den thread wieder zurück....hier ist er deplaziert ;)


hier eine gute zusammenfassung des gestrigen tages bezüglich des magnetfelds der erde im zusammenhang mit der sonnenaktivität

wäre es nicht sinnvoll darüber einen eigenen thread zu eröffnen? oder sollen wir es hier reingeben....die erdbeben sollen ja indirekt auch damit zusammenhängen....?


http://www.youtube.com/watch?v=OlG4rpSe2Fw&feature=feedf


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 12:55
jetzt dienen erdbeben ab der MAG. 6 der unterhaltung?

thread ist hier völlig deplaziert!bitte wieder zurück schieben!

mfg matula


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 14:08
@all


bitte bleibt jetzt beim topic....damit der thread schnell wieder zurück verschoben wird!!!!


melden
Aga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 18:16
Regen als Auslöser für Erdbeben
Deutsche Forscher: "Ein nasses Wochenende reicht dafür aus"

Potsdam (pte/23.10.2006/13:50) - Ein ordentlicher Regenguss ist nach jüngsten Forschungsergebnissen in der Lage, ein Erdbeben auszulösen. Zu diesem Schluss kommt ein Forscherteam um Sebastian Hainzl von der Universität Potsdam http://www.uni-potsdam.de
und Toni Kraft von der LMU München http://www.geophysik.uni-muenchen in der jüngsten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Geophysical Research Letters http://www.agu.org.

Das Forscherteam um Hainzl hatte den Hochstaufen, einen 1.775 Meter hohen Berg in Bayern genau untersucht und festgestellt, dass es jährlich tausende kleine Erdbeben in der Region um das Bergmassiv gibt. "Interessanterweise häuften sich diese Beben während des feuchteren Sommers, insbesondere in den beiden niederschlagreichsten Monaten März und August", so Kraft im pressetext-Gespräch. Der Hochstaufen besteht aus Kalkstein und gehört zu den nördlichen Kalkalpen. "80 Prozent der Mikrobeben in dem Gebiet, das etwa fünf mal fünf Kilometer in der Fläche misst, werden durch solche Niederschläge hervorgerufen", erklärt der Experte. Das gelte auch für so genannte saisonale Starkregen. Ähnliche Vermutungen habe es bereits aus Frankreich oder der Schweiz gegeben, erklärt Kraft. "Bisher war das allerdings nicht nachweisbar." Die Forscher konnten sogar ein Modell entwickeln, das nach Niederschlägen die seismische Aktivität definierte.

Nach den geschichtlichen Aufzeichnungen habe es in den vergangenen Jahrhunderten auch immer wieder stärkere Erdbeben in den Alpen gegeben. "Die Beben rund um den Staufen haben allerdings kaum zerstörerische Gewalt. Sie sind aber trotzdem deutlich spürbar", so der Wissenschaftler, der auch bemerkt, dass dies darauf hindeute, dass die Alpen immer noch in Bewegung sind. "Die Stabilität von Bruchflächen in der Erdkruste lassen sich durch Reibungsgesetze beschreiben. Dabei ist die Stabilität um so größer je höher der Druck senkrecht auf die Bruchfläche ist. Das Wasser wirkt diesem Druck praktisch entgegen", erklärt Kraft.

Bisher hatten Geophysiker zwar angenommen, dass Wasser in porösem Gestein Veränderungen hervorrufen kann, einen Beweis konnten die Forscher jedoch noch nicht erbringen. Auch Druckveränderungen etwa durch Schneeschmelze sind in der Lage Erdbeben auszulösen. "Es kommt darauf an, wie die aufgeladene Spannungsenergie abgebaut wird", meint der Experte. Dass der Druck eines künstlichen Wasserreservoirs zu einem Erdbeben führen kann, war ebenfalls bekannt. Die schlimmste Katastrophe dabei ereignete sich 1967 am westindischen Koyna Damm, der fünf Jahre zuvor errichtet worden war. Der Damm hatte ein Erdbeben der Stärke sieben ausgelöst. Mehr als 200 Menschen sind an den Folgen dieses Bebens gestorben. (Ende)
http://pressetext.de/news/061023027/regen-als-ausloeser-fuer-erdbeben/


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 20:17
hi,

hier ein sehr interessanter artikel
Das Beben in Japan ist bislang das letzte Glied in einer unheilvollen Kette von seismischen Ereignissen die, auf den ersten Blick, nichts miteinander zu tun haben:
http://www.lifegen.de/newsip/shownews.php4?getnews=m2011-03-11-5608&pc=s02

@Laremi
dank deiner gloreichen komentare hat der thread zwei mal mehr OT !!! danke

mfg matula


da unter mir ....schon wieder...tztztztztzt


melden

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 21:01
@sentex
Was stört Dich denn, das Wort Unterhaltung, weil es nach Unterhaltung klingt? Könnte auch etwas mit verbaler Kommunikation bedeuten...

Du kannst das Argument 330 Mal anbringen und es ist doch keines, denn in einem Diskussionsforum unterhält man sich nunmal. Ist das jetzt auch etwas dramatisches?

Das Thema hast Du vorgegeben, doch seit zig Seiten hat der Thread nichts mehr mit dem von Dir(!) vorgegebenen Thema mehr zu tun. Das bedeutet nun nicht, dass es unterhaltend sein soll, sondern es ist schlicht und einfach am Thema vorbei ist! Ein eigener Thread wäre sicherlich sinnvoller gewesen und das Argument, dass dann nur 2 oder 3 User in einem neuen Thread aktiv sind, ist schlicht und ergreifend Unsinn!

Statt Dich künstlich darüber aufzuregen, hättest Du auch lieber vorher Bescheid geben können, dass seitenweise Off Topic kommt und Du das Thema weitläufiger auslegen willst, dann hätte man wahrscheinlich eine Lösung gefunden. Aber meckern ist halt leider immer einfacher.

Jeder hat sein Begehr und viele bewegt es, soll deswegen jetzt im Freimaurer Thread über Japan diskutiert werden? Ich mein, sind ja auch viele Menschen gestorben und es werden leider noch viele folgen, das sollte doch als Berechtigung reichen, jeden Thread jetzt mit dem Argument "es sind Menschen gestorben" zweckzuentfremden? Dann kann man das auch mit jedem Thread machen. Warum nicht im Mystery Bereich über Libyen diskutieren, da sterben auch Menschen?

Und versuche nicht mir zu unterstellen, dass ich kein Mitgefühl und Trauer mit den Menschen empfinde, nur weil du offenbar der Meinung bist, dass der Zweck die Mittel heiligt und die Verwaltung plötzlich respektlos und unmenschlich ist, weil sie einen Thread verschoben hat, denn eine Threadverschiebung sagt sicherlich NULL darüber aus, ob mich das Thema berührt und traurig stimmt! Du kannst jetzt aber natürlich gerne weiter denken, dass die die böse böse Verwaltung gemein, hässlich und unmenschlich ist, weil sie einen Thread zu Recht verschoben hat...


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

31.03.2011 um 21:16
@der_wicht
Amen!
(Übrigens, die böse böse Verwaltung ist gemein, hässlich und unmenschlich! Und fett! Und stinkt! xD )

@all
Können wir jetzt bitte ohne weiter über dieses leidige Thema zu diskutieren zu den Beben zurückkehren? Wenn sich hier jetzt NOCH einer und NOCH einer rechtfertigt oder beschwert oder hinter- bzw. übergangen fühlt, dann möge er dieses doch bitte per PN tun, oder im Chat. Sonst wird der Fred irgendwann geschlossen und es hat niemand mehr was davon.

@thema:
@matula
Ich bin auch der Meinung, das es grad erst los geht. Es ist wirklich merkwürdig, dass sich diese komischen Naturerscheinungen jetzt häufen. Erst sterben überall alle möglichen Tiere, dann gibts die Beben, dann geht Tailand unter, es rumpelt und pumpelt unaufhörlich, in Afrika gibts ne Revolution, in Deutschland ebenfalls (eher Revolution des bewussten Demonstrierens, siehe e10, Stuttgart21 etc). Es ist schon irgendwie spannend, dass das gerade jetzt wo es auf diesen komischen 21.12.12 zu geht, passiert.

Oder sind wir aber einfach nur sensibler geworden? Gelangen einfach MEHR Informationen von schon immer dagewesenen Ereignissen zu uns und denken wir deshalb es seien mehr?

Nehmen wir die Beben: Wenn man sich die Beben der letzten Jahre anschaut, hats schon immer oft gekracht. Nur hats niemanden interessiert.

Oder passiert aktuell tatsächlich mehr?


melden
392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt