Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere

Quake Watch 2011

09.04.2011 um 15:30
Magnitude mb 6.0
Region KYUSHU, JAPAN
Date time 2011-04-09 12:57:49.0 UTC
Location 30.03 N ; 131.86 E
Depth 20 km

http://www.emsc-csem.org/Earthquake/earthquake.php?id=217335


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.04.2011 um 19:05
@kaeferchen
kaeferchen schrieb:Ich habe lediglich versucht einige eventulelle Zusammenhänge aufzuführen.
Ich habe mir die Mühe gemacht und mal mehrere Monate, insbesondere die Monate in denen schwere Beben stattfanden angesehen und die HAARP Emissionsdatenbilder gespeichert.

Es scheint eher zufällig manchmal eine Emission zu geben. Es gibt Beben ohne HAARP Aktivität und es gibt auch starke HAARP Aktivität ohne Beben.


melden

Quake Watch 2011

09.04.2011 um 21:56
@klausbaerbel

Oh, ich wollte gar nicht auf HAARP hinaus, dass die, wie einige ja oft sagen, Erdbeben auslösen etc. sondern dass das Projekt mit der Ionosphäre zu tun hat.
Nachdem ich ein wenig, darüber gelesen habe, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Haarp ein Erdbeben auslösen kann, sondern soweit ich das erkennen konnte, können die so senden, dass sich die Ionosphäre verändert, und man seit einiger Zeit erforscht inwieweit Ionosphärenveränderungen/Messungen etc. Sonnenstürme, Magnetfeld mit Erdbeben in Verbindung gebracht werden. (Ob Haarp indirekt ein Beben auslösen Könnte, weiss ich nicht!)
Also bitte nicht falsch verstehen, ich will hier keine VT betreiben.
Außerdem weiss ich einfach zu wenig über Haarp um darüber ein genaueres Urteil liefern zu können. Mir gings halt nur um die evtl. Zusammenhänge bzgl. der Erdbeben und was man da so erforscht (hat). :)

Grüße
Käferchen


melden

Quake Watch 2011

09.04.2011 um 21:58
@klausbaerbel
Finde ich aber richtig Toll!!!! dass Du Dir diese Mühe gemacht hast und das ganze mal beobachtet hast!


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

10.04.2011 um 18:15
@kaeferchen

Ich wollte Dir auch nicht unterstellen, daß Du HAARP als Ursache von Erdbeben annimmst.

Es kam nur schon ab und zu mal in diesem Thema auf und Du hattest in einem Zitat HAARP involviert. Deswegen hatte ich Dich zitiert.

Ich wollte es für mich überprüfen, ob da etwas dran sein kann und ich bin anschließend zu dem Schluß gekommen, daß es nicht der Fall ist.


melden

Quake Watch 2011

10.04.2011 um 19:36
hi,

mal sehen ob was passiert...!
AROUND THE BEND: A coronal mass ejection (snapshot) observed today by the SOHO spacecraft heralds the approach of an active region to the Earthside of the sun. The source of the blast is currently located behind the sun's northeastern limb, but solar rotation will turn it in our direction in the days ahead.
http://www.spaceweather.com/

ach und schaut euch mal das video an! phantastisch!!!

mfg matula


melden

Quake Watch 2011

10.04.2011 um 21:05
@klausbaerbel

:) <Kein Sorge! Das hab ich auch so nicht verstanden! Alles ist gut! :)

Finde es jedenfalls sehr gut, dass Du Dir die Mühe gemacht hast um das ganze
mal zu Beobachten! Somit lässt sich ein Urteil dann auch leichter fällen!

Schöne Grüße
Käferchen


melden

Quake Watch 2011

10.04.2011 um 21:06
@klausbaerbel

ups, der hat meine ersten Satz nicht mitgesendet.
Also, mach Dir keinen Kopf, das hab ich auch so nicht verstanden!!!! :)
Alles ist Gut! :)


melden

Quake Watch 2011

10.04.2011 um 21:10
Beruhigen sich die Beben z.Z. weltweit etwas oder meine ich das vielleicht nur?
Lt. USGS Liste.
Hoffe das bleibt so!
Heute noch kein Beben in Arkansas und gestern nur eins.


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 10:50
7.1 (Preliminary magnitude — update expected within 15 minutes)
Date-Time

* Monday, April 11, 2011 at 08:16:16 UTC
* Monday, April 11, 2011 at 05:16:16 PM at epicenter

Location 36.915°N, 140.723°E
Depth 10 km (6.2 miles) set by location program
Region NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
Distances

* 23 km (14 miles) SW (223°) from Iwaki, Honshu, Japan
* 65 km (40 miles) NNE (19°) from Mito, Honshu, Japan
* 94 km (58 miles) SSE (166°) from Fukushima, Honshu, Japan
* 164 km (102 miles) NNE (32°) from TOKYO, Japan

Location Uncertainty Error estimate not available
Parameters NST= 16, Nph= 16, Dmin=228.7 km, Rmss=1.69 sec, Gp=137°,
M-type="moment" magnitude from initial P wave (tsuboi method) (Mi/Mwp), Version=1
Source

* West Coast and Alaska Tsunami Warning Center/NOAA/NWS


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 12:28
Die USGS hat es auf 6.6 runtergestuft... http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/ ... es_all.php

MAP 6.6 2011/04/11 08:16:13 37.007 140.477 10.0 EASTERN HONSHU, JAPAN

Magnitude 6.6
Date-Time

Monday, April 11, 2011 at 08:16:13 UTC
Monday, April 11, 2011 at 05:16:13 PM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones

Location 37.007°N, 140.477°E
Depth 10 km (6.2 miles)
Region EASTERN HONSHU, JAPAN
Distances 36 km (22 miles) W of Iwaki, Honshu, Japan
44 km (27 miles) SSE of Koriyama, Honshu, Japan
71 km (44 miles) N of Mito, Honshu, Japan
161 km (100 miles) NNE of TOKYO, Japan
Location Uncertainty horizontal +/- 12 km (7.5 miles); depth +/- 3.6 km (2.2 miles)
Parameters NST=581, Nph=584, Dmin=209.3 km, Rmss=0.69 sec, Gp= 18°,
M-type=regional moment magnitude (Mw), Version=C
Source

USGS NEIC (WDCS-D)

Event ID usc0002n9v


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 13:12
Bezüglich des Aktuellen Schweren Erdbeben`s in Japan (7.1/6.6)

Wie kann ein Landbeben eine Tsunamiwarnung samt Tsunami auslösen ???

Offiziell gab es kein Seebeben !

Woher sind die Koordinaten für ein Seebeben ???

Also ich stehe hier vor einem Rätsel, es gibt keine Koordinaten die ein Beben im Meer zeigen würden ???

Alle Relevanten Erdbebenistitute geben Koordinaten an die Deutlich auf land sind...

Wie geht das ?

Sämtliche Quellen Berichten doch wie folgt : (Zitat Standart.at)
Die Behörden gaben eine Tsunami-Warnung für die Pazifikküste aus. Es wurden bereits kurz nach der Erschütterung Flutwellen von einem halben Meter in der Provinz Ibaraki gemessen.

Quelle Zitat : http://derstandard.at/1301874316141/Nachbeben-der-Staerke-70---Kuehlung-in-AKW-Fukushima-nach-Ausfall-wieder-in-Gang
Es kann schon mal vorkommen das bei einem Institut die Koordinaten falsch angegeben werden, aber doch nicht bei Allen...

Hier eine Zusammenfassung zum selber Überprüfen :

http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?p=24870#p24870


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 13:19
Kyu schrieb:Wie kann ein Landbeben eine Tsunamiwarnung samt Tsunami auslösen ???

Offiziell gab es kein Seebeben !
Das erste Beben war doch ein Seebeben. Der Logik deiner Fragen folgend hätten auf den Festland keine Regale umkippen dürfen ;)


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 13:24
Und welches Beben war auf dem Meer ??? Zeig mir den Link wo das steht mit den passenden Koordinaten die im Meer sind...

Ich beziehe mich jetz rein auf das Stärkste Beben das anfänglich mit 7.1 angegeben wurde und nun beispielsweise bei USGS mit 6.6 angegeben wird, das war nicht auf dem Meer...


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 13:42
Und die Beben hören deiner Meinung nach an der Küste schlagartig auf?


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 13:48
@intruder Was hat das denn damit zu tun ???

Glaubst Du eine Erdbeben mit der Stärke 6.6 das ca 30 kilometer im Landesinneren ist kann einen Tsunami von einem halben Meter auslösen ?

Also ich kenne kein beispiel wo sowas mal der Fall war, das geht ja auch gar nicht...

Man solte sich dabei im klaren sein wie ein Erdbeben einen Tsunmai auslöst, die einzige Möglichkeit das ein Landbeben einen Tsunami auslösen könnte wäre wenn es einen Landrutsch gegeben hätte, davon wird aber nirgendwo Berichtet.

Seismische Wellen ansich lösen keinen Tsunmai aus ;)


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 14:21
Chile 1960 wenn ich mich nicht irre, ist aber auch nicht weiter schlimm wenn nicht.

Das sagt wiki

Ein Erdbeben kann nur dann einen Tsunami verursachen, wenn alle drei folgenden Bedingungen gegeben sind:
es eine Magnitude von 7 oder mehr erreicht,
sein Hypozentrum nahe der Erdoberfläche am Meeresgrund liegt und
es eine vertikale Verschiebung des Meeresbodens verursacht, welche die darüber liegende Wassersäule in Bewegung versetzt.
Nur ein Prozent der Erdbeben zwischen 1860 und 1948 verursachten messbare Tsunamis.
Möglich ist auch, dass nicht die unmittelbar durch das Erdbeben bedingte Bewegung des Meeresbodens, sondern ein durch das Erdbeben ausgelöster unterseeischer Hangrutsch den Tsunami verursacht. In einem solchen Fall können schon relativ kleine Erdbeben (ab Magnitude 7) einen Tsunami nach sich ziehen.

Was nun hier der Fall was weis ich auch nicht.


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 16:09
Typisches Mediengebrabbel (für die Allgemeinheit is Japan doch schon heute ein alter Hut)


melden

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 16:59
@Kyu
Schonmal von einem Erdbebenradius gehört? Das Beben ist nicht nur am Epizentrum spürbar, sondern auch im Meer, und kann dort zu Verschiebungen führen und einen Tsunami auslösen...


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

11.04.2011 um 18:49
mir machen grade die kleinen beben in nevada wieder sorgen...werden stärker...

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_all.php


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt