Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Kalifornien, Stärke + 18 weitere

Quake Watch 2011

12.04.2011 um 20:33
@klausbaerbel
http://www.xs4all.nl/~dmsweb/aurora/11april2001/noaa_kp.gif
War doch am Ende vom 9. April, bzw. am 10. in Europa.

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/03/erneuerter-x-flare-sonne-feuert.html
Zwar keine Graphik, dafür aber ein mit verlässlichen Quellen verfasster Artikel. Am 9., abends wurde er an der Sonne beobachtet, wieder amerikanische Zeit. Also am frühen 10. März. Ich weiß noch, dass die eine X 1.5 Flare war, falls du damit etwas anfangen kannst.
Wenn nicht hier lang:
http://survival.4u.org/katastrophen/sonnen-flares.htm

Nochmal zum 9,0 Beben:
http://globalrumblings.blogspot.com/2011/03/geomagnetic-storm-right-now-march-10.html
Das Video bitte anschauen.

Ich werde die nächsten Male bei starken Flares und folgenden starken Beben Screenshoots machen.

Hier klicken für aktuelle Diagramme:
http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/kp_3d.html
Sind sogar zwei Datentabellen. Kommt da immer mal wieder zu geringen Abweichungen, was aber nicht verwunderlich ist.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

12.04.2011 um 20:48
@N2012

Danke erstmal für Deine Links und die Mühe.

Leider rast die Zeit. Noch kurz zu Deinem ersten Link.

Die Angaben sind alle auf UTC bezogen. Damit meine ich die Bebendaten und die Eruptuionsdaten.

Dem Link nach, hat es etwas zu lange gedauert, als daß diese Eruption mit dem Beben vom 11.04.2011 zusammenhängen kann.

Zwar nur ca. einen halben Tag, aber das weicht schon ab.

Der Grafik nach, die sich etwas von der von @caviaporcellus unterscheidet, was die Zeit und höhe der Ausschläge betrifft, müßte Morgen im laufe des Tages ca ab Mittags UTC ein Beben Stärke 7 oder stärker auftreten.

Die anderen Links kann ich mir frühestens Morgen ansehen.

EDIT:

Ich sehe eben, Dein erster Link bezieht sich auf eine Eruption vom 09.04.2001.

Also ein paar Jahre daneben. ;) Ich gehe mal davon aus, daß es ein Versehen von Dir war.

Der Grafik von @caviaporcellus nach sollte es Heute Nacht bis Morgen Mittag ein Beben der Stärke 7 oder stärker geben, wenn Eure Vermutung zutreffen könnte.


melden

Quake Watch 2011

12.04.2011 um 21:24
hi,

ich denke das dürfte einige interessieren!!!
This is an ongoing 'live' project (started on 02/03/2011, prompted by the N. Zealand eartquake) to establish if there is a link between the geomagnetic activity (magnetic storms) and acceleration of the earthquake's occurrence. It is not claimed that geomagnetic storm is a primary cause of any earthquake. However if conditions for an earthquake are 'ripe' i.e. tectonic fault 'gone critical', then solar storm could be a trigger (not the cause) for it, and bring it forward for few hours or days.
The Earth's lithosphere and mantle respond to Space Weather through time-varying, depth-dependent induced magnetic and electric fields. A time-varying magnetic field of a geomagnetic storm induces electric currents in the conducting ground. These currents create a secondary (internal) magnetic field. As a consequence of Faraday's law of induction, an electric field is induced in the Earth's lithosphere associated with time variations of the magnetic field. The induced electric field causes geomagnetically induced electric currents.
hier noch mal auf google deutsch, eigentlich besser man liest es in englisch.
Dies ist ein laufendes "live"-Projekt (2011.02.03 begann am, Eartquake Aufforderung durch das N. Zealand) um festzustellen, ob es einen Zusammenhang zwischen der geomagnetischen Aktivität (magnetische Stürme) und Beschleunigung des Erdbebens Auftreten. It is not claimed that geomagnetic storm is a primary cause of any earthquake. Es ist nicht behauptet, dass geomagnetischen Sturm Erdbeben ist eine der Hauptursachen aller. However if conditions for an earthquake are 'ripe' ie tectonic fault 'gone critical', then solar storm could be a trigger (not the cause) for it, and bring it forward for few hours or days. Allerdings, wenn die Bedingungen für ein Erdbeben sind 'reif', dh tektonischen Bruchlinie "gegangen critical ', dann Sonnensturm könnte es sein, einen Auslöser (nicht die Ursache) für, und bringen sie nach vorn für wenige Stunden oder Tage.
The Earth's lithosphere and mantle respond to Space Weather through time-varying, depth-dependent induced magnetic and electric fields. Die Erde Lithosphäre und Mantel zu reagieren Space Weather durch zeitlich veränderliche, Tiefe-abhängige induzierte magnetische und elektrische Felder. A time-varying magnetic field of a geomagnetic storm induces electric currents in the conducting ground. Eine zeitlich veränderliche Magnetfeld eines geomagnetischen Sturm induziert elektrische Ströme in den leitenden Boden. These currents create a secondary (internal) magnetic field. Diese Ströme erzeugen eine sekundäre (intern) Magnetfeld. As a consequence of Faraday's law of induction, an electric field is induced in the Earth's lithosphere associated with time variations of the magnetic field. Als Folge der Faradayschen Induktion elektrische Feld ist ein Feld induziert in dem Magnetfeld der Erde Lithosphäre findet sich mit der Zeit Veränderungen der. The induced electric field causes geomagnetically induced electric currents. Die induzierte elektrische Feld bewirkt geomagnetisch Ströme induziert elektrische.
hier der link: http://www.vukcevic.talktalk.net/gms.htm

dürfte fürs erst genug zu lesen sein... viel spaß!

matula


melden
schiebung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

12.04.2011 um 21:34
@N2012

interessant aber was ich mich frage ist die sache kann es noch stärker werden welche auswirkungen hat es auf der Erde und für uns. Wenn ein erdbeben der stärke 9+ kommt oder ist das dadurch net möglich


melden

Quake Watch 2011

12.04.2011 um 21:53
hier noch eine kleinigkeit...
Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Sonnenaktivität und starken Erdbeben sowie Vulkanausbrüchen?

Dazu die Presseerklärung des Space and Science Research Centers (SSRC)

SSRC 1 – 2010 Kürzlich veröffentlichte das Space and Science Research Center (SSRC) die vorläufigen Ergebnisse über einen Zusammenhang zwischen schweren geophysikalischen Vorkommnissen einschließlich Erdbeben und Vulkanausbrüchen einerseits und der Sonnenaktivität und den damit verbundenen Klimaänderungen andererseits. Das SSRC, das führende unabhängige Forschungszentrum in den USA zum Thema der nächsten Klimaänderung hin zu einer ausgedehnten Kälteperiode, hat einen detaillierten Vergleich zwischen der Sonnenaktivität und schweren Erdbeben sowie Vulkanausbrüchen durchgeführt. Es konnte festgestellt werden, dass es eine signifikante Korrelation gibt zwischen Perioden mit geringer Sonnenaktivität, die, wie schon bekannt, durchweg zu kälterem Klima geführt haben, und den schwersten Erdbeben in den USA sowie Vulkanausbrüchen rund um den Globus...
...Diese neuen Forschungsergebnisse des SSRC lassen sehr stark vermuten, dass wir eine neue Runde historisch starker Erdbeben in den USA sowie weltweite heftige Vulkanausbrüche erleben werden...
quelle: http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/gibt-es-einen-zusammenhang-zwischen-der-sonnenaktivitaet-und-starken-erdbe...


lg matula


melden

Quake Watch 2011

12.04.2011 um 23:09
Irgendwie gibt es jetzt nur noch Erdbeben auf Land und nicht im Ozean ist mit aufgefallen... wieder Eastern Honshu.

Magnitude
5.8
Date-Time
Tuesday, April 12, 2011 at 19:37:49 UTC
Wednesday, April 13, 2011 at 04:37:49 AM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones
Location
39.430°N, 141.820°E
Depth
44.8 km (27.8 miles)
Region
EASTERN HONSHU, JAPAN
Distances
64 km (39 miles) ESE of Morioka, Honshu, Japan
124 km (77 miles) SSE of Hachinohe, Honshu, Japan
149 km (92 miles) ESE of Akita, Honshu, Japan
454 km (282 miles) NNE of TOKYO, Japan
Location Uncertainty
horizontal +/- 16.9 km (10.5 miles); depth +/- 6.7 km (4.2 miles)
Parameters
NST=341, Nph=342, Dmin=309.5 km, Rmss=0.83 sec, Gp= 76°,
M-type=regional moment magnitude (Mw), Version=9
Source
USGS NEIC (WDCS-D)
Event ID
usc0002pbf


melden

Quake Watch 2011

12.04.2011 um 23:25
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:War am 10.04.2011 zwischen 0 und 8 Uhr eine solche Eruption?

Am 11.04.2011 um 08:16 Uhr UTC gab es ein 7.1 Beben nahe Honshu.
Hm, also ich hab das 7.1er hier als 6.6er bzw 6.7er drin stehen.
http://geofon.gfz-potsdam.de/db/eqinfo.php
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_big.php

Am 10-4-11 ging jedoch die Anzahl der Sonnenflecken schlagartig zurück von 175 auf 115.

So geschehen am 8-3-11. Anzahl der Sonnenflecken zum 9-3-11 gesunken von 224 auf 170 und zum 10-3-11 wieder hoch auf 194. Was am 11-3-11 passiert ist, wissen wir.

Habe erst letztens irgendwo gelesen, dass die Sonnenflecken wohl eher für Einflüsse sorgen, die dann letztendlich Erdbeben auslösen. Wie ich bereits schrieb vermute ich das starke Strahlung, Flecken und Stürme im einzelnen schon stärkere Beben auslösen (bzw. Einflüsse auf Dinge haben, DIE dann letzlich Beben auslösen) in Kombination dann allerdings drastische Ereignisse auslösen. Vor Fukushima gabs starke Strahlung, viele Flecken und dolle Stürme!

Bei dem 7.4er am 7-4-11 gabs vorher ebenfalls auffallend starke Stürme und auffallend viele Flecken.

Heute bzw gestern hält sich die Anzahl der Flecken in Grenzen, dafür gab's wieder starke Stürme.
bennamucki schrieb:Und ich muß es für vergangene Monate nachsehen können und auch in den nächsten Monaten überwachen können.
http://www.solen.info/solar/indices.html
http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/kp_3d.html

Brauchst die keine Mühe machen. Ich mach das bereits seit einiger Zeit und stells jeden Donnerstag hier rein :)

Abschliessend: Also ich vermute eher das die Anzahl und vor allem die Änderung der Sonnenflecken einen Einfluss hat, wie man an dieser Grafik gut sehen kann

69176 1302301898 2011 4 8 quakessolar.JP

Dabei ist der grüne Strich unten die Anzahl der SOnnenflecken (bitte vergleichen mit meinen Angaben zu den Daten oben im Text) und der blaue obere die 5+ Beben weltweit.

Jedes Mal, wenn Sonnenflecken einen Ausschlag hatten, rumpelte es in dem Zeitraum auf unserem Planeten.

Kam dann noch wie am 10-3-11 starke Stürme und starke Strahlung dazu, platzte die Bombe. Vermutlich hat unser Erdmagnetfeld da nen Schubs bekommen. Hat jemand Daten zum Erdmagnetfeld im betreffenden Zeitraum?

Weiterhin gabs um den 28-3-11 wieder viele Flecken und auch mehrere Beben über M6. Dann gabs um den 3-4-11 wieder nen Abfall der Flecken und starke Stürme, und ein Beben M6.6

Am 6-4-11 gabs dann extreme Stürme UND steigende Fleckenzahlen und es gab ein 7.4er Vorgestern sackten die Flecken ab, die Stürme stiegen wieder an und es gab die beiden 6er


melden

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 00:10
Weiterhin: Wenn einige Tage vor dem 12.05.11 diese Solaraktivitäten durchdrehen, hat der Weizenbaum recht O.o (Falls es dann auch zu nem Beben kommt)


melden

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 06:38
@N2012
Naja, Screenshots brauchste nicht machen.

Hab nen Megaordner da drin wo ich jeweils die Sonnenaktivität und das jeweilige Beben screengeshottet habe. ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 08:55
Mir machen die bevorstehenden Beben langam wirklich Angst, denn je nachdem welche Region es betrifft sind dort auch Industrieanlagen zu finden (Letztes Beispiel von aus Beben und Tsunami entstandene Kollateralschäden sehen wir aktuell in Fukushima !).

Wenn Giftstoffe, oder Strahlung einfach so entweichen kann und ins Grundwasser gerät...prost Mahlzeit !

Ich bin der Meinung, dass wir derzeit eine Phase haben wo die Beben und Vulkanausbrüche wieder zunehmen und von den Stärken her zunehmen, sollte ein Großereignis eintreten wie wir es schon früher in der Geschichte der Entstehung unserer Erde hatten, dann wird dies einiges von uns Menschlein abverlangen...wer weiß eventuell hatte Einstein ja recht mit seiner Aussage bezogen auf den 3.WK (erwähnte da was von Stöcken und Keulen ;)).

Wenn ich bedenke wie technologieverwöhnt wir geworden sind...was wäre eine Welt ohne Strom ?

Panikmache ?

Nein ich denk nur mal ein Stück weiter und ziehe alles in Betracht, völlig nüchtern...und was ich da dann seh, lässt nur einen Gedanken zu :

"Menschheit was bist du nur "Verantwortungsblind" für dein Handeln geworden ?"


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 19:03
@caviaporcellus
caviaporcellus schrieb:Habe erst letztens irgendwo gelesen, dass die Sonnenflecken wohl eher für Einflüsse sorgen, die dann letztendlich Erdbeben auslösen.
Da würde mich mal sehr interessieren, wo Du das gelesen hast.
caviaporcellus schrieb:Wie ich bereits schrieb vermute ich das starke Strahlung, Flecken und Stürme im einzelnen schon stärkere Beben auslösen
Wie ist Deiner Ansicht nach der Verlauf der Einwirkung der magnetischen Teilchen, die ein Erdbeben auslösen?

Ich meine, wie bewirken solche Teilchen ein Erdbeben?
caviaporcellus schrieb:Heute bzw gestern hält sich die Anzahl der Flecken in Grenzen, dafür gab's wieder starke Stürme.
Eigentlich hätte Heute ein Erdbeben Stärke 7 oder stärker auftreten müssen, wenn @N2012 Recht hat.
Aber ein paar Stunden sind ja noch Zeit.
caviaporcellus schrieb:Brauchst die keine Mühe machen. Ich mach das bereits seit einiger Zeit und stells jeden Donnerstag hier rein
Das hilft mir leider garnicht, weil ich die von Dir eingestellten Grafiken nicht vergrößern kann und deswegen nur farbige Kurven sehe ohne die Daten.

Da sind mir die Links lieber. Danke dafür.

@sentex
@caviaporcellus

Gibt es eine Aufzeichnungsdatenbank, in der man die Erdbebenaufzeichnungen auch bis mindestens April 2001 nachlesen kann?

Mich würde interessieren, ob es zwischen dem 09. und 15 April 2001 ein oder zwei starke Erdbeben gab.


melden

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 21:17
@klausbaerbel
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/world/historical.php

nö im April war gar nix.


melden

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 21:55
@klausbaerbel
@caviaporcellus

Finde ich SUPER, dass Ihr ein Auge auf Sonnenaktivitäten und die Beben nehmt um einen eventuellen Zusammenhang festzustellen!
Bin wirklich gespannt, wie sich das entwickelt und zu welchen Ergebnissen Ihr kommt!
Stellt Euch mal vor, man würde tatsächlich einen Anhaltpunkt finden um eine Erdbebenvoraussage treffen zu können, das wäre wirklich phenomenal!
Ein dickes Dankeschön dafür!

Liebe Grüße
Käferchen


melden

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 23:14
Magnitude 5.7
Date-Time
Wednesday, April 13, 2011 at 20:32:22 UTC
Thursday, April 14, 2011 at 06:32:22 AM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones
Location
39.668°N, 143.199°E
Depth
20.9 km (13.0 miles)
Region
OFF THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
Distances
174 km (108 miles) ESE of Hachinohe, Honshu, Japan
175 km (108 miles) E of Morioka, Honshu, Japan
244 km (151 miles) ESE of Aomori, Honshu, Japan
536 km (333 miles) NNE of TOKYO, Japan
Location Uncertainty
horizontal +/- 16.2 km (10.1 miles); depth +/- 3.4 km (2.1 miles)
Parameters
NST=258, Nph=258, Dmin=261.6 km, Rmss=0.7 sec, Gp= 50°,
M-type=body wave magnitude (Mb), Version=7
Source
USGS NEIC (WDCS-D)
Event ID
usc0002q2i

Magnitude 6.1
Date-Time
Wednesday, April 13, 2011 at 19:57:23 UTC
Thursday, April 14, 2011 at 05:57:23 AM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones
Location
39.587°N, 143.357°E
Depth
11.2 km (7.0 miles)
Region
OFF THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
Distances
190 km (118 miles) E of Morioka, Honshu, Japan
190 km (118 miles) ESE of Hachinohe, Honshu, Japan
260 km (161 miles) ESE of Aomori, Honshu, Japan
537 km (333 miles) NE of TOKYO, Japan
Location Uncertainty
horizontal +/- 16.3 km (10.1 miles); depth +/- 6.3 km (3.9 miles)
Parameters
NST=369, Nph=370, Dmin=270.5 km, Rmss=0.67 sec, Gp= 50°,
M-type=regional moment magnitude (Mw), Version=8
Source
USGS NEIC (WDCS-D)
Event ID
usc0002q0d

Magnitude 5.4
Date-Time
Wednesday, April 13, 2011 at 19:54:18 UTC
Thursday, April 14, 2011 at 04:54:18 AM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones
Location
45.433°N, 98.582°E
Depth
18.6 km (11.6 miles)
Region
CENTRAL MONGOLIA
Distances
72 km (44 miles) N of Bayan-Ondor, Mongolia
289 km (179 miles) SSE of Uliastay, Mongolia
316 km (196 miles) SW of Tsetserleg, Mongolia
695 km (431 miles) WSW of ULAANBAATAR, Mongolia
Location Uncertainty
horizontal +/- 15.6 km (9.7 miles); depth +/- 6.2 km (3.9 miles)
Parameters
NST=129, Nph=134, Dmin=656.8 km, Rmss=0.71 sec, Gp= 68°,
M-type=body wave magnitude (Mb), Version=9
Source
USGS NEIC (WDCS-D)
Event ID
usc0002q08


melden

Quake Watch 2011

13.04.2011 um 23:14
@klausbaerbel


hier, habe es schon mal gepostet.......

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/epic_global.php

zu den sonnenstürmen...,es ist so das man auf jeden fall die teilchen dichte und die geschwindigkeit
nicht vergessen darf!, wenn man das ganze in eine korellation bringen möchte!
auch wenn 600 km/s viel sind ist es nichts schnelles der schnitt liegt so ca. bei 300km/s
der schnellste an den ich mich erinnern kann war 2200km/s mit keiner hohen dichte da kann man auch
nicht sagen, jeder sonnensturm löst ein beben aus, da dieser es nicht tat.
es gibt sonnenstürme, die beben auslösen, ja, allerdings nicht jeder, es gibt genug starke beben ohne sonnenstürme, oder flecken, es kommt halt eine gewisse eigendynamik unserer erde dazu die man nicht berechnen kann...
da hängt meiner meinung nach noch viel,viel mehr zusammen, das dauert noch bis wir diese zusammen
hänge genau analysiert haben.wie geschrieben auch die erde ist wie eine frau wir wissen nie was sie als
nächstes macht.
dann hat es wohl einfluss wo sich die erde im moment im universum befindet...
ach, da gibt es noch viel zu erforschen

leute auch was wir hier machen trägt dazu bei dies rätsel zu lüften weiter so, gute arbeit!!!

@sentex
hast du in deinem ordener auch geschwindigkeit, teilchendichte und sonneflecken gespeichert?
ich habe leider noch kein archiv gefunden um das nach zu lesen und mal zu vergleichen.das würde mich mal interessieren.

zur vorhersage... was nützt es ein 9er beben 8-12 stunden vorhezusagen?
man schafft es nicht ganz moscow,new york oder tokyo zu evakuieren es würden nur paniken entstehen die dann im zusammenhang mit dem beben noch mehr schäden entstehen lassen.

trotz allem bleibt es das interessanteste thema dem man sich widmen kann...

das wars fürs erste, gutes nächtle

matula


melden

Quake Watch 2011

14.04.2011 um 01:24
bennamucki schrieb:Da würde mich mal sehr interessieren, wo Du das gelesen hast.
Puuuh du fragst Sachen. Ich les in letzter Zeit so viel Kram das ich nicht jede Quelle nachvollziehen kann. Ich sage auch nicht, dass das so ist, nur weil ich es da gelesen habe. Alles was ich schreibe sind absolute nicht aussagekräftige Vermutungen, vielleicht sollte ich das noch mal dazu sagen. Ich meine das war irgend ne Maya-Eso-Seite über die ich da gestolpert bin, oder ein Buch oder sowas.
bennamucki schrieb:Wie ist Deiner Ansicht nach der Verlauf der Einwirkung der magnetischen Teilchen, die ein Erdbeben auslösen?

Ich meine, wie bewirken solche Teilchen ein Erdbeben?
Keine Ahnung, dafür kenne ich mich mit der Materie nicht aus. Ich kann nur Sonnenaktivitäten beobachten und gucken ob man die mit Beben in Korrelation bringen kann. WARUM diese die Beben auslösen, müssen Leute vom Fach erklären.
bennamucki schrieb:
Eigentlich hätte Heute ein Erdbeben Stärke 7 oder stärker auftreten müssen, wenn @N2012 Recht hat.
Aber ein paar Stunden sind ja noch Zeit.
Da es nur starke Stürme gab, jedoch keine starke Strahlung oder viele Flecken hielt es sich in Grenzen. Das mit der 7 kam von dir. Ich hab nur vermutet dass es heute zu stärkeren Beben kam. Auch hab ich eher die Vermutung dass die Auswirkungen nicht am Tag danach, sondern eher in einem Zeitraum von 48 oder gar 72h auftreten. Wovon DAS dann wieder abhängt, müssten Leute vom Fach erklären, ich vermute das nur. Heute hatten wir mehr Beben als gestern, darunter ein 6er. Allerdings habe ich mir ehrlich auch "mehr erhofft" und bin ein wenig entäuscht.
bennamucki schrieb:Das hilft mir leider garnicht, weil ich die von Dir eingestellten Grafiken nicht vergrößern kann und deswegen nur farbige Kurven sehe ohne die Daten.
möchtest du die tabelle?
bennamucki schrieb:
Gibt es eine Aufzeichnungsdatenbank, in der man die Erdbebenaufzeichnungen auch bis mindestens April 2001 nachlesen kann?

Mich würde interessieren, ob es zwischen dem 09. und 15 April 2001 ein oder zwei starke Erdbeben gab.
find die ganz angenehm
http://www.emsc-csem.org/Earthquake/index.php?filter=yes

Kann man da auch als CSV exportieren. Interessant wäre sowas für Sonnenaktivitäten


melden

Quake Watch 2011

14.04.2011 um 09:37
Mal nicht die Sonnenstürme: Wissenschaftler meinen, Belege gefunden zu haben, das Klimaveränderungen Erdbeben hervorrufen können. Allerdings ganz unspektakulär in großem Maßstab und wohl ohne Nutzen für Vorhersagemodelle:

http://www.heise.de/tp/blogs/10/149664

Zu den Sonnenstürmen: Wenn die etwas bewirken, dann brauchen die doch wohl auch ein Auftreffen an einer entsprechenden Stelle der Erde, wo ohnehin schon Spannungen vorherrschen, um diese ggf. etwas frühzeitiger auszulösen?


melden
shaiara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

14.04.2011 um 09:42
Heute ist wieder einiges los

13.04.2011 23:45:35 5.7 Asia Japan
14.04.2011 07:00:24 4.8 South-America Brazil
14.04.2011 09:05:23 5.4 Australia & New-Zealand New Zealand


4.3 2011/04/14 01:34:39 40.746 -126.434 7.5 OFF THE COAST OF NORTHERN CALIFORNIA <- dies hier find ich auch erwähnenswert. Jetzt werden die Beben stärker in der Region, oder es ist ein fehler?


melden

Quake Watch 2011

14.04.2011 um 11:20
[Zu den Sonnenstürmen: Wenn die etwas bewirken, dann brauchen die doch wohl auch ein Auftreffen an einer entsprechenden Stelle der Erde, wo ohnehin schon Spannungen vorherrschen, um diese ggf. etwas frühzeitiger auszulösen?] (wieso geht das jetzt nicht in "kursiv")

ich denke, es kommt darauf an, wie und wo der Sonnensturm auf das Magnetfeld trifft.

Es fegen auch viele knapp daran vorbei...


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

14.04.2011 um 17:00
Hier noch ein Video aus Japan das zeigt wie sehr der Untergund in Bewegung geraten ist.

http://www.youtube.com/watch?v=ZEf51ax5vWI&feature=player_embedded#at=48

Sieht schon "creepy" aus.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Exotherme Faszination210 Beiträge