Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Balkonpflanzen

146 Beiträge, Schlüsselwörter: Pflanzen, Blumen, Balkon, Gewächse
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Balkonpflanzen

21.05.2011 um 20:22
@GilbMLRS

Uh hört sich interessant an... gifitg?
Muss ich die dann regelmäßig beschneiden?


melden
Anzeige

Balkonpflanzen

21.05.2011 um 20:25
@BlackDiamant

Nicht giftig^^

Und schneidel sollte man schon mal hin und wieder, wenn man keine 90 Meter hohe Balkondecke hat :D

Kannst auch durch gezieltes Schneiden schön in Form bringen, Dickenwachstum des Stammes fördern usw. Son anderthalbmeter großes Bäumchen ist schon ein Blickfang. Und macht nicht besonders viel Arbeit, wenn man auch im Winter das Ding vor Frost schützen sollte, da er erst mit zunehmendem Alter winterhart wird.


melden
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Balkonpflanzen

21.05.2011 um 20:39
Klingt cool, muss ich mich mal informieren. Jetzt wo du sagst das ich den auch in Form kriegen könnte mit schneiden, tun sie mir ganz neue Hobby möglichkeiten auf ^^ Schwanköpfe auf dem Balkon hat auch sicher nicht jeder , hehe.

Sind aber eigentlich Gartenpflanzen oder? Sieht mir fast aus wie ein Tannengewächs...
Na ich werde mal sehen,feini, hätte nicht gedacht hier soviele schöne Vorschläge zu bekommen in solch unterschiedlichen variationen :D


melden

Balkonpflanzen

21.05.2011 um 22:52
@BlackDiamant

Gartengewächs....vielleicht in Riesenheim, es is ne Konifere und Sequoiadendron giganteum is der lateinische Name für: Riesenmammutbaum :D


melden
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Balkonpflanzen

22.05.2011 um 06:53
@GilbMLRS

Lach mein Mini Balkom wird sich freuen.
Meine Physalis dieses Jahr gehört auch schon fast zu den Mamutbäumen -.-
Soviel Platz haben die noch nie weggenommen. Und meine Tomate kümmert nur so vor sich hin, ich glaub sie möchte das ich ihr sterbehilfe leiste -.-


melden

Balkonpflanzen

22.05.2011 um 11:18
@BlackDiamant

Ooooooooooh - ein schöner Thread für mich - leider eben erst gefunden!

Ich hab diese Jahr 3 Tomaten, 3 Paprika (aber stinknormale), Petersilie, Dill, Schnittlauch, Dost, Bärlauch und Kresse (die darf aber nicht ins Zimmer :D ).
In den Balkonkästen schlummern Saatplatten mit bunten Sommerblumen.
Aber außer den Tomaten und Paprika hat alles erst grüne Stipsen - ich ziehe ja alles selber aus Samen. Ich hab dieses Jahr auch Rosenbalsaminschen ausgesät, eine wunderhübsche, allerdings nur einjährige ganz alte Gartenblume.

tZTFClO 7164307kwg


Ich werde auch noch Rizinus aussäen - eine sehr dekorative Pflanze, mit wunderschönen lila Blüten, aber sehr sehr giftig :) - zumindest die Samenkapseln. Hoffentlich kommen meine Samen noch - ist schon ein bißchen spät und sie sind auch schon 3 Jahre alt ... aus eigener Zucht natürlich.


melden

Balkonpflanzen

22.05.2011 um 12:38
So sieht Rizinus aus ... im Topf bzw Kübel wird er natürlich nicht so riesig.
Das hier ist der rote Rizinus - meiner blüht ja lila.

tUFD0V4 Ricinus communis5


melden

Balkonpflanzen

23.05.2011 um 00:07
@lateral - die "judasblume", das ist doch 'ne nachtviole, oder? also hesperis matronalis, nicht zu verwechseln mit dem "judasblatt", auch gerne "silberblatt" genannt?
die kann man auf dem balkon halten? wow. auf die idee wär ich garnicht gekommen. wird das nicht ein bisschen gross? bei mir wachsen die im garten bis kopfhöhe, und ich bin 183cm lang...
ABER: das sind doch zweijährige, und in der gärtnerei gibt's die nicht. ausserdem sind sie demnächst ja leider schon verblüht.... duften aber wirklich sagenhaft, vor allem abends (daher auch der name "nachtviole", eben weil sie abends und nachts einen ziemlich intensiven veilchenartigen duft verströmen).

@BlackDiamant

also was ich auf balkonen immer toll finde sind passionsblumen. die haben einfach tolle blüten und das übern sommer immer wieder.
die schwarzäugige susanne als kletterer wurde ja schon erwähnt - hatte ich letztes jahr auch eine auf dem balkon und sie hat mich den ganzen sommer über mit blüten beglückt.
ausserdem nicht zu vergessen: diverse rosensorten die kübeltauglich sind. ein freund von mir hat auf dem balkon eine sagenhafte rosenzucht, da geht einem echt das herz auf.
geranien, petunien, begonien - mag ich alles nicht so gerne, find ich nach wie vor ein bisschen spiessig. zugegebenermaßen hab ich mir aber jüngst 'ne duftpelargonie fürn balkon zugelegt, die ja letztendlich in die gleiche kategorie fällt - allerdings hab ich mir die angeschafft damit sie mir die lästigen stechmücken abhält.
superschön sind natürlich auch die diversen zitrusfrüchte - brauchste allerdings entsprechend überwinterungsplatz.
oleander ist dir vermutlich zu "normal", ausserdem ja hochgiftig.
an kletterpflanze - allerdings auch ziemlich "normal" kann ich noch kapuzinerkresse, die hochrankenden empfehlen. lässt sich auch gut im kübel ziehen.
ein klassiker sind natürlich lobelien ("männertreu") - blau ist halt immer schön.

aber es wird wohl wirklich stark drauf ankommen was du tatsächlich haben willst. die meisten leute legen bei balkonpflanzen halt grossen wert drauf, dass die lang und ausdauernd blühen. deshalb auch immer dieses geranien-petunien-begonien-gedöns, weil die pflegeleicht und dauerblühend sind.

was willste denn haben? was fürs auge?
und willste unterjährig immer mal wieder neu bepflanzen oder was haben, was dir bis herbst hält?


melden
Stonechen
Diskussionsleiter
Profil von Stonechen
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Balkonpflanzen

23.05.2011 um 07:09
@wobel

Naja es sollte nicht unbedingt alle 2 Wochen verblüht sein, soo viel Zeit habe ich dann leider für den Balkon auch nicht. Ich hätte jetzt kein problem damit nochmal was zu pflanzen, aber das sollte dann auch bis Herbst halten. An Blumen mag ich eigentlich ungern Kletterpflanzen pflanzen. Weiss nicht warum aber so richtig gefallen mir die meisten nicht. Auf Fotos sieht das immer alles schön aus und wenns auf meinem Balkon ist, erschlägts mich mit langeweile :/

Also ich brauche was auffallendes... die Farbe der Blüten ist mir dabei eigentlich egal. Ob blau, pink oder rot.
An Rosen hatte ich auch schon gedacht. Hab mich da aber noch nie rangetraut. Vorallem sollte es dann eine modernere Rose sein. Ich find "altmodische" zwar schön, allersdings würden die wieder nicht zu meinen Balkon stil passen. Hm garnicht so einfach alles.

Wichtigste ist eigentlich immer nur als erstes, das die Pflanzen absolut nicht gifitg sein dürfen.


melden

Balkonpflanzen

23.05.2011 um 09:59
Wie wäre es denn dann mit Pflanzen, von denen du die Blüten sogar essen kannst?
z.B. Kapuzinerkresse, Ringelblume, Nachtkerze, Taglilie, ...


melden

Balkonpflanzen

25.05.2011 um 01:34
@BlackDiamant
Stonechen schrieb:Ich hätte jetzt kein problem damit nochmal was zu pflanzen, aber das sollte dann auch bis Herbst halten.
womit wir auch schon bei der eigentlichen frage wären:
hast du überwinterungs-platz für deine balkonpflanzen?
falls ja, gibt's wirklich tolle möglichkeiten. falls nein, musst du dich so oder so auf einjährige beschränken.
An Blumen mag ich eigentlich ungern Kletterpflanzen pflanzen. [...] Auf Fotos sieht das immer alles schön aus und wenns auf meinem Balkon ist, erschlägts mich mit langeweile :/
das könnte aber auch an deinem "spalier" liegen - oder je nachdem halt, woran du die kletterpflanze lang ranken lässt. ich kann aber nachvollziehen was du meinst, ich werd mir auch trotz der super-erfahrungen mit der "schwarzäugigen susanne" keine einjährige kletterpflanze für den balkon zulegen, einfach zuviel akt bezüglich rank-gerüst, da stimmt die relation nicht, es sei denn du legst dir 'n mehrjährigen kletterer zu.

bezüglich rosen kann ich dir nur sagen: mein ding ist das auch nicht. ich hab ein paar buschrosen, die jedes jahr wie wild wuchern und zweimal in pink-rot blühen (jetzt grad und im herbst nochmal) und die da noch von meiner omi stehen.
aber ich glaub "sich nicht rantrauen" ist völlig falsch. rosen sind garnicht mal so kompliziert erklärt mir mein nachbar immer wieder gerne (der sein rentner-dasein zumindest in grossen stücken mit seinen rosen füllt, die dafür aber auch absolut irrwitzig schön sind und atemberaubend duften).
man muss rosen mögen. heute hab ich irgendwo den tollen satz gelesen "rosen blühen, weil man an sie glaubt". das ist vermutlich genau der punkt.
und vielleicht solltest du nicht so kategorisch unterscheiden zwischen "alten sorten" und "modernen sorten". die wirklich alten sorten sind eh nix für deinen bakon - die brauchen zum einen richtigen boden und zum anderen blühen die tatsächlich nur einmal im jahr.
die modernen sorten dagegen kannste auch kübeln und zudem gibt's da eben auch dauerblüher etc. - die sind teilweise genau daraufhin gezüchtet, auf balkonen zu stehen. es gibt wohl kaum ein sortiment an pflanzen das so gross ist wie das rosen-sortiment.
mein ding isses nich, aber bei meinem erwähnten freund bin ich jedesmal wirklich total von den socken, das ist wirklich irre was der da stehen hat. und die bleiben auch im winter draussen.

btw.: die mörderalte "oklahoma" meiner omi blüht und duftet grad auch atemberaubend - am unwirtlichsten platz überhaupt...


melden

Balkonpflanzen

25.05.2011 um 01:44
@BlackDiamant
Stonechen schrieb:Also ich brauche was auffallendes... die Farbe der Blüten ist mir dabei eigentlich egal. Ob blau, pink oder rot.
schau dir mal passionsblumen an.


melden

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 13:46
Mein Efeu <3

mefab


melden

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 13:48
Achja....wer vom Efeu Stecklinge machen will zur Vermehrung, der brauch keine Geduld. Ich hab hier nen Trieb abgeschnitten, in eine alte Bierflasche mit Wasser reingestellt, nach 3 Tagen gabs erste Wurzelansätze, mittlerweile is ne Woche vergangen und die Wurzeln sind schon 1,5cm lang. Noch ne Woche warten, dann kann ich das Ding in Erde pflanzen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 13:50
Ich habe mal eine Frage an die Leute mit dem "grünen Daumen".

Egal welche Pflanzen wir eintopfen, sie fangen an wahnsinnig ins Kraut zu schießen.

Selbst Steifmütterchen, die ja eigentlich kaum ihre Länge verändern werden innerhalb von wenigen Tagen über 30cm lang und hängen dann wie Hängebegonien über den Topf heraus.

Was machen wir falsch?


melden

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 13:57
@klausbaerbel

Hört auf, mit V-Power zu gießen :D

Ansonsten halt vorm Eintopfen mal die Wurzeln um nen Drittel kürzen oder so.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 14:07
@GilbMLRS

LOL.

Wurzeln kürzen ist eine Möglichkeit.
Das passiert aber auch bei Samenmischungen. Es wachsen einfach alle Pflanzen in ungehahnte Höhen.


melden

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 14:10
@klausbaerbel

Ja dann seid halt froh. Besser, als wenn euch das Zeug eingeht^^

Mach dich einfach mal schlau über die natürlichen Wuchsverhalten von dem Kram.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 14:14
@GilbMLRS

Für meinen "braunen Daumen" ist es wirklich beachtenswert.

Die Balkonpflanzen werden allerdings von meiner Herzallerliebsten betreut.

Vielleicht sollten wir mehr auf Moose und Flechten setzen.


melden
Anzeige

Balkonpflanzen

28.05.2011 um 14:39
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Achja....wer vom Efeu Stecklinge machen will zur Vermehrung, der brauch keine Geduld.
sehr viel geduld, blut, schweiss und tränen braucht man aber für den sinnlosen versuch den efeu jemals wieder loszuwerden (was natürlich nicht gelingt).
das wird man spätestens dann wollen, wenn er einem den putz vom haus gefressen hat und die ersten wasserschäden auftreten - oder auch nur wenn man die fassade mal wieder streichen will.
bis dahin stört er einfach nur in den beeten, wo dann sonst nichts mehr wächst.
da efeu ja so schön schnell meterlange ausläufer bildet, dauert's auch nicht lang und man hat ihn überall. das gute daran: man spart sich viel gartenarbeit, wächst ja eh nichts anderes mehr.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge