Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

151 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wohnung, Vögel, Käfig ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 20:20
Ich habe ebenfalls 2 Wohungskatzen!

Ich denke mal das dieses Thema ein ewiges Streitthema sein wird...jeder hat da andere ansichten.

Meine Katzen sind Stubentiger weil wir an einer stark befahrenen Straße wohnen und ich mir keine Katze anschaffe und jedes mal angst haben muss ob sie heil nach Hause kommen!

Außerdem haben wir hier 200 qm Platz auf 3 Etagen mit mehreren Kratzbäumen (2 kleine, 1 sehr großer Kratzbaum), Versteckmöglichkeiten und Kuschelbetten für die Katzen!

Das ich das Katzenklo bzw die Katzenklos oft sauber machen muss ist klar, aber das war mir auch klar bevor ich die Katzen angeschafft habe. Schön ist das nicht, aber was sein muss, muss sein! :-)


1x zitiertmelden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 20:48
wir wohnen auch an der Straße aber den Katzen würde ich niemals die Freiheit nehmen sie nicht raus zu lassen. Lieber ein glückliches Katzenleben mit einem schrecklichen Ende als ein geqältes in 4 Wänden. Katzen und Hunde die nur in 4 Wänden leben sind doch keine freien Tiere, genauso wenn Hunde angekettet sind. So was ist unnatürlich.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:07
@quetzalqoatl

danke für den Tip mit dem Flohhalsband, ich hab schon alles mögliche versucht. Bolfo von Bayer bringt nichts, diese Ampullen vom TA haben auch keine Wirkung erziehlt. So leben meine Katzen immer noch mit Flöhen aber mal sehen viell. wird es besser mit diesem Halsband aber ich fürchte das ziehen die sich ab ..


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:20
Mein fast 16jähriger Kater geht auch nicht mehr raus, früher war er mal ein Freigänger. Dennoch kann man Katzen problemlos in der Wohnung halten, wenn man sich ausreichend mit ihnen beschäftigt.
Gerade in Innenstädten würde ich keine Katzen rauslassen.


1x zitiertmelden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:24
Tiere haben zu wollen hat mit Tierliebe nichts zu tun, das muß man sich klar machen.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:26
@Paka
In Innenstädten würde ich keine Katzen halten.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:31
Die Katzen sind ein Teil von meiner Threapie, ich wollte zuerst auch keine, aber jetzt bin ich froh darüber. :)


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:35
@LuciaFackel
??


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:37
@darkylein
Wer Tiere liebt, sperrt sie nicht ein, ganz einfach.
Man schafft sie sich an, um die eigenen emotionalen Bedürfnissse zu befriedigen, nicht aus Liebe zu ihnen.
Eigentlich hatte ich gedacht, daß Du mit Deinem Eingangspost so ziemlich genau dies ausdrücken wolltest.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:38
@LuciaFackel
also meine emotionalen Bedürfnisse befriedige ich mit meinem Freund und nicht mit meinen Haustieren.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:39
@darkylein
Du schaffst Dir die Tiere an, weil Du es willst, das ist der Grund, und nicht, daß sie Dich drum gebten haben, oder? Du erfüllst Dir einen Wunsch.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 21:48
@LuciaFackel
ja das stimmt. Aber ich versuche sie so gut wie's geht zu halten


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 22:06
@shadowsurfer
Die gewöhnen sich dran,klar,ist ungewohnt,aber Flöhe sind schlimmer.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 22:21
@LuciaFackel
Ich erkenne deine Ansicht,was Tiere betrifft an,aber ich kannte mal eine Frau(kannte wohlgemerkt!!)
deren Kater war Freigänger,aber als er krank wurde,hat sie ihn beinah krepiren lassen,hätten wir nicht´s unternommen.
Jetzt lebt er als Stubentiger weiter,es geht ihm gut,hat großen Balkon und viel Liebe.
Verstehst du,was ich dir sagen will?Es kommt immer auf die Haltung an.Du hast schon Recht,aber wenn es Stubentigern gut geht,ist das auch in Ordnung so.Ausserdem ist es doch nicht allen möglich,die Katzen frei rumlaufen zu lassen,ist immer Situationsbedeingt.Und wenn dann auch ein Freigänger überfahren wird oder an Tierquäler gerät,dann möchte ich die Besitzer mal sehen,was sie dann sagen.Klar lebt so ein Kater oder Katze draussen besser,aber immer noch besser i.d. Wohnung gehalten,als im Tierheim auf etwas zu warten,was vielleicht nie passiert,alles klar?


1x zitiertmelden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

09.10.2011 um 22:23
@HMHM2011-2

Du darfst das so nicht sehen. Offensichtlich gibt es eine besondere Katzenrasse, die gemeine "Wohnungskatze", die speziell für die Wohnungshaltung erschaffen wurde.

Hallo erst mal :)

Des weiteren darf Ich das so sehen wie Ich das will.

Offensichtlich gibt es Katzenrassen die extra für die Wohnungshaltung erschaffen wurden ?

Offensichtlich sind diese Menschen Geistes gestört.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

10.10.2011 um 00:06
seid mir nicht bös, ich fang grad erst an den thread zu lesen, aber wenn ich das hier lese:
@Dr.AllmyLogo
Zitat von Dr.AllmyLogoDr.AllmyLogo schrieb:Es sind Norwegische Waldkatzen.
und dass ausgerechnet diese rasse als reine wohnungskatze gehalten wird krieg ich das kalte kotzen.
sorry häfi, aber gerade DIE kannste nicht als wohnungskatze halten!!!

was das kotzen angeht:
das macht jede katze, egal ob freigänger oder nicht, egal ob langhaarig oder nicht.
und vorzugsweise auf den teppich, selbst wenn 10cm daneben fliesen wären.

was das klauen von katzen angeht:
katzenfänger machen keinen unterschied zwischen perser und bahomi (bauernhofmischung). die häuten entweder für die rheuma-felle oder sie verkloppen an die pharma-industrie. catnapping ist ein anderes thema, aber dafür brauchste dann schon wenigstens 'n champion (rassekatzen-ausstellungs-gedöns) damit sich das lohnt.
Zitat von LinuzerLinuzer schrieb:Eine mit schwerer Epilepsie, einer mit Wirbelsäulenschaden und eine mit Rheuma. Es sind dementsprechend reine Wohnungskatzen.
is ja ok, dann hast du sozusagen einen gnadenhof bei dir in der wohnung.
das sind aber eben genau die "ausnahmefälle" bei denen ich reine wohnungshaltung auch akzeptiere.

@quetzalqoatl
Zitat von quetzalqoatlquetzalqoatl schrieb:Und Katzen kotzen,nach Katzengrass,daß sie regelmäßig brauchen.Bei mir kotzen sie in´s Bad,kann man ihnen beibringen.Also,entweder oder.
sag ich doch. katzen kotzen, das ist so. das katzengras brauchen sie dafür nicht, es macht's ihnen aber leichter. dass man ihnen beibringen könnte dass sie nur im bad kotzen weiss ich nicht. ob man katzen was beibringen kann hängt von vielen faktoren ab, aber da ich selbst schon katzen mehrfach das eine oder andere beigebracht hab, bin ich auch ziemlich sicher dass das geht. kotzen werden sie trotzdem, DAS kannste ihnen nicht abgewöhnen, das ist natur.

@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:lol kollege reg dich mal ab, es ist n Unterschied ob die Katze raus geht oder nur drinne hockt. Wenn sie nämlich rausgeht wird sie das Katzenklo kaum benutzen, das heisst ich muss es dann nicht mehrmals täglich reinigen. Auch kotzen sie dann eher draussen, meiner hat damals nie drinnen gekotzt, auch nie gekackt oder gepieselt.
word!!!
wenn 'ne katze die möglichkeit hat den ganzen kram woanders als in ihrem für sie heiligen "wohnraum" zu erledigen, dann tut sie das auch. die mögen nämlich genauso wenig wie wir scheisse und kotze in der bude.

@quetzalqoatl
Zitat von quetzalqoatlquetzalqoatl schrieb:Aber wenn du sie rauslässt,lass sie mit einem Chip kennzeichnen, ...
ZWINGEND!!! halte ich auch für absolut notwendig. tätowierung reicht heute nicht mehr.
mal ganz abgesehen davon dass zumindest unsere straßenreinigung hier dann den halter informiert wenn die leiche gefunden wurde (so negativ das jetzt klingen mag).

@quetzalqoatl
Zitat von quetzalqoatlquetzalqoatl schrieb:aber wenn du meinst die brauchen kein Katenklo,die machen dir eiskalt in die Wohnung,auch Freigänger, ...
eine katze macht dir möglicherweise NOTGEDRUNGEN in die wohnung - üblicherweise zieht sie das katzenklo DEUTLICH vor, es sei denn du machst da irgendwelche ganz mistigen fehler.
ist hier irgendwer jemals auf die idee gekommen dass freigänger kein katzenklo in der wohnung brüchten? es ist nicht so. katz braucht wie mensch auch zuhause ein klo.

@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Gut, dass ihr nichts weiter passiert ist, außer ein paar Babys.
soll das ein witz sein?
sorry, aber hier gibt's mehrere threads bezüglich zwangs-sterilisation von katzen... muss ich das wirklich noch ausdrücklich sagen dass katzen sterilisiert werden sollten, wenn sie nicht tatsächlich "als zuchtkatzen dienen sollen"? ich kann mich da jetzt echt nur wundern...
ist ja nett dass ihr abnehmer für die kitten gefunden habt, was ein glück. aber das problem ist weit ernster, als du es zu nehmen scheinst!!!

@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Vor Jahren hatte ich mal einen Kater, der auch draußen sein durfte.
In der Wohnung gab es deshalb kein Katzenklo, denn er maunzte an
der Tür, wenn er musste. Bis mein Damaliger mal nach dem Pinkeln
den Klodeckel nicht runter klappte. Der Kater ging von da an ab und
zu auf's Klo und der Deckel blieb somit auf Dauer oben.
fein. aber wo hast du dann "dein geschäft" verrichtet? oder hast du dich auch aufs steh-pinkeln verlegt nur weil dein "damaliger" anscheinend nicht den anstand hatte, sich hygienisch zu verhalten? und weil die katze das grad nachgemacht hat, hast du dich dann weiterhin da glatt draufgesetzt oder wie?
sorry - kann ich nicht nachvollziehen.
was bin ich froh dass ich mein eigenes privatklo hab auf das wirklich nur ich draufgeh.

@Jule
Zitat von JuleJule schrieb:Meine Katzen sind Stubentiger weil wir an einer stark befahrenen Straße wohnen ...
nicht böse sein, aber diese argumentation ist genau falsch rum. deine katzen MÜSSEN wohnungskatzen sein weil ihr an 'ner starkbefahrenen straße lebt? das hast DU entschieden, das hat mit artgerechter haltung nichts zu tun sondern nur mit deiner einschätzung.
@Jule
Zitat von JuleJule schrieb:Außerdem haben wir hier 200 qm Platz auf 3 Etagen mit mehreren Kratzbäumen (2 kleine, 1 sehr großer Kratzbaum), Versteckmöglichkeiten und Kuschelbetten für die Katzen!
is klar. 200qm sind natürlich ein ersatz für unbegrenzte freiheit, kratzbäume ein ersatz fürs normale abnutzen der krallen und künstliche versteckmöglichkeiten und kuschelbetten sicher auch ein super-natürliches pendant. meine güte, mach dir doch nichts vor! nur weil deine wohnung gross ist (meine ist übrigens grösser *nochmehrangeb*), würde einer katze aber genausowenig nutzen, weil ich hab hier halt parkett und fliesen aber dummerweise kein gras und erst recht keine mäuse...

@shadowsurfer
flöhe gehen ja noch (katzenflöhe gehen übrigens nicht an menschen - nerven tun sie trotzdem, wenn du sie in der bude hast), aber ZECKEN sind ein echtes problem. seh ich täglich an nachbarskatz, echt schlimm. ob katz mit halsband klarkommt hängt aber vom charakter von katz ab, die eine dreht dir durch mit halsband bzw. das halsband hält regelmässig keine viertelstunde und du musst dröppeln, die andere hat kein problem damit (sieht aber scheisse aus).

@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:Gerade in Innenstädten würde ich keine Katzen rauslassen.
jein. wir haben hier in der fussgängerzone bzw. verkehrsberuhigten zone so einige katzen. das sind - soweit ich das einschätzen kann - alles wohnungskatzen mit freigänger-möglichkeit (da wo ich wohne heisst "freigänger" was anderes, weil hier weit mehr garten und wildnis ist und weit weniger asphalt). aber denen in der fussgängerzone geht's gut, und dass da eine überfahren würde kommt eigentlich aufgrund der vorggeschriebenen schrittgeschwindigkeit meines wissens nicht vor. die können aber auch nerven, weil sie z.b. mit den leuten in die häuser gehen und dann irgendwann aus versehen eingeschlossen werden (zumindest hab ich schon mehrfach katzen aus kellern "befreit").

@quetzalqoatl
Zitat von quetzalqoatlquetzalqoatl schrieb:Ausserdem ist es doch nicht allen möglich,die Katzen frei rumlaufen zu lassen,ist immer Situationsbedeingt.
wenn man katz (die's braucht) die möglichkeit nicht bieten kann, dann sollte man sie sich nicht anschaffen. fertig, aus, amen.

und wer freigänger hat, der sollte sie ZWINGEND sterilisieren lassen!
dazu gibt's hier aber schon mehrere threads, deswegen weise ich nur darauf hin ohne das nochmal zu erklären.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

10.10.2011 um 00:16
@wobel
Bist du ein Katzenexperte oder was! Solltest auch noch begründen, warum Norweger nicht als Wohnungskatzen gehalten werden dürfen.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

10.10.2011 um 00:16
@Dr.AllmyLogo
denk doch einfach mal über den namen "norwegische wildkatze" nach...


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

10.10.2011 um 00:19
@wobel
leider falsch, das sind keine Wildkatzen, das sind Waldkatzen, und in Norwegen sind das ganz normale Hauskatzen. Solltest mal über diese Rasse infomieren.


melden

Wohnungskatzen, Vögel in Käfigen, "Innen-Haustierhaltung"

10.10.2011 um 00:22
@Dr.AllmyLogo
ganz falsch.
im gegensatz zu dir hab ich schon in norwegen gelebt und dort auch mit katzen zu tun gehabt.
angefangen vom klimatischen problem (die haben winterwolle wie luxe) brauchen die den freigang.
soll ich meine norwegische freundin und katzenhalterin hier her lotsen damit sie dir die entsprechenden ohrfeigen erteilt? sie würde das als die ultimative katzen-misshandlung beurteilen, das weiss ich, weil ich mich mit ihr sehr lange über katzenhaltung auseinandergesetzt habe, sie liebt diese katzen, hat aber selbst "nur" normale hauskatzen mit freigang, weil ihrer ansicht nach "norweger" in der wohnung zu halten tierquälerei ist.


melden