Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Vögel

4.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Vögel, Verschwunden, Singvögel, Ausgestorben Greifvogel
rubecula
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vögel

01.08.2011 um 16:11
Seit einigen Wochen sind hier (Norddeutschland) alle Singvögel verschwunden. Wie ist das bei euch? Woran liegt das?
rubecula


melden
Anzeige

Vögel

01.08.2011 um 16:14
@rubecula

Was soll das heißen alle Singvögel sind verschwunden? Die singen wahrscheinlich grad nur nicht.

geh mal morgen früh um 5 vor die Tür, dann kannst Du auch Vögel singen hören ;)


melden

Vögel

01.08.2011 um 16:19
Habe einen Garten und einen Balkon.
Gerade quaken die mich voll.
diese Lärmterroristen...


melden

Vögel

01.08.2011 um 16:23
Die Spatzen machen hier grade mächtig Action, denen scheints also gut zu gehen. ^^

Vielleicht hörst Du zur falschen Urzeit hin. Gerade am Nachmittag machen viele Vögel Pause. Am aktivsten sind sie in den Morgenstunden bei Sonnenaufgang.


melden

Vögel

01.08.2011 um 16:31
Nereide schrieb:aktivsten sind sie in den Morgenstunden bei Sonnenaufgang
Hier bei mir legen sie Abends auch noch mal richtig los.


melden
crazyolli2406
ehemaliges Mitglied


Vögel

01.08.2011 um 16:31
Nö also kann ich nicht bestätigen. Wir wohnen hier auf dem Lande und da sind se den ganzen Tag im Gange.


melden

Vögel

01.08.2011 um 16:32
Ja, Abends gehts auch nochmal rund.

Und die Spatzen plärren hier den ganzen Tag rum. :D


melden

Vögel

01.08.2011 um 18:35
@rubecula

Bei uns sind Amseln sehr selten geworden.

In den Vorjahren hatten wir im Umkreis von ca. 400Metern 3 brütende Amselpaare.

Im Frühjahr war es nur noch ein Paar, von dem jetzt nur noch der Hahn da ist.

Der nächste Hahn ist ca. 500 Meter entfernt.

Der Nabu schiebt es auf die Trockenheit im Frühjahr.

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel/ergebnisse/13929.html

Grünfinken habe ich seit einigen Wochen nicht mehr gesehen.

Spatzen sind reichlich da, Schwalben, Mauersegler ebenso Rotschwänzchen und Girlitze.

Die Türkentauben haben gerade 2 Jungvögel.

Bei den beiden Ringeltaubenpaaren habe ich dieses Jahr noch keine Jungen gesehen.

Kohlmeisen sind etwas weniger, haben aber 2 Jungvögel aufgezogen.

Dompfaff, Rotkehlchen und Zaunkönig habe ich seit Monaten nicht mehr geehen.

Dafür aber Stieglitze. Die fehlten letzes Jahr.

Elstern sind etwas weniger geworden.

Dafür haben wir seit 2 Jahren ein Turmfalken- und seit diesem Jahr ein Wanderfalkenpaar in der Umgebung.


melden

Vögel

01.08.2011 um 19:36
ist itaker nicht irgendwie abwertend? ^^
mit den vögelchen ist hier in der gegend (nrw) alles dufte,
die wecken mich jeden morgen und auch jetzt gerade ist noch emsig konzert draußen.


melden

Vögel

01.08.2011 um 19:46
also von Amseln wimmelt es hier nur so.
Aber die Vögel sind ruhiger bzw unruhiger geworden. Aber ich weiß nicht, woran das liegt.


melden

Vögel

01.08.2011 um 20:11
die gehen mir jeden morgen auf den sack, weiss gar nicht was du hast.


melden
rubecula
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vögel

01.08.2011 um 20:28
Danke für eure Antworten. Der Link von klausbaerbel ist interessant. Aber ich suche immer noch nach einer Erklärung, warum der Garten vor ein paar Wochen noch "voll" war mit Meisen, Amseln und Rotkehlchen und jetzt alle weg sind...nur noch Schwalben, Krähen und Tauben sind da.
rubecula


melden

Vögel

01.08.2011 um 20:30
@rubecula
hab auch direkt mal nen paar nordische ornithologieseiten angesurft als ich den thread hier sah,
da stand aber nix aussergewöhnliches. also sei beruhigt, die singvögel sind immer noch unter uns. ^^


melden

Vögel

01.08.2011 um 21:06
@rubecula

Also bezüglich der Amseln habe ich mal etwas in Deutschland rumgehorcht.

Es scheint nur lokal aufzutreten, daß die Population abnimmt.

Hier bei mir im Ort, in Berlin und Hofheim ist die Population gesunken.

In Duvensee (Schleswig-Holstein), Mannheim und Worms (auf der gegenüberliegenden Rheinseite von Hofheim) ist kein Rückgang der Population zu bemerken.

Vielleicht ist eine Viruserkrankung daran mit Schuld, wie bei dem Grünfinkensterben.

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/umwelt-nabu-ursache-fuer-gruenfinkensterben-gefunden_aid_418579.html

http://schleswig-holstein.nabu.de/naturvorort/vogelschutz/12602.html

Ein guter Grund die Vogeltränke im Garten mehrmals in der Woche zu reinigen.


melden

Vögel

01.08.2011 um 22:08
huch,bei mir singen die doch kräftig aus vollstem kehle :D


melden

Vögel

02.08.2011 um 08:53
War heute früh um kurz nach 6 wach und hab auf Grund des Threads mal ein bisschen gelauscht.

Und die Vögelchen draußen waren erstaunlich ruhig. Hab nur vereinzelt Amseln zwitschern gehört. Selbst meine Wellensittiche, die normalerweise beim ersten Sonnenstrahl so richtig aufdrehen, haben noch gepennt.

Ich glaub schon dass die Singvögel noch da sind, sie halten halt nur den Schnabel, warum auch immer. Vielleicht mochten sie den Nebel heut früh nicht.

Mal schauen/hören wies die nächsten Tage so ist.


melden

Vögel

02.08.2011 um 09:40
77063,1312270802,eichelhaher-05a03038 1@rubecula

Also es kann sein, das bei dir ein Eichelhäher oder ein anderer Raubvogel sein Gebiet eingenommen hat. Das würde die Flucht der Amseln erklären.


melden

Vögel

02.08.2011 um 22:31
@rubecula
nur noch Schwalben, Krähen und Tauben sind da.

Wegen der Krähen und Tauben haben die kleineren Reissaus genommen...
Ich wohne auch in Norddeutschland und unser Garten ist voll mit Meisen.


melden
Nynie
ehemaliges Mitglied


Vögel

04.08.2011 um 13:55
Bei uns zwitscherts überall...
Wohne aber auch nicht in Norddeutschland sondern im Saarland


melden
Anzeige
rumpelstilzche
ehemaliges Mitglied


Vögel

04.08.2011 um 14:21
im Magen der Italiener :)


melden

109.413 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden