weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

253 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Menschheit, Planet, Lebewesen, DER, Spezies, Der Gerät, Enstehung, Entstehung Mit T
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 00:02
Es beginnt mit Molekülen und es endet auch damit.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 02:50
@Dr.Shrimp
Dr.Shrimp schrieb:Der Phantom-DNA-Effekt gehört in die Esoecke.
Er wurde nie bewiesen.

Klar findet man was dazu im Internet, man findet zu allem was im Internet.
hab schon gesehen, dass du dich dazu einst schon mal geäussert hast. ;) warum bist du so sicher, dass es sich nicht einfach nur um ein forschungsergebnis handelt, das gern mal unter den tisch gekehrt wird? hast du vielleicht irgend eine quelle, wo man sich wissenschaftlich mit dem experiment auseinandersetzt?


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 05:46
@matraze106
matraze106 schrieb:hast du vielleicht irgend eine quelle, wo man sich wissenschaftlich mit dem experiment auseinandersetzt?
Der Phantom-DNA-Effekt funktioniert aufgrund des angeblichen "Wassergedächtnisses", aber diese Effekt lässt sich im Labor aber nicht nachweisen.

Du musst verstehen, dass der Effekt uns geradezu ins Auge springen müsste, wenn Wasser wirklich allen Müll aus der Vergangenheit speicherte.

Aber diese Experimente klappen immer nur, wenn niemand so genau hinsieht.

http://www.zeit.de/2003/49/N-Wasser_Ged_8achtnis

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Wassergedächtnis


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 06:09
Die Entstehung einer intelligenten Zivilisation auf einem Planeten stelle ich mir aufgrund innerer Bilder so vor:
Wenn eine Tierart ein dafür geeignetes Entwicklungsstadium erreicht hat, beginnen Seelen intelligenter Wesen in ihr zu inkarnieren. Auf unserer Erde und manchen andereren Planeten war das eine Affenart. Auf vielen Planeten gibt es aber auch intelligente Wesen, die in den Körpern anderer Tierarten inkarniert sind, z.B. Raben, Wölfe, Reptilien, Delfine, Katzen... Auch Lebensformen, die wir auf unserer Erde nicht kennen, kommen vor.
Dadurch, dass es Seelen intelligenter Wesen sind, die dort inkarnieren, verändern sich die ursprünglich tierischen Populationen und machen eine andere Entwicklung durch. Beschleunigt wird sie dadurch, dass nicht nur Seelen dabei sind, die zum ersten Mal intelligent inkarnieren, sondern auch "alte Seelen", die auf anderen Planeten schon Erfahrungen gesammelt haben und dieses weitergeben.
Mit "intelligenten Wesen" meine ich solche, die fähig zur Selbst-Erkenntnis sind und nicht mehr instinkt-gebunden handeln müssen. Die Selbst-Erkenntnis entwickelt sich im Laufe der Zeit. Ein Wesen, das frei, aus eigener Einsicht handeln kann, ist ein gewagtes Experiment der Schöpfung, glaube ich.
Nach dem, was ich bisher erfahren habe, gibt es einige intelligent belebte Planeten, auf den allermeisten davon existiert das Leben aber feinstofflichen Zuständen verschiedenen Grades und ist mit den Methoden der grobstofflichen Wissenschaften nicht nachzuweisen. Grob-materielles Leben scheint mir wirklich so selten zu sein, wie unsere Wissenschaft es behauptet, weil zu seiner Entstehung und Erhaltung äußerst ungewöhnliche Umstände zusammentreffen müssen. Aufgrund des Schöpferwillens mancher Universen (den man persönlich oder unpersönlich verstehen kann) kommt es aber immer wieder vor.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 12:47
@mich
Ich muss dir an einem Punkt vehemment widersprechen, auch wenn dein Punkt sicher nicht so ganz falsch ist. Ich vermute nämlich entgegen dir Seelen in allen belebten Objekten: von der Pflanze über jedes Tier bis zum Menschen. Es mag der heutigen Auffassung von Seele sehr widersprechen, aber ich denke, dass die Definition von Seele eben das abgespaltene "Ding" von der Formel "lebender Körper plus Tod" ist, also Seele per Definition die Lebensessenz schlechthin ist, die sich von der vegetativen über zoologische bis zur menschlichen belebten Natur erstreclkt. Die Seele ist die Differenz zwischen Leiche und lebenden Wesen, aber nicht die Psyche, der Geist oder der Intellekt. Daher hat seelische Inkarnation nichts mit Intelligenz, sondern mit dem Elexier zu tun, welches den Unterschied zwischen tot und lebendig ausmacht. Tiere aller Art sind daher für mich auch "beseelt", wenn auch die "höheren" Seelen eher in Menschen inkarnieren, was klar ist und keiner Diskussion bedarf.

Das Missverständnis des heutigen Verständnis von Seele ist, dass die alten Griechen Seele benannten als "ψυχή" (psyché), die moderne "Psychologie" mit diesem abgeleiteten Begriff jedoch nur noch die intelligible Substanz des Menschen meint: den Geist, den Verstand, die Vernunft. Das ist aber irreführend, denn die Seele mit Psyche gleichzusetzen führt zu dem Dilemma, dass der Geist/ die "Psyche" im wissenschaftlichen Sinn zwangsläufig nie zu Reinkarnation fähig sein kann, da diese Art Geist/Psyche ein emergentes Produkt des lebendigen Gehirns ist und zerfallen muss, wenn das Gehirn tot ist, allein aus definitorischen Gründen. Was bleibt da für eine Substanz, die zu reinkarnation fähig ist?

Die Geschichte der Entstehung des Menschen kann ich aber ähnlich erklären wie du, deine Ideen gefallen mir: höhere Seelen haben den Sprung vom Tier zum Menschen sich vollziehen lassen und sie reinkarnieren immer wieder als Mensch, auch wenn eine höhere Seele natürlich in einer niedrigeren Lebensform, wie Tier oder Pflanze, auch reinkarnieren könnte. Aber das erfüllt keinen Zweck, weil die höheren Seelen, wie du es beschreibst, auch den "höheren Willen zu Intelligenz und Bewusstsein" haben. Daher ist die Entstehung des Menschen durch die Programmierung von DNA und Gehirn durch die Seelen, die allzu menschlich sein wollen, vonstatten gegangen. Manche Seelen haben zudem den Willen zu Telepathie, wie die meinige, und sie aktivieren in Geist, Gehirn und DNA dann auch die Potentiale, die leider noch nicht als "typsich menschlich" für den Durchschnittsmenschen angesehen werden.


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 12:48
Manchmal hab ich so das Gefühl das wir ein Experiment einer höheren Intelligenz waren, was schief lief und man uns hier ausgesetzt hat.....weit weg von den anderen.


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 15:41
Also soweit ich weiss kann die Evolutionstheorie zwar die Weiterentwicklung, aber nicht die Enstehung von Arten hinreichend erklären.

Was ich auch interessant finde ist die Idee, das wir Menschen tatsächlich gezüchtet wurden.
Habe da mal was gelesen zum Thema Autoimmunerkrankungen, und da wurde spekuliert ob der menschliche Körper zusammengewürfelt wurde und deswegen manchmal Teile abstößt.

Auch interessant war die Analyse von Geparden, die genetisch eine Mischung aus Canine und Feline sein sollen.

Leider reicht mein Fachwissen nicht aus, um das genauer zu Beurteilen.


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 17:12
@chiave
Über die Seele sind wir uns einig, denke ich. Mit der Psyche setze ich sie auch nicht gleich. Die Psyche (Fühlen, Denken, Wille, Vorstellungsvemögen) fällt für mich unter "Körper" (Emotionalkörper usw.), und die werden nach dem Tode abgelegt.
Für mich gibt es nur Eine Seele (All-Seele), die sich "verzweigt" in immer vereinzeltere Seelen, bis die "Enden" der Zweige sich verkörpern können. Im Prinzip hat alles Lebendige von der Amöbe bis zum Universum dieselbe Seele.
Eine Seele (ein Funken vom Feuer der All-Seele, könnte man sagen) kann meiner Ansicht nach verschiedene "Schwingungsfrequenzen" "anschalten" (bildlich gesprochen, wie ein Radiosender): als Zelle, Pflanze, Tier, Mensch, Planet oder Sonne, Galaxie, Universum... Nach meinen Erfahrungen ist es sogar möglich, mehrere Frequenzen aktiviert zu haben, z.B. eine Pflanze, ein Mensch und ein Planet zugleich zu sein. Je nachdem, was gefragt ist und wozu die Seele sich bereit findet.


Wie "gut" oder "schlecht" wir Menschen hier auf der Erde unsere Sache machen, möchte ich gar nicht bewerten. Auf den meisten Planeten wird weniger gelitten, auf manchen aber auch mehr als hier. Auf der andere Seite hat die Erdenmenschheit aber auch viele besonders "große" Seelen hervorgebracht, wozu es unter "leichteren" Bedigungungen nicht in diesem Maße kommt. Dann spielt sich alles mehr im Mittelmaß ab.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 17:22
@mich
mich schrieb:Für mich gibt es nur Eine Seele (All-Seele), die sich "verzweigt" in immer vereinzeltere Seelen, bis die "Enden" der Zweige sich verkörpern können. Im Prinzip hat alles Lebendige von der Amöbe bis zum Universum dieselbe Seele.
Wow, das Bild in meinem Kopf, was durch deine Beschreibung entsteht, ist wunderschön. Das hat was. Vielleicht ist alles konret Seiende tatsächlich nur ein Ausfluss aus dem einen großen Urgrund allen Seins.
Zeit für Gedankenmalerei.

Die Entstehung des Menschen wäre dann aus einem idealistischen Verständnis zu erklären: Wir sind nur konkrete Manifestationen in materieller Form von einem großen "Baum der Ideen", an dessen Ästen wir gerade mal die Wriklichkeit ertatsten können und die Realität erahnen, aber bis zu unseren Wurzeln reicht unser Verständnis noch nicht. Und wir sind nur die Realisierung konkreter Ideen, die von einer großen Uridee stammt, all die materielle Welt ist nur die Oberfläche dessen, was alles noch wirklich ist und sein kann. Den Mensch stelle ich mir dann als kurzen Funken der fluktuierenden Idee materieller Existenz an den Auszweigungen einer größeren Idee vom Universum vor, und diese Zweige wachsen durch die unendlich nährende Wurzel des großen Weltbaums immer wieder nach bzw. vergehen auch nie, weil sie nur in eine andere Richtung wachsen.

Vielleicht sind wir Teil einer höheren, unbegreiflichen Energie, einem großen Meer, an dessen Oberfläche die Tropfen als Seelenfunken in der stillen Leere des Nichts kurz das unsrige Selbst bilden, bevor sie wieder sich im Weltenozean auflösen.
Wer weiß.


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 17:42
@chiave
Das finde ich sehr schön gesagt, danke!


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:12
Ich glaube an die Evolution.
Allerdings gibts da noch einige ungeklärte Sachen, wie @Wandermönch es bereits aufgezeigt hat.
Beispielsweise die Enstehung der DNA.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:15
@Subway
ich glaube an die evolution ist doch irgendwie widersprüchlich ^^
glauben heisst nicht wissen.


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:17
@Malthael

Natürlich heißt glauben nicht wissen. Das habe ich auch nicht anders dargestellt.
Ich glaube an die Evolution, weil sie mir plausibel erscheint. Ich kann jedoch nicht wissen, ob dies wirklich so geschehen war. Die Evolution ist nicht bewiesen. Es bleibt bei einer Theorie.


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:17
@Subway

nicht nur das - die sache mit den missing links ist auch seltsam und wurde noch nicht überzeugend erklärt
ab und zu findet man ein vereinzeltes skellett das so ein missing link sein könnte - aber wenn evolution wirklich so funktioniert wie beschrieben dann müsste es sie in rauher menge geben - gibt es aber nicht

ne darwin liefert nur den ansatz - aber das muss man noch weiter verfolgen


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:19
@Wandermönch

du meinst mit missing link skelette, die Übergangsformen zwischen verschiedenen Tierarten darstellen? Ja, da hast du recht.
Darwin liefert auch keine Erklärung dafür, wie komplexe Organe, beispielsweise das Auge oder das Gehirn entstanden - eine weitere offene Frage.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:19
@Wandermönch
@Subway
das würde aber nicht die evolution ausser kraft setzen. es würde eher zeigen, dass sich jemand in den werdegang des menschen eingemischt hat.


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:23
@Malthael

Es ist nicht gesagt, dass damit die Evolution außer Kraft gesetzt würde. Es zeigt lediglich, dass es noch offene Fragen gibt, Dinge, die noch ungeklärt sind und für die wir bis jetzt noch keine Erklärung haben.


melden

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:25
@Subway
@Malthael

ich könnte mir vorstellen - dass evolution ab und zu einfach durch irgendwelche einflüsse (besondere strahlung, lebensunfähigkeit wegen neueartiger zustände usw.) sprunghaft vorstatten geht und gleichzeitig die ganze species erfasst

diese äusseren umstände könnten zb die von sheldrake vorgestellten morphogenetischen felder sein - in denen wir unbewusst als species miteinander in verbindung stehen


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

12.01.2012 um 21:45
@Wandermönch
heftige sonnenstürme ;)
ich meine so heftig das man von einem biblischen ereigniss reden kann :D


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung der Menschheit, eure Meinung!

13.01.2012 um 00:12
Die Evolution ist aber besser bewiesen, als der Mist mit einem Gott. Alles weiß man nicht, aber vieles, auch läßt sich vieles logisch erklären. Die DNA z.b. ist nichts weiter als eine chemische Verbindung. Desoxyribonukleinsäure. Alles besteht aus irgendwelchen Elementen und Verbindungen. Man hat auch schon in Versuchen nachgewiesen, wie aus anorganischen Stoffen sogenannte Biomoleküle werden.

Wer hingegen an eine Schöpfung glaubt, ist nur zu faul oder blöd zum Forschen.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden