Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Biolumineszenz- lebendiges Licht

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebewesen, Fische, Tiefsee, Pilze, Käfer, Biolumineszenz, Organismen
Seite 1 von 1

Biolumineszenz- lebendiges Licht

17.07.2018 um 10:06
Von der Biolumineszenz spricht man, wenn Lebewesen die Fähigkeit besitzen,die Aussendung von elektromagnetischer Strahlung durch lebende Materie selbst Licht zu erzeugen.
Man unterscheidet zwei Arten der Biolumineszenz:
Primäres Leuchten, wenn die Lebewesen selbstleuchtendes Licht erzeugen (welches am Häufigsten vorkommt) und
sekundärem Licht, wenn dieses Licht nicht durch eigene Produktion,sondern von fremder Quelle erzeugt wird,spricht man von das "Fremdleuchten".

Vor allem findet man das im Meer und ganz besonders in der Tiefsee. Aber auch zahlreiche Insekten, wie Käfern,Springschwänze,Schaben und Fliegen können Biolumineszenz erzeugen,oder auch Pilze. Heute weiß man,dass dies mehr verbreitet ist,als man zunächst immer angenommen hat.

Hauptgründe für die Erzeugung von Biolumineszenz sind:

- Anlocken von Beute (besonders in der Tiefsee zu finden)
- im Dienste des Sexualverhaltens und der Partnersuche (sind bei Käfern bekannt)
- Wahrung vor Giftigkeit (so zu finden bei Pilzen)
- Zur Abwehr (bei Larven und Puppen von Käfern)
- zur Beleuchtung der Umgebung
Jedoch ist bei vielen Organismen die Verwendung für das Aufleuchten noch nicht bekannt.

Das meiste Licht, das durch chemische Reaktionen erzeugt wird, leuchtet in hellblau und hellgrün. Es gibt jedoch auch rotes Licht. Dieses ist in der Tiefsee sehr selten und wird von vielen Tieren daher nicht wahrgenommen.
Ganz besonders raffiniert gehen jedoch Drachenfische vor: Sie können neben blauer Biolumineszenz in einem separaten Lichtorgan auch rotes Licht erzeugen. Auch sie nutzen das blaue Licht zum Anlocken ihrer Beute, die hauptsächlich aus kleinen Krebsen besteht. Nähert sich dann aber ein mögliches Opfer, nutzen die Jäger aus, dass kaum ein Tiefseebewohner außer ihnen selbst rotes Licht sehen kann. Im Schein beinahe infraroter Biolumineszenz können sie so ihre Opfer beobachten, bleiben selbst aber unsichtbar und machen weder die Beute noch andere konkurrierende Raubfische auf sich aufmerksam.
Für diese ausgeklügelte Vorgehensweise muss der Drachenfisch zwei Probleme lösen: Er muss nicht nur rotes Licht erzeugen, sondern auch in der Lage sein, dieses Licht auch zu sehen. Um langwellige rote Biolumineszenz zu erzeugen, verwendet er eine Kombination aus fluoreszierenden Pigmenten und speziellen Filtern. Die von dem Lichtorgan produzierten Wellenlängen sind zunächst kurzwellig. Dieses Licht wird von einem fluoreszierenden Pigment innerhalb des Organs absorbiert und als längerwelliges Licht wieder abgestrahlt. Bevor es dann hinaus ins Meer leuchtet, wird es noch gefiltert. Die endgültige Wellenlänge liegt dann mit etwa 705 Nanometern im für den Menschen kaum noch sichtbaren Rotbereich kurz vor Infrarot.
Dass die Drachenfische im Gegensatz zu den meisten anderen Tieren in diesen Tiefen in ihrem roten Scheinwerferlicht auch sehen können, ist bei unterschiedlichen Gattungen auf zwei Wegen gelöst: Einige haben zusätzliche Photopigmente entwickelt, die im Rotbereich empfindlich sind. Andere wandeln das rote Licht über eine Art umgekehrte Fluoreszenz wieder in kürzere, für sie sichtbare Wellenlängen um.
http://www.farbimpulse.de/Toedliches-Rot-in-der-Tiefsee.175.0.html


Deepend Pachystomias-microdon Y-WEB

http://gulfresearchinitiative.org/discovering-vibrant-dynamic-life-in-the-deep-gulf-of-mexico/


Dieser Thread sind für all die Lebewesen, die Biolumineszenz erzeugen,lasst diese Diskussion erleuchten. Danke :)


melden
Anzeige

Biolumineszenz- lebendiges Licht

17.07.2018 um 10:53
Also den Drachenfisch finde ich klasse :D
Ich schau nachher mal, was ich so finde und beteilige mich.


melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

17.07.2018 um 17:40
Eine sehr schöne und interessante Dokumentation über dieses Thema.
Eine Tiefseegarnele,die bioluminizenze Blitze aus dem Mund schiesst,wie ein Drache Feuer um seine Feinde zu entkommen und viele interessante Tiere mehr :)

https://youtu.be/5dx3RklqKBw


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

18.07.2018 um 10:45
@Warhead

Das sieht sehr schön aus,stimmt :)
Allerdings leuchten die bei diese Kraken nicht durch Bioluminizenz,sondern durch Chromatophoren,deren Hautschichten Zellen enthalten und verschiedene farbigen Pigmenten besitzen.


melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

24.07.2018 um 04:51
Es gibt auch Pilze die das "können".
Schon eine ganze Weile versuche ich das selbst zu fotografieren, aber mein momentanes Equipment lässt das leider nicht zu.
Deshalb nur ein Link:

https://www.plantura.garden/gartentipps/zierpflanzen/leuchtpilze-infos-bilder-anbau-anleitung

Liebe Grüße.


melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

30.07.2018 um 22:39
Finde ich sehr schön anzusehen :)
Das Meer strahlt teilweise in einem schönen neonblau bei Nacht, in Australien, in den USA auch aufgrund von Algen


melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

18.04.2019 um 15:28
@Cyclocosmia

tolles thema !

wie gewünscht eine doku :)


Wenn nachts der Ozean erwacht
Der renommierte Unterwasser-Kameramann und Meeresbiologe Rick Rosenthal filmt seit über 30 Jahren das Leben im offenen Meer. Meistens arbeitet er am Tag, um ausreichend Licht für seine Kameras zu haben. Aber diesmal geht es darum, ein nächtliches Phänomen festzuhalten: die vertikale Wanderung von Milliarden von Tiefsee-Lebewesen in den tropischen Gewässern des Pazifischen Ozeans.

Nacht für Nacht steigen Lebewesen wie Quallen, Kalmare, Krebse, Laternenfische und biolumineszente Arten zur Nahrungssuche an die Oberfläche. Sie kommen aus den Tiefen des Ozeans herauf, um sich von Plankton zu ernähren. Das Dunkel der Nacht bietet ihnen Schutz vor tagaktiven Fressfeinden. Erst am Morgen tauchen sie wieder in die Tiefsee hinab. Ihr Auf und Ab ist das weltweit größte Phänomen einer beweglichen Biomasse. Die spektakulärste Begegnung ist für Rick die mit einem jungen Speerfisch. Im Gegensatz zu ausgewachsenen Speerfischen sind Jungtiere, die nur ein paar Zentimeter groß sind, nur selten bei Tage zu sehen. Solange sie klein und gefährdet sind, verbergen auch sie sich im Dunkeln.
Rick Rosenthal nutzte modernste Licht- und Kameratechniken, um diese Massenwanderung festzuhalten, die sich im Verborgenen abspielt. Unterstützt durch das kalifornische Monterey Bay Aquarium gelangen ihm spektakuläre Aufnahmen.
Youtube: Wenn nachts der Ozean erwacht


melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

18.04.2019 um 15:33
@sarevok

Danke :-)

Den Bericht werde ich mir in aller Ruhe ansehen (müssen! ;-) )


melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

18.04.2019 um 15:38


melden

Biolumineszenz- lebendiges Licht

18.04.2019 um 21:54
@sarevok

Danke ich freu mich,dass es dir gefällt ;)
Tolles Video,danke fürs posten :)


melden
Anzeige

Biolumineszenz- lebendiges Licht

22.04.2019 um 05:04
Hier ist auch ein sehr schönes Video. Kalmare die eine biolumizenze Wolke, bestehend auch aus leuchtende Kugeln zur Abwehr von Feinden verteilen.

Youtube: Bioluminescence on Camera | National Geographic


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Biotop28 Beiträge