weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

256 Beiträge, Schlüsselwörter: Stadt, Sichtungen, Begegnungen, Wildtiere

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

12.05.2015 um 01:59
Wir sind vor einem halben Jahr aus der Innenstadt heraus an den Stadtrand gezogen. Ein Naturfreund war ich schon immer, aber man muss sich definitiv daran gewöhnen so nah bei den verschiedenen Wildtieren zu leben. Wir haben nah am Haus Fledermäuse. Ich liebe es total denen beim Flattern zuzusehen.

Neulich als ich nachts nach Hause kam, hat mich auch irgendwas im Vorhof angeknurrt. Kein Schimmer was es wahr, aber es klang recht tief und irgendwie schon bedrohlich. Vielleicht ein dreister Marder der an unserem Auto rumkauen wollte,


melden
Anzeige

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

12.05.2015 um 02:50
Ich wohn direkt neben einen größeren Waldgebiet. Was da gelegentlich durch unsren (nicht umzäunten) Garten kreucht und fleucht ist schon fast ne Wildlife Doku.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

12.05.2015 um 20:09
@Thalassa
Thalassa schrieb: Heute, mitten in der Nacht, hat wieder ein Fuchs lange gebellt.
Ja wenn man das vorher noch nie gehört hat, oder nicht weiss wie ein Fuchs bellt, kann das schon ganzschön schaurig klingen.

Als ich vor 2 jahren in Nevada war, haben wir jede nacht Kojoten heulen gehört, auch schaurig schön aber ich muss sagen- egal ob Wolf, Haushund,Fuchs oder Kojote- Ich liebe die Rufe aller Arten aus der Hundefamilie (Canidae) :)


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

12.05.2015 um 20:25
@shaun7

:) Oooooooooch, die bellen hier auch am Tage, noch ist es ja bei uns tierfreundlich, rund um Kienberg und Friedensberg :) .
Die meisten Füchse in unserer Gegend haben ihre Baue auf irgendwelchen Innenhöfen. Seit da alles mehr oder weniger verwildert, haben die ja ideale Vesteckmöglichkeiten. Allerdings sind die auch frech und laufen einem am hellerlichten Tage über den Weg.
Vor einiger Zeit, war irgendwann im Sommer und Kira war noch sehr klein, hat nachts um 2 Uhr oder so einer direkt vor unserm offenen Schlafzimmerfenster gebellt - das war doch unheimlich, wenn man davon geweckt wird :D .


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

12.05.2015 um 21:07
Im Paartal unweit von Schrobenhausen ist die Natur noch in Ordnung, dort haben sich viele Ringelnattern angesiedelt. Besonders bei Hochwasser hatten wir oft welche im Garten, das Grundstück liegt unmittelbar am Fluss.

Habe mal ein paar davon eingefangen, fotografiert und vermessen. Danach wurden die Tiere wieder in die Freiheit entlassen, immerhin sind das nützliche Mäuse/Rattenvertilger.

ringelnatter-15051220636480
Junges Exemplar mit einer Länge von 71 cm

ausgewachsene-ringelnatter-in-lauerstell
Diese war mit 105 cm schon deutlich größer und angriffslustiger, bin mit der Kamera respektvoll auf Abstand geblieben. Obwohl Ringelnattern keine Giftzähne haben ist der Biß eines ausgewachsenen Tieres äußerst schmerzhaft, das passiert jedoch nur wenn man sie reizt oder in die Enge treibt.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

15.05.2015 um 09:22
Also das uß ich jetzt doch noch erzählen:

Vorigen Sonnabend, sehr spät - wir haben lange ferngeguckt - habe ich irgendwann gegen Mitternacht nochmal die Balkontür aufgemacht, um den Zigarettenmief rauszulassen.
Plötzlich raschelte es die gewaltig Mülltüte, die für Grünzeugsabfälle innen auf dem Balkon hängt. Da sind nur Pflanzenreste und die ausgekippten Balkonaschenbecher drin, also keine Essensreste und dergleichen.
Kira kam sogar aus dem Schlafzimmer angerast und bellte mit ihrer "Drohstimme" wie verrückt. Wir haben sie kaum beruhigt bekommen. Zu sehen war auf dem stockefinsteren Balkon natürlich nichts und ich mußte die Tür wieder zumachen, sonst hätten wir wahrscheinlich Ärger bekommen, wegen Kira - die hat gerast.

Gestern - ich hatte den Vorfall schon vergessen - habe ich die abgeschnittenen schwarzen Tulpenblüten in besagte Tüte geschmissen, und plubs, fielen sie an der Seite wieder raus. Die Mülltüte war von oben bis unten ausfgeschlitzt, ganz sauber, wie mit einem Messer.
Nun muß ich dazu sagen, daß ich bei unserem Balkon alle Schlitze zum Nachbargarten bzw den zum Hof wegen der Katzen verbarrikadiert habe. Die Brüstung steht voller Kästen, Kübel und Töpfe, die Löcher in der "Außenwand" des Balkons sind mit einem dicken Teppichläufer zugehängt und verbarrikadiert, ein Durchkommen ist also fast unmöglich ... was kann das gewesen sein :( .
Ich finde es noch nachträglich unheimlich :D .


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

15.05.2015 um 09:57
Gestern Abend haben wir bei der Gassi-Runde diesen possierlichen Gesellen entdeckt. Ganz schöner Kawensmann, das Vieh war nur einen Kopf kleiner als unser Hund ^^

Das ist doch eine Bisamratte oder?

L6Kez6e


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

15.05.2015 um 10:45
@Spukulatius

Ich glaube das sind Nutrias. Hier im Rheinland findet man die in jedem Park oder ruhig fließendem/stehendem Gewässer.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

15.05.2015 um 11:08
@Spukulatius
@stanmarsh
Ich glaube auch, daß es eine Nutria (Biberratte) ist. Die werden ganz schön groß. Ich habe mal
eine am Harriksee gesehen, die gesellte sich dazu als Spaziergänger die Enten und Gänse
gefüttert haben. Die Nutria hat dann auch noch "Männchen" gemacht und gebettelt. Wurde
dann natürlich mit Leckerli belohnt. Meine Hunde fanden das garnicht lustig.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

15.05.2015 um 11:22
@ck58

Die Tiere am Hariksee sind alle ziemlich verwöhnt, wahrscheinlich schon viel zu viel des Guten ;-)
Bei wikipedia findet man als Verbreitungsgebiete der Nutrias insbesondere die Niers und Schwalm, da passt der Hariksee ja gut rein.

Zum Glück bekommt ihnen das Klima nicht so gut, sonst würden die hier ursprünglich nicht beheimateten Tiere einheimische Arten stark verdrängen.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.05.2015 um 10:36
Mir liefen neulich morgens um 5 zwei Wildschweine über die Füße als ich einen Kaffee trinken wollte.
Durch Löcher im Zaun, welche von ihnen auch verursacht werden, gelangen sind sie immer wieder aufs Werksgelände.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.05.2015 um 10:47
@Vidar300

Oha :( - wir haben hier Glück, die Wildschweine sind lieber in den Kleingärten in Kaulsdorf und Mahlsdorf "aktiv" ...
Ich hätte hier bei uns auch Angst um Kira, auf ihren Toberunden, wenn die bis zu uns kämen!


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.05.2015 um 10:58
Als ich noch auf dem Dorf gewohnt hab ist mal ein Nutria auf mich los gegangen...das war schon heftig irgendwie...

Ich kam etwas angetüdert von ner Party im Nachbardorf, welches durch einen Feldweg mit unsrem Verbunden ist.

Ich war mit dem Fahrrad unterwegs, radle da so ganz lässig vor mich hin und auf einma raschelt es neben mir auf der Wiese (das Gras stand da total hoch, locker bis zu meinem Kinn). Jedenfalls raschelte es wie verrückt und ich dachte noch so "jaja...sind bestimmt nur die Wildschweine", denen begegnet man da öfter mal...fahre also weiter und auf einmal >BÄM< springt da ein Nutria auf den Feldweg (ein ganz schöner Brummer, ungefähr halb so Groß wie mein Vorderrad) und rennt neben meinem Fahhrad her und beisst in(!) meinen Reifen.

Ich bin voll in die Eisen gegangen damit ich dem Tier nicht wehtue und da hing es dann am Fahrrad...kurz haben sich unsere Blicke getroffen und dann hats wohl auch gemerkt dass man ein Fahhrad nicht totbeißen kann und hat sich genauso schnell wieder verkrümelt wie es ankam.


Ich denk mal es hat sich vor mir genauso erschrocken wie ich vor ihm :D



was ich komisch finde ist dass das Tier so aggro war...ich bin öfter Nutrias begegnet und eigentlich waren die immer recht friedlich sonst...oder ich hatte sonst einfach nur glück.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.05.2015 um 11:39
@DaXx

:D ... heftig :D .

Bei uns hingen die gaaaaaanz früher mal friedlich im Laden für Wildfleisch :D .
Ich weiß nicht, ob die überhaupt mal jemand als Braten gekauft hat ... ;) .


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.05.2015 um 11:43
@Thalassa
jo das war echt schräg...^^


gegessen haben die bei uns auch viele, das stimmt. Als Braten oder wie eine Art Gulasch, ich selbst habs nur mal gekostet. Schmeckt jetzt aber nicht so wahnsinnig toll, eigentlich fand ich dass es ganz ähnlich wie Schwein schmeckt, und Schweine esse ich nicht. von daher nix für mich.

Was ich aber mal kosten wollen würde sind Eichhörnchen :D
so schön am Spieß gegrillt....joa doch, das wäre bestimmt was feines^^


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.05.2015 um 11:48
@DaXx

:D Schäm dich! Da ist doch nicht viel dran! Außerdem sind die vielzu niedlich ;) .

images


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.05.2015 um 12:05
@Thalassa
An nem Chicken Wing ist auch nicht viel dran und die Leute essens doch trotzdem...ist doch da ungefähr das selbe :D


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

28.05.2015 um 11:21
Ich hätte gerne Fledermäuse in meinem Wohngebiet

tumblr n3iaep3daf1rv6w5bo1 500

tumblr n3iaep3daf1rv6w5bo2 500


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

29.05.2015 um 00:38
Neulich guckte ich mir nur wenige 100m vom Kudamm entfernt eine sehr schöne Grünanlage vor einem mehrstöckigen Haus an, durch die ein künstlicher Bachlauf fließt und die auch sehr schön bepflanzt ist.
In dem Teich/Bach leben Goldfische und Karpfen, und ich wunderte mich etwas, dass die Goldfische alle ganz eng bei einander und am Grund zusammen standen. Die Karpfen zogen ihre Runden ...
Vor einer Terrasse, an einem Büschel Schilf, stand eine Graureiher-Statue - vielleicht 6m von mir entfernt.
Na, ist ja kein Wunder, dass die Goldfische so vorsichtig ist, dachte ich. Die Statue wird noch neu sein und sieht auch ganz echt aus.
Da bewegte sich die Statue, stapfte ins Wasser, durch den Bachlauf und an der anderen Seite heraus, inspizierte eine andere Terrasse und bezog dort Position.
Graureiher können sehr still stehen ... :D


melden
Anzeige

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

29.05.2015 um 19:46
Bei uns gibt es auch sehr viele, schon alleine deswegen weil mein bescheidenes Häusschen direkt an einem Wald grenzt.

Bei uns gibt es natürlich Eichhörnchen, eine ganze Familie besucht regelmäßig unseren Garten und kennt uns auch mittlerweile :) Wir haben ihnen auch Namen gegeben und können sie unterscheiden ^^
In der Nähe unseres Hauses treibt sich im späten Hochsommer auch immer ein Fuchs rum, vllt der liebe Smirre ? :D
Dann gibt es noch eine Menge Marder, Fledermäuse und Igel hab ich auch schon einmal gesehen :)

Früher gab es bei uns auch Rehe im Garten. Jetzt fehlen ja nur noch kleine Häschen ^^


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden