Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

256 Beiträge, Schlüsselwörter: Stadt, Sichtungen, Begegnungen, Wildtiere

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

16.05.2018 um 00:28
Bei uns haben sich Rehe aus den nahe gelegenen Wäldern fast zur Plage entwickelt. So mancher Häuslebauer am Stadtrand, der frisch seinen Garten angelegt und junge Sträucher gepflanzt hatte, konnte die Rehe auf frischer Tat beobachten, als die seelenruhig die jungen Pflanzen abfraßen.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

17.05.2018 um 01:38
@Andante
Wenn die Idioten nur zuschauen...Rehe hauen ab wenn man Krawall macht


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

22.05.2018 um 16:27
Gerade 2 verdammt nervige Frösche im Teich, obwohl sie ja schon fast wieder witzig sind.
Gestern hat sich ne Amseldame in die Küche verflogen, die hungrige Matz kommt gerne auf die Terasse und schaut ob was über war. Ansonsten spätabends was ich hin und wieder mitbekomme Füchse.

In Amiland hatte ich hin und wieder Besuch von Wölfen, Grizzlies und Schwarzbären :lv: Rehe, Hirsche, Elche usw waren dafür täglich da


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

03.06.2018 um 01:21
Welche Wildtiere machen solche "näselnde", leicht grunzende Geräusche? Danach schrillere Töne, Wildschwein mit Frischlingen vllt?


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

18.07.2018 um 16:39
meine 3 großen kaninchen leben ja seit gut einem jahr frei im garten. wir haben immer marder zu gast. zuerst wars einer, jetzt sinds drei. die hühner sind zum glück nachts gut verbarrikadiert, die meerschweinchen auch gut gesichert. den kaninchen sind die marder egal bzw eher wollen die kaninchen die marder vertreiben. ;)

seht selbst:
Youtube: Marder versus Kaninchen
Youtube: Marder im Garten inkl. Kaninchen


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

18.07.2018 um 19:47
Zu lustig, gestern in meinem Garten... ich sitze auf der Terrasse, ca 10 - 12 Meter entfernt unsere Hauskastanie, 116 Jahre alt. Plötzlich höre ich ein Geräusch, wie aufeinandergekloppte leere Kokosnussschalen. Immer wieder klock-klock- klock...
Zuerst dachte ich, mich will jemand ala "Ritter der Kokosnuss" verarschen. Bis ich ein Gewusel in der Kastanie bemerkte. Aufgestanden, hingelaufen, geguckt... da giftet mich ganz bitterböse ein Eichhörnchen an. Das herzige Viechlein kriegte sich gar nicht wieder ein, klocken, keckern, klocken. Schliesslich zog es dann in den angrenzenden Wald ab.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

18.07.2018 um 22:22
Ich hatte auch ein "Wildtier" auf dem Balkon :)
Nachdem immer wieder Erdnüsse und anderes Futter verschwunden, war hatte ich Elstern im Verdacht. Aber tagsüber passierte nichts.
Dann hab ich meine Wildkamera aufgebaut und den Übeltäter erwischt:

PICT0031x

Unter einem Tisch stand eine Plastikwanne, darüber lag lose ein Deckel.
Als ich den hochhob hüpften viele junge Mäuse hoch, konnten aber nicht entkommen.
Ich hab den Deckel wieder draufgelegt.
Nach einer Weile kam Mama Maus und holte ein Junges nach dem andern, schön am Kragen gepackt und trug es an mir vorbei.
An der Hauswand kletterte sie runter und brachte die Jungen (ca. 5) in Sicherheit.
Sowas hab ich noch nicht gesehen.

Als ich später die Balkonkästen inspizierte, sah ich, wo meine Erdnüsse geblieben waren.
Die Kästen haben unten einen Wasserspeicher, der leer war. Der ganze Hohlraum war mit vollen und leeren Erdnüssen, Sonnenblumenkernen und Blättern ausgestopft. Einen zweiten Kasten hatte sie schon angefangen, schöner Wintervorrat.
Der einzige Eingang in den Wasserspeicher ist die Stelle wo der Wasserstandsanzeiger rauskommt. Da ist eine winzige Lücke.
Daß die Maus da durchkam kann ich mir vorstellen.
Aber mit den großen Nüssen?
Ich habs probiert und nicht geschafft.


melden
Franzi1925
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

18.07.2018 um 23:10
Wir haben einen Wolf.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

18.07.2018 um 23:34
Bei uns läuft ein Fuchs herum. Der hat bereits schon zwei Hühner von meinem Nachbarn auf dem Gewissen.
Kann man Fledermäuse auch dazu zählen? Die fliegen auch bei uns herum,im Garten hinter dem Haus,immer sehr interessant die fliegen zu sehen.


melden
Franzi1925
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

18.07.2018 um 23:36
Schwarzstörche haben wir auch und Salamander


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 01:37
@Franzi1925
Wohnst du in der Lausitz oder im Spreewald?


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 09:22
Andante schrieb am 16.05.2018:Bei uns haben sich Rehe aus den nahe gelegenen Wäldern fast zur Plage entwickelt. So mancher Häuslebauer am Stadtrand, der frisch seinen Garten angelegt und junge Sträucher gepflanzt hatte, konnte die Rehe auf frischer Tat beobachten, als die seelenruhig die jungen Pflanzen abfraßen.
sag es es deiner gemeinde, da findet sich jemand und knallt sie gerne ab.... widerlich diese wildtiere, der mensch will sich doch nur ausbreiten und im frieden leben ...
Warhead schrieb am 17.05.2018:Wenn die Idioten nur zuschauen...Rehe hauen ab wenn man Krawall macht
genau , vorallem ein kleiner hund auch ausreicht und als häuslebauer, gehört doch ein köter dazu...


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 09:57
Bei uns am Haus hat ein Igel seine nächtliche Route. Bin fasziniert, was die anscheinend für feste Abläufe haben. Je nach Uhrzeit kann man ihn an bestimmten Punkten antreffen. Und etwa um 23.00 Uhr raschelt, Schmatzer und schnauft er in der Hecke der Nachbarin, die unter uns wohnt. Irre, was die für nen Lärm machen!

Und ein riesiger Feldhase zieht auch bei uns um die Häuser. Der ist meist auch pünktlich anzutreffen. Wenn ich dann gerade mit den Hunden draußen bin und nicht dran denke, dass er bei uns unterwegs sein müsste, habe ich 60 Kilo Irrsinn an der Leine.

Wildschweine werden bei uns auch immer mehr. Je nachdem, wie sich in einem Jahr das Futterangebot zur Menge an Schweinen verhält, kommen sie mal mehr, mal weniger in unsere kleine Stadt. Vor vier Jahren haben sie des nächtens einen kompletten Park samt Spielplatz umgegraben.

Fledermäuse haben wir auch sehr viele; ich sitze nachts gerne draußen und beobachte, wie sie zwischen unseren Häusern jagen.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 16:06
M11 schrieb:sag es es deiner gemeinde, da findet sich jemand und knallt sie gerne ab....
Es wird bestimmt einen Jäger in dem Revier geben.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 18:53
igel haben wir auch mindestens 3 im garten. zumindest sah ich schon 3 gemeinsam auf der wildkamera


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 19:35
War mal mit Kumpel an der Ostsee zelten. Abends gabs lekker Bier. Am nächsten Morgen meinte er, er habe kaum geschlafen. Das Zelt hat sich dauernd bewegt. Dachte erst es lag am Bier, hat aber dann gemerkt das ein Tier unter dem Zelt war. Als das Zelt abgebaut wurde war der halbe Zeltboden untertunnelt.

Igel hatte ich auch schon 2 mal im Vorzelt. Haben die Reste des Abendbrots untersucht und dabei Krach gemacht.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 20:35
orixon schrieb:Es wird bestimmt einen Jäger in dem Revier geben.
Bestimmt, aber in der Stadt dürfen die nicht einfach losschießen, sonst sind sie Jagdschein und Waffenbesitzkarte umgehend los. Jäger dürfen auch nicht mit der Flinte über dem Rücken durch die Fußgängerzone marschieren.....

Wir haben hier bei uns in der Stadt eine fürchterliche Krähenplage. Die Krähen sitzen über belebten Plätzen in den Bäumen, bauen da ihre Nester und sch...... alles voll. Jedes Jahr werden es mehr. Die Stadt kommt gar nicht mehr nach, während der Brutzeit den Unrat von den Gehwegen und von der Straße zu kratzen. Unternommen wird aber nichts. Geschossen werden darf wohl nicht, würden Giftköder ausgelegt, wären sicher Tierschützer dagegen. Greifvögel als natürliche Feinde der Krähen sind in Städten leider dünn gesät.


melden

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

19.07.2018 um 22:47
@Andante

Ja, die waffen- und jagdrechtliche Lage ist mir durchaus bekannt.

Und wie du erwähnt hast, darf in der Stadt nicht geschossen werden, das bezieht sich natürlich auch auf die Krähenjagd. Giftköder auszulegen ist zumindest in Baden-Württemberg verboten, wie es in den anderen Bundesländern aussieht weiß ich nicht, vermutlich aber ähnlich.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

20.07.2018 um 05:30
@Andante
Rehe sind ne Plage und Füchse sind ne Plage und Krähen sind sowieso ne Plage,Tauben sind ne Plage und Fledermäuse...auf den Gedanken,das irgendwelche Tiere oder Pflanzen dich als Plage einordnen und schon darüber beraten wie sich am besten eindämmen,kommst du gar nicht,ist dir viel zu abstrakt,eh?!


melden
Anzeige

Wildtiere im Wohngebiet, bei euch auch? Erzählt mal ...

20.07.2018 um 06:09
Andante schrieb: Greifvögel als natürliche Feinde der Krähen sind in Städten leider dünn gesät.
Bird of Prey Hillary in einer Einkausfspassage:

Youtube: Ein Wüstenbussard gegen die Taubenplage


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt